amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Bios Batterie leer Amilo L7310W bitte um Hilfe Thema ist gelöst

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Bios Batterie leer Amilo L7310W bitte um Hilfe

Beitragvon aaroon » 18.08.2009 13:25

Hallo ersteinmal,

ich habe hier einen Amilo L7310W von einem Bekannten, das Gerät ist max 3,5 Jahre alt. Jetzt scheint die Batterie vom Bios bereits leer zu sein. Ich hab mal gesucht wo sie ist, natürlich will ich nicht das ganze Gerät zerlegen, ich habe die Batterie anscheinend unter dem DVD-Laufwerk entdeckt.

Nun meine Frage an euch, ist das die Batterie für das Bios, und ist die tatsächlich fest verlötet? Ich muss echt sagen, dass das echt das Letzte wäre, denn man müsste das Gerät dann nämlich wirklich zum Service bringen und löhnen.

Ich finde es echt eine Zumutung dass ein Laptop nach drei Jahren bereits spinnt, klar kann immer etwas kaputt gehen, nur ist das Gerät ja nicht kaputt! Lediglich eine Knopfzelle ist leer, und man kann sie nicht problemlos wechseln!

Gruß an alle, vielleicht verrät mir ja jemand das es eine andere Lösung gibt.
aaroon
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.12.2006 14:27

Re: Bios Batterie leer Amilo L7310W bitte um Hilfe

Beitragvon notebucker » 18.08.2009 14:06

@ aaron,
konnte auf die Schnelle nichts im Forum mit präzisen Angaben über das Aussehen der Batterie finden. Da wirst Du entweder bei Google nach genauen Angaben suchen müssen, oder noch warten, ob sich noch jemand hier meldet, oder halt die Sache selbst in die Hand nehmen müssen. Eine Batterie kann man immer erkennen, entweder ist das eine übliche Knopfzelle, die gut sichtbar in einer Wechselfassung sitzt, oder dieselbe Knopfzelle ist in einen Schrumpfschlauch gepresst, aus dem nur 2 Drähte rausragen, die dann natürlich verlötet sind. Könnte natürlich sein, dass die Batt auf der verdeckten Unterseite des MBs sitzt, oder verzwickt unter Tastaturblechen- u. Halterungen, sodaß man einen Großteil des NBs zerlegen muß - das wäre natürlich ärgerlich. Mit deine Ansprüchen gehts du allerdings viel zu weit:
aaroon hat geschrieben:das Letzte wäre, denn man müsste das Gerät dann nämlich wirklich zum Service bringen und löhnen

Notebooks sind High-Tec-Geräte - und wer dem nicht gewachsen ist, muß zum Service. Reparierst Du den Motor im Auto selbst?
aaroon hat geschrieben:Zumutung dass ein Laptop nach drei Jahren bereits spinnt

Da würden sich Heerscharen von PC-Nutzern die Finger nach Schlecken, wenn sie erstmals nach 3 Jahren Probs hätten.
aaroon hat geschrieben:man kann sie nicht problemlos wechseln

Siehe den vorletzten Punkt.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Bios Batterie leer Amilo L7310W bitte um Hilfe

Beitragvon aaroon » 18.08.2009 14:38

Na ja, natürlich repariere ich nicht den ganzen Motor eines Autos wenn ich das nicht kann.

Aber Scheibenwischer tausche ich schon allein. Und ich sagte ja, klar kann immer etwas kaputt gehen, ist halt Technik. Aber bitte, ne Knopfzelle so einzubauen, dass man ohne Werkstatt Probleme bekommt finde ich schon krass.

Ich weiß auch dass viele Hersteller das so regeln. Aber nerfig ist es schon. Ne einfache Knopfzelle erreichbar zu machen sollte kein Problem sein finde ich. Vor allem, da ein komplett sauber laufender Rechner dadurch nicht mehr einwandfrei läuft.

Die Batterie sitzt übrigens wirklich unter dem Laufwerk, man kommt gut dran. Leider ist sie mit dem Träger verklebt, der Träger lässt sich auch nicht einfach lösen. Hier geht es wirklich ausschließlich darum, aus einer absoluten Banalität eine Werkstattarbeit zu machen.

Guß, Andi.
aaroon
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.12.2006 14:27

Re: Bios Batterie leer Amilo L7310W bitte um Hilfe

Beitragvon notebucker » 18.08.2009 18:43

@ aaroon,
wenn du sicher bist, dass du die Batterie lokalisiert hast, müßte ja irgendeine Möglichkeit bestehen, deren Spannung zu messen. Die 2 Anschlußdrähte kannst du ja vermutlich auch finden. Manchmal kommt man mit den für enge Notebook-Verhältnisse nicht gedachten zu dicken Meßfühlern eines Standard-Multimeters nicht an die Kontakte, oder aber gefährdet bei Tastversuchen noch anderes durch Kurzschlußmöglichkeit. In hatten Fällen muß man sich dann behelfsweise was basteln, z.B. mit Nähnadeln und Draht etwas "feinere" Fühler. :lol: Du kannst aber auch die geklebte Batt. abnibbeln, wenn das zum Prüfen weiterhilft. Ist sie leer, muß sie eh' raus, ist sie noch "gut", hilft Heißkleber oder ein guter Alleskleber u ggf. noch zusätzlich gutes Klebeband weiter.
Kann deinen Ärger ja verstehen. NBs sind in aller Regel nicht auf Servicefreundlichkeit für Do-it-yourself-Arbeiten konstruiert. Diejenigen, die "nur mal die Tastatur wechseln wollten", können da auch oft ein Lied von singen, wenn sie das System der Haltenasen nicht/nicht so schnell durchschauen. Es gab hier schon Anfragen von Leuten, welche die eingebaute HD vor der Nase u im Zugriff hatten, u die nicht rausbekamen, weil da irgend so'n Spezialblech den Ausbau verhinderte. Also ärgere dich, aber nicht zu lange, es gibt anderes, was der Aufmerksamkeit wert ist. :mrgreen:
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Bios Batterie leer Amilo L7310W bitte um Hilfe  Thema ist gelöst

Beitragvon aaroon » 19.08.2009 10:49

Hi,

klar du hast recht. Es hat keinen Sinn sich über so etwas lange zu ärgern. Ich kann die Batterie sehen und die entsprechenden Drähte auch. Ich hab auch schon darüber nachgedacht einen Batteriesockel servicefreundlicher einzusetzen. Allerdings ist es nicht mein Gerät. Und der Bezitzer sagte mir, er hätte gerade ein neues Notebook gekauft und er nutzt den Amilo nur noch um Daten zu sichern. Das geht auch so ohne Probleme.

Also, das Problem ist damit für mich vom Tisch. Danke für deine Tipps.

Gruß, Andi.
aaroon
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.12.2006 14:27

Re: Bios Batterie leer Amilo L7310W bitte um Hilfe

Beitragvon notebucker » 19.08.2009 15:16

@ aaroon,
fast alles klar, aaroon.
Und sag dem Amilo-Besitzer, dass sich ein altes NB nicht so wirklich zur Datensicherung anbietet, wenn die Hd nämlich auch schon alt ist. Die altern wirklich - Verschleißteil - und mit Folgen, da ist z.B. ruck-zuck plötzlich der Bootsektor unbrauchbar, sowas habe ich gerade erst frisch hereinbekommen u die Betroffenheit ringsum ist groß, denn nur schweineteure u schweinegute Firmen, die sich auf Datenrettung spezialisiert haben u dafür tausende von Euros kassieren, helfen da noch weiter.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Bios Batterie leer Amilo L7310W bitte um Hilfe

Beitragvon aaroon » 19.08.2009 17:21

Da hst du sicher recht!

Nur wird er das Gerät wahrscheinlich eh nur im Schrank verwahren. Er ist eh kein Mensch der sich mit Rechnern beschäftigt. Das mit der Sicherung war eh nur nen Spruch.

Gruß, Andi.
aaroon
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.12.2006 14:27


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste