amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo 1437 G mit falschen DDR Ram Bestückt !

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Amilo 1437 G mit falschen DDR Ram Bestückt !

Beitragvon tQh » 28.07.2005 23:51

Habe vorhin mal bei meinem Neuen NB kontroliert welcher Ram wirklich drinn steckt, weil im Peospeckt stand ja 1 GB DDR2 533 Mhz Ram und auf dem Karton steht auch nochmal DDR2 533.

Everrest und CPU-Z sagen aber das nur 2x DDR2 400 Drinstecken und zwar von samsung die auch noch Asynchron laufen mit 2:3 ... also rennen die Ram´s nur 165 "reale" Mhz bei grottigen 3-3-3-8 Latencen.

Kann ich nun nach Saturn und die versprochenen 533 Mhz Ram´s fordern ?! Schließlich habe ich nun nur effektive 333 Mhz anstatt 533 Mhz

Was mich auch direkt zu frage 2 bringt gibt es nen mod Bios oder sowas womit ich Latencen etc. verändern kann ?

EDT: Der Ram läuft mit 400 Mhz, 333 wurden nur angezeigt wegen power save knopf !! Trotzdemist es nen unterschied ob 400mhz asynchron oder 533 synchron
tQh
 
Beiträge: 8
Registriert: 27.07.2005 17:38

Beitragvon feras » 29.07.2005 14:05

Habe auch den gleichen NB bei Saturn gekauft, wie kann ich festsellen welcher Ram wirklich drinn steckt??.
feras
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2005 15:59

Beitragvon goetzi » 07.08.2005 23:51

Das Problem kann ich bestätigen. Mit CPU-Z und auch RightMark ist bei mir nur 200MHz angezeigt und 3-3-3-8 Latency. Wenn der Rechner nix zu tun hat ist auch der CPU-Takt auf nur 800MHz, der steigt aber sofort auf seinen Maximalwert, wenn es was zu tun gibt. Der Speicher bleibt aber konstant bei den 200MHz! Habe auch den M 1437 G (von MM) mit 1024MB Ram, DDR2. Die chips werden sogar als PC3200-Typ von den Analysetool angezeigt.

Die Siemens-Hotline war überfordert und hat eigentlich gar nicht kapiert, wo das Problem liegt und meinten, ich soll doch zu MM und ein neues Gerät holen.

Die MM-Leute wollen das erst mal unter die Lupe nehmen und können beim Austausch des Geräts nur komplett tauschen. Meine frisch installierten Progs auf der Festplatte muss ich wieder alle neu installieren etc. Doof.
goetzi
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2005 20:40

Beitragvon Maggi » 09.08.2005 19:27

Hallo,
im Datenblatt http://www.fujitsu-siemens.de/ps/db/notebook/ds_amilo_m1437g_1439g_d.pdf steht oben was verbaut wird: Bis zu 1 GB mit zwei DDR2 SO-DIMM 512 MB Modulen (400 MHz)
weiter unten wird aufgeführt was möglich ist: 2 SO-DIMM-Speicher-Slots (kein Speicher on-board) 256, 512 MB DDR2 400 MHz.

beim m3438g Datenblatt steht als Vergleich: Bis zu 2 GB mit zwei DDR2 SO-DIMM (400/533MHz)
und: 2 SO-DIMM-Speicher-Slots (kein Speicher on-board) 256 / 512 MB DDR2 400MHz, 512 MB / 1 GB DDR2 533MHz.
Falls ich falsch liege, sorry.
MfG
Maggi
FCS Amilo M 1439 G, Centrino PM740 1,73 GHz, Intel 915PM+ICH6M, Ram 2048 MB DDR2-533MHz, Go 6600 128 MB, HD 80 GB 5400 U, 15,4" TFT WXGA Crystal View, DVD+-RW Double Layer,
Maggi
 
Beiträge: 137
Registriert: 06.08.2005 18:00
Notebook:

Beitragvon goetzi » 09.08.2005 22:45

Jup, mein Fehler, falscher Alarm. Das Ding hat zwar 533-er Frontsidebus aber 400 MHz ist in der Tat für den Speicher angegeben. Warum die SoftwareTools aber 200MHz anzeigen ist mir immernoch nicht so ganz klar, ggf ist also alles in Ordnung. Inzwischen habe ich gesehen, dass auch bei meinem anderen PC ebenfalls die 200MHz angezeigt werden, das sollte auch so nicht sein. Also wohl nen Bug in den Tools.

@Maggi: Danke noch mal für den Hinweis mit dem Vergleich der Datenblätter.
goetzi
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2005 20:40

Beitragvon PappaBaer » 09.08.2005 23:08

200MHz ist der Takt der extern anliegt. Bei der DDR-Technologie (Double Data Rate) werden sowohl die steigende als auch fallende Flanke des Taktes genutzt. Dadurch verdoppelt sich der Takt des Speichers auf die effektiven 400MHz.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon goetzi » 12.08.2005 14:02

Hallo,
habe auch noch mal parallel zu diesem posting die Leute von FSC per E-Mail gefragt... hier die Antwort:

... the PC3200 module is a RAM with 400MHz tact. The 533MHz module is a PC4200. The PC3200 module works with 200MHz and in DDR technologie with 400MHz. Both modules works together in dual channel mode with an equal bandwith like 800MHz in single channel mode. This is more then enought for the frontside bus with 533MHz. ...


Also wirklich alles ok.

@PappaBaer: Respekt, das Detail mit der Nutzung beider Flanken war mir noch nicht aufgefallen, dann hätte sich die Sache ja auch erklärt.
goetzi
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2005 20:40

Beitragvon supergianni » 16.08.2005 16:19

@ goetzi:

Die von FSC haben sich aber nicht geäußert, ob es m ö g l i c h ist, auch Speicher mit 533MHz ( PC4200 ) zu verwenden?

Das mit den 2 x 400 MHz = 800 MHz ist ja logisch, aber 2 x 533 MHz würde dann nach deren Rechnung 1066 MHz ( effektiv ) ergeben. Das wären dann nochmal gute 25 % mehr.

Oder hat evtl. schon jemand PC4200 Riegel am laufen?
Wieviel Sinn macht es denn, ein System, das einen FSB von 533 MHz hat, mit langsameren bzw. anders getakteten Speichern zu versehen?
supergianni
 
Beiträge: 44
Registriert: 12.08.2005 11:14

Beitragvon goetzi » 22.08.2005 00:23

@supergianni : sorry, war ne weile weg, deswegen erst jetzt eine antwort: ne die FSC - Leute haben sonst weiter nix zu einem schenllerem Speicher gesagt in der E-Mail, an der Hotline auch nicht.... die haben da schon gar nicht verstande, wo überhaupt das Problem liegt.. naja, Hotlines eben.
goetzi
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2005 20:40

Beitragvon sepperl » 26.08.2005 20:16

@supergianni:

Also deine Rechnung geht leider nicht auf: der FSB ist 533MHz (effektiv!!!) da Intel mit der Quadpumped-Technologie arbeitet, dh. eigentlich ist der Takt nur bei 133MHz. Wenn du jetzt 533MHz-Riegel kaufst, hast du im Dual-Mode keinen Vorteil, da dein FSB max. 533MHz läuft, dein Notebook würde dann asynchron laufen (was allerdings kein Problem wäre!). Wenn du dir nur einen Riegel kaufst (zB einen 1GB-Riegel) mit 533MHz, dann hast du einen Vorteil, da du dann nicht auf Dual-CHannel angewiesen bist! Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich :D Sieht irgendwie etwas konfus aus. Falls ja, schreib mir einfach eine PN.
sepperl
 
Beiträge: 66
Registriert: 26.08.2005 20:11

Beitragvon aspettl » 26.08.2005 20:32

Dass die Rechnung von supergianni nicht aufgeht, dem stimme ich zu. Aber warum sollte man auf Dual-Channel verzichten? Das ist dann nämlich wirklich doppelt so schnell - oder genauer: die Bandbreite ist doppelt so hoch.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon PappaBaer » 26.08.2005 20:36

Ein Vorteil von Dual-Channel liegt ja auch darin, dass die RAMs wechselseitig angesprochen werden (Interleaving) und dadurch die Latenzen der Speicherriegel nicht so zum tragen kommen. Das hat z.B. mit der Frequenz gar nichts zu tun, ist aber natürlich auch ein Argument für Dual-Channel.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon sepperl » 26.08.2005 20:48

das mit den latenzen mag sich vielleicht wirklich positiv auswirken. ich meinte ja auch nicht, man sollte auf dual-channel verzichten, sondern man braucht eben nur einen speicherriegel! aber die sog. höhere bandbreite bringt nichts, denn man der FSB bleibt bei 533MHz und kann nicht verdoppelt werden! Lediglich die Speicherbandbreite wird verdoppelt...
sepperl
 
Beiträge: 66
Registriert: 26.08.2005 20:11


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron