amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

[A1667G] Windows 7

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Re: [A1667G] Windows 7

Beitragvon Jubeldibub » 04.03.2013 13:55

Hallo,

könnte vielleicht noch einmal jemand eine Schritt für Schritt Anleitung posten, wie man die CPU nach der Win7-Installation von 800 hochtaktet? Ich selbst nutze das Amilo A3667G, dass den Kern "Mobile AMD Athlon(TM) 64 3700+" verwendet. Hier wurde nun häufig über die Installation des Treibers für diesen Kern gesprochen, doch finde ich im Netz eben diesen Treiber nicht. Kann mir jemand helfen? Gibt es derzeit noch einen Link dafür? Und was ist mit dem Treiber zu tun? Benötigt man nun RM CPU Clock oder nicht? Wenn ja, was muss man dort einstellen?
Hoffe ihr könnt helfen.
Jubeldibub
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.08.2009 14:11

Re: [A1667G] Windows 7

Beitragvon Luigi. » 04.03.2013 17:01

http://www.amilo-forum.de/post,200205.html#p200205

Ich hab den Beitrag noch einmal bearbeitet, danach sollte man wunderbar arbeiten können.

- AMD Treiber ist angehangen - die Version, welche die auszutauschende Datei beinhaltet
- Editiertes ist kursiv und FETT geschrieben
- RM-Clock sollte Voraussetzung sein (ich glaube nur so lief der Karren) - also bei dem Rechner wo es funktioneirt ist RM-Clock installiert, wie im verlinkten Beitrag beschrieben
(ich wollte jetzt nicht extra RM-Clock deinstallieren um es zu testen)
- RM Clock Einstellungen, mal ein bisschen rumprobieren....

Hier ist auch ein Tutorial...... einfach das ableiten was du brauchst.
http://extreme.pcgameshardware.de/noteb ... clock.html

- mit untervolten würde ich nicht gleich anfangen..... ist zeitaufwendig, weil der Karren bei zu niedriger Voltzahl einfrieren kann und dann wieder neu booten... etc. kostest alles Zeit und Nerven...

Wenn du es erfolgreich umgesetzt hast, kannst du ja noch ein genauerers oder eindeutigeres Tutorial erstellen. Bei mir scheitert es an Zeitmangel...
Amilo Xi 1554 2,0GHz; 2GB RAM PC2-5300; Windows 7
Amilo 1667EX 2,6GHz; 2GB RAM PC-3200 (200MHz CL2) Windows 7
Luigi.
 
Beiträge: 278
Registriert: 01.12.2005 16:14
Wohnort: Dresden
Notebook:
  • AMILO 1667EX
  • XI1554

Re: [A1667G] Windows 7

Beitragvon Jubeldibub » 04.03.2013 19:00

Hi Luigi,

tausend Dank für den Treiber, genau der hatte mir gefehlt ;)

Habe den von dir heruntergeladen und installiert (mittels der im Ordner mitgelieferten Anwendung), von XP-Inkomatibilität war aber keine Spur. Danach habe ich die von dir genannte Treiberdatei im System32-Ordner ausgetauscht (vorher natürlich Besitzer geändert etc.). Anschließend konnte ich dann im RM Clock Utility herumfuhrwerken, ohne dass ich den Freeze bekam.

Hierzu aber noch einmal zwei Fragen:
1. Welche Einstellungen hast du bei RM CPU Clock genau vorgenommen? Ich habe unter "Profiles" bei allen drei Profilen (d.h. unter "Power saving", "Maximal performance" and "Performance on demand") "Use P-state transistions (PST)" aktiviert und jeweils in dem Feld darunter den Eintrag "8 / 12.0x / 1.4000V" angehakt. Danach bin ich wieder zurück zum Hauptpunkt "Profiles" gegangen und habe dort unter "Profile selection" sowohl für "Current" als auch für "Startup" und für "AC" wie für "Battery" das Profil "Maximum performance" eingestellt. Der CPU-Clock ist nun auf 2,4 GHZ gesprungen, doch steigt auch die Temperatur des Notebooks merklich, laut RM CPU Clock auf rund 51-52°C. Ist das okay oder habe ich etwas falsch gemacht? Bin mir jetzt nicht sicher, ob ich bei den Profilen nicht doch einen anderen Wert hätte auswählen sollen.
2. Muss ich RM CPU Clock jetzt noch irgendwie in den Autostart bringen oder ist der Kern jetzt dauerhaft auf dem neuen Takt?
Jubeldibub
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.08.2009 14:11

Re: [A1667G] Windows 7

Beitragvon Luigi. » 25.03.2013 09:43

Moin,

habt Ihr nun eure Rechner hinbekommen?
Amilo Xi 1554 2,0GHz; 2GB RAM PC2-5300; Windows 7
Amilo 1667EX 2,6GHz; 2GB RAM PC-3200 (200MHz CL2) Windows 7
Luigi.
 
Beiträge: 278
Registriert: 01.12.2005 16:14
Wohnort: Dresden
Notebook:
  • AMILO 1667EX
  • XI1554

Re: [A1667G] Windows 7

Beitragvon cigarak » 06.04.2014 18:57

Hi
Hat jeman versucht windows 8.1 zu instalieren??
Bei mir kommt Fehler 0xc0000001
Instalation klappt bis 49% datei kopierung dan stützt er ab und kommt die Fehler
Gruss
cigarak
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.04.2014 18:51

Re: [A1667G] Windows 7

Beitragvon KoRn2k » 14.04.2014 15:44

Ja ich habe es geschafft 8.1 ohne Probleme zu installieren. Die Installation lief problemlos (wenn auch etwas langsam) durch, auch wenn ich dafür die Platte neu aufteilen musste. Nun befasse ich mich mit dem Takt-Problem, da dieses hier erneut auftritt und sich die Behandlung etwas schwerer gestaltet. Ansonsten habe ich einen WinVista Treiber für die Grafikkarte genommen und manuell ausgewählt. Alles bis auf den Takt funktioniert also reibungslos.
KoRn2k
 
Beiträge: 3
Registriert: 05.10.2009 14:52

Re: [A1667G] Windows 7

Beitragvon cigarak » 26.04.2014 21:58

Hi Tool
Welche Prozessor hast du und was für eine Festplatte
Gruss
cigarak
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.04.2014 18:51

Re: [A1667G] Windows 7

Beitragvon KoRn2k » 06.05.2014 08:51

Dadrin ist ein Turion ML-32, 1,5 GB RAM und eine eher kleine 80 GB Platte (IDE), die aber für die Zwecke vollkommen ausreicht.
Ich hab den CPU-Treiber manuell gegen den immer wieder hier erwähnten Treiber ausgetauscht. Der Gerätemanager
zeigt danach zwar einen Fehler bei der CPU, aber mit RM-Clock taktet diese problemlos hoch und runter. RM-Clock
habe ich dann als geplante Aufgabe für das Anmelden eines Benutzers angelegt (Passwort erforderlich) und damit läuft es.

Das einzige Problem, welches ich damit noch im Nachhinein hatte, war ein Fehler beim Hoch- und Runterfahren mit dem modifizierten
ATI-Treiber (DH Mobility Modder). Immer wieder wurde der Bildschirm schwarz und ich musste die Standbytaste drücken,
das Notebook wieder aufwecken und alles war wieder wie gewohnt. Ich habe auch keine direkte Lösung dafür finden können,
jedoch ein kleines Workaround. Man lässt das Betriebssystem durch das Ändern der Energieoptionen nicht herunterfahren, sondern nur in den
Ruhezustand gehen. Damit funktioniert alles ohne Probleme und man müsste nur ab und zu mal neu starten, weil das
Betriebssystem nie sauber beendet und immer nur wieder aus dem letzten Zustand reproduziert wird.
KoRn2k
 
Beiträge: 3
Registriert: 05.10.2009 14:52

Vorherige

Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast