amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Xi 1546 Cokeschaden und Dienstverweigerung

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo Xi 1546 Cokeschaden und Dienstverweigerung

Beitragvon Wurstmann Joe » 15.07.2009 16:17

Hallo,

ich habe hier ein eher größeres Problem mit meinem Amilo Xi 1546, ich habe das Schicksal herausgefordert und ein Glas extrem klebrigen Cola-Mischgetränks auf meinem Laptop stehen lassen. Nuja, das Schicksal nutzte die Gelegenheit...
Das Zeug auf den Laptop und unter den Laptop geschüttet hab ich das Teil schnell ausgeschaltet, Akku raus, Netzteil raus.

Jetzt das kritische: Das Zeug ist irgendwie in das Gehäuse reingelaufen, da hab ich es geöffnet und nachgeschaut und Cola an verschiedenen Stellen innendrin gefunden, welche mir aber nicht kritisch erschienen.
Ich habe ihn dann zur Sicherheit "trocknen" lassen und heute morgen versucht ihn anzuschalten. Die LED's blinken auf, nach 2 Sekunden geht er wieder ausm, um es dann nach weiteren 2 Sekunden erneut zu versuchen.

Jetzt habe ich ihn wieder aufgeschraubt, und möchte komplett jeden Bereich auf Cola prüfen. Mein Problem ist, dass ich den Kühlkörper nicht entfernen kann, weil 2 Befestigungsschrauben an der GraKa ab Werk "zerdreht" sind.

Ich finde massenhaft Anleitungen wie man den Amilo öffnet und den Kühlkörper entfernt. Aber wie kann ich eigentlich die gesamte untere Abdeckung abnehmen, also da wo bspw. der Cardreader und der Dvd-Brenner sind?

mfg
Wurstmann Joe
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.07.2009 16:06

Re: Amilo Xi 1546 Cokeschaden und Dienstverweigerung

Beitragvon notebucker » 15.07.2009 19:12

@ Wurstmann Joe,

willkommen im Flüssigkeit-auf-Tastatur-Club! :evil:
Wurstmann Joe hat geschrieben:zur Sicherheit "trocknen" lassen
Das war wohl viel zu kurz. Wenn da nur genug reingelaufen ist, kann das ggf. Tage auf dem Heizkessel im 28°C warmen Heizraum dauern, bis das getrocknet ist. Leider hat gerade Cola noch unangenehme Zusatzwirkungen: Die Tastatur kann man im Regelfall wegen Klebens abschreiben, und angeblich soll Cola auf Leiterbahnen an diesen rumätzen. Es gibt hier zahlreiche Beschreibungen - bitte mal suchen - , was zu tun wäre. Das geht hin bis zu Vorschlägen, die entsprechenden Komponenten oder gleich das ganze NB komplett in reinstem Apotheken-Alkohol zu baden. Es gibt auch Alternativ-Vorschläge für bezahlbare andere, ähnliche Mittel, bitte Suchfunktion nutzen. Auf jeden Fall muß man beim Trocknen extrem geduldig sein. Zu frühes Einschalten kann das NB himmeln, hoffe mal, dass das bei Deinem nicht bereits der Fall ist. Ist da auch was in die Ram- und/oder CPU-Sockel gelaufen?
Die unteren Serviceklappen abzunehmen, ist ja sicher nicht Dein anderes Problem, Du meinst ja wohl, die komplette Unterseite des NB-Gehäuses. Die ist in der Regel nicht einfach durch Lösen der unten sichtbaren Schrauben abzubekommen. Dafür muß man im Regelfall fast das ganze NB zerlegen. :evil:
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron