amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo xi2528: lüfter spinnt

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Amilo xi2528: lüfter spinnt

Beitragvon lokisad » 14.07.2009 02:03

hallo,
seit gestern läuft der lüfter in meinem laptop sehr komisch.
als ich ihn angemacht hab und er langsam wärmer wurde,
startete der lüfter und hörte sofort wieder auf und seitdem ist es nur so,
das der lüfter ständig hin und her wechselt zwischen betrieb und stillstand,- ca.15-20 mal!/min
an "staub im lüfter" liegt es ganz bestimmt nicht, denn er ist sauber sowie die luftausgänge.
es ist sehr störrend und ich weiss nicht mehr weiter.
wie gesagt ist es ein xi2528 und ich würde mich freuen wenn mir jemand etwas dagegen empfehlen könnte. :cry:

mfg.
lokisad
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.07.2009 03:30

Re: Amilo xi2528: lüfter spinnt

Beitragvon notebucker » 14.07.2009 09:17

@ lokisad,
häng den Lüfter mal an ein externes Netzteil - 5 Volt.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilo xi2528: lüfter spinnt

Beitragvon Alex0311 » 15.07.2009 21:39

hallo,

ich hab nen amilo xa 1526 und habe das selbe problem! ich hab das mal ausprobiert mit einem netzteil. Bei 3V läuft der lüfter ganz normal ohne aussetzer! Wenn ich aber auf 6V umschalte, setzt er wie oben beschrieben immer wieder aus. Danach hab ich den lüfter wieder eingebaut und am anfang hat er wieder ganz normal funktioniert. Als ich dann den deckel wieder draufgemacht hab, hat er wieder zu spinnen angefangen.
Wo liegt dann das problem? Wohl am lüfter selbst, oder?

Ich hoff jemand hat ne idee ;)

mfg Alex
Alex0311
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.07.2009 21:24

Re: Amilo xi2528: lüfter spinnt

Beitragvon 6i6i » 16.07.2009 08:48

Hmm wenn der Deckel herunten war und er hat funktioniert würde ich auf einen Wackelkontakt tippen.:
geöffneter Deckel: Kabel stehen heraus und haben Kontakt.
geschlossener Deckel: Kabel stehen am Deckelinneren an und haben nur kurzzeitig Kontakt.

Sonst ist eventuell einfach der Lüfter hinüber.
Falls du ein Multimeter zur hand hast kannst du auch mal am geöffneten und eingeschalteten Notebook die Spannung am Lüfter messen.
Benutzeravatar
6i6i
 
Beiträge: 233
Registriert: 19.09.2005 15:27
Notebook:
  • M3438g

Re: Amilo xi2528: lüfter spinnt

Beitragvon notebucker » 16.07.2009 09:34

@ Alex0311
Alex0311 hat geschrieben:Wenn ich aber auf 6V umschalte,

Der Lüfter hat eventuell aus ganz anderen Gründen ausgeschaltet. Schau mal auf das Typenschild des Lüfters! Mir sind bislang noch keine anderen Lüfter untergekommen als solche, die mit 5 Volt max. betrieben werden.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilo xi2528: lüfter spinnt

Beitragvon Alex0311 » 16.07.2009 21:50

hi,

also ich hab jetzt mal einiges probiert und hab herausgefunden oder ich meine, dass der lüfter nur aussetzer hat, wenn er zu wenig luft bekommt. wenn ich also den deckel abnehme hat er vielleicht noch so 5x kurze aussetzer und dann werden die intervalle immer größer, bis er dann wieder ziemlich normal läuft. mach ich den deckel wieder drauf, heb die flache hand davor, oder stell ihn ohne deckel auf den tisch läuft er einmal noch normal und dann gehts wieder los (kabel werden nicht berührt oder abgeknickt, wackelkontakt kann es mit ziemlicher sicherheit nicht sein). ich versteh das nicht, früher hab ich ihn aufn bett oder aufn sofa stehn gehabt und da hat er ja gar keine luft bekommen und ist normal gelaufen und jetzt auf einmal soll er gar keine mehr bekommen. :|

mfg alex
Alex0311
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.07.2009 21:24

Re: Amilo xi2528: lüfter spinnt

Beitragvon lokisad » 21.07.2009 01:05

dabei macht der lüfter komische geräusche welche ich nicht zuordnen kann.
hört sich nach "kratzen" an oder kann auch strom/system solche geräusche machen?
lokisad
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.07.2009 03:30

Re: Amilo xi2528: lüfter spinnt

Beitragvon notebucker » 21.07.2009 09:24

@ lokisad,

wenn die komischen Geräusche wirklich vom Lüfter kommen, ist es Zeit für Action: Den alten raus u neuen L. rein! Es gibt allerdings auch Leute - mal die Suche benutzen - , die mit Talent u geeigneten Schmiermitteln einem kränkelnden L. (eine Zeitlang) wieder auf die Beine, rsp. die Achse geholfen haben.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste