amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Speichererweiterung Amilo 1650

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Speichererweiterung Amilo 1650

Beitragvon svjanssen » 25.07.2005 17:59

Hallo.
Wie kann ich den Speicher in meinem NB erweitern.
Wo sitzen denn die oder der Baustein.
Amilo 1650
AMD 3200

Danke im vorraus
svjanssen
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.07.2005 17:54

Beitragvon svjanssen » 26.07.2005 14:30

Kann mir denn keiner sagen wo die Speicherbausteine bein Amilo 1650
zu finden sind ?
svjanssen
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.07.2005 17:54

Beitragvon sicro » 27.07.2005 09:23

Wie kann ich den Speicher in meinem NB erweitern.
Wo sitzen denn die oder der Baustein.
Amilo 1650 AMD 3200


Ohne das 1650 zu kennen, gibt es drei Möglichkeiten.

1. Auf der Unterseite ist eine kleine Klappe, im Zigarettenschachtel Format.

2. Auf der Unterseite ist eine grössere Klappe (beim 1630 ist es fast die Hälfte der Gehäuseseite die entfernt werden kann.

3. Unter der Tastatur ist eine Klappe.

Was anderes ist mir bisher bei keinem Laptop untergekommen, ausser bei Sub-Notebooks, die man manchmal fast komplett zerlegen muss.

Sagt das Handbuch denn nichts dazu?
sicro
 
Beiträge: 21
Registriert: 25.07.2005 13:14

Beitragvon dragon001 » 28.07.2005 18:59

Ich hab ein Amillo 1650 (daten Sie Signatur).
Die Ramriegel befinden sich in der großen Bodenplatte.
Man braucht allerdings nen rechtfeinen Kreuzschlitts Schraubendreher.

MFG
Dragon
Amilo A 1650
CPU: Amd Athlon 64 3700+ (2.4Ghz, 1MB L2 Venice Core)
RAM: 1024MB (- 128MB GraKa)
Mainboard: Chipset ATI
GraKa Ati Radeon Xpress 200M
HDD: 100GB Fujitsu
Wlan (Broadcom), LAN(Realtek)
dragon001
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.07.2005 21:15

Beitragvon Jimmylein » 15.08.2005 19:58

Hi, ich hatte die selbe Frage.

Hab die Platte mal abgeschraubt (war ne ekelhafte Arbeit)

Und musste leider feststellen, dass da bis auf den Prozessor nix drunter zu sehen ist.

:(
Jimmylein
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.08.2005 19:53

Beitragvon dragon001 » 16.08.2005 02:32

Nix außer der CPU?


Dann sitzen se unter dem Kühlkörper oder so.
Die müssen auf alle fälle da drunter liegen.
Wenn sie nicht dort sind, gibts nur noch einen platz:

Unter der Tastatur.

Woanders können Sie ja nimmer liegen.
Das 2. Fach müßt die HDD sein.

Zu dem unter dem Deckel:

Da müßt aber auch die WLAN Platine im PCI slot sein (laptop PCI version).
Amilo A 1650
CPU: Amd Athlon 64 3700+ (2.4Ghz, 1MB L2 Venice Core)
RAM: 1024MB (- 128MB GraKa)
Mainboard: Chipset ATI
GraKa Ati Radeon Xpress 200M
HDD: 100GB Fujitsu
Wlan (Broadcom), LAN(Realtek)
dragon001
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.07.2005 21:15

Beitragvon Jimmylein » 16.08.2005 10:51

Ja genau. Das Wireless Lan Modul ist drunter und ein 56 k Modem und unter dem anderen Deckel steckt die Festplatte.

Also unter dem Kühlkörper schauen? Ansonsten unter der Tastatur? Wie geht die denn ab?

Falls alle Stricke reißen, stell ich n Bild online :wink:
Jimmylein
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.08.2005 19:53

Beitragvon Jimmylein » 17.08.2005 08:56

Hab das Ding nochmal zerlegt. Unter dem Kühlkörper ist nur der Prozessor
(siehe bild)


Bild


und hier noch eins (mit Lüfter drauf, aber besser)


Bild



--------

Ok, hab die Rams gefunden. Befanden sich unter der Tastatur. Gratulation Fujitsu, super versteckt die Dinger :x

Gibts bzüglich dem Einbau eine maximale Größe pro Ram Riegel?
Zuletzt geändert von aspettl am 17.08.2005 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aspettl: Links zu größeren Bildern auf Grafiken gelegt.
Jimmylein
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.08.2005 19:53

Beitragvon charly » 17.08.2005 18:32

Wie bekommt man die Tastatur denn heraus?
charly
 
Beiträge: 53
Registriert: 08.07.2005 01:04

Beitragvon Jimmylein » 17.08.2005 20:25

Die kleine schwarze Abdeckleiste über der Tastatur (auf der auch der Powerknopf ist) kann man mit einem feinen Schraubendreher heraushebeln, wenn man an der Seite vorsichtig reinfährt.

Dannach liegt die Tastaur an einer Seite frei und man kann sie leicht herausnehmen (die ist nur eingeklipst).

Aber vorsichtig machen, man weiß ja nie.

Darunter sind die Rams verbaut unter zwei kleinen Metallplatten.
Jimmylein
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.08.2005 19:53

Beitragvon charly » 18.08.2005 20:24

Jimmylein hat geschrieben:Die kleine schwarze Abdeckleiste über der Tastatur (auf der auch der Powerknopf ist) kann man mit einem feinen Schraubendreher heraushebeln, wenn man an der Seite vorsichtig reinfährt.

Dannach liegt die Tastaur an einer Seite frei und man kann sie leicht herausnehmen (die ist nur eingeklipst).

Aber vorsichtig machen, man weiß ja nie.

Darunter sind die Rams verbaut unter zwei kleinen Metallplatten.


Danke.

Was für Speicher ist denn verbaut im 1650?

In Everest wird ja nur die Größe angezeigt.
SPD und dergleichen ja nicht.

Ein Freund hat in seinem 1640 Infinion verbaut und ihn damit verschnellert.

Bei Virenprüfung ist er sehr viel schneller damit.
charly
 
Beiträge: 53
Registriert: 08.07.2005 01:04

Beitragvon Siges » 18.08.2005 21:19

charly hat geschrieben:
Jimmylein hat geschrieben:Die kleine schwarze Abdeckleiste über der Tastatur (auf der auch der Powerknopf ist) kann man mit einem feinen Schraubendreher heraushebeln, wenn man an der Seite vorsichtig reinfährt.

Dannach liegt die Tastaur an einer Seite frei und man kann sie leicht herausnehmen (die ist nur eingeklipst).

Aber vorsichtig machen, man weiß ja nie.

Darunter sind die Rams verbaut unter zwei kleinen Metallplatten.


Danke.

Was für Speicher ist denn verbaut im 1650?

In Everest wird ja nur die Größe angezeigt.
SPD und dergleichen ja nicht.

Ein Freund hat in seinem 1640 Infinion verbaut und ihn damit verschnellert.

Bei Virenprüfung ist er sehr viel schneller damit.


Lol wir können ja tauschen bruder :roll:
Siges
 
Beiträge: 2
Registriert: 09.08.2005 19:14

Beitragvon Racer » 01.09.2005 00:35

:) Hallole Miteinander!
Hab auch nen neuen 1650 sieht aber von unten anders aus.hab den Großen
deckel zwecks Arbeitsspeichererweiterung mal aufgemacht,da waren sie auch
2stück übereinander! Hab da was versucht! Hab nen 1024Mb und nen256Mb
Reigebaut und vga im Bios auf 128Mb eingestellt.Ntb läuft jetzt 1024Mb
Habs mit tune Up Überprüft zeigt auch 1024Mb an! Hat mich voll überrascht!
Da FSC in Anleitung schreibt das nur 1024 Mb geht,Grafikkarte Läuft nun
mit128Mb voll und nimmt nichts vom RAM weg!!!
JuHu!!
Racer
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.09.2005 00:08
Wohnort: HN

Speichererweiterung Amilo 1650

Beitragvon mr_darkbeer » 05.11.2005 07:09

Hallo miteinander

Habe meinen Amilo1650 heute erfolgreich mehr Speicher spendiert.
Bin aber ein Risiko eingegangen:

Ofiziell kann er ja nur mit 2x512MB bestückt werden.
Mein A1650 hatte 1x512 und ich habe Kingston Memory KFJ-FPC101/1G
hinzugepackt. Jetzt habe ich 1,5 GB Hauptspeicher und es läuft.
Die Grafikkarte kann jetzt 128MB Speicher bekommen.
Die Speicherplätze unter der Tastatur sind von Schutzblechen bedeckt, welche sich mit enorm festsitzenden Schrauben befestigt waren.
Aber mit etwas Mühe undem richtigen Werkzeug war es dann doch kein Problem mehr, diese zu lösen.
Zusätzlich habe ich das Programm Speedswitch XP V1.4 installiert, welches die CPU Speed sehr gut regelt.
Zur Temperaturkontrolle und CPU Kontrolle habe ich das AMD PowerNow!Dashboard installiert.

Ich hoffe die Info kann jemand gebrauchen.
bis dann ....
mr_darkbeer
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.11.2005 06:53

diese versteckten RAM's

Beitragvon marcus.fox » 09.01.2006 19:31

Hey Leute,

es ist echt zum verzweifeln gewesen diese sch... Dinger zu finden. :evil:
Hab den "ganzen" Kasten zerlegt und auf die Idee unter der Tastature zu schauen wär ich ja nie gekommen! Bin dann auf euch gestoßen. hab für alle anderen noch'n Pic beigefügt um zu sehen wo die direkt liegen!!!

Die Tastatur einfach am oberen Teil leicht nach oben heben und vom Rand aus zur Mitte drücken, um Schäden zu vermeiden und so gehts auch ganz einfach.

Das sind die zwei kleinen Platten mit dem grauen Klebestreifen drauf!

VORSICHT mit allem was nicht ein Schraubendreher im Uhrmacherformat ist!


Die kleinen Biester namens Schrauben sitzen dermasen fest auf der Platine dass man nicht zu viel Kraft aufwenden sollte wenn man nicht das richtige Werkzeug hat.

Hab auch nachgefragt was denn der beste RAM ist: Marke ist immer besser wegen der Kompatibilität aber "fast-nicht-mehr-No-Name" RAM's wie KINGSTON tuen auch sehr gute Dienste. Wobei ja das 1650 auch ein sehr gutmütiges Dingens ist.

Also viel Spass beim Aufrüsten.
Dateianhänge
DSC09624.jpg
DSC09624.jpg (165.68 KiB) 53516-mal betrachtet
amilo 1650, Mobile Sempron 2Ghz, 515 MB DDR-RAM Samsung, ATI Radeon XPress200M 128MB, Clear Cristal View WXGA 16:9, 120er HDD Samsung, WinXP Home, alle sinnlosen WinXp Dinge entfernt...
marcus.fox
 
Beiträge: 35
Registriert: 09.01.2006 19:02
Wohnort: Altenburg
Notebook:
  • 1650

Nächste

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste