amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Überhitzung Amilo D 7820 Thema ist gelöst

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Überhitzung Amilo D 7820  Thema ist gelöst

Beitragvon TheRock72 » 22.05.2009 16:15

Hallo liebes Amilo Forum, :D

ich habe seit einiger Zeit ein ziehmlich ärgerliches Problem mit meinem Amilo D7820,
jedesmal wenn ich etwas *aufwändigere* Aktionen mit dem Laptop durchführe(beispielsweise Videos auf Youtube abspielen) wird der Kühler nach wenigen Minuten/Sekunden extrem laut...er scheint dann unter volldampf zu laufen,trotzdem wird das Laptop ziehmlich heiß und geht demnach wenige Augenblicke später einfach aus :? .Von außen sind keine Verschmutzungen am Kühler zu erkennen.Das Laptop steht meistens auf 4 kleinen Bechern (an jeder Ecke einer ~.~ ) und hat demnach fast keinen Bodenkontakt was ein Überhitzen eigentlich verhindern sollte :roll: .Nun gehe ich mal davon aus das der Lüfter entweder ziehmlich weit drinnen stark verschmutzt ist oder die Wärmeleitpaste das zeitliche gesegnet hat.Was auch immer es ist-ich muss das gute Stück wohl öffnen und mal einen Blick rein werfen.Hier mein nächstes Problem,ich habe vor geraumer Zeit schonmal versucht das Laptop zu öffnen und bin irgentwann gescheitert und nicht mehr weiter gekommen.Hat jemand vielleicht eine Anleitung/Bauplan für dieses Laptop?Damit würde ich ( denke ich mal :mrgreen: ) es schaffen an die CPU bzw. den Kühler zu gelangen.Zudem habe ich noch nie die Wärmeleitpaste gewechselt gibt es dabei etwas zu beachten? (mal abgesehen von äußerster Vorsicht und Feingefühl :P )

liebe grüße aus Hessen
TheRock72
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.05.2009 16:01

Re: Überhitzung Amilo D 7820

Beitragvon An-Dr.Zej » 24.05.2009 15:09

Hier wird, denke ich mal, keiner einen Plan haben. Manchmal hat man Glück und kann eine Explosionszeichnung vom Gerät beim Hersteller bekommen, wenn es sich um ein älteres Gerät handelt.
Aber im Endeffkt kann man mit bisschen logischem Denken so ein Laptop gut zerlegen.
Habe ich vor kurzem mit meinem M1437G auch geschafft, zuvor habe ich meinen Acer zerlegt. Dieser war aber relativ einfach im Vergleich zum FSC.
Mein Vorschlag wäre einfach mal den Hersteller anzufragen.
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Überhitzung Amilo D 7820

Beitragvon heavyload » 27.05.2009 14:18

Ist definitiv das "bekannte" Hitzeproblem. Habe meinen Amilo P4 2000/D-7800 (FH2) vor ca. einem Jahr mal geöffnet und die Wärmeleitpaste erneuert, da er auch immer ausgegangen ist (wie von Dir beschrieben - ist nervig, denn man bekommt nur ne Datensicherung hin, indem man die HDD ausbaut und über einen anderen Rechner sichert). Seit dem geht er nicht mehr aus und läuft super stabil. Auch der P4-Lüfter ist leiser geworden - endlich fallen einem die Ohren nicht mehr ab bei der Lautstärke! :D
War ziemlich zäh und trocken die WLP - zum Glück hat die CPU ja den "Eigenschutz" selbst auszugehen, wenn sie zu heiß wird.
Denke Dein 7820 wird bauarttechnich auch nicht viel anders aussehen als mein 7800 :?:
Gab damals ne Anleitung hier im Forum. topic,9073,-Amilo-D6800-7800-8800-schaltet-sich-selbststaendig-ab.html?hilit=amilo+p4
Mußt das Display so weit es geht nach hinten abklappen und dann vorsichtig die Plastikabdeckung über der Tastatur (die mit dem Einschaltknopf) mit nem Schraubenzieher abhebeln. Gibt dort 2 Vertiefungen - rechts und links zwischen Tastatur und Plastikabdeckung - dort hebeln!
Wenn die Abdeckung erst weg ist, hast Du leichtes Spiel - Schrauben lösen, etc. und man kommt nachdem man die Tastatur entfernt hat ins Innere an den CPU-Kühler. Habe damals die WLP mit OCZ Ultra 5+ erneuert.

Gruß, heavyload
heavyload
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.04.2008 19:56


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron