amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo L13000 oder L7300

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Amilo L13000 oder L7300

Beitragvon Melanie » 03.08.2005 16:49

Hallo!

Wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Notebooks? Auf den Seiten von Fujitsu Siemens bekommt man gar keine bis sehr schlechte Informationen. Im Internet finde ich beide Typen immer wieder in total anderer Ausstattung bei gleicher Bezeichnung. So habe ich Prozessoren von Celeron M 1.3 bis Celeron M 1.5, Festplatten von 30 GB bis 80 GB und RAM von 256 MB bis 512 MB gefunden.

Auf notebooks-billiger.de habe ich einen Amilo L1300 mit 1.5/512/80 gefunden für 769 Euro. Das wäre meine persönliche Allerhöchstgrenze. Taugt das was oder ist der zu langsam? Ich will unterwegs mit arbeiten (nicht spielen) und DVDs brennen. Wichtig ist, dass es sich um einen echten mobilen Notebook handelt und nicht um so einen doofen Schreibtischcomputer im Notebookgehäuse, der aber am Akku kaum eine Stunde läuft. Es wird behauptet, dass der Intel Celeron M Prozessor mit 1.5 GHz eine vergleichbare Power wie ein Mobile Intel Pentium 4 mit 2.4 GHz bringt. Stimmt das wirklich? Kann doch eigentlich gar nicht sein oder?
Zuletzt geändert von aspettl am 03.08.2005 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aspettl: Verschoben in "Einkäufe".
Melanie
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.08.2005 16:37

Beitragvon aspettl » 03.08.2005 17:09

Hallo

Das L1300 hat ein 15,4" Widescreen, das L7300 ein 15" Display.

Beide Modelle gibt es mit verschiedenen CPUs, verschiedenem RAM und HDD - das ist immer so.

Ich würde dir das Notebook nicht unbedingt empfehlen:
Es hat einen Celeron. Intels Pentium M (Centrino) hat eine gute Leistung und (relativ) gute Akkulaufzeiten - für den stimmt dein Vergleich oben. Mit dem Celeron kann man da nicht mithalten, die wenigsten sind damit wirklich zufrieden.

Probleme z.B.:
- Der Lüfter läuft sehr oft, aufgrund fehlender Stromsparmechanismen, deshalb auch:
- Die Akkulaufzeit ist schlechter als bei Centrinos mit vergleichbaren Daten.
- Die CPU-Leistung ist nicht besonders.

Ein paar Infos zum L7300 z.B. hier:
topic,2108,-Amilo-L7300.html
topic,298,-Amilo+L+7300.html

Allerdings muss man auch sagen, dass du für unter 800 EUR nur schwierig, wenn überhaupt, Centrino-Notebooks bekommst. Preislich gesehen ist das L1300/L7300 schon eine gute Wahl.
Vergleichen kannst du es aber mal mit dem M1405/M7405.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Melanie » 03.08.2005 17:52

Das L1300 hat ein 15,4" Widescreen, das L7300 ein 15" Display.


Welches ist insgesamt in der Fläche grösser?


Ich würde dir das Notebook nicht unbedingt empfehlen:
Es hat einen Celeron. Intels Pentium M (Centrino) hat eine gute Leistung und (relativ) gute Akkulaufzeiten - für den stimmt dein Vergleich oben. Mit dem Celeron kann man da nicht mithalten, die wenigsten sind damit wirklich zufrieden.


Ist der wirklich so schlecht? Der soll eine Akkulaufzeit von 2,5 bis 3 Stunden haben. Und langsamer als mein PIII-1000 Home-PC wird er sicherlich auch nicht sein oder?
Melanie
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.08.2005 16:37

Beitragvon PappaBaer » 03.08.2005 18:33

Wenn Du wirklich damit mobil sein willst und auf eine vernünftige Akku-Laufzeit angewiesen bist, laß die Finger vom Celeron M. Was der trotz Stromsparmechanismen noch frißt, ist unglaublich. Kein Vergleich zum Pentium M.

Es gibt allerdings für das Lx300 auch zwei verschiedene Akkus. Einen mit 2200mAh und einen 4400mAh. Mit dem größeren sollte evtl. auch der Celeron M seine 2,5 bis 3 Stunden schaffen. Allerdings nur, wenn Du das Notebook nicht allzuoft forderst.

Von der Fläche her ist ein 15,4" Widescreen größer. Es ist nun eine Geschmacksfrage, ob man die 16:10 Displays (L1300) mag oder lieber ein konservatives 4:3 Display (L7300) bevorzugt. Größeres Display bedeutet natürlich auch größere Ausmaße des Notebooks, größeres Gewicht und nochmal ein bisschen mehr Stromverbrauch.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Melanie » 03.08.2005 19:02

Danke, nun weiss ich Bescheid. Werde ihn trotzedem kaufen, weil ich einfach nicht mehr Geld habe. Andere Sachen mögen zwar besser sein, kosten aber auch mehr.
Melanie
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.08.2005 16:37

Beitragvon PappaBaer » 03.08.2005 19:06

Das ist auf jeden Fall richtig. Du kannst übrigens später wenn Du das Geld mal übrig hast und wenn Du es willst, den Prozessor gegen einen Pentium M austauschen und dann somit noch Akkulaufzeit und Performance aus dem Amilo rausholen.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Melanie » 03.08.2005 20:01

Man kann beim Notebook die CPU auswechseln? Dann ist das doch gar kein Thema mehr. Ich kaufe das Gerät und gucke, wie ich so hinkomme und später kaufe ich eine CPU dazu. Kann man das selber machen? Welche CPUs passen da denn rein und was kosten die? Dann hätte ich quasi ein grosses Notebook auf Raten aber könnte sofort für wenig Geld mit arbeiten.
Melanie
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.08.2005 16:37

Beitragvon PappaBaer » 03.08.2005 20:07

Wenn es soweit ist, melde Dich hier und wir werden Dir eine detaillierte Anleitung zum CPU-Wechsel geben.

Es passen Pentium M Banias und Dothan mit 400MHz FSB rein.

Bezüglich der Kosten kannst Du ja mal ein bisschen bei eBay rumstöbern.
Einzig die Garantie wirst Du wohl beim Wechsel der CPU aufs Spiel setzen.

Dieser Thread dürfte diesbezüglich für Dich interessant sein:
topic,2525,-Amilo-L1300-aufruesten.html
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste