amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilio M3438G GraKa

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

Amilio M3438G GraKa

Beitragvon FaranBootBoy » 29.08.2009 19:24

Hallo liebe Forumsuser,

ich hab neulich einen Fujitsu Siemens Amilio M3438G mit einer "NVIDIA Geforce Go 6800 (256MB)" mit dem üblichen Lotfehler. Jetzt möchte ich eine Grafikkarte für den Lappy, die vergleichbar ist (oder auch besser xD) und am Besten die 50€-Grenze nicht überschreitet.

Ich hab selbst schon versucht eine zu finden, aber ich steige bei den ganzen Zahlen nicht mehr durch. (Wenn man nach Leistung bei 3DMark sucht, ist eine GraKa aus der 6-er Serie plötzlich besser als eine aus der 9-er, aber beide kosten 130€?? http://www.notebookcheck.com/Mobile-Grafikkarten-Benchmarkliste.735.0.html?&archive=0&benchmark_values=0&cinebench10_ogl=&crysis=&doom3=&dx10=0&fear=&month=&or=&professional=0&search=&sort=3dmark01&vantage3dmark=&vatnage3dmarkgpu=)

Schon einmal Danke für Antworten und Bemühungen ;)
Gruß Faran
FaranBootBoy
 
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2009 18:58

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon sf05 » 29.08.2009 21:38

FaranBootBoy hat geschrieben:Hallo liebe Forumsuser,

ich hab neulich einen Fujitsu Siemens Amilio M3438G mit einer "NVIDIA Geforce Go 6800 (256MB)" mit dem üblichen Lotfehler. Jetzt möchte ich eine Grafikkarte für den Lappy, die vergleichbar ist (oder auch besser xD) und am Besten die 50€-Grenze nicht überschreitet.

und am Besten noch inkl. Einbau :mrgreen:
Auch solltest du erstmal die Forensuche bemühen, "da werden Sie geholfen"!
Zum Anfang mal hier gucken:http://www.amilo-forum.de/topic,21852,-Fuji-amilo-3438G-Grafikkarte.html?hilit=m3438+grafikkarte
sf05
 
Beiträge: 50
Registriert: 12.11.2005 09:58
Notebook:
  • Samsung E172
  • M3438G

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon Termie » 29.08.2009 23:21

also nix für ungut, aber mit 50 Euro wirste nicht viel reißen...!
Selbst für ´ne 6800 Go, mit der Du früher oder später wieder
dieselben Probleme haben wirst, werden um die 100 Euro fällig!
Hier kannste Dir mal ´nen Überblick verschaffen, was preislich
für ´ne MXM-Grafikkarte so Sache ist!
Benutzeravatar
Termie
 
Beiträge: 64
Registriert: 15.10.2007 20:12
Notebook:
  • (EX) FSC Amilo Xi1546

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon FaranBootBoy » 30.08.2009 12:50

Danke erstmals für eure raschen Antworten, ich werd mich wohl noch mal weiter umsehen müssen. Ich hatte eigentlich gehofft, nicht so viel Geld für die GraKa ausgeben zu müssen, wie ich für den Lappy ausgegeben habe.... ;D

Nungut, ich werd wohl müssen wies aussieht.
Habt ihr vlt ne Ahnung, welche GraKa für (zumindest) CSS ausreichen würde (in der Leistungsklasse)

LG
Faran
FaranBootBoy
 
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2009 18:58

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon knopers1 » 31.08.2009 10:35

Hallo Leute,

gestern ist leider bei mir die Graka abgeraucht. Das Bild ist beim Einschalten total verzert und beim " Treiberladen" geht das Bildschirm aus. Habe so ziemlich alles durchgelesen und bin ziemlich sicher dass es die Graka ist... Heute abend versuche ich die Karte noch zu Backen, aber davon verspreche ich mir nicht so viel Erfolg.

So, aber zu meine Frage. Habe einen Amilo 3438G mit einer Nvidia 6800go.
Habe in der Bucht passende Grakas gefunden (mxm). Kosten ca 100€ für 8600GT bzw. ATI x700 oder andere..
Da die Karten recht teuer sind und ich praktisch nur noch den Laptoop als Schreibmaschine nuztze, würde theoretisch eine günstigere Grafikkarte reichen.
Habe noch eine ATI Radeon Mobility X300 64MB RAM im Netz für 79€ gefunden.

Hersteller: ATI / FSC
Modell: Mobility Radeon X300
Speicher: 64MB
Schnittstelle: MXM (PCI-e)

Die ist etwas günstiger und ich erhoffe mir mal dadurch auch weniger Wärme.
Meine Fragen.
1. Passt die Graka auch zum Amilo 3438G ???
2. Ist die Wärmeentwicklung auch geringer bei der X300 ATO grafikkarte ???

Bitte um Hilfe...
knopers1
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.11.2005 18:43

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon TheChemist » 01.10.2009 23:16

Wen es noch interessiert:

Ich hatte auch einen Totalausfall der Grafikkarte (6800), schon im BIOS wurde nur ein grauer Bildschirm mit Streifen angezeigt. Nach etwas Suchen bin ich auf einen Reparaturservice in ebay gestossen, der die Grafikkarten-Reparatur für 49,99 EUR anbot. Sollte die Reparatur nicht funktionieren, gäbe es Geld und die alte Graka zurück.

Ergebnis: Nach 1 Woche hatte ich meine Karte repariert zurück, der Amilo läuft damit wieder wie am 1. Tag!

Gruß
Thomas
TheChemist
 
Beiträge: 69
Registriert: 13.02.2006 23:50
Notebook:
  • FSC Amilo M3438G

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon rentner200854 » 09.10.2009 04:32

Moin,
ich möchte mich über die Hinweise, das ich auch eine ATI Radeon Mobility X700 128 MB RAM (irendwo habe ich gelesen, das sie
mit 350 MHz arbeitet : :?:) PCI-E (Express???) und an einen zu verwendenden mini Slot ihre Funktion erfüllt, alternativ zur origi-
nal 6800-derter Karte verwenden kann, bedanken.
Ich habe den Verkäufer nach Auktionsende (bekanntes Auktionshaus) gefragt, das die Karte für mein FSC Amilo M3438G kompati-
bel sei (habe ich für 47,50 EUR in seiner Auktion ersteigert) und habe in der Antwort-Mail nur den Hinweis -"wie den obig aufge-
führten Geräten"- einsehen können.
Meine Frage (die ich nach dem Kauf gestellt hatte), war nun in der Antwort-Mail nicht oberhalb einzusehen, sondern unter seinem
Schreiben.
Ich hatte in meinem Schreiben (Frage) das NB FSC Amilo 3438G umschrieben und ich denke, das er dieses meint.
Ein "Forumjaner" von "Amilo-Forum.de" hat mich entlich, nach langer Suche, meinen Sorgen enthoben.
In den Auktionen bot ein Verkäufer eine Karte mit gleicher Bauart zum Verkauf, die einem deffekten Toshiba entnommen worden
ist. Jetzt hatte ich schon ein wenig Hosenflattern, das ich sie evtl. nicht installieren kann.
Mein NB Amilo hatte ich ersteigert (Auktionshaus). In der Beschreibung konnte ich einsehen, das nicht die ursprüngliche, sondern
eine "7600-derter" Karte verbaut ist (ein leistungsfähigere).
Am 06.10.2009 erhielt ich es dann per "Paketsendung", fuhr es mit Akku-Strom hoch und änderte nur die Bildschirmansicht (Lajouth).
Die Darstllungen der Sinnbider erschienen mir zu groß. Ich mußte das NB nach kurzer Zeit wieder herunterfahren, weil der Akkualarm
sich meldete.
Nach ca. 2 Std. aufladen des Akku, fuhr ich Ihn mit Netzstrom hoch und sah dann auch schon das Malloer. Horizontale Streifen, sich
nicht schließen lassen wollene Fenster, u.u.u.. Ein Rückgaberecht besitze ich bei Auktionen nicht. Schön angeschmiert, dachte ich
mir :x .
Bei der Fehlersuche (ich habe ja von Notebooks keine Ahnung) habe ich beim verschleißen des Bodendeckel (ich hatte die Grafik-
karte kurz entnommen), statt eine kurze Schraube eine lange gewählt und die Lötstellen an einem Teil der Grafikkarte breitgerieben.
Ja...das war dann nur ein kurzes Abenteuer mit meinem Amilo.
Nun warte ich ab, ob ich mit der "ATI" besser fahre. Bekomme sie ca. am 16.10.2009. Melde mich nach der Betriebnahme des Note-
book und der neuen Karte (wurde aber schon verwendet) hier im Forum noch einmal zu Wort und berichte über die Qualität.
Mal sehen vielleicht habe ich ja ein Schnäppchen gemacht. Das Notebook habe ich per "Sofortkauf" (in einer Auktion) erstanden.
Es ist eigendlich Vieles wie mit dem Licht - mancmal brennt es und manchmal nicht :D .
MfG. "rentner200854"
Zuletzt geändert von rentner200854 am 09.10.2009 21:03, insgesamt 1-mal geändert.
rentner200854
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.10.2009 02:38

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon notebucker » 09.10.2009 14:23

@ rentner200854,
bitte lösche als allererstes deine persönlichen Daten am Ende des Beitrages, sowas gehört nicht in ein öffentliches Forum.
rentner200854 hat geschrieben:Ein Rückgaberecht besitze ich bei Auktionen nicht
Das ist einfach nicht wahr! Man kann jeden Kauf - ganz besonders den aus einer Internetauktion - rückabwickeln, wenn z.B. das gekaufte technische Gerät einen wesentlichen Defekt hatte, den der Verkäufer verschwiegen hatte! War denn das von dir gekaufte NB als Defekt-Gerät bezeichnet worden? Du kannst mir - wenn du möchtest - mal die Auktionsnummer senden, aber bitte nicht wieder hier in den öffentlichen Teil, sondern per persönlicher Nachricht (PN).
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon rentner200854 » 09.10.2009 23:56

Hallo "Notebucker",
vielen Dank für die Info, habe meine pers. Daten umgehend gelöscht.

Betreff: K A U F / G R A F I K K A R T E ATI Radeon Mobility X700 128 MB RAM 350 MHz (???) MXM ggf. PCI-E mini Slot,
- Antwort des Verkäufer per Mail auf meie Frage ob die Karte kompatiebel zu meinem Amilo M3438G ist

Mitteilung: Hallo rentner200854,
Guten Tag,
die von Ihnen ersteigerte Grafikkarte kann in oben genanntem Laptop eingebaut werden (Benötigt ein PCI-E
mini Slot) und beim korrekten Treiber ist die Farbwiedergabe sehr gut.
Mit freundlichen Grüßen
(Name des Verkäufer, gewerblicher Nutzer)

+++ Farwiedergabe +++ Farbwiedergabe +++ (Text)
(hatte dem Verkäufer mitgeteilt, das ich mit meinem HP Pavilion zd8000 3GHz 100GB HDD 1GB DDRAM 17
Zoll Brightbild WXGA + Aktivmatrix 1400 x 900 und der darin verbauten Grafikkarte A T I Mobility Radeon
X 6 0 0 P Grafikspeicher 128MB eine sehr gute Farbtiefe/Farbwiedergabe beim Empfang von D V B - T - Fern-
sehsedungen habe / Suchlauf-Fein, im Freien/draußen: 10 Kanäle, Standort: Länderdreieck SH/NS/MVP)

E N D E (Betreff: K A U F / G R A F I K K A R T E ...)

Betreff (2): Auktion - K A U F / " S O F O R T K A U F bei " e B a y / d e " , Notebook FSC Amilo M3438G 1,7GHz 80GB
HDD 1GB RAM ( P r e i s : E U R 1 6 0 , 0 0 )

Beschreibung des Notebook (Angebot/Auktion):

Hallo,
biete hier ein Amilo M343G Notebok an
das Gerät hat erhebliche gebrauchssuren am Gehäuse, ausserdem fehlen auf der rückeite
einige Schrauben die beim Wechsel der Gafikkarte verloren gingen.
jetzt ist eie Geforce 7600 mit 256mb verbaut,
und d Netzteil ist nicht das original aber es läd und funktioniert
der Akku hält noch gute 60 min.
verkauf wird wie auf den Bildern zu sehen
also sicherheitshalber defekt !!! Obwwohl der Laptop funktioniert
keine garantie kein rückgaberecht !!!!!!
(Originaltext, Beschreibung/Auktion)

Ja...dieses Angebot hat mich "gejuckt" und ich habe das Notebook per Option Sofotkauf (7 Preisvorschlä-
ge wurden zuvor abgelehnt) erstanden.
Viele Verkäufer in P R I V A T A U K T I O N E N beruhen sich auf die Europäische Gesetzgebung, das es
Ihnen untersagt ist, eine Gewährleistung oder ein Rückgaberecht gewähren zu dürfen.
Es bleibt wohl immer risikoreich, ein Gerät, welches man nur auf einem Abbild (manchmal ist es nur das
Werk-/Herstellerfoto) in Auktionen sieht, spontan oder auch wohl überlegt so einfach vom Fleck weg zu
kaufen.

G E W E R B L I C H E A N B I E T E R gewähren für Ihre Artikel oft eine Garantie für Gebraucht- und Neu-
waren, wobei die Einjahresfrist für Gebrauchtgegegnstände und eine zweijährige Garantie auf Neuwaren
oft unterschritten bleibt. Ein Rückgaberecht gewähren Sie ebenfalls.
Käufe und Verkäufe beruhen nach den Konditionen des B Ü R G E R I C H E N G E S E T Z B U C H .
Das wird auch oft in den Konditionen für die Rückgabe und Gewährleistung von Gewerbetreibenden in Ih-
ren Auktionen präsentiert, um potenziellen Käufern einn sicheren Einkauf zu gewährleisten.

Ich muss mich mal umsehen, wo ich einen geeigneten Treiber für meine Grafikkarte ATI Radeon Mobility
X700 128MB herbekomme. Im Netz habe ich schon einige gesehen. Das Problem besteht glaube ich darin,
das ich wenn die Karte montiert ist, noch kein Bild warnehmen kann.
Eventuell muss ich einen auf DVD laden (mit meinem HP Pavilion zd8000) und dann irgendwie auf "biegen
und brechen" ( :lol: ) diesen intallieren.
Ich lass mich überraschen. Oder ich gehe lieber gleich zum PC-Fachmann. Aber erst mal eine dicke Zi-
arre.... :P .

Melde mich wenn der Spug überstanden ist :| .

So...und nun bis dahinnnn - in die Hände gespuckt und (auf die Arbeit gesch.....) rangeklotzt :) .

MfG. rentner200854
rentner200854
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.10.2009 02:38

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon notebucker » 10.10.2009 11:32

@ rentner200854,
danke für die Auktionsnummer, habe gerade dort nachgeschaut, und - wie so oft - platzt mir der Kragen ob der Art, wie viele Leute glauben, ein Geschäft abwickeln zu können in der angeblichen Anonymität des Internets.
- Das Bild zeigt ein funktionierendes NB mit laufendem Win-Desktop;
- Die Angabe der Acculaufzeit von 60 min macht ja nur dann Sinn, wenn man in der Zeit mit dem NB auch was anfangen kann;
- Die Angabe:" Verkauft wie auf Bildern zu sehen" bedeutet die Bestätigung,nämlich dass ein funktionierendes NB angeboten wird.
- Es fehlt in der nicht wortkargen Beschreibung die Aufzählung eines Mangels.
- Der hohe Festpreis von 160,- € spricht ganz klar für ein funktionierendes Gerät.
Wenn also - und das ist allerdings der Knackpunkt - dieses Gerät gleich bei den ersten Inbetriebnahmen, also z.B. innerhalb des ersten Tages, einen fundamentalen Fehler zeigt, ist natürlich davon auszugehen, dass dieser Fehler schon vor dem Verkauf da war u der Verkäufer dies verschwiegen hat. Ist das so, wird dieser Verkauf von (fast) jedem Amtsgericht rückgängig gemacht auf Kosten des Verkäufers. Da kann der in seinen Auktionstext an selbsterfundenen oder abkopierten angeblichen "Ausschlußklauseln" schreiben, was er will! Wenn er den Eindruck erweckt, es handele sich um ein funktionstüchtiges Gerät, dies auch wörtlich so schreibt, den Preis in genau diese Region setzt, das auch noch bildlich unterstütz, es unterläßt, den Fehler zu benennen, muß er das Gerät zurücknehmen. Schade, das mir das nicht passiert ist, ich würde mich schon auf eine kostenlose Kurz-Urlaubsreise ins Alpenland, nach Schleswig-Holstein oder Vorpommern freuen. Aber das ist auch ein wenig Geschmackssache. :?
Gruß, notebucker

Ach je, jetzt hätte ich noch was sehr wichtiges beinahe vergessen: Falls doch noch irgendwelche Zweifel bestehen sollten, der Bursche ist als professioneller Händler einzustufen, auch wenn er versucht, sich als "Privater" zu kaschieren! Schau mal nach, der hat seit deinem NB_Verkauf noch 5 weitere NBs dieser Art verkauft! Damit wird er - inzwischen - vor Gericht als gewerblich Handelnder eingestuft u muß entsprechend Garantie geben! Du solltest - falls es mir gelungen sein sollte, dich auf Krawall zu bürsten - ganz, ganz schnell hergehen, und von seinen sämtlichen verfügbaren Auktionen Ausdrucke anfertigen. Da lacht der Rechtsanwalt!
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon rentner200854 » 14.10.2009 01:36

Moin,
"Notebucker" danke für die Hinweise, das ich ggf. den Kauf per Gerichtsbescheit annulieren kann. Ich war etwas konsterniert, als ich den Zustand
des Notebook FSC Amilo M3438G nach dem Probelauf wargenommen habe. Zur Zeit habe ich auch keine private Rechtsschtzversicherung, die ich,
wie ich es dem glücklichen Zufall verdanke, diese für eine Schadenregulierung (das war in den 90-ziger Jahren, als mir bei einer Autohaus-Eröff-
nungsfeier ein Schneidezahn herausgehauen wurde - ein "Rudelsführer" bestand darauf, das ich Ihm ein Bier spendiere, lehnte dieses aber ab) die
ich bei einem Rechtsanwalt in Boizenburg vorweisen konnte, in Anspruch nahm.

Ich wollte mich auch noch "schnell" enschuldigen, das ich mich reichlich spät äußere. Ich hatte noch Hausarbeiten (habe eigendlich genügend Zeit
als EU-Rentner, +++ Rente auf Zeit / Antrag -"Neu", für weitere 3 Jahre / oweija ich bekomme Gnadenbrot, ich binn erst 55 Jahre alt - gefällt mir
z.Z. aber gans gut) und dann will das Auto auch nicht so richtig (Golf II, Zündung) u.u.u..

___ In den 90-ziger Jahren lag der Streitwert bei 3 0 0 , 0 0 D M und konnte Rechtsangelgenheiten dann einem Rechtsanwalt mit der Gewissheit,
das dieser sich einer jeweils bezüglichen Sache annimmt, antragen (ich habe damals für den "heraushehauenen Zahn" 3 0 0 0 , 0 0 D M in mtl.
Raten zu je 300,00 DM +++ Schmerzensgeld +++ vom "Gefechtsgegner" erhalten).
Es ist aber eine aufreibende Geschicht (Termine, dies und das).

Ich habe ja auch seinen Motorroller (50 cm³, Auktionspreis: EUR 9 9 , 0 0) nach Auktionsende für 7 0 , 0 0 E U R von Ihm gekauft. Den Preis hat
der Verkäufer herabgesetzt. Ich habe den Roller von Ihm von Bremen geholt. Er meinte auch, das er mit seiner Frau in Trennung lebt und das er
auf der Suche nach einer Wohnung ist. Verstehen kann ich hierbei das man dann Geld benötigt (er hat eine Arbeitsstelle als Einzelhandelskaufmann
in einem Supermarkt).
Er hat aber glaube ich die Hemmschwelle zum Betrug, die man bei Geschäftsabwicklungen (Vekäufen und Handeln) nicht erwägen sollte, überschrit-
ten.
Dieser Leichtsinn könnte Ihm zum Verhängnis werden.

Ich lasse mir noch mal alles durch den Kopf gehen.
Die Grafikkarte, die ich bei "eBay.de" gekauft habe, bekomme ich ggf. am 14.10.2009 (vom Verkäufer) zugestellt. Wenn die "Kornschaufel" :P
(das Noetbook FSC Amilo M3438G) dann nicht funktioniert, werde ich mich vielleicht in die Spur zum Verkäufer begeben, um Ihm dann den Sach-
verhalt zu schildern.
Der Verkäufe machte auf mich den Eindruck (beim Kauf des Roller), das wenn ich dann die Sachlage plausibel schildere und Ihm gleichzeitig nahe-
lege, das ich anderenfalls, wenn ich keine Einigung mit Ihm erreiche, mein Geld per Gerichtsbescheit einhole.
Wenn der Zufall es will und ich den Verkäufer auf dem "falschen Fuß" erwische (wenn er mit allem Anderen, bloß nicht mit meinem Erscheinen rech-
net), dann nimmt die Sache für mich noch ein gutes Ende.

Dann wäre wieder "Friede, Freude, Eierkuchen" und ich würde mich dann fühlen, als hätte mir ein Engel auf die Brust gepinkelt" :) .

Ja...mal sehen. Ich melde mich wenn die Karte funzt.

Mit freundlichen Grüßen
rentner200854
rentner200854
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.10.2009 02:38

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon rentner200854 » 21.10.2009 20:07

Moin,
die Grafikkarte ATI Mobility Radeon X700 128MB ist ca. 2,0 cm zu lang. Ich konnte sie in meinem NB FSC Amilo
M3438G installieren. Einen Treiber hierfür habe ich keinen. Ich habe bei Hochfahren des NB, nur die Start-Melodie
von Windows XP und etwas später den "Blopp" einer Sprechblase. Der Bildschir blieb dunkel. Ich mache mir jetzt
nicht die Mühe und bastele Monate lang am NB herum. Die Grafikkarte werde ich sofort wieder verkaufen. Das NB
wahrscheinlich auch.
In meinem Fall trifft dieses zu. "Ausser Spesen - nichts gewesen" :shock: .
Mit feundlichen Grüßen
"rentner200854"
Zuletzt geändert von rentner200854 am 22.10.2009 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
rentner200854
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.10.2009 02:38

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon rentner200854 » 21.10.2009 20:27

...Hhhhabe ich vergessen ( :idea: ). Die Grafikkarte ist nach der Beschreibung eines Gewerbetreibenden, der seine Artikel
in einem Auktionshaus verkauft (diese Karte, gebaucht & geprüft, Zum Preis für EUR 149,00. ....gans schön saftig, finde ich)
kompatibel zum Notebook Toshiba Satellite M40-265. Auch für Serien von Acer, Asus, Fujitsu-Sieens, Samsung und Toshiba
ist diese Grafikkarte geeignet (Angaben des Gewerbetreibenden).
MfG. "renter200854"
rentner200854
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.10.2009 02:38

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon notebucker » 22.10.2009 10:37

@ rentner200854,
bitte nicht erschrecken - aber ich möchte dir dringend nahelegen, die persönlichen Daten wie Email-Adresse und Telefon-Nummer aus deinem Beitrag möglichst fix rauszunehmen. Das Internet ist kein Raum, in dem "nette" Menschen andere ebenfalls "Nette" treffen. Persönliche Daten gehören nicht in öffentliche Foren oder ähnliches. Du kannst alternativ Interessenten bitten, dir eine PN (persönliche Nachricht) zu senden, oder aber du kannst in der Suche/Biete-Abteilung dieses Forums dein Artikel einstellen, letzteres wäre wohl der beste Weg.
Irgendwie gerätst du immer an die Falschen, und zudem fehlt dir wohl auch die Erfahrung im Ebay-Bereich. Schade das es so gelaufen ist. Besser wäre es für dich, du würdest dich vor einem Kauf ausführlich beraten lassen und das nicht nur vom Verkäufer. Das garantiert auch nicht das Ausbleiben von Fehlkäufen, mindert das Risiko aber schon. Inzwischen steht du mit einem Kneuel an nicht funktionierenden Geräten da, und es fällt mir bei der Ausgangslage schwer, dir weiter zu helfen.
Für die X700 hast du mit 149,- € bei Ebay schon einen heftigen Preis bezahlt. Aber wenn das ein Händler war, muß der natürlich Garantie geben, und ein ein-monatiges Rückgaberecht gibt es ja auch. Diese Zeit beginnt übrigens erst ab dem Tag der Zustellung zu laufen. Bitte nicht böse sein: Ich habe auch den Eindruck, dass es bei deinem Wissensstand nicht gut ist, sich auf Do-it-Yourself und das dann auch noch über Internetauktionen zu bedienen. Im Ernst: Gehe lieber zu einem kleinen Händler um die Ecke. Kann ja sein, dass das dann 30,- € mehr kostet. Ja und ?!?! Dafür hast du einen Ansprechpartner u wenn du Glück hast, sogar einen Engagierten. :mrgreen:
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilio M3438G GraKa

Beitragvon rentner200854 » 22.10.2009 17:56

Moin,
"Notebucker", ich habe einmal wieder gepennt. Nein...ich habe nicht diese Grafikarte (149,00 EUR) erstanden.
Ich habe GraKa in einem bekannten Online-Auktionshaus für EUR 47,50 ersteigert. Der Prei ist eigentlich "unter
Wert". Die Chemie mit Notebooks stimmt bei mir nicht 100%-tig. Das spühre ich schon.
Ich wollte unbedingt "mobil surfen" können, mit einem UMTS-Stick und über Strom vom Akku.
Klpp alles sehr gut. Für 1GB zahle ich pro Monat 9,90 EUR. Die Geschwindigkeit (EDGE/38,4 Kb/s.) ist sehr mager.
Reit gerade so. Habe aber auch schon mit dem gleichen Stick mit 382 Sachen (382 KB/s.) gesurft (...ist wohl ein
Meteorit vorbeigflattert :P .
Ich habe ein HP Pavilion zd8000 3,0GB 1MB RAM 100GB HDD. DVB-T-Empfang klappt damit (Betonung) gut. Ich
werde mir wahrscheinlich noch einen Antennenverstärker (Philips) kaufen.
Vieles wird doch heut zu Tage online abgewickelt. Da muss mann, was die Technik angeht am Ball bleiben. Ich
weiss, das ich zehn ca. Jahre hinterher hinke mit meinem Halbwissen über Computer. Ich bin 55 ahre alt und
da bleibt nicht mehr viel Zeit. Ich will mich in die Computergeschichte nicht `reinsteigern. Mir reicht es, wenn
ich mal hier und mal da (online) mich umschauen kann.
Ich habe mal Rasentraktoren, Rüttelplatten und Erdverdichter (Hopser) hergerichtet und wieder verkauft.
Mechanische Basteleien liegen mir besser.
Der PC-Fachmann hat mir so nebenbei den Tipp gegeben, das ich ein gutes Notebook für ca. (ab) 450,00 EUR
bekommen kann. Er hatte aber zugesagt (Reparaturarbeiten meines Tronic 5/Inst. v. WIN 2000 Prof.), das
er mir "Avira Antivir 9,0" installiert. Wurde nichts daraus. Als ich mein NB Tonic 5 nach der Reparatur abholte,
bot er mir ein Antivierenprogramm zum Kauf. Wir waren ja mal Areitskollegen (Rohrschlosse, Schiffbau). Er hat
zu DDR-Zeiten sein Praktikum im "Rohrbau" gemacht. Er ist Geschäftmann (Kaufmann) und die verschenken
nichts.
Mein HP Pavilion habe ich günstg bekommen (EUR 240,00, bezahlt habe ich 250,00 EUR). Für die Fahrt nach
Leibzig noch mal (kmpl.) 70,00 EUR (habe es von dort geholt). War ein schöner Ausflug :? .
Ich muss beim Online-Versandhaus den Versand der Grafikkarte noch anzeigen (habe ich heute verschickt),
damit der Käufer die Info hierfür (Versandstatus) erhält.
Habe Ihn schon zuvor darüber in Kenntnis gesetzt (Mail).
Ich bin nur mal auf `nen Sprung vorbeigekommen. Ich sehe mal wieder nach dem rechten.
+++Gelöscht +++ gelöscht !
Habe meine persönlichen Daten gelöscht (aus einem meiner vorherigen Beiträge).
MfG. "rentner200854"
rentner200854
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.10.2009 02:38

Nächste

Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste