amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Ubuntu auf M3438G

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

Ubuntu auf M3438G

Beitragvon Marduk » 29.07.2005 14:11

Hallo!

Ich habe ein Problem mit der Installation von Ubuntu 5.04 auf meinem M3438G. Die Server-Installation klappt ohne Probleme, nur startet Ubuntu im Befehlszeilenmodus. Da ich mich nicht wirklich mit Linux auskenne bringt mir das nicht viel. Also habe ich versucht die normale Installation zu starten, dies klappt soweit bis ich neu starten muß, alle Pakete/Programme installiert werden und das Notebook nach 2 Minuten nichts mehr macht. Habe es auch schon im Expert-Installationsmodus versucht nur habe ich nach 5 Versuche (mit verschiedene Einstellungen) immer noch das gleiche Problem. Kann mir vielleicht jemand helfen bzw. die richtigen Einstellungen für die Installation mitteilen?

Das Installationsprogramm richtet selber die benötigten Partitionen ein.
Ich habe 12 GB Speicher für Ubuntu reserviert (ist das zu wenig?).

Vielen Dank im Voraus.
Notebook: Amilo M3438G
Centrino 2,0 GHz, 1 GB DDR2 RAM, 160 GB HDD, GeForce 6800, Win XP Pro
Marduk
 
Beiträge: 11
Registriert: 17.07.2005 15:02
Wohnort: Wielen (NDS) / Köln (NRW)

Beitragvon tucoz » 01.08.2005 10:44

Das Installationsprogramm richtet selber die benötigten Partitionen ein.
Ich habe 12 GB Speicher für Ubuntu reserviert (ist das zu wenig?).

That will do just fine. I have added a lot of additional packages, and my installation is about 3 GB including /home.
tucoz
 
Beiträge: 24
Registriert: 17.07.2005 19:15

Re: Ubuntu auf M3438G

Beitragvon Batista » 01.08.2005 11:32

Marduk hat geschrieben:Hallo!

Ich habe ein Problem mit der Installation von Ubuntu 5.04 auf meinem M3438G. Die Server-Installation klappt ohne Probleme, nur startet Ubuntu im Befehlszeilenmodus. Da ich mich nicht wirklich mit Linux auskenne bringt mir das nicht viel. Also habe ich versucht die normale Installation zu starten, dies klappt soweit bis ich neu starten muß, alle Pakete/Programme installiert werden und das Notebook nach 2 Minuten nichts mehr macht. Habe es auch schon im Expert-Installationsmodus versucht nur habe ich nach 5 Versuche (mit verschiedene Einstellungen) immer noch das gleiche Problem. Kann mir vielleicht jemand helfen bzw. die richtigen Einstellungen für die Installation mitteilen?

Das Installationsprogramm richtet selber die benötigten Partitionen ein.
Ich habe 12 GB Speicher für Ubuntu reserviert (ist das zu wenig?).

Vielen Dank im Voraus.


hast du mal versucht mit verchiedenen optionen wie acpi=off, dma=off zu stareten?
Amilo A 1630 :: Athlon 64 3200 @ 1995 Mhz - 512 MB RAM - Radeon 9700 128 MB - SB Audigy 2 ZS Notebook - 80 GB HDD
Windows XP Home Edition - Gentoo 2.6.12.3 64bit
Batista
 
Beiträge: 103
Registriert: 10.04.2005 17:11

Probleme mit ACPI

Beitragvon pacitosys » 05.08.2005 09:27

Viellecih du kannst Probleme mit dem ACPI haben. Ich hatte (mit SuSE 9.3) viele Probleme, und heutzutage ich habe eine acpi=off command wie bootparameter.

Es gibt eine neue ACPI path vom acpi.sourceforge.net, und du brauchst kernel 2.6.12.3. Ich were es probieren, meine 3438 lauft (glaube ich) gegen 800 Mhz, so ich habe kein lust mehr ! (Ich habe ein alte patch getested, abe funktioniert nich von April 2005, und 2.6.12.2).
Amilo M3438
P-M 1,73GHz 1GB
80GB
Kein Windoof :-)
"Designed for Linux"
pacitosys
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.07.2005 09:39

Beitragvon Marduk » 06.08.2005 20:45

Danke für die Tipps, habe momentan keine Möglichkeit es zu testen, da ich die CD nicht hier habe und nur ne 64K Leitung habe, versuch es aber in den nächsten Wochen mal.
Notebook: Amilo M3438G
Centrino 2,0 GHz, 1 GB DDR2 RAM, 160 GB HDD, GeForce 6800, Win XP Pro
Marduk
 
Beiträge: 11
Registriert: 17.07.2005 15:02
Wohnort: Wielen (NDS) / Köln (NRW)

Beitragvon Marduk » 12.08.2005 11:47

Ich habe die Option acpi=off gemacht, und es funktioniert jetzt :D
Nochmals danke für die Tipps!
Notebook: Amilo M3438G
Centrino 2,0 GHz, 1 GB DDR2 RAM, 160 GB HDD, GeForce 6800, Win XP Pro
Marduk
 
Beiträge: 11
Registriert: 17.07.2005 15:02
Wohnort: Wielen (NDS) / Köln (NRW)

Beitragvon 1101011 » 12.08.2005 13:10

mal ne Frage.
ACPI erhöhrt doch eigentlich auch nur die Interrupts auf 15 ?

Braucht man so was unter Linux überhaupt ?
Verwendet Linux überhaupt IRQ ?
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon Batista » 12.08.2005 13:12

ACPI ist auch für das Powermanagment zuständig, wenn du also sowas wie cpudrosselung etc. haben willst, dann braucht es schon acpi
Amilo A 1630 :: Athlon 64 3200 @ 1995 Mhz - 512 MB RAM - Radeon 9700 128 MB - SB Audigy 2 ZS Notebook - 80 GB HDD
Windows XP Home Edition - Gentoo 2.6.12.3 64bit
Batista
 
Beiträge: 103
Registriert: 10.04.2005 17:11

Beitragvon nodh » 12.08.2005 14:45

IRQ passieren auf BIOS-Ebene, also "verwendet" dies der Kernel von Linux sehr wohl.
Mit ACPI kann man auch schön auf Ereignisse wie Display schließen, Batterie rein und Strom ab usw. reagieren, ist eigentlich schon praktisch.
Wobei ich mir nicht sicher bin, ob CPU-Taktdrosselung nicht auch ohne ACPI möglich ist. (über cpufreqd oder speedfreq)
mfg nodh
nodh
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 600
Registriert: 21.11.2004 15:38
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • Amilo A 1630

Beitragvon netwalker » 16.08.2005 22:00

Ich hab ziemlich probleme mit Debian, Suse 9.2, Ubutu.

Debian/Suse 9.2: Findet überhaupt keine festplatte
Ubuntu: Installiert, nach einem neustart installiert er einiges, doch nach
einer weile hört er auf weiterzumachen, die kiste reagiert einfach nicht mehr.

Ich bin total verzweifelt. Ich hatte noch nie solche probleme...
Kann mir da vieleicht jemand weiterhelfen ?? währe euch sehr dankbar

netwalker
netwalker
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.08.2005 18:52

Beitragvon Batista » 17.08.2005 09:50

ehm jo, ...
schon mit den bootoptionen gespielt, zB. acpi=off oder dma=off?
Amilo A 1630 :: Athlon 64 3200 @ 1995 Mhz - 512 MB RAM - Radeon 9700 128 MB - SB Audigy 2 ZS Notebook - 80 GB HDD
Windows XP Home Edition - Gentoo 2.6.12.3 64bit
Batista
 
Beiträge: 103
Registriert: 10.04.2005 17:11

Beitragvon Marduk » 26.08.2005 18:14

Habe Ubuntu jetzt mit acpi=off installiert und es geht jetzt :)

Hat sich das Problem auch wieder erledigt.
Notebook: Amilo M3438G
Centrino 2,0 GHz, 1 GB DDR2 RAM, 160 GB HDD, GeForce 6800, Win XP Pro
Marduk
 
Beiträge: 11
Registriert: 17.07.2005 15:02
Wohnort: Wielen (NDS) / Köln (NRW)


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste