amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Xi 1546: Suche Besitzer des Gerätes für Problemlösung Thema ist gelöst

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo Xi 1546: Suche Besitzer des Gerätes für Problemlösung

Beitragvon Mounty2010 » 19.06.2009 00:06

Hallo liebe Forumgemeinde.

Ich habe ein technisches Problem mit meinem FSC Amilo Xi 1546.
Da in diesem Forum nicht über alle Probleme geredet werden darf,
suche ich Leute die bereit sind mir bei einem Problem zu helfen.

Vorraussetzungen:

- ein (funktionierendes) Amilo Xi 1546 Notebook
- irgendwann mal 30min Zeit zu haben
- Messenger wie ICQ / MSN wären hilfreich

Worum es geht werde ich per Mail mitteilen, dann kann jeder
immernoch selbst entscheiden, ob er helfen möchte oder nicht.

Wer Interesse hat bei einer etwas "schwierigen" Problemlösung
mitzuhelfen, sollte sich bei mir per mail melden: Mounty2010@gmx.de

Und falls hier bei jemandem die Alarmglocken läuten, kann ich das
schonmal aus der Welt schaffen: Es geht weder um irgendwas illegales,
irgendwas mit Geld oder Seriennummern oder sonstwas in der Art !!!
Es gibt auch technische Probleme, die man nur lösen kann, wenn einem
andere Leute mit dem gleichen Gerät helfen. Nur leider darf in diesem
Forum nicht darüber geredet werden, deswegen muss ich diesen Weg gehen.

Ich hoffe auf eure Unterstützung und bedanke mich schonmal an dieser Stelle !
Mounty2010
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.06.2009 23:43

Re: Amilo Xi 1546: Suche Besitzer des Gerätes für Problemlösung

Beitragvon hikaru » 19.06.2009 10:29

Um die Sache etwas klarer zu machen, es geht um dieses Problem mit einem BIOS-Passwort:
https://www.amilo-forum.de/post,177409.html#p177409

Wer bei der Verifizierung mithelfen möchte kann dies gern tun, tut es aber auf eigene Gefahr!

Um das von offizieller Seite klarzustellen:
Es darf hier über jedes technische Problem geredet werden. Da aber das Entfernen eines BIOS-Passworts unter Umständen auch eine juristische Komponente hat, sind wir zu folgender Regelung gezwungen:
https://www.amilo-forum.de/topic,26404,-Bios-Passwort.html
In den meisten Fällen hat das eine Schließung Threads zufolge, da wir nicht überprüfen können, ob derjenige der nach der Beseitigung eines BIOS-Passworts fragt auch der Eigentümer des Notebooks ist.

Sollte sich im Zuge dieses Versuchs ein Nachweis für ein geisterhaft gesetztes Passwort durch Instant On ergeben (Vorschlag: ungeschnittenes vorher-nachher-Video mit leserlichem(!) Bildschirm), werden wir dem nachgehen.
An der Unmöglichkeit der Überprüfung des Eigentümers und der technischen Unfähigkeit als Laie solch ein Passwort zu entfernen ändert das aber nichts.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3771
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo Xi 1546: Suche Besitzer des Gerätes für Problemlösung

Beitragvon notebucker » 19.06.2009 10:46

@ Hikaru,

nicht nur die Grundfesten der bisherigen Ansicht über "geisterhaft gesetzte Passwörter" von "An-Dr.Zej" sind erschüttert, meine auch. :shock: Deshalb frage ich mal ganz vorsichtig, ob an dem etwas sehr stürmischen Vortrag von "Mounty2010", der ja im Besitze der reinen Lehre zu sein scheint, was dran sein kann. Im Moment fällt es mir schwer, vorzustellen, dass ein NB-Hersteller ein Taste vorsieht, deren Druck sofort die Nutzung des NBs unmöglich macht. Wahrscheinlich ist das eine sehr naive Frage von mir, :oops: , bis zum Beweis des Gegenteils gehe ich mal davon aus, dass der genannte Vortrag und diese Selbstzerstörungs-Taste so wohl nicht ganz zutreffend beschrieben sind.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilo Xi 1546: Suche Besitzer des Gerätes für Problemlösung

Beitragvon hikaru » 19.06.2009 11:03

Technisch gesehen ist es möglich aus einer Software des Betriebssystems heraus das BIOS zu manipulieren (Flashen aus Windows, WLAN an/aus, Umschalten bei Hybridgrafik etc.). Also könnte man prinzipiell durchaus aus Instant On heraus ein Passwort setzen. Sollte dem so sein, kann ich mir aber nur vorstellen, dass das ein Bug ist. Bis ich keinen eindeutigen Beweis sehe, gehe ich wie du davon aus, dass dem nicht so ist.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3771
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo Xi 1546: Suche Besitzer des Gerätes für Problemlösung

Beitragvon Mounty2010 » 19.06.2009 15:14

Jaja, macht euren Zweifeln nur freien Lauf. Genau das ist das was ich meinte !
Wisst ihr, ich hätte mir das in den letzten 15 Jahren auch nicht vorstellen können,
aber seit nun mittlerweile 3 Tagen weis ich, dass es möglich ist. Bis zu diesem Tag
hab ich auch immer den Klugscheisser gespielt, der sowas um alles in der Welt
abgestritten hat.

Ihr könnt euch darauf verlassen, dass ich die Repdoduzierbarkeit dieses BUG's
nachweisen werde. Aber sicherlich nicht um euch irgendwas zu beweisen, ihr
wisst es ja sowieso besser. Es geht nur darum, FSC in den Arsch zu treten und
mein Geld zurückzuholen, welches Sie mir für das Entsperren abziehen werden.

Zurück zum Thema:
Hat jemand ein Xi 1546 und lässt dieses mit Windows XP laufen ?
Ein BIOS Dump wäre sehr hilfreich für mich. Dieser dauert nur 5sek !
Bitte Leute lasst mich nicht hängen, das Resultat dieser Untersuchungen
könnte später mal für alle Xi 1546 Besitzer hilfreich sein.

Also Xi 1546 mit Windows XP meldet euch bitte bei mir: Mounty2010@gmx.de
Mounty2010
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.06.2009 23:43

Re: Amilo Xi 1546: Suche Besitzer des Gerätes für Problemlösung

Beitragvon notebucker » 19.06.2009 22:36

@ Mounty2010,
ich bemühe mich jetzt mal, freundlich zu sein:
Mounty2010 hat geschrieben:hab ich auch immer den Klugscheisser gespielt

Deine Art, mit den Erfahrungen und Argumenten anderer umzugehen, ist weder seriös noch sprachlich akzeptabel.
Mounty2010 hat geschrieben:Es geht nur darum, FSC in den Arsch zu treten

Mal sehen, ob sich jetzt noch jemand hier im Forum motiviert fühlt, seine Zeit für die Erfüllung Deiner "freundlichen" Bitte zur Verfügung zu stellen.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilo Xi 1546: Suche Besitzer des Gerätes für Problemlösung  Thema ist gelöst

Beitragvon Mounty2010 » 25.06.2009 14:14

So das unvorstellbare ist nun passiert - ich habe herausgefunden WIE und WARUM
mein Notebook das Passwort urplötzlich drin hatte. Und das beste daran, ich kann
es jederzeit reproduzieren und somit beweisen, dass viele User mit dem gleichen
Problem zu unrecht von FSC mit 50 EUR "Entsperrgebühr" bestraft wurden.

Also der Auslöser ist der "Instant On" bzw. "Multimedia Button" am Xi 1546 !

Was ist die "Instant On" Funktion bzw. der "Multimedia" Button ?

Es gibt einen speziellen "Multimedia" Knopf an dem Notebook. Bei Betätigung dieses Knopfes
geht das Notebook an. Es startet jedoch nicht das primäre Betriebssystem, sondern bootet
in einen sogenannten "Multimedia Modus".
Ab Werk hat dieses Notebook eine zweite Partition (Linux) mit einer speziellen Variante von
Power DVD Cinema. Dieses auf Linux basierende Power DVD wird dann gestartet. Nun kann
man das Notebook mit der Fernbedienung steuern und Filme gucken und natürlich Musik hören.

Die sogenannte "Instant On" Funktion bzw. "Multimedia" Taste ermöglicht also Multimedia
Funktionen ausserhalb von Windows, sprich ohne Booten in ein richtiges Betriebssystem.

Warum wurde denn nun automatisch ein Boot-Passwort gesetzt ?

Hat man jedoch ein "eigenenes System" auf dem Notebook (zb. Windows XP), dann fehlt einem
diese Linux Partition mit dem Power DVD Cinema. Drückt man nun zum Starten des Gerätes aus
Versehen statt dem "Power Button" diesen "Multimedia Button", dann passiert folgendes:

1. Das Notebook bootet
2. es versucht die Instant On "Power DVD Software" zu starten
3. es erkennt, dass die Software nicht vorhanden ist
4. automatischer Reboot
5. und jetzt kommts: plötzlich ist ein Boot Passwort gesetzt !

Das gesetzte Passwort ist NICHT das "User Password" sondern es ist das "Supervisor Password".
Wenn man jedoch NIEMALS ein solches "Supervisor Password" in seinem BIOS gesetzt hat, dann wird
random mäßig ein eigenes gesetzt ! Und das ist der Grund, warum man dann plötzlich ausgesperrt ist.

Wenn das passiert, darf man 50 EUR bei FSC bezahlen um sein Notebook entsperren zu lassen. Danke FSC !

Besonderer Dank geht an dogber1, der mir bei dem Problem mit einem unfassbaren Enthusiasmus geholfen hat !
Ohne seine Hilfe würde ich noch immer vor meinem gesperrten Gerät sitzen - Vielen Dank für deine Hilfe !
Mounty2010
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.06.2009 23:43

Re: Amilo Xi 1546: Suche Besitzer des Gerätes für Problemlösung

Beitragvon hikaru » 25.06.2009 15:02

Hast du das dokumentiert?

Edit:
Die doppelte Threadführung ist unglücklich. Ich mach diesen hier mal zu um weitere Verwirrung zu vermeiden. Der andere Thread ist besser besucht.

Da geht es weiter:
https://www.amilo-forum.de/topic,27648,-enter-current-password-beim-booten.html#p177728
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3771
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast