amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

CPU-Lüfter Amilo A 1630

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

CPU-Lüfter Amilo A 1630

Beitragvon SubbZ » 24.11.2009 17:30

Hallo,

ich bin neu hier im Forum, auch wenn ich mich schon seit 4 Wochen hier nach und nach durchgelesen habe.

Ich habe hier ein Amilo A 1630. Als CPU werkelt ein AMD Athlon 64 3400+ in dem Gerät.

Ich habe inzwischen heraus gefunden, dass meine CPU wohl defekt ist (läuft nur auf 798Mhz). Jetzt habe ich zu Testzwecken meine AMD Athlon 64 3000+ Desktop CPU eingebaut. Die lief auch soweit super. Jedoch geht der CPU-Lüfter nicht an. Es läfut immer nur der Grafiklüfter. Everest zeigt auch ständig 75 Grad an egal mit welcher CPU und ob ich den Laptop gerade eingschaltet habe oder er schon ne Stunde an ist. Ich habe den Lüfter schon auf den Anschluss für den Grafikkühler gesteckt. Da geht er.

Da ich eigentlich vor hatte mir eine neue CPU zu kaufen überlege ich ob sich das noch lohnt. Denn wenn wirklich der Lüfteranschluss oder ähnliches defekt ist, macht das für mich keinen Sinn.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und sagen ob da evtl. mehr als nur die CPU defekt ist.

Grüße

David
SubbZ
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.11.2009 17:21

Re: CPU-Lüfter Amilo A 1630

Beitragvon DerWotsen » 24.11.2009 19:15

Ist der CPU-Treiber installiert?
Wegen der nur 800Mhz lies bitte hier
Die Temperatur auszulesen ist m.W. bei diesem Modell nicht möglich.

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Re: CPU-Lüfter Amilo A 1630

Beitragvon SubbZ » 24.11.2009 20:59

Danke für deine Antwort.

Den Thread kenne ich schon. Wie ich schon geschrieben habe lief der Laptop mit der Desktop-CPU auf vollen 2Ghz.

Den AMD-Treiber habe ich nicht installiert, da der Laptop dann ständig einfriert. Ebenso ist der Laptop ständig bei der XP-Installation eingefroren, sodass ich im Moment nur Win2000 installieren konnte.

Da bei vielen der Tausch der CPU das Problem mit den 800 Mhz gelöst hat, habe ich das auch vor. Jedoch läuft mein CPU-Lüfter nicht. Ich dachte der hätte mit der Desktop-CPU ständig laufen müssen.

Ich habe die Temperatur mir von Everest anzeigen lassen, da stehen die 75 Grad. Unter RM-Clock steht bei Core irgendwas um die 45 Grad. Takte ich die CPU mit RM-Clock hoch wird die CPU sehr schnell über 100 Grad heiß aber der Lüfter auf der CPU dreht nicht.

Mir geht es halt in der Hauptsache darum zu wissen, ob sich das reparieren lässt und der Kauf einer neuen CPU sich noch lohnt oder ich den Laptop lieber entsorge.

Grüße
SubbZ
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.11.2009 17:21


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste