amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

K7610GW Tastatur spinnt...

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

K7610GW Tastatur spinnt...

Beitragvon casual85 » 31.07.2009 11:47

Hallo,
ich habe seit Dienstag ein Problem mit meinem Laptop und hoffe Ihr könnt mir helfen: PC fährt normal hoch und alles läuft wie gehabt. Beim eingeben meines ICQ Passwortes fällt mir auf das einige Tasten nicht funktionieren: z.B. u, i, o,j, k, l, ö, ä, ,, ., -. Ich habe das Netzteil entfernt sowie den Akku rausgenommen und mehrmals den Schalter gedrückt um die Restströme rauszulassen. bringt nichts! Statt dessen funktionierte die gesamte Tastatur zwischendruch nicht oder beim eingeben der funktionieren Buchstaben/Zahlen kamen noch zahlreiche Leerzeichen hinzu. Treiber deinstalliert und System neu gestartet habe ich mehrmals, nichts... Was habt Ihr noch für Tipps für mich?

Vielen Dank im Voraus
casual85
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2009 11:36

Re: K7610GW Tastatur spinnt...

Beitragvon hikaru » 31.07.2009 12:59

Das klingt so als ob die Tasten mit den Ziffernblockbelegungen betroffen sind. Ist evtl. NumLock aktiviert?
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: K7610GW Tastatur spinnt...

Beitragvon casual85 » 31.07.2009 13:37

Danke für Deine schnelle Antwort aber habe die Kombination für Numlock (FN+Num) bereits probiert...
casual85
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2009 11:36

Re: K7610GW Tastatur spinnt...

Beitragvon casual85 » 02.08.2009 16:20

sonst keiner einen tipp? :cry:
casual85
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2009 11:36

Re: K7610GW Tastatur spinnt...

Beitragvon notebucker » 02.08.2009 18:34

@ casual85,
vergessen wir mal eben, dass Du beschrieben hast, es kämen noch ungewollt Leerzeichen dazu.
NB-Tastaturen sind mit Folienkabeln zum MB hin verbunden. An der Stelle, wo dieses FK in den Stecker führt, gibt es schonmal Kontaktprobleme. Es wäre einen Versuch wert, die Kontaktflächen dort zu bearbeiten. Aber zweimal Obacht: Vor dem Abnehmen der Klemmleiste deren Position genau einprägen, besser noch mit Filzschreiber eindeutig markieren, und beim Reinigen der Kontakte sollte man wissen, was man tut, sonst ist - ratz, fatz - eine Leiterbahn unersetzbar verschwunden.
Das wäre der mechanische Teil. Der erklärt aber nicht/unvollkommen, warum plötzlich Leerzeichen entstehen. Dazu fällt mir auf Anhieb nichts ein, zumal Du schon mit Treibern experimentiert hast. Wenn das ein Softwareproblem sein sollte, versuchs mal mit der bewährten Lösung, eine Linux-Live-Cd zum Gegentest-/Beweis zu nutzen.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste