amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Centrino Hardware Control @ Amilo M3438G

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Centrino Hardware Control @ Amilo M3438G

Beitragvon Sn1p » 03.08.2005 23:25

Hi!

Hab mir heute das Amilo M3438G mit dem M 740 Proz geshopt. Hab jetzt mal bisserl rumgesucht und bin immer wieder auf das Centrino Hardware Control als sinnvolles Tool gestoßen.

Hat von euch jemand Erfahrung mit dem gleichen Prozessor in Verbindung mit dem Tool und da selber schon mal Spannung ermittelt und könnte mir da bitte seine Erfahrungen schreiben.

Möchte da nur ungern selber rumdoktorn und wäre da über Tips in punkto stabile Spannung sehr dankbar.

MfG, Snip
Zuletzt geändert von Sn1p am 04.08.2005 00:11, insgesamt 1-mal geändert.
Sn1p
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.08.2005 23:14

Beitragvon vielfrass99 » 03.08.2005 23:37

M750

800 MHz 6x 0.700V
1,06 GHz 8x 0.748V
1,20 GHz 9x 0.796V
1,33 GHz 10x 0.844V
1,46 GHz 11x 0.892V
1,60 GHz 12x 0.940V
1,73 GHz 13x 0.972V
1,86 GHz 14x 1.036V

Original M750 V
0.988V
1.084V
1.116V
1.164V
1.212V
1.260V
1.292V
1.356V
Meine Temp. bei Office-Anwendungen
HDD 40-42°C, CPU 42-46°C, GPU und VGA 52-59
VGA Treiber Ver. 77.77

Für M740 könntes Du das hier probieren. Aber ist schon so, dass jede M740 sich anders verhält.
800 MHz 6x 0.700V
1,06 GHz 8x 0.748V
1,20 GHz 9x 0.812V
1,33 GHz 10x 0.876V
1,46 GHz 11x 0.924V
1,60 GHz 12x 0.972V
1,73 GHz 13x 1.036V

Original M740 Volt 6x bis 13x Voltage #2
0.988V
1.084V
1.132V
1.196V
1.244V
1.292V
1.356V
Zuletzt geändert von vielfrass99 am 04.08.2005 00:02, insgesamt 3-mal geändert.
FSC M3438 M750 - 1024 RAM - sATA Samsung HM080JI / Fujitsu MHT2080BH - RAID 0 - Cluster 4k
vielfrass99
 
Beiträge: 56
Registriert: 18.07.2005 00:16

Beitragvon aspettl » 03.08.2005 23:38

Hallo

Jede CPU ist spannungsmäßig anders, d.h. niemand kann dir garantiert stabile Spannungen nennen (außer die, die meist viel zu hoch sind...).

Arbeite einfach nach der Anleitung:
topic,1658,-Anleitung-zur-Reduzierung-von-CPU-MHz-und-der-Volt.html

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Sn1p » 03.08.2005 23:53

aspettl hat geschrieben:Hallo

Jede CPU ist spannungsmäßig anders, d.h. niemand kann dir garantiert stabile Spannungen nennen (außer die, die meist viel zu hoch sind...).

Arbeite einfach nach der Anleitung:
topic,1658,-Anleitung-zur-Reduzierung-von-CPU-MHz-und-der-Volt.html

Gruß
Aaron


Hmm, wenn ichs wirklich selber testen möchte, und Centrino Hardware Control benutze, dann kann ich mir doch eigentlich das Prime95 sparen, oder? CHC testet doch selber, obs noch stabil läuft, oder versteh ich da jetzt was falsch?

Danke schonmal
Sn1p
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.08.2005 23:14

Beitragvon aspettl » 03.08.2005 23:58

Das ist nur ein Kurztest, es kann sehr gut sein, dass die CPU den Test übersteht aber eine halbe Stunde später das Notebook trotzdem plötzlich aus geht.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon vielfrass99 » 04.08.2005 00:06

habe dir noch paar volt für M740 eingefügt. ich würde prime95 mit verschiedenen einstellungen schon mal 12h laufen lassen.

auch wenn prime keine fehler anzeigt, kann es trotztdem probleme geben. so habe ich mal ein cebop 2900 1.80GHz auch gute werte eingestellt. prime ohne Fehler 20h. system stürzte trotztdem bei Anwendungen ab, egal bei welche einstellung.

egal, einfach mal ausprobieren.
FSC M3438 M750 - 1024 RAM - sATA Samsung HM080JI / Fujitsu MHT2080BH - RAID 0 - Cluster 4k
vielfrass99
 
Beiträge: 56
Registriert: 18.07.2005 00:16

Beitragvon Sn1p » 04.08.2005 20:52

vielfrass99 hat geschrieben:M750

Für M740 könntes Du das hier probieren. Aber ist schon so, dass jede M740 sich anders verhält.
800 MHz 6x 0.700V
1,06 GHz 8x 0.748V
1,20 GHz 9x 0.812V
1,33 GHz 10x 0.876V
1,46 GHz 11x 0.924V
1,60 GHz 12x 0.972V
1,73 GHz 13x 1.036V

Original M740 Volt 6x bis 13x Voltage #2
0.988V
1.084V
1.132V
1.196V
1.244V
1.292V
1.356V


Wenn ich jetzt z.B. einfach deine Werte nimm und sagen wir noch 0,1 V überall drauf, dann wäre ich doch auf der sicheren Seite und würde immer noch Sehr-Gut was einsparen, oder?
Sn1p
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.08.2005 23:14

Beitragvon Onkelchen » 04.08.2005 21:36

Also ich hab nen Pentium M760. Also die 2GHz-Variante.

Bei Multiplikator 6 läuft der mit 0,7V und bei Multiplikator 15 mit 1,036V. Hab's jetzt erstmal nur mit CHC getestet, werde also mal sehen, ob die Werte im Alltagsbetrieb stabil sind. Ich berichte dann wieder.
Onkelchen
 
Beiträge: 95
Registriert: 02.08.2005 20:46
Wohnort: Hamburg

Beitragvon 1101011 » 04.08.2005 22:17

Sn1p hat geschrieben:
vielfrass99 hat geschrieben:M750
Wenn ich jetzt z.B. einfach deine Werte nimm und sagen wir noch 0,1 V überall drauf, dann wäre ich doch auf der sicheren Seite und würde immer noch Sehr-Gut was einsparen, oder?



Nein.
Was heißt sicher ? Im Schlimmstenfall kann dein System abstürzen und du musst Reboten. Dannach hast du die alte Spannung und weißt, daß du nicht tiefer gehen kann.

SICHER bist du nur, wenn du die Spezifikationen von Intel nimmst.
Also 6x mit 0.98x V.
Wenn alle Centrinos so laufen würden, dann würde Intel auch die Spezifikation ändern.
Es ist Möglich, daß dein CPU mit 0.7 V läuft.
Es ist auch Möglich, daß er mit 0.8 V läuft.
Es ist NUR SICHER, daß er mit 0.98x läuft.

Ausprobieren kannst du es aber leicht;
weil nicht wirklich viel kaput gehen kann
(er kann höchstens abstürzen, dann rebooten)
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon Onkelchen » 04.08.2005 22:19

Ganz genau. Startest halt einmal neu und die Sache ist gegessen.

Musste die Spannung bei Multiplikator 15 auf 1,052V hochsetzen. 1,036 war zu wenig zum Zocken. Hat sich aufgehängt. Aber nu rennt er. Und ordentlich kühler. Bin eben nichmal über 60° gekommen beim Zocken.
Onkelchen
 
Beiträge: 95
Registriert: 02.08.2005 20:46
Wohnort: Hamburg

Beitragvon vielfrass99 » 04.08.2005 22:34

klar dass für M760 andere Werte gelt i.b für 15x, den gibt es ja beim M750 gar nicht.

@all die Werte für M750 und M740 habe ich bereits ausprobiert. Läuft gut. Ich selbst ahbe M750, keine Probleme bei Spielen oder Arbeiten.

Sonst ist genau so wie manche bereits geschrieben haben, notfalls stürzt halt system ab. einfach mal probieren
FSC M3438 M750 - 1024 RAM - sATA Samsung HM080JI / Fujitsu MHT2080BH - RAID 0 - Cluster 4k
vielfrass99
 
Beiträge: 56
Registriert: 18.07.2005 00:16


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste