amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

nicht wirklich viel geht mehr..... Thema ist gelöst

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon skaputtnix » 02.08.2009 17:17

:?: :?: :?:
hallo, habe ein schwerwiegendes prob:

habe meiner tochter vor ein paar monaten (bei ebay) einen amilo L1310G gekauft. er sollte eigentlich mit xp cd sein und "laptop-cd".
leider sind diese beiden dinge nicht mitgeliefert worden !!!
nun gehen die sorgen los: es begann damit, dass sich kein wireless einschalten lies. < problem nie wirklich gelöst, daher ist sie nun mit einem w-lan adapter-stecker drin.
dann wollte sie gerne den windows live messenger drauf haben, aber dies funktioniert irgendwie nicht, denn nach der installation, wenn der messi gestartet werden soll.... erscheint immer so ne meldung crypt.dll fehlt.... und nix läuft.

wenn sie nun den lappi anschmeisst, erscheint immer ein kleines fenster: PM register session failed.

und überhaupt kommt mir der ganze lappi sehr langsam vor.
habe schon im net geforscht, was man da so tun könnte, da ich aber nicht wirklich pc-erfahren bin, sind das für mich alles bömische dörfer !

nun würde ich also gerne wissen: was mache ich mit dem amilo? schmeisse ich ihn auf den müll? oder gibt es noch irgendeine möglichkeit, ihn zu retten ?
habe mir schon gedacht, ich müsste wahrscheinlich das ganze system neu draufschmeissen und ihn "jungfräulich" machen. kann ich ja aber nicht, da ich weder xp cd habe noch irgendeine amilo-cd. lizenzsticker ist aber drauf......
gibt es noch eine rettung???? :? :? :?

würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar tipps geben könntet.....
vielen lieben dank im voraus......
skaputtnix
 
Beiträge: 31
Registriert: 01.03.2009 22:44

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon DerWotsen » 02.08.2009 17:39

Installiere für WLAN.

Hier gibt es alle Treiber:
http://support.de.ts.fujitsu.com/de/sup ... loads.html

Lies das Handbuch:
http://support.ts.fujitsu.com/Manuals/S ... uID=200074

Du kannst jede XP-CD zum installieren nehmen, solange Du eine gültige Lizenz hast.

Die Fehlermeldung betrifft dem PowerManager, hier bei einem anderen Model:
topic,22435,-register-session-failed-power-manager.html
und sollte durch installieren des ganz oben verlinkten (WLAN) sich erledigen.

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon skaputtnix » 02.08.2009 18:57

also verstehe ich dann so:

das wlan prob erledigt sich durch die installation von deinem w-lan link.
somit auch das PM problem (praktisch auf einen streich)
wenn ich also ne xp cd kaufe, kann ich sie verwenden, dachte immer, dass man eine spezifische für den amilo brauch.
ist denn, wenn ich xp neu draufschmeisse, das ganze system wieder jungfräulich?
sprich, ich fange dann mit dem amilo wieder auf urzustand an?
habe auch schon versucht, über systemwiderherstellung auf anfang zu fahren..... aber unter zubehör ist alles leer, sprich, keine systemwiderherstellung.
habe auch mehrfach eine "nicht autorisiert- anzeige" betreff windows bekommen. kann es also sein, dass der verkäufer ne "illegale" wxp version draufgeschmissen hat !?? :( :(
skaputtnix
 
Beiträge: 31
Registriert: 01.03.2009 22:44

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon DerWotsen » 02.08.2009 19:56

skaputtnix hat geschrieben:also verstehe ich dann so:
das wlan prob erledigt sich durch die installation von deinem w-lan link.
somit auch das PM problem (praktisch auf einen streich)

ich bin nicht 100% sicher, vermute es aber stark


wenn ich also ne xp cd kaufe, kann ich sie verwenden, dachte immer, dass man eine spezifische für den amilo brauch.
ist denn, wenn ich xp neu draufschmeisse, das ganze system wieder jungfräulich?
sprich, ich fange dann mit dem amilo wieder auf urzustand an?

Eine spezifische XP-CD ist nicht nötig.
Du hast dann sozusagen ein sauberes System,
Nach XP die Treiber und Tools&Utilities von der Downloadseite (Link oben im Post) noch installieren.
Reihenfolge:
- Chipsatz
- Grafik
- Sound
- Modem
- alles andere
Nimm ein XP SP II , damit wurde das Notebook ausgeliefert.
Das SP III und Updates erst nach den Treibern installieren.
So sollte es keine Probleme geben

habe auch mehrfach eine "nicht autorisiert- anzeige" betreff windows bekommen. kann es also sein, dass der verkäufer ne "illegale" wxp version draufgeschmissen hat !?? :( :(


Anscheinend nutzt der Verkäufer die Lizenz auf dem Sticker selbst noch auf einem anderen Rechner.
Dies ist nämlich möglich.
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon hikaru » 03.08.2009 08:35

DerWotsen hat geschrieben:Anscheinend nutzt der Verkäufer die Lizenz auf dem Sticker selbst noch auf einem anderen Rechner.
Dies ist nämlich möglich.
...allerdings nicht erlaubt.

Wenn der Verkäufer die Lizenz noch verwendet, dann darfst du sie nicht verwenden. In Anbetracht dessen, dass auch die zugesicherten Installationsmedien fehlen würde ich hier schon von Betrug sprechen.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon notebucker » 03.08.2009 08:58

@ skaputtnix,
schön wäre es, Du hättest den Auktionstext noch als Ausdruck oder gespeicherte Datei vorliegen. Dann hättest Du eine (hoffentlich) klare Aussage, ob denn nun auch die Win-CD mit zum Lieferumfang gehörte. Aber wahrscheinlich hast Du eine solche Absicherung nicht, und nach 2 Monaten macht Ebay zu u zeigt keine A-Texte mehr an. Ärgerlich, wie nicht nur in diesem Fall zu sehen ist. Du hast aber den Lizenz-Sticker u damit den Produktkey auf dem Gehäuse, wie Du schriebst. Das reicht zunächst, als Nachweis für den Besitz der Nutzerrechte. Meine Empfehlung: Sprich den Verkäufer mal an, laß Dir per Mail die Telefon-Nummer durchgeben - oder schreib gleich einen "echten" Brief. Die Ansprache sollte durchaus erstmal freundlich sein, vielleicht ist er ja einsichtig und rückt die CD noch raus und/oder löscht die illegal weiterbetriebene Win-Version. Reagiert er nicht, oder unfreundlich, oder unwillig, darfst Du durchaus mit rechtlichen Konsequenzen winken - und, ach ja - auch damit, Microsoft auf diesem Umstand hinzuweisen. Wenn Du sicher bist, dass Dir das Recht an der Software per Auktionstext versprochen wurde, solltest Du keine Scheu haben, auch ggf. Dich an Microsoft zu wenden. Die und Du, ihr habt ja beide die gleichen Interessen. Wenn Du das schriftlich - also per Brief machst - kannst Du dem ggf. uneinsichtigen Verkäufer eine Kopie übersenden. Das würde ich mir mal ansehen, ob der daraufhin nicht entweder tätig wird (CD) oder aber unterläßt (Weiterverwendung). Es gibt wegen der Lizenzrechte noch einen Punkt zu beachten, den ich jetzt aber hier nicht ansprechen möchte, vielleicht später, das ist aber kein Hinderungsgrund, es nicht so zu versuchen, wie ich es vorgeschlagen habe.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon skaputtnix » 03.08.2009 11:16

8)
also, erst ma recht herzlichen dank für den tip mit ebay "nachforschungen".....
leider kann ich in die artikelbeschreibung nicht mehr reinschauen, so dass ich nicht definitiv sagen kann, ob bei dem amilo
die xp-cd dabei sein sollte. habe zwar den lizenz- sticker drauf und somit wohl auch alle rechte, aber ich denke es wird bei der ganzen sache sowieso nichts
herauskommen, bzw ist mir das alles zu langwierig, wenn es gar zum rechtsstreit käme..... meine tochter möchte ja schnellstmöglich mit dem amilo
"weiter-arbeiten" bzw spielen. habe aber den verkäufer auf jeden fall nochmals angeschrieben und nett nach der cd gefragt. mal sehen, was dabei rauskommt.

aber davon abgesehen:
wenn ich also eine xp-cd habe.... (sei es nu die dazugehörige- oder eine neu erworbene ( hindert dann eigentlich nicht der aufklebende lizenzsticker nicht, wenn ich eine ganz neue xp-cd kaufe? ich meine also, ob der key nicht irgendwie mit in den amilo integriert ist) ).....
muss ich, bevor ich dann xp erneut draufspiele, vorher irgendwas auf dem amilo löschen? meine also nicht xp, sondern irgendeine "amilo-anwendung" oder so was.... oder erledigt das dann die neue xp cd von selbst?
nachdem also dann xp aufgespielt ist, lade ich Treiber und Tools&Utilities von der Downloadseite in angegebener reihenfolge runter......
danach dann die wlan- geschichte
und dann zum schluss erst update auf sp3 !???
und antivir << benutze ich auf allen lappis
somit könnte ich die sache ja dann angehen, egal, ob ich eine neue xp-cd kaufe oder die dazugehörige bekomme..........

muss wirklich nochmals ganz herzlichst danken, für die ganzen tipps und anleitungen.....
einfach nur top !!!!!! 8) 8)
skaputtnix
 
Beiträge: 31
Registriert: 01.03.2009 22:44

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon skaputtnix » 03.08.2009 11:21

wo ist eigentlich der unterschied von xp home und professional?
wie gesagt, meine tochter (10) nutzt den amilo , da müsste doch die home version reichen.....
skaputtnix
 
Beiträge: 31
Registriert: 01.03.2009 22:44

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon hikaru » 03.08.2009 11:32

skaputtnix hat geschrieben:wenn ich also eine xp-cd habe.... (sei es nu die dazugehörige- oder eine neu erworbene ( hindert dann eigentlich nicht der aufklebende lizenzsticker nicht, wenn ich eine ganz neue xp-cd kaufe? ich meine also, ob der key nicht irgendwie mit in den amilo integriert ist) ).....
Die Amilos sind nicht verdongelt, falls du das meinst. Du kannst jedes beliebige Betriebssystem darauf installieren.

skaputtnix hat geschrieben:muss ich, bevor ich dann xp erneut draufspiele, vorher irgendwas auf dem amilo löschen?
Nein, im Gegenteil:
Falls etwas drauf ist das du behalten willst, solltest du das vorher sichern.

skaputtnix hat geschrieben:nachdem also dann xp aufgespielt ist, lade ich Treiber und Tools&Utilities von der Downloadseite in angegebener reihenfolge runter......
Das Herunterladen der Treiber machst du am besten vorher und speicherst sie auf einem USB-Stick oder einer CD. Direkt nach der Installation hast du mangels Netzwerktreiber nämlich unter Umständen keinen Netzwerkzugang.

skaputtnix hat geschrieben:wo ist eigentlich der unterschied von xp home und professional?
Der wesentliche Unterschied liegt in einer umfangreicheren Netzwerkkonfiguration bei Professional. Ich bin mir sicher, dass deine Tochter das nicht brauchen wird.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon skaputtnix » 03.08.2009 13:39

also, zu sichern habe ich nichts auf dem amilo !
lade mir also die treiber, in angegebener reihenfolge, herunter...... führe sie nicht aus, also installiere sie nicht, sondern packe sie gleich auf n usb stick.
danach installiere ich dann xp neu.... nehme an, muss den amilo dabei formatieren....ist ja aber sicher alles notwendige für neuinstallation auf der xp-cd angegeben.....
hernach schiebe ich die treiber wieder vom stick auf den neu, mit xp, installierten amilo.....
danach das service pack 3

die wlan-geschichte auch vorher auf stick? und dann vor service pack 3 installieren? << denke ja schon, sonst komme ich da ja nicht dran, ohne verbindung :oops:
und nun noch eine (hoffe ich) letzte frage.... die ganzen treiber, die ich ja vorher herunterlade und auf den stick schiebe, sind die jeweils spezifisch für meinen amilo? also jeweils treiber, für speziell meinen amilo-typ ? < wahrscheinlich ne sau dumme frage !!!
und die reihenfolge der treiber installation mache ich, wie oben beschrieben.....
Reihenfolge:
- Chipsatz
- Grafik
- Sound
- Modem
- alles andere

ist das jeweils nur ein treiber für jeden einzelnen punkt ?
und was habe ich unter -alles andere zu verstehen? < sorry, mir muss man wirklich alles genau beschreiben, sonst bin ich aufgeschmissen.....
werde dann mein glück ma versuchen.....
und eventuell, bei problemen, mich wieder melden.....
sage nochmals : DANKE DANKE DANKE :!: :!: :!:
skaputtnix
 
Beiträge: 31
Registriert: 01.03.2009 22:44

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon DerWotsen » 03.08.2009 14:11

http://support.de.ts.fujitsu.com/de/sup ... loads.html
Wenn Du hier manuell Dein Model auswählst sind es die Richtigen.(ja jeweils einer)

Sound=Audio

unter alles andere fällt:
LAN
WLAN (dort sind 2, beide probieren daich nicht weiß welche WLAN-Karte drin ist)
CardReader
unter Tools&Utilities:
PowerManager (da den neuesten nehmen 1.10.2.)
ATI controll Paneel
das HDD Tool ist nicht nötig
unter Software
den "Soundmanager"

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon skaputtnix » 03.08.2009 15:07

hallo nochmals......

du hast mir jetzt diese sachen zum runterladen genannt:

CardReader
unter Tools&Utilities:
PowerManager (da den neuesten nehmen 1.10.2.)
ATI controll Paneel
das HDD Tool ist nicht nötig
unter Software
den "Soundmanager"

entspricht dies nun in irgendeiner weise der reihenfolge, die ich zuerst beachten sollte?
dort wurde sie so angegeben:

Nach XP die Treiber und Tools&Utilities von der Downloadseite (Link oben im Post) noch installieren.
Reihenfolge:
- Chipsatz
- Grafik
- Sound
- Modem
- alles andere

welches entspricht denn welchem? oder sind das nun wieder ganz andere sachen? zusätzlich?
vermute aber eher, das die von dir angegebenen programme der zuvor angegebenen programmen entsprechen !??
also irgendwas von dir entspricht dem chipsatz
irgendetwas entspricht - graphik
-sound wahrscheinlich = soundmanager
usw.

weiss aber ehrlich gesagt nicht, was nun genau was ist !!! :oops: :oops:
und irgendwie ist die reihenfolge von dir wieder anders, als die, die ich vorher angegeben bekommen habe..... oder?

bin unwissend....lerne aber gerne dazu.... ja muss es sogar..... sonst habe ich den amilo eher geschrottet, als das ich ihn dann jemals wieder zum laufen kriege.... :mrgreen:
skaputtnix
 
Beiträge: 31
Registriert: 01.03.2009 22:44

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon enforcer » 03.08.2009 15:43

bestell dir am besten die recover cd von Fujitsu siemens über helpdesk http://de.ts.fujitsu.com/support/downloads.html dann hat sich der rest für dich erledigt. Das mit der Lizens stimmt nicht der kann nur von dir benutzt werden da die Lizens extra für deinen Laptop ist und auf keinen anderen geht.
enforcer
 

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon hikaru » 03.08.2009 15:54

Ok, der Reihe nach:
0. Installiere WinXP

1. Installiere den Chipsatztreiber
2. Grafiktreiber
3. Soundtreiber
4. Modem
5. LAN
6. WLAN:
RaLink oder Atheros
Welcher der richtige ist musst du ausprobieren oder vorher mit einem Programm wie Everest auslesen. Das geht auch schon auf dem alten System. Wo das dann genau angezeigt wird kann ich dir nicht sagen, aber irgendwo solte RaLink bzw. Atheros erscheinen.

7. Cardreader
8. Power Manager

enforcer hat geschrieben:Das mit der Lizens stimmt nicht der kann nur von dir benutzt werden da die Lizens extra für deinen Laptop ist und auf keinen anderen geht.
Das ist falsch. Das zu der Lizenz gehörige System kann technisch auf jedem anderen Computer installiert und verwendet werden.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: nicht wirklich viel geht mehr.....

Beitragvon notebucker » 03.08.2009 17:16

@ enforcer,
was die Notwendigkeit der Beschaffung einer Windows-Cd angeht, bist Du in einer sehr mißlichen Lage. Soweit ich das verstanden habe, gilt das im vorletzten Beitrag angesprochene Angebot von Fujitsu hinsichtlich des nachträglichen Erwerbes einer Recovery-CD für Deinen Fall nicht, da ist einfach das Angebotsdatum lange überschritten. Du mußt entsprechend anderweitig eine CD erwerben. Und das geht nun auch wieder nicht, weil ein solcher Kauf, käme er denn zustande, nicht den Lizenzbestimmungen entspricht, denn zu einer Lizenz gehören ein Produkt-Key, die dazu passende CD (DVD) und zumindest bei Microsoft noch ein Handbuch. Eine der drei Komponenten einzeln zu verkaufen, ist nicht zulässig. Du müßtest also ein Komplett-Set kaufen, und dann hast Du noch einen zweiten Produkt-Key, was auch wieder ärgerlich ist, denn in dem steckt - meiner Meinung nach - der mit Abstand größte Teil des Kaufpreises.
Wenn Du nicht von dem Verkäufer noch nachträglich beschehrt wirst, wirds schwierig. Eine einzelne CD dürfte ja nicht irgendwo rumliegen. Eine Möglichkeit wäre, bei einem Auktionshaus ein Komplettset zu erwerben, da gibts ja z.B. netterweise auch solche Win-Versionen, die für Fujitsu-Siemens PCs gedacht u so gelabelt sind. Da bringt so eine verschweißte Version so irgendwas zwischen 40,- und 50,- €, eine Version, bei welcher der Produkt-Key schonmal benutzt (aufgeklebt war) immer noch 35,- bis 45,- €. Allerdings ist der Zeitaufwand für sowas nervig. Naja, Du kannst ja mal berichten.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste