amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Akku Amilo D 7820

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Akku Amilo D 7820

Beitragvon Aufheizzone » 02.11.2009 23:47

Hallo zusammen

habe heute ein neues Akku (kein Orginal) in meinen Amilo D 7820 eingesetzt. Das Akku wird auch geladen und funktioniert auch, bekomme nur jetzt keinen Batteriestatus mehr angezeigt. Das heisst wenn das Akku leer ist schaltet sich mein Lap Top einfach ab. Meine Frage ist nun: Habe ich eine möglichkeit meinen Batteriestatus wieder anzeigen zulassen, denn das mit dem einfachen abschalten ist auf Dauer ja kein Zustand.
Wenn jemand mir helfen könnte oder eine anregung hat wie ich diese Problem beheben kann wäre ich sehr dankbar.
Aufheizzone
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.11.2009 19:28

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon mr_Catweazle » 03.11.2009 02:12

Das sind so die kleinen Nebensachen, mit denen man rechnen muß, wenn man nicht auf ein org. Akku zurück greift. In den meisten Fällen steckt in den billig Dingern eine andere Ladeelektronik wie die im Original, dann kommt es zu solchen Sachen. Auch die im Akku verbauten Zellen sind häufig welche mit minderwärtiger Qualität, von daher wirst Du wohl damit leben müssen.
VG
mr_Catweazle
mr_Catweazle
 
Beiträge: 120
Registriert: 08.11.2008 19:04

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon Aufheizzone » 03.11.2009 08:31

Das ich damit leben müsste, hiesse ich stecke den Kopf schon nach einem Tag in den Sand. So einer bin ich aber nicht.
Es gibt normalerweise für alles eine Lösung, man muss sie nur kennen oder man sucht einen der sie kennt.
Ich gebe doch nach einem Tag und einer Antwort noch nicht auf.
Also wo ist der jenige der die Lösung hat. Strengt euch mal an !!!
Aufheizzone
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.11.2009 19:28

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon notebucker » 03.11.2009 09:30

@ Aufheizzone,
Hier - ja es gibt ihn! Hier ist er! :D Nach langem Grübeln nun die Alternative:
Versuche schnellstmöglichst den Kauf des untauglichen Accus rückabzuwickeln, gehe zur Sparkasse oder dem Institut deines Vertrauens, hebe 110,- € ab und kaufe dir was Anständiges.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon Aufheizzone » 04.11.2009 10:32

Der Vorschlag ist nicht das was ich erwartet habe, aber egal , sage mir nur mal wo du für 110 Euro ein neues orginal Akku herbekommst.
Die Webseite musst du mir mal nennen.
Zudem ist mein neues Akku kein billig Akku, es hat Zellen von Panasonic und ist in einem Fachladen (Akkuzentale Bonn) erworben worden.
Das Problem mit dem Batteriestatusanzeige ist auch wie du wissen müsstes kein Problem des Akkus sondern ein Problem des Amilo D 7820 was sich aber wie ich weiss im Bios ändern lässt.
Hatte ja auch nur die Hoffnung das mir in diesem Forum einer mit vernünftigen Ratschlägen helfen könnte, muss mich also wie es aussieht doch an einen Menschen wenden der Ahnung von so was hat.
Aufheizzone
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.11.2009 19:28

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon notebucker » 04.11.2009 11:24

@ Aufheizzone,
Aufheizzone hat geschrieben:Das Problem mit dem Batteriestatusanzeige ist auch wie du wissen müsstes kein Problem des Akkus sondern ein Problem des Amilo D 7820 was sich aber wie ich weiss im Bios ändern lässt.
Bei deinem ersten, offensichtlich unvollständig beschriebenen Statement bin ich davon ausgegangen, dass du - wie üblich - die Ladezustandsanzeige unter Windows meinst.
Wenn du vor deinem NB sitzt, und Zugriff auf das Biossetup hast, und dann es nicht geregelt bekommst, da eine angebliche Einstellung vorzunehmen, wieso kommst du auf die Idee, dass das jemand aus der Ferne besser könnte. Und mir muß mitnichten bekannt sein, wie die Bios-Setups aller NBs auf der Welt aussehen! :twisted: Wenn du vernünftige Hilfe erwartest, solltest du zum Einen vernünftige Fehlerberichte einstellen und zum Anderen nicht zu unangebrachter Redensweise greifen.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon Aufheizzone » 04.11.2009 16:32

Sollte ich dir auf den Schlips getreten sein, entschuldige ich mich hiermit in aller Demut bei dir.
Aber leider weiss ich jetzt immer noch nicht wo ich für 110 Euro ein orginal Akku (bei dem ich meine momentanen Probleme nicht haben werde) herbekomme. es tut mir ja leid aber ich finde keins.

Nochmal zu meinem Problem : Der Computer meldet beim Windows hochfahren sofort das das Akku leer ist und ich das Netzteil anschliessen soll. Das Akku ist aber voll und wenn ich die Meldung wegdrücke fährt der Compter auch ohne Netzteil und ohne weitere Meldung anstandslos hoch. Kann dann mit dem Akku ca. 3,5 Stunden arbeiten bevor der Computer dann ohne meldung einfach ausgeht. Die ganzen 3,5 Std. ist es mir nicht möglich einen ladezustand des Akkus zubekommen. Ich wäre ja schon zufrieden wenn ich bei fast leeren Akku wie bei dem orginal Akku einen akustischen Hinweis bekommen würde, damit ich frühzeitig das Netzteil anschliessen kann.
Da das Problem mit beim Windows hochfahren (Akku leer, Netzteil anschliessen) kommt, könntes du recht haben und es ist Windowsproblem. Aber auch da weiss ich leider nicht wie ich das behen kann.
Aufheizzone
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.11.2009 19:28

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon notebucker » 04.11.2009 17:33

@ Aufheizzone,
(fast) alles klar, Ruhe ist die erste Bürgerpflicht - zumindest hieß das früher mal so.
Wegen des Accupreises schaue ich mal, was da drin ist. Allerdings muß ich dafür eine Anfrage per Mail starten, die ganz sicher frühestens morgen beantwortet wird.
Ich gehe wirklich davon aus, dass das Accu-Prob nichts mit dem Bios zu tun hat. In den allermeisten Bios'sen gibts überhaupt nichts über den Accu weder zu sehen, geschweige denn, was zu regeln. Etliche NBs haben dort allerdings die Möglichkeit, dass man die Betriebsdauer im Accu-Modus beeinflussen kann, indem die Bildhelligkeit des Displays runtergeregelt wird, und/oder die CPU-Geschwindigkeit gedrosselt wird. Oder es gibt die Möglichkeit, den Accu zu refreshen, indem mehrere Lade- u Entladezyklen ausgeführt werden (Obacht, das dauert eine ganze Nacht), aber der Accu-Zustand wird meiner Kenntnis nach nicht im Bios-Setup angezeigt.
Dass du mit dem A so lange arbeiten kannst, würde ich für ein gutes Zeichen halten, da hast du für diesen Punkt einen guten A erwischt. Dass der Ladezustand im Win-System nicht zu sehen ist, ist natürlich ärgerlich, da stimmt ohne Zweifel was nicht.
Der von dir gemeldete Effekt, dass das Win-System nicht rechtzeitig das Ende der A-Ladung ankündigt, ist leider ziemlich normal, und passiert mir auf einem meiner NBs auch. Trotz A-Ladeanzeige und der Einstellung von Warnanzeigen passiert da nichts, es gibt kein akustisches Zeichen.
Welches Windows ist denn auf deinem NB installiert? Unter Win-XP in der Systemsteuerung gibts da ja die Energieoptionen, dort müßte ein vorhandener Accu mit Ladezustand zu sehen sein. Dort läßt sich auch einstellen, dass ein A-Symbol rechts unten in der Symbolleiste zu sehen ist.
Übrigens ist es für diese Accus sehr schädlich, die bis zur vollständigen Entladung zu nutzen, die erleiden dabei jedes Mal einen Schaden u die Kapazität nimmt ab. Zumindest die Anzeige in der Systemsteuerung sollte als funktionieren, das müßte mindestens erreicht werden.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon Aufheizzone » 04.11.2009 17:58

Also mein Betriebssystem ist xp.
Die Energieoptionen unter Systemsteuerung zeigen bei Batterie : UNBEKANNT
wird geladen
0%

Diese Anzeige bekomme ich beim laden, bleibt auch die ganze Zeit so, stelle nur anhand der Kontrolleuchte an meinem Laptop wann das Akku voll ist (leuchte beim laden und geht aus wenn Akku voll.

Bei Akku betrieb ist die Anzeige genau so nur wird geladen ist weg. Also auch Unbekannt und 0%
Aufheizzone
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.11.2009 19:28

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon notebucker » 04.11.2009 19:33

@ Aufheizzone,
ich frage jetzt mal hoffentlich ganz unauffällig: Wie war das bei deinem alten Accu - gabs da eine Ladezustandsanzeige unter demselben Win-System? Nicht, dass der neue Accu in Ordnung ist und das Winsystem hat da Probleme.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon Aufheizzone » 04.11.2009 20:35

Ja, die gab es, war aber auch das Orginal Akku. Ich sehe das so das das neue Akku (kein Orginal) irgendwie vom System nicht erkannt wird. Der Batteriestatus zweigt mir immer nur "unbekannt verbleibend" an, wenn ich auf das Batteriesymbol in der Deskopleiste mit dem Mauszeiger gehe. Das Batteriesymbol zeigt eine volle Batterie an diese vollanzeige bleibt auch bestehen bis der Rechner dann irgendwann einfach ausgeht (war beim alten Akku nicht der Fall, mit der abnahme der Akkukapazität nahm auch das Batteriesymbol ab und ich bekam dann irgendwann ein akustisches Signal das ich das Akku aufladen muss.
Aufheizzone
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.11.2009 19:28

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon notebucker » 05.11.2009 10:07

@ Aufheizzone,
nach deinem letzten Statement haben wir uns vermutlich bis zum Ende durchgearbeitet - allerdings keinem guten. :evil: Wenn beim alten Accu u unverändertem Windows die Ladezustandsanzeige funktionierte und das jetzt nach dem Einsetzen eines neues As nicht mehr der Fall ist, kann es ja nur am neuen A liegen. Und auf den hat man leider keine Beeinflussungsmöglichkeiten. Da wird woh "mr_Catweazle" oben schon den richtigen Hinweis geliefert haben. Im Accupack sitzen keineswegs nur Accus, sondern zudem eine umfangreich bestückte Elektronikplatine, welche die komplette Ladesteuerung übernimmt. Wie vom Mister ebenfalls schon erwähnt, wird das auch nicht komplett original, sondern halt ein Nachbau sein - leider mit Abweichungen in irgendeinem Signalverhalten. Du siehst am A ja auch keinesweg nur 2 Anschlüsse, wie z.B. bei einem ordinären Monozellen-A, sondern mindestens 7, es können auch 10 sein. Die sind alle mit Funktinen belegt.
Niemand hat einen Plan - Bastlers End' !
Wenn der A-Betrieb für dich sehr wichtig ist, würde ich in den Apfel beißen u was passendes kaufen. Den anderen müßtest du ja erfolgreich reklamieren u zurückgeben können, da dem A eine wichtige Eigenschaft fehlt, was ja vor Ort leicht zu beweisen ist.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon siphon » 05.11.2009 11:09

Was sagt eigentlich BatteryMon zu Akku?
Ist zwar Shareware (30 Tage Testversion), aber es sollte den Akku auslesen können, sofern dieser sinnvolle Werte liefert:
http://www.passmark.com/products/batmon.htm

Kannst ja auch RM Clock, oder NHC, oder MobileMeter zur Batteriestandsanzeige hernehmen.
Zeigen die auch nichts an, liegt's wohl am Akku...
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon Aufheizzone » 05.11.2009 21:11

@siphon

habe alle Programme zum auslesen des Akkus versucht, bekomme aber keine angaben über den Akku Zustand.
Was ich überhaupt nicht verstehe ist das ich das Akku aber laden kann und der Ladevorgang bei vollem Akku beendet wird (also bekommt der Rechner auch Infos ob das Akku leer, das er geladen werden muss und wenn er geladen ist). Dies alles wird mir über die Kontrolleuchte mit geteilt.
Aufheizzone
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.11.2009 19:28

Re: Akku Amilo D 7820

Beitragvon fiatpanda » 05.11.2009 21:23

Hallo,
hast du es mal mit einer Linux Live-CD ausprobiert, ob dort der Akkuzustand angeteigt wird ?

Gibt es am Notebook keine LED, die blinkt, wenn der Akku z.B. nur noch 10% Laufzeit hat oder so ?
Bei meinen Acer ist das so. Bei meinem Amilo weis ich es grad nicht, weil der wieder wegen Garantie in der Werke ist. Hab des grad nicht im Kopf.
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Nächste

Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron