amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

[Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

[Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon fiatpanda » 20.11.2009 12:16

Hallo,
ich suche 2 Programme. Sollten Freewares sein.

Also 1:

Gibt es ein Programm, der den ganzen PC (CPU,GPU) richtig belastet und testet ? Sozusagen ein "Stresstest" für den PC.


2:
Ein Programm, das mir bei dem Belastungstest die Temperaturen beobachtet. Das er mir alle Temperaturen in einem Log-File vermerkt, sowie min. und max. Temperatur. Everest ist schlecht, da er nur die aktuellen Temperaturen anzeigt, aber sie nicht "merkt".

Ich will mit den beiden Programmen herausfinden wie Belastbar und Heiß mein Laptop wird.

Danke!!


EDIT: Die Laptopdaten sind im Anhang (von Everest).
Dateianhänge
Xa2529.txt
(236.94 KiB) 104-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von fiatpanda am 22.11.2009 13:15, insgesamt 1-mal geändert.
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon docwindows » 21.11.2009 19:00

Für die Temparatur könntest du CoreTemp nehmen. Dies zeigt einem die Min und max werde der CPU an. ob es ein Gegenstück für die GPU gibt, kann ich dir nit sagen. Als Stresstest für die CPU mach mal 99999999999999999999999999999999 n! im taschenrechner :) und wenn er rumjammert immer fortsetzten. evtl. hilft dir das weiter :)
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :)
Benutzeravatar
docwindows
 
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2008 15:27
Wohnort: Geisenheim, /home/Germany
Notebook:
  • Asus EEE 1005HA-H
  • Desktop Eigenbau
  • Amilo PA 3553
  • Amilo M1450G (My Old)

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon fiatpanda » 22.11.2009 12:52

Danke !

Also die Temps. unter Windows 7 Ultimate 32Bit (RTM) mit PCMark05 :


Core 0 : 80°C
Core 1 : 76°C

GPU (mit GPU-Z) : 79°C

_________________________________________________________________________________

Windows XP Home Edition 32Bit :

Max. Temp.:

Core 0 : 81°C
Core 1 : 75°C

GPU : 68°C
___________________________________________________________________________________
3DMark06 läuft unter Windows 7 nicht.

3DMark06 : Bin grad am downloaden.


EDIT: XP Temps. hinzugefügt.
Zuletzt geändert von fiatpanda am 22.11.2009 13:10, insgesamt 1-mal geändert.
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon docwindows » 22.11.2009 13:04

Unter Win 7 könntest du mal 3D Mark Vantage ausprobieren :)
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :)
Benutzeravatar
docwindows
 
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2008 15:27
Wohnort: Geisenheim, /home/Germany
Notebook:
  • Asus EEE 1005HA-H
  • Desktop Eigenbau
  • Amilo PA 3553
  • Amilo M1450G (My Old)

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon fiatpanda » 22.11.2009 14:39

3DMark06 läuft nicht unter Windows 7. Auch nicht im Kop. Modus Vista oder XP.

3DMark06 läuft grad unter XP. Werde dann die Temps. posten.

Mir ist egal, wieviel die Graka leistet, mir sind nur die Temp. bei vollbelastung wichitg. Deswegen 3DMark06.

Also hier die max. Temperaturen :

Core 0 : 84°C
Core 1 : 79°C

GPU : 79°C

Sind die Okay ?
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon docwindows » 22.11.2009 14:54

Sind zwar hoch, aber noch voll im Limit. Ab 90°C würde ich mir gedanken machen. Das 3D Mark 06 nicht läuft, ist klar, darum auch mein Vorschlag, 3D Mark Vantage zu nehmen.
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :)
Benutzeravatar
docwindows
 
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2008 15:27
Wohnort: Geisenheim, /home/Germany
Notebook:
  • Asus EEE 1005HA-H
  • Desktop Eigenbau
  • Amilo PA 3553
  • Amilo M1450G (My Old)

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon fiatpanda » 22.11.2009 15:16

Oh, sry hab ich überlesen. Aber ich glaube da wird kein großer unterschied sein.

Würde es was bringen, die WLP zu erneuern (CPU & GPU) ?

Was ist besser ?

Wärmeleitpaste oder Wäreleitpad ????
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon JetLaw » 22.11.2009 15:26

mal ne frage wieso sollte 3dmark06 nicht laufen?
JetLaw
 
Beiträge: 768
Registriert: 24.02.2008 15:18
Notebook:
  • Amilo Xa2528

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon docwindows » 22.11.2009 15:27

Wärmeleitpads sind von der Handhabung her einfacher, aber man bekommt sie nicht überall. Bei der WLP muss man bei der Dosirung ein bisschen aufpassen, jedoch bekommst du die in jedem Computerladen (auser MediaMarkt und Saturn).
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :)
Benutzeravatar
docwindows
 
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2008 15:27
Wohnort: Geisenheim, /home/Germany
Notebook:
  • Asus EEE 1005HA-H
  • Desktop Eigenbau
  • Amilo PA 3553
  • Amilo M1450G (My Old)

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon fiatpanda » 22.11.2009 15:42

Eben, die Dosierung. Ich habe Angst, das ich zuviel/zuwenig drauf mach. Hab keine Erfahrung mit WLP.

Aber sonst sind WLPads gleich gut wie WLPaste ?

Wieviel kosten WLPads ?

EDIT:

mal ne frage wieso sollte 3dmark06 nicht laufen?


Es startet einfach nicht. Es kommt eine Fehlermeldung.
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon docwindows » 22.11.2009 17:28

fiatpanda hat geschrieben:Eben, die Dosierung. Ich habe Angst, das ich zuviel/zuwenig drauf mach. Hab keine Erfahrung mit WLP.


Dosierung ist relativ einfach. man nimmt einen oder ein paar mehr Tropfen und verstreicht diese Hauchdünn über den DIE. Denn rest erledigt der Kühlkörper.
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :)
Benutzeravatar
docwindows
 
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2008 15:27
Wohnort: Geisenheim, /home/Germany
Notebook:
  • Asus EEE 1005HA-H
  • Desktop Eigenbau
  • Amilo PA 3553
  • Amilo M1450G (My Old)

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon michecz » 23.11.2009 08:48

Hallo Miteinander,

als relativer Computerlaie hab ich mal Fragen an die Profis unter Euch.

Kurz zur Vorgeschichte:
Mein Xa 2528 hat nach knapp 2 Jahren den Geist aufgegeben. Mainboard defekt.
Grafik-Chip oder Grafik-Chipsatz. Das Gerät ist momentan bei FS zur Reparatur.

Konnte nun ein "neues gebrauchtes" Xa 2528 erwerben, so dass ich "nur" meine beiden Festplatten umstecken mußte.

Nun zu den Fragen:

Damit das neue Gerät nicht auch den Hitzetod erleidet, welche/s Tool/s / welche Massnahme/n empfehlen sich?

Von Tools die die Temp. am Prozessor überwachen habe ich hier im Forum schon gelesen. (siehe vorstehende postings)
Welches soll ich nehmen? Es werden verschiedene empfohlen.
Gibt es solche Tools auch für den Grafik-Chip / -Chipsatz?
Gibt es Tools die nicht nur die Temp. anzeigen, sondern auch z.B. den Lüfter ansteuern oder
den Prozessor "runtertakten"?

Es wäre lieb wenn mir hier jemand Tipps geben könnte.

Noch zur Info:
Habe auf dem Xa 2528 als Betriebssystems xp-prof. installiert.

Danke!

Michecz

NS:
Aktuelles Bios (Version s) sowie Lüfter und Lamellen reinigen, das ist mir klar.
Amilo Xa 2528 mit windows XP
michecz
 
Beiträge: 20
Registriert: 28.11.2007 12:07

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon hikaru » 23.11.2009 09:04

docwindows hat geschrieben:Als Stresstest für die CPU mach mal 99999999999999999999999999999999 n! im taschenrechner :) und wenn er rumjammert immer fortsetzten. evtl. hilft dir das weiter :)
Bei Multicore-CPUs muss man pro Kern eine Taschenrechnerinstanz starten, sonst idlet der andere Core nur rum und es wird nicht die maximale Temperatur errreicht. In deinem Fall müsstest du also 2 Instanzen starten.
Die Warnungen brauchst du übrigens nicht wegklicken, er rechnet auch weiter während er sie anzeigt.

docwindows hat geschrieben:Dosierung ist relativ einfach. man nimmt einen oder ein paar mehr Tropfen und verstreicht diese Hauchdünn über den DIE. Denn rest erledigt der Kühlkörper.
Etwas mehr als angegeben ja oder nein? Verstreichen oder nicht verstreichen? Das ist eine Glaubensfrage.
Ich würde mich immer an die Arbeitsanweisungen vom Pastenhersteller halten.

michecz hat geschrieben:Damit das neue Gerät nicht auch den Hitzetod erleidet, welche/s Tool/s / welche Massnahme/n empfehlen sich?
1. Temperaturen im Auge behalten!
2. Für gute Lüftung sorgen: Lüftungsöffnungen nicht blockieren, bei Bedarf reinigen und Notebook aufbocken falls nötig

michecz hat geschrieben:Von Tools die die Temp. am Prozessor überwachen habe ich hier im Forum schon gelesen. (siehe vorstehende postings)
Welches soll ich nehmen? Es werden verschiedene empfohlen.
Das ist relativ egal. Nimm das was dir am besten gefällt! Ich habe unter Windows Mobile Meter verwendet. Alle anderen Programme die die Sensoren erkennen funktionieren aber genauso gut.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3757
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon docwindows » 23.11.2009 09:21

hikaru hat geschrieben:Bei Multicore-CPUs muss man pro Kern eine Taschenrechnerinstanz starten, sonst idlet der andere Core nur rum und es wird nicht die maximale Temperatur errreicht. In deinem Fall müsstest du also 2 Instanzen starten.
Die Warnungen brauchst du übrigens nicht wegklicken, er rechnet auch weiter während er sie anzeigt.

Mittlerweile muss man pro Core sogar 2 Instanzen starten, damit dieser voll ausgelastet ist.
hikaru hat geschrieben:Etwas mehr als angegeben ja oder nein? Verstreichen oder nicht verstreichen? Das ist eine Glaubensfrage.
Ich würde mich immer an die Arbeitsanweisungen vom Pastenhersteller halten.

Denke hier muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen.
michecz hat geschrieben:Von Tools die die Temp. am Prozessor überwachen habe ich hier im Forum schon gelesen. (siehe vorstehende postings)
Welches soll ich nehmen? Es werden verschiedene empfohlen.
Gibt es solche Tools auch für den Grafik-Chip / -Chipsatz?
Gibt es Tools die nicht nur die Temp. anzeigen, sondern auch z.B. den Lüfter ansteuern oder
den Prozessor "runtertakten"?

Zum überwachen kannst du CoreTemp, GPUz oder Speedfan nehmen. Untertakten sollte normalerweise beim drücken der Silentmode Taste passieren.
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :)
Benutzeravatar
docwindows
 
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2008 15:27
Wohnort: Geisenheim, /home/Germany
Notebook:
  • Asus EEE 1005HA-H
  • Desktop Eigenbau
  • Amilo PA 3553
  • Amilo M1450G (My Old)

Re: [Xa2529] Programm für Temp. + Stresstest

Beitragvon fiatpanda » 23.11.2009 12:17

michecz hat geschrieben:Hallo Miteinander,

als relativer Computerlaie hab ich mal Fragen an die Profis unter Euch.

Kurz zur Vorgeschichte:
Mein Xa 2528 hat nach knapp 2 Jahren den Geist aufgegeben. Mainboard defekt.
Grafik-Chip oder Grafik-Chipsatz. Das Gerät ist momentan bei FS zur Reparatur.

Konnte nun ein "neues gebrauchtes" Xa 2528 erwerben, so dass ich "nur" meine beiden Festplatten umstecken mußte.

Nun zu den Fragen:

Damit das neue Gerät nicht auch den Hitzetod erleidet, welche/s Tool/s / welche Massnahme/n empfehlen sich?

Von Tools die die Temp. am Prozessor überwachen habe ich hier im Forum schon gelesen. (siehe vorstehende postings)
Welches soll ich nehmen? Es werden verschiedene empfohlen.
Gibt es solche Tools auch für den Grafik-Chip / -Chipsatz?
Gibt es Tools die nicht nur die Temp. anzeigen, sondern auch z.B. den Lüfter ansteuern oder
den Prozessor "runtertakten"?

Es wäre lieb wenn mir hier jemand Tipps geben könnte.

Noch zur Info:
Habe auf dem Xa 2528 als Betriebssystems xp-prof. installiert.

Danke!

Michecz

NS:
Aktuelles Bios (Version s) sowie Lüfter und Lamellen reinigen, das ist mir klar.


Hallo,
ich werde die WLP von der CPU und GPU wechseln. Auf jedenfall. Ich hab Core Temp für die CPU benutzt (zeigt max,min und aktuelle Temperatur) und GPU-Z für die GPU. Ich würde dir auch empfehlen, die WLP zu erneuern. Ich habe irgendwo gelesen, das die Temps. zw. 5-10° runtergehen. Das wäre Perfekt. Ich hab in einem anderen Forum gelesen, das es ein Stresstest Programm gibt, der den PC (CPU,GPU) für eine bestimmte Zeit komplett belastet. Nur weis ich nicht wie es heußt *motz*

Du hast ja geschrieben, das du XP drauf hast. Hast du den AMD Prozessortreiber installiert ?

Ciao
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste