amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Hitzeproblem bei Xa 25/28

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Hitzeproblem bei Xa 25/28

Beitragvon Sosian » 10.06.2009 15:07

Hey Leute,
Ich hab meinen Amilo Xa 25/28 nun schon fast ein jahr. Ein halbes hat er super funktioniert alle spiele sind gegangen und alles war toll. dann haben einige Spiele angefangen zu ruckeln und schließlich hat die Grafikkarte den Geist aufgegeben. Laptop eingeschickt (haben Mainboard ausgetauscht) und nacher Bios update drauf und gehofft alles wäre damit okay. War es aber nicht weil immer noch alles geruckelt hat. Daraufhin hab ich ein ding installiert was die temperatur der grafikkarte anzeigt. Nomaltemperatur war 74 und spiele temperatur 90 aufwärts. Kurze zeit später war er wieder kaputt. Wieder eingeschickt und als er wieder zurückgekommen ist (was fast 2 monate gedauert hat) waren die temperaturen wieder diesselben. Daraufhin hab ich den laptop auf energiesparen gestellt und das spielen eingestellt. Sogar ein Kühlpad (zalman Nc200) hat kein grad verbesserung gebracht. Im offiziellem Amiloforum gibts wenig hilfe nur eine sinnvole Antwort hab ich bekommen nähmlich das die hohen temperaturen daran liegen könnte das die Hardware versaubt ist. Jetzt will ich aber nicht meine Garantie aufs spiel setzten. Gibts irgendwelche andere möglichkeiten die Temperatur zu senken oder den Lüfter zu entstauben ohne den Laptop aufzuschrauben? Schon langsam nervts das man selbst primitve 2d-Spiele nicht ohne ruckeln oder einen hohen Temperaturanstieg spielen kann.
Danke
Sosian
Sosian
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.06.2009 14:57

Re: Hitzeproblem bei Xa 25/28

Beitragvon hikaru » 10.06.2009 15:35

Zum Reinigen von Lüfter und Kühlrippen brauchst du nicht das ganze Notebook zerlegen. Das Öffnen der Serviceklappe reicht aus.

Was dich dann erwartet siehst du in etwa hier:
https://www.amilo-forum.de/topic,21498,15,-Thread-mit-Amilo-Bildern.html
Die Bilder von docwindows und mir kommen dem Aufbau deines Notebooks wohl am nächsten, auch wenn der Heatpipeanschluss zur Grafikkarte fehlt.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Hitzeproblem bei Xa 25/28

Beitragvon Sosian » 14.06.2009 20:52

Geht da die Garantie nicht verloren wenn ich das Notebook öffne

Und wieviel Grad ist eigentlich "normal" bei Grafikkarten?
Und ab wieviel Grad ists schädlich für die Grafikkarte?
Sosian
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.06.2009 14:57

Re: Hitzeproblem bei Xa 25/28

Beitragvon JetLaw » 14.06.2009 21:03

Die Garantie verlierst du nur wenn du die Heatpipe abmachst, aber die Serviceklappe öffnen ist kein Problem denn die musste ja auch öffnen wenn du Ram tauschen willst. Also ich hab im Idle mit meiner 71C° beim Spielen komme ich auch schonmal auf 88-90C°, allerdings sind so hohe Temps natürlich auf Dauer nicht gut für die Grafikkarte. Denke gefährlich wirds ab 100C°
JetLaw
 
Beiträge: 768
Registriert: 24.02.2008 15:18
Notebook:
  • Amilo Xa2528

Re: Hitzeproblem bei Xa 25/28

Beitragvon Sosian » 15.06.2009 13:24

das ist gut ich hab bei idle 60-64 und brim spielen 72-85 :)
Wie meine Temperaturen so hoch waren wie deine ist die grafikkarte zweimal kaputt geworden.
Wielang läuft deiner schon mit den temperaturen?
Sosian
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.06.2009 14:57

Re: Hitzeproblem bei Xa 25/28

Beitragvon JetLaw » 15.06.2009 13:44

1 Jahr dann mußte ich ihn einschicken, er ging nicht mehr an. Muss also nicht die Grafikkarte gewesen sein, allerings läuft mein CPU nie mit 2,2Ghz und soviel spiele ich nicht, zumindest keine Grafikintensiven spiele. Die Temps waren beim spielen von Crysis oder Assassins Creed, normal spiele ich eher Strategiespiele alla Civ oder nen Victoria, da gehen die Temps nicht so hoch. Jetzt im Moment ist meine Grafikkarte bei 65C° und CPU bei 60C°, lassen den CPU immer zwischen 1,5 und 2,1Ghz schwanken, so sind die Temps immer ok.
Das niedrigste was ich mal hatte war als ich die Serviceklappe testweise offen gelassen habe, da hatte ich bei voller Leistung ohne undervolten oder so beim CPU 50C° und bei Grafikkarte so 54-56C°

Wie kommts das die Temps niedriger geworden sind? Muss auch mal wieder entstauben, hab ich seit nen paar Monaten nicht mehr gemacht
JetLaw
 
Beiträge: 768
Registriert: 24.02.2008 15:18
Notebook:
  • Amilo Xa2528

Re: Hitzeproblem bei Xa 25/28

Beitragvon Sosian » 15.06.2009 17:55

Wie oft sollte man entstauben?
Meiner war wie ich ihn normal laufen lassen hab und Ego-Shooter gespielt habe nach einem halben Jahr kaputt und dann hat er auch nur ein paar Wochen gehalten (obwohl ich ncihts gespielt habe).
Wenn das Mainboard ausgetauscht wird müsste das neue doch entstaubt sein oder hängt das nicht mit dem Mainboard zusammen?

Wie kann man bei CPU die Ghz ändern oder sind die schon normal so?

Ich kann jetzt auf Windows 7 auf energiesparen manche spiele spielen. Er wird dann so 80 Grad heiß.
Aber nach dem Spielen bleibt er immer auf 70 hängen (bei Normalbetrieb)
Sosian
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.06.2009 14:57

Re: Hitzeproblem bei Xa 25/28

Beitragvon JetLaw » 15.06.2009 19:23

Du entstaubst ja nicht das Mainboard sondern die Öffnung vom Lüfter, wenn sich da Staub sammelt wird er wahrscheinlich wärmer. Also eigentlich alle 2-3 Monate, kommt natürlich darauf an wie staubig es ist.

Ich undervolte ihn mit Right Mark CPU Clock utility und mit dem Programm lasse ich auch die Taktzahl schwanken, damit verhindert man auch das runtertakten des CPUs. Was er ja bei 85C° macht
JetLaw
 
Beiträge: 768
Registriert: 24.02.2008 15:18
Notebook:
  • Amilo Xa2528


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste