amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Pro v2010, SuSE 9.2 Linux und kein WLAN :-D

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

Amilo Pro v2010, SuSE 9.2 Linux und kein WLAN :-D

Beitragvon flenz » 02.08.2005 16:05

Hallo potenzielle Helfer!

Erstmal danke, dass Ihr Euch die Mühe gebt das hier zu lesen.

Ich habe von meinem Chef ein Notebook (Amilo Pro V2010) gestellt bekommen und er erwartet von mir, dass ich zu XP noch Linux installiere. Dashabe ich heute ganz stolz beweltigt und stehe nun vor dem Problem der Netzwerkkonfiguration.

In YaST bei den Netzwerkgeräten findet er automatisch nur ein Gerät und das ist meine Normale Ethernet-Karte.

Ich möchte jedoch über WLAN online gehen...

nun habe ich versucht eine neue konfiguration für ein Drahtlosnetzwerk hinzuzufügen .. komme aber absolut nicht weiter.
Als ich meinen Chef zögernd fragte ob er mir helfen könne, meinte er ich solle mich doch im Internet mal erkundigen und nun bin ich froh, dieses Forum hier gefunden zu haben und hoffe innig, dass mir noch zu helfen ist.

Was soll ich tun? :-D

Liebe Grüße
Felix
Zuletzt geändert von aspettl am 02.08.2005 16:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: PappaBaer: Auch wenn es hier ein Netzwerk-Problem ist, denke ich, dass es im Linux-Unterforum schneller eine Antwort gibt...verschoben.
flenz
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.08.2005 15:59
Wohnort: Singen

Beitragvon nodh » 02.08.2005 19:59

Du solltest herausfinden welchen Chipsatz dein WLAN verwendet, dann kann man dir sicher besser weiterhelfen ;)
Dann solltest du dich nicht mit Yast rumärgern, sondern versuchen den Treiber selbst zu installieren. Wie erfährst du sicher zum hoffentlich vorhandenen README zum hoffentlich vorhandenen Treiber. Oder mit "ndiswrapper" kannst du es auch versuchen, das verwendet die Windowstreiber unter Linux.
mfg nodh
nodh
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 600
Registriert: 21.11.2004 15:38
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • Amilo A 1630

Beitragvon aspettl » 02.08.2005 21:39

Der WLAN-Chip:
Ist es vielleicht Gemtek WMIR-103G (Ralink)? Der steht auf der FSC-Treiberseite.

Linux sollte schon irgendwie lauffähig sein, laut dem Datenblatt sieht es so aus:
http://download.fujitsu-siemens.com/Dow ... uID=169907

Vielleicht funktioniert ein Treiber von diesen Seiten?
http://www.gemtek.com.tw/download.htm
http://www.opendrivers.com/categorycomp ... nload.html
http://www.network-drivers.com/drivers/221/221812.htm

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon flenz » 02.08.2005 22:06

Also der Chipsatz heißt laut Gerätemanager von Windows XP: Ralink RT2500 Wireless LAN Card.

Danke für die schnelle Antwort und danke für die folgende Hilfe *g*

Felix
flenz
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.08.2005 15:59
Wohnort: Singen

Beitragvon aspettl » 02.08.2005 23:02

aspettl hat geschrieben:http://rt2400.sourceforge.net/ (Ralink RT2400/RT2500 WLAN)
http://www.bb-zone.com/misc/rt2500/ (Ralink RT2400/RT2500 WLAN, Anleitung für SuSE)

Quelle: topic,1420,-Treiber-fuer-Linux.html

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon nodh » 03.08.2005 20:54

Oder die offiziellen von Ralink: http://www.ralinktech.com/supp-1.htm
Funktionieren einwandfrei bei mir, sogar mit einem netten Config-Tool dabei :)
mfg nodh
nodh
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 600
Registriert: 21.11.2004 15:38
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • Amilo A 1630


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste