amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo PA 1538 friert ein! Thema ist gelöst

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo PA 1538 friert ein!  Thema ist gelöst

Beitragvon der-lennart » 04.06.2009 20:50

Hallo zusammen!

Ich bin leider an die Grenzen meiner Möglichkeiten gestoßen und mein laptop muckt immer noch rum.

Folgendes:
Der Laptop friert ein, komplett. Zum Teil beim hochfahren, z.T. nach dem Anmelden, z.T. nach 5 Minuten oder auch erst nach Stunden. Auch im abgesicherten Modus. Habe schon den Ram überprüft: erfolglos, und danach formatiert und Vista Premium neu installiert. Nichts hilft. Es ist weniger geworden aber nicht verschwunden. In den Fehlerreporten ist auch kein Hinweis darauf. Manchmal scheint es beim anmachen auch so, als ob er das Betriebssystem nicht findet, denn es passiert gar nichts.
Habe auch schon diverse Virenprogramme und Anti-Spyware drüber laufen lassen...

Hat evtl. noch jemand eine Idee? Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es der Prozessor ist... Aber eignetlich weiß ich jetzt gar nichts mehr.

Vielen Dank für jegliche Ideen!
der-lennart
 

Re: Amilo PA 1538 friert ein!

Beitragvon Leonidas » 05.06.2009 10:15

Wenn er immer einfriert, kanns an der Festplatte liegen oder an der Software. Schau mal ob er im Linux die selben Symptome zeigt.
Leonidas
 
Beiträge: 1238
Registriert: 30.11.2005 17:12

Re: Amilo PA 1538 friert ein!

Beitragvon psyhoe » 27.06.2009 13:10

ich hatte genau das selbe notebook.
das sind die typischen symptome die es so nach 2 jahren gebrauch zeigt.
mach so schnell wie möglich einen bios update von der offiziellen website von FSC.
dieses modell hat einen serienfehler am mainboard und geht mit der zeit einfach kaputt und bootet nicht mehr.
das update verzögert dies nur. hast bestimmt schon gemerkt wie heiß das gerät auch bei nur normaler arbeit wird.
bei mir wars schließlich so dass es nicht mehr booten wollte. einfach so... schwarzer bildschirm und nur der lüfter lief.
diagnose: mainboard defekt, reparatur lohnt sich nicht.
wenn garantie noch besteht dann wechseln die es aus, nach einiger zeit genau das selbe problem, und so gehts weiter bis die garantie vorbei ist und du dich selber drum kümmern musst. und privat lohnt es sich einfach nicht das mainboard auszutauschen.
mein tipp: so lang es noch funktioniert schnellstmöglich verkaufen.
ich konnte meinen nur noch als teilespender loswerden. wenn er noch einigermassen geht kriegste paar euro mehr.
einaml fujitsu siemens und nie wieder !!!!!!!!!!!!!!!
das ist einfach nur schrott den sie da anbieten und verarschen ihre kunden !!!!
psyhoe
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.01.2009 15:12

Re: Amilo PA 1538 friert ein!

Beitragvon der-lennart » 16.09.2009 21:00

Hey, also ich kann jetzt nur sagen, dass er es wieder getan hat!

Es musste nr die Kühpaste wieder aufgetragen werden, danach lief weder alles top!
Schon merkwürdig, dass mein Onkel (>50 Jahre, Amateur) das entdeckt und kein Ausgebildeter im PC-Shop!
der-lennart
 


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron