amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Festplattenausbau Amilo Xi2528

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Festplattenausbau Amilo Xi2528

Beitragvon evil4president » 29.08.2009 14:33

Hallo Leute,
ich hatte vor geraumer Zeit mal einen Thread eröffnet zwecks defekter Grafikkarte / Hintergrundbeleuchtung an meinem Amilo Xi2528.
Da ich unbedingt eine Datensicherung durchführen will, da die letzte nicht mehr ganz aktuell ist, wollte ich die HDDs ausbauen, um sie an einem anderen PC extern azuschließen...
Allerdings klemmt die Festplatte beim versuchten Ausbau. Tut mir wirklich leid, aber ich kann leider kein Foto anfertigen :-(
Ich bin folgendermaßen vorgegangen:
Ich habe die Klappe abgeschraubt unter der sich das HDD-Gehäsue befindet. Dann noch die eine Schraube in der Service-Klappe geöffnet, die das Gehäuse befestigt.
Auch 2 weitere Schrauben, die das HDD Gehäuse im NB-Gehäuse halten habe ich entfernt. Nun wollte ich das Festplattengehäuse mit einem waagerechten Zug an der dafür vorgesehenen Lasche herausziehen; aber es klemmt. Auch mit leichtem Wackeln tut sich nichts.
Habe bereits die große Serviceklappe geöffnet, um zu sehen, ob noch irgendwelche Sicherungen vorhanden sind - offenbar nichts.
Irgendwie klemmt sie, oder sie lässt sich nicht aus dem Slot herausziehen.

Kennt vielleicht jemand von euch dieses Problem oder hat eine Idee wie ich die Platte herausbekommen könnte?

Eine andere Alternative wäre ein Tool, mit dem ich über Netzwerk auf den Laptop zugreifen könnte (er scheint noch ganz normal hochzufahren), allerdings müsste ich mich dann über eine Netzwerkfreigabe hinwegsetzen, da keine Ordner freigegeben sind. Aber das wird wahrscheinlich illegal sein :-(
Falls nicht, kennt jemand ein solches Tool?

Vielen Dank schonmal!
Gruß, evil4president
evil4president
 
Beiträge: 45
Registriert: 20.04.2008 11:54

Re: Festplattenausbau Amilo Xi2528

Beitragvon BrettSchlepp » 21.07.2010 22:13

Kommt ein bischen spät aber vielleicht liest das ja trotzdem jemand:

Ich will auch die primäre (legale) Platte austauschen - bekomme Sie aber trotz gelöster 4 Schrauben nicht raus. Das Bändchen ist schon gerissen so habe ich gezerrt. Ich habe einen Amilo 2528 mit zwei 250GB Platten drin und würde die Primäre gerne gegen ne SSD Platte tauschen. Die Frage ist allerdings ob ich a) eine SATA II und b) dazu eine SATA Platte an dem Controller (JMicron Raid 362 glaube ich) betreiben kann.
Das wäre geil weil ich Entwickler bin und die Kiste sonst ganz genehm ist...

Grüezi,

m:
BrettSchlepp
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.07.2010 22:08

Re: Festplattenausbau Amilo Xi2528

Beitragvon notebucker » 22.07.2010 15:37

@ Brettschlepp,
dass HDs sich dem (leichten) Ausbau widersetzen, ist so ungewöhnlich nicht. Was mich wundert: Der TS "evil4president" spricht von 3 Schrauben, welche die HD haltern. Du sprichst von 4 Schrauben. Mindestens einer hat da eine übersehen.
Wenn wirklich alle Schrauben, welche die Hd - genauer gesagt, den Metallkäfig, in welchem in der Regel die Hds eingebaut sind - halten, auch rausgeschraubt sind, gilt es nur noch, die Hd in Längsrichtung ca. 1 cm wegzuschieben, damit die Kontakte aus der Kontakleiste rausgezogen werden. Und dann muß die Hd sich rausnehmen lassen, was nicht heißt, dass es dann einfach geht. Habe gerade so einen Medion-NB hier, da ist zusätzlich um den Metallkäfig der Hd noch starke (dicke) Alufolie gewickelt. Und das klemmt dann heftig. Da hilft nur, kontrolliert grobe Kraft einzusetzen. Vorne (an der Anschlußseite) oder aber hinten anheben, genau hinschauen u sich nicht beirren lassen. Dass man gründlich und mit der richtigen Brille alle Halterungsschrauben, die ja nicht versteckt eingebaut sind, entfernt hat, setze ich voraus.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Festplattenausbau Amilo Xi2528

Beitragvon BrettSchlepp » 22.07.2010 20:55

@booker,

danke für die Antwort. Es sind in der Tat drei Schrauben, die den Käfig halten und eine für die Klappe in der alles steckt.
Da ist auch 'ne glibberige Alufolie mit der die Platte an den Käfig geklebt ist - die Platte lässt sich so ein/zwei Millimeter bewegen aber dann ist schicht. Mir fehlt da leider die Chuzpe um da mal noch kräftiger dran zu reißen. Irgenwas klemmt da - oder sind am Ende die Verbindungen zum Controller oder Saft verklebt oder so?
Elend!

Grüezi,

m:
BrettSchlepp
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.07.2010 22:08

Re: Festplattenausbau Amilo Xi2528

Beitragvon notebucker » 23.07.2010 10:23

@ BrettSchlepp,
wegen der Chuzpe - und auch, weil ich dein NB nicht vor der Nase habe, rsp. kein Bild davon vorliegt - müssen wir die Sache logisch angehen. Klar ist, dass wohl in keinem NB die Hds auf die Platine gelötet sind. Also sind es Wechselplatten, und die müssen rausgehen. Klar ist auch, dass die Halteschrauben für den Metallkäfig, in dem die Hds eingebaut sind, in der Draufsicht zu sehen sein müssen. Sind die alle raus, wird die Hd nur noch von den Anschlußkontakten für die Stromversorgung u die Daten (bei Sata getrennt) gehalten. Ist die Hd also da rausgezogen, muß sie sich auch entnehmen lassen - Klemmen, Klebe, Obstsaft hin u her. Dies gilt für Hds, die auf der Unterseite des NBs eingebaut sind und nach Abnahme einer teils kleinen, manchmal auch einer sehr großen Serviceklappe zugänglich sind.
Es gibt auch NBs, da sind die HDs nicht von der Unterseite des NBs zugänglich, sondern von einer der beiden Schmalseiten rechts oder links. Da wird nur eine Miniklappe gelöst - oft nur durch eine einzige S gehalten - , und dann.... dann geht es manchmal so, wie wohl dir im Moment. Natürlich müßte die HD sich rausziehen lassen, was aber manchmal überhaupt nicht funktionieren will. Da zerrt man an der Miniklappe rum, bricht sich schon mal 'nen Fingernagel ab - und letztlich hilft wirklich nur Gewalt. Da hab' ich schon gelegentlich mit zwei nicht niedlichen Schraubendrehern in den Winzig-Spalt gelangt, dann das NB abgestütz/gesichert, und mit Ruck wie ein Stier gezogen. Ging nicht anders. Manchmal sind die 4 Schrauben schuld, die an den beiden Längsseiten der Hd diese in ihrem Metallkäfig haltern. Wenn die nicht weit genug reingedreht sind, oder aber da noch zusätzlich Alufolie rumgewickelt ist, sind die Beharrungskräfte sehr, sehr groß.
Also gib erst dir u dann der Hd einen Ruck. Bedenke aber natürlich, dass auch eine vergleichsweise belastbare Hd wie die eines NBs nicht unendliche G-Kräfte aufnehmen kann. Und das Display wollen wir ja auch nicht zersplittern?!
Geht nicht zufällig doch ein Foto von den klemmenden Biestern? Frag mal einen Bekannten, der soll mal eben.....
Gruß, notebucker

Hallo, habe heute - am 24.07. - nochmal im Forum nach Bildern gesucht und dieses gefunden:

post,188905.html?#p188905

post,179568.html?#p179568

Mithilfe dieser Bilder u der Beschreibungen kommst du vielleicht weiter.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Festplattenausbau Amilo Xi2528

Beitragvon BrettSchlepp » 25.07.2010 16:52

Danke booker,

auf den Bildern kann man schön unten in der Mitte die primäre Platte mit dem (bei mir nicht mehr vorhandenen) Bändchen sehen. Da sind unten links und rechts eine Schaube und eine oben rechts, die Bereits in der großen Klappe ist. Mir fällt da langsam nix mehr ein außer gröbster Gewalt...

Grüezi,

m:
BrettSchlepp
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.07.2010 22:08

Re: Festplattenausbau Amilo Xi2528

Beitragvon notebucker » 25.07.2010 17:31

@ Brettschlepp,
mir fällt noch ein:
1) Habe mal bei meinem M4438G gemessen, wie weit man dessen (Sata-)Hd aus der Halterung ziehen muß, um die nach oben entnehmen zu können: 6,2 mm !
2) Hast du auch 2 Hd's im NB? Dann miss mal an der anderen Hd, wie lang der Metallkäfig (MK) ist. Was ich auf den Bildern nicht erkennen kann, ist, ob der MK der mittig eingebauten Hd zur Anschlußseite hin unter ein schwarzes Plastikteil hineinragt.
3) Sende mal eine PN an die im zweiten Link auftauchenden User "Schorsch1992" u "mr.Catweazle". Zumindest der Schorsch war noch vor wenigen Tagen hier im Forum aktiv, der schaut für dich bestimmt gerne nochmal kurz unter die große Serviceklappe.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron