amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A 1630 gleich 3 Defekte

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Amilo A 1630 gleich 3 Defekte

Beitragvon Ghostmailer » 03.08.2005 12:51

SIEMENS und der schnelle Service (Kundenfreundlich) :(

Mein derzeitiges Problem sind die Fehler meines Amilo A 1630,

1. W-Lan Taste funktioniert nicht mehr (alle Treiber vorhanden)
2. Spannungsrisse bzw. Haarrisse am unteren Gehäuse bei den hinteren Anschlüssen sprich USB etc. bei den jeweils äussersten 2 Schrauben links und rechts.
3. Notebook/Laptop startet nicht mehr, weder Bios Screen noch sonstiges sichtbar auch kein piepen.

Werdegang:
1. War bei einem vor Ort ansässigen Fujitsu Siemens Partner, der testete die komplette Hardware, Ergebniss: Motherboard defekt
Da er es nicht reparieren konnte (die Garantie nicht erfüllen konnte) gingen die Kosten dafür auf mein Konto.
2. Habe bei Siemens Hotline angerufen
Gerät sollte abgeholt werden
Nach mehreren fehlgeschlagenen Abholungen (Der Spediteur wollte vereinbarte Termine nicht wahrnehmen hat es dann doch noch mit der Abholung geklappt. 13 Tage nach Autrageingang.
3. Jetzt´nach weiteren 23 Tagen habe ich mal zwecks Status der Reparatur angerufen. Antwort: Das Motherboard sowie das untere Gehäuse werden bestellt.
Dies kann bis zu 4 Wochen dauern.
Dann kommt noch der Einbau und die Lieferung und ich solle mit insgesamt 5 Wochen rechnen.

So danke für Eure Aufmerksamkeit ;)

Ich melde mich wenn es neues gibt!

MfG

Ghostmailer
Ghostmailer
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.08.2005 12:33

Beitragvon PappaBaer » 03.08.2005 14:23

Ghostmailer hat geschrieben:1. War bei einem vor Ort ansässigen Fujitsu Siemens Partner, der testete die komplette Hardware, Ergebniss: Motherboard defekt
Da er es nicht reparieren konnte (die Garantie nicht erfüllen konnte) gingen die Kosten dafür auf mein Konto.
Das A1630 hat wie alle aktuellen Amilos ein zentrales Servicekonzept. D.h., dass bis auf ein paar einfach zu wechselnde Teile alle Reparaturen zentral bei einem festen Servicepartner durchgeführt werden müssen. Diese Servicepartner sind normalerweise Bitronic oder RTS in Sömmerda.
Das hat nichts damit zu tun, dass Dein Service-Partner um die Ecke zu schusselig ist, das Mainboard zu tauschen, er darf es nur ganz einfach nicht.
Ich kann von mir und meinem Kollegen nur sagen, dass wir als Servicepartner mit dieser Lösung auch nicht immer 100% zufrieden sind.

Ghostmailer hat geschrieben:Antwort: Das Motherboard sowie das untere Gehäuse werden bestellt.
Dies kann bis zu 4 Wochen dauern.
Auch das kann leider nunmal so vorkommen. FSC ist bei diesen Amilos auf die Ersatzteile des OEM-Herstellers (also in diesem Falle Uniwill) angewiesen. Wenn Uniwill keine Teile liefern kann, gibt es bei FSC bei der Instandsetzung schonmal nen Engpass. Das ist aber imho eine Tatsache über die ich mir im Klaren sein sollte, wenn ich mir ein Consumer-Gerät kaufe.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron