amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Extrem heißer Amilo PA 1510 Thema ist gelöst

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Extrem heißer Amilo PA 1510

Beitragvon deepblue25 » 15.06.2009 15:35

Hallo Leute,

ich habe hier ein "kleines" Problem. Mein Amilo PA 1510 wird extrem heiß! Laut Speedfan schon alleine im Idle bei 68°C :shock: und sobald ich was anspruchsvolleres vom Schleppi verlange gehts soweit hoch, daß er sich schon ab und zu abgeschaltet hat. Selbst im Energiesparmodus gehts nie unter 59°C. So wie es aussieht, scheint ja irgendwas mit der Kühlung extrem daneben zu laufen. Denn der Ventilator rödelt sich nen Wolf und heult mir die Ohren voll und bringt nix. :evil:

Nun hatte ich mal den Deckel auf und geschaut. Auf der CPU liegt so halb erkennbar ein wirklich knöseliges Wärmeleitpad und auf der GPU siehts noch böser aus (bröselig). Die Kühllamellen von der Heatpipe sind frei und der Ventilator ich nur gaaaaaanz wenig mit ner hauchdünnen Staubschicht überzogen. Somit sind zumindestens die Luftwege frei.

Was ich vermute, ist daß diese Wärmeleitpads hinüber sind. Ich kann mich ganz vage daran erinnern, daß ich mal in nem PC-Shop sowas hörte, als ein Kunde vor mir sowas ähnliches mit nem Desktop hatte. Lassen sich die Pads irgendwie ersetzen? Vor allem mit was und bringt das überhaupt noch was?

Langsam habe ich das Gefühl, daß FSC da nicht so ganz professionelle Arbeit mit diesem Lappi abgeliefert hat. (Posting von mir bzgl. DVD-Brenner)

Ich bin gespannt, ob Ihr ne Idee dazu habt. Weil ich traue mich langsam nicht mehr das Laptop überhaupt noch zu benutzen. Nicht daß es mir plötzlich durchbrennt...

Greetz und schon mal vielen Dank!
deepblue25
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.11.2007 12:42
Wohnort: Bedburg
Notebook:
  • Amilo PA 1510

Re: Extrem heißer Amilo PA 1510

Beitragvon Leonidas » 15.06.2009 15:41

deepblue25 hat geschrieben:

Ich bin gespannt, ob Ihr ne Idee dazu habt. Weil ich traue mich langsam nicht mehr das Laptop überhaupt noch zu benutzen. Nicht daß es mir plötzlich durchbrennt...

Greetz und schon mal vielen Dank!


Forumsuche? Beiträge und Anleitungen über den Kauf und das Wechseln der Wärmeleitpads bzw. ersetzen durch Wärmeleitpaste gibts genug. Garantieverlust beachten!
Leonidas
 
Beiträge: 1238
Registriert: 30.11.2005 17:12

Re: Extrem heißer Amilo PA 1510

Beitragvon deepblue25 » 15.06.2009 15:49

Ja sicher... Aber da finde ich nicht das was ich gedacht hatte zu finden. Garantie hat das Schätzchen soch seit 4 Monaten nicht mehr! Aber trotzdem Danke.
deepblue25
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.11.2007 12:42
Wohnort: Bedburg
Notebook:
  • Amilo PA 1510

Re: Extrem heißer Amilo PA 1510

Beitragvon Leonidas » 15.06.2009 16:03

Leonidas
 
Beiträge: 1238
Registriert: 30.11.2005 17:12

Re: Extrem heißer Amilo PA 1510

Beitragvon deepblue25 » 15.06.2009 16:17

Sagmal, gehts noch? Zu faul!? Wo sind wir denn hier?

Wenn man hier als antworten nur Beleidigungen bekommt, dann weiß ich nicht was das Forum hier soll... Sorry! Auf solche Antworten könnte ich zumindestens verzichten. Geht es in einem Forum nicht um Erfahungsaustausch? Wenn nein, dann bin ich hier weg!

P.S. es geht in deinem genannten Threat um den Umbau einer MxM-Grafikkarte... Soviel zum Thema Kühlleistung. Ich schau mich jetzt woanders um...
deepblue25
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.11.2007 12:42
Wohnort: Bedburg
Notebook:
  • Amilo PA 1510

Re: Extrem heißer Amilo PA 1510

Beitragvon notebucker » 15.06.2009 16:19

@ deepblue25,

auf die CPU gehört definitiv kein Wärmeleitpad. Wenn beim 1510 da eins liegen sollte, hat jemand im Eigenversuch gefummelt. Ansonsten schließe ich mich dem Vorredner an, Dein Ergeiz beim Suchen scheint nicht vorhanden zu sein. :evil: Für "optimale Kühlung" oder ähnliches wirst Du hier mit Vorschlägen totgeschlagen, auch "Kupferplättchen" o.ä. ergibt diverse Treffer.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Extrem heißer Amilo PA 1510

Beitragvon deepblue25 » 15.06.2009 16:21

So das wars... Bin weg! Ich dachte daß man hier ehrlich was geklärt kriegt. Da es hier aber immer nur um Off-Topic geht, ats hier keinen Sinn... Kann geschlossen, gelöscht und mein Profil entfernt werden. Bin fertig mit der Sache hier!
deepblue25
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.11.2007 12:42
Wohnort: Bedburg
Notebook:
  • Amilo PA 1510

Re: Extrem heißer Amilo PA 1510

Beitragvon Leonidas » 15.06.2009 16:27

Vielleicht habe ich auch nicht die Frage verstanden, was jetzt erklärt oder geklärt werden soll, da wirklich alles und detailliert in dem Thread steht und sonst eine umfangreiche Datenbank hier zur Verfügung steht.


offtopic

@ Notebucker
Hätten wir ein Geschäft, würden wir wohl wieder einen unzufriedenen Kunden.
Leonidas
 
Beiträge: 1238
Registriert: 30.11.2005 17:12

Re: Extrem heißer Amilo PA 1510

Beitragvon notebucker » 15.06.2009 16:44

Das verstehe, wer will!
Habe Dir, deepblue25, einen ganz konkreten Hinweis auf die von Dir geschilderte CPU-Kühlung gegeben, konkreter gehts nicht, immerhin kenne ich meinen PA1510!
Und - Leonidas - soll das irgendwie Kritik sein? Falls ja, dann lies mal u.a. hier:
Leonidas hat geschrieben:Forumsuche?

Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Extrem heißer Amilo PA 1510  Thema ist gelöst

Beitragvon Leonidas » 15.06.2009 17:00

@Notebucker

Nein, es scheint ja so als hätten wir ihn aus welchem Grund auch immer vergrault und aus dem Forum vertrieben.
Leonidas
 
Beiträge: 1238
Registriert: 30.11.2005 17:12

Re: Extrem heißer Amilo PA 1510

Beitragvon notebucker » 15.06.2009 19:31

@ Leonidas,

nein, wir haben niemanden vergrault. "deepblue25" berichtete von Problemen bei der Kühlung. Du hast ihn auf den wirklich sehr, sehr guten Thread hingewiesen, in welchem man in einem Compact-Crash-Kurs fast alles über Kühlungsoptimierung lernen kann und ich habe ihn auf einen Fehler der CPU-Kühlung seines NBs aufmerksam gemacht. Würde der TS das lesen, und umsetzen, wäre er sein behauptetes Prob los und hätte eine Topp-Kühlung. Manche möchten allerdings wohl, dass man für sie persönlich das Rad nochmal neu erfindet und eine kostenlose, aber hochqualifizierte und halt individuell angepaßte Problemlösung darbietet. Eventuell liegts auch daran, dass das NB vom TS ziemlich durch den Wind ist, es gab da schon Controllerfehler, und dass "deepblue23" einfach deswegen sehr frustriert ist. :cry:
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste