amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Rechnung nach Einbruch-Amilo D-7830- Sperrung akzeptiert!!

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Rechnung nach Einbruch-Amilo D-7830- Sperrung akzeptiert!!

Beitragvon chuck_77 » 06.08.2005 13:19

Hallo,

melde mich nochmal zurück.
Ich akzeptiere Aarons Meinung und lasse dies auch so stehen.
Sollte jemand dennoch Tipps für mich haben, ich bin ganz Ohr.

Alles was ich von meinem Amilo noch habe sind das Ladegerät sowie die Serien- und Produktnummern, da ich ca. eine Woche vor Einbruch bei Siemens wegen eines neuen Akkus nachgefragt habe, habe ich diese notiert.

Weiss jemand ob die Versicherung sich mit soetwas zufrieden gibt oder es sonstwie Möglichkeiten gibt an eine Bestätigung heranzukommen?

Ich meine, mein kompletter Bekanntenkreis kennt mein Gerät habe leider nichs schriftliches mehr, ausser einem Bild von dem PC auf meinem Mobiltelefon, kann aber auch jeder beliebige Rechner sein....
chuck_77
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.08.2005 22:13

Beitragvon PappaBaer » 06.08.2005 13:40

Ich kann Dir nur als Tip geben, das direkt mit Deiner Versicherung zu klären. Wenn Du denen glaubhaft machst, dass Du mehrere Zeugen hast, die bezeugen können, dass Du dieses Gerät besessen hast, haben die vielleicht ein Einsehen. Wer soll Dir sonst eine Bestätigung ausstellen können?
Die Seriennummer ist in der FSC-Datenbank nicht mit einer Person verknüpft, d.h. FSC kann keine Bestätigung ausstellen.
Wenn überhaupt käme Deine Händler in Frage, also MM. Aber wie sollen die das nach 1,5 Jahren noch nachvollziehen können?

Also bleibt nur, das mit Versicherung abzuklären.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon chuck_77 » 06.08.2005 14:11

Hi PappaBaer,

na klar wäre das einfach mit der Vers. zu klären.
Braüchte ich dazu nicht schon die Hilfe eines Anwaltes.
Die Vers. hat anfangs eine Haftung gänzlich ausgeschlossen, mittlerweile durch meinen Anwalt sind die selber zu derErkenntnis gekommen dass sie Haftbar sind. Fangen jetzt jedoch an, den mein Eigentum systematisch anzuzweifeln und wollen selbst für meine Kleidungsstücke Rechnungen sehen....

Mal sehen was Anwalt dazu sagt
chuck_77
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.08.2005 22:13

Beitragvon 1101011 » 06.08.2005 14:35

Eine Idee .
Hast du vielleicht das Gerät BAR oder per EC KArte bezahlt ?

Falls du mit der EC Karte bezahlt hast,
kannst du immerhin beweisen, daß du einmal ein solches Gerät gekauft hast.
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon chuck_77 » 06.08.2005 16:00

Hilft nicht,
selbst wenn ich diesen Kontoasuzug noch irgendwo finden sollte, steht da nur Media Markt, ein Betrag und Datum drauf......

Hilft auch nicht, habe meinem Anwalt dies gerade in einer eMail geschildert, mal sehen was er vorschlägt.

Gruss
chuck
chuck_77
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.08.2005 22:13

Beitragvon 1101011 » 06.08.2005 17:00

chuck_77 hat geschrieben:Hilft nicht,
selbst wenn ich diesen Kontoasuzug noch irgendwo finden sollte, steht da nur Media Markt, ein Betrag und Datum drauf......


Ich hab mein NB auch bei MM gekauft, mit EC.
Bei mir steht aber auch noch irgendeine Nummer drin,
ich vermute mal, daß das die MM Nummer vom Amilo ist
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon chuck_77 » 06.08.2005 17:27

Meinste?
Ich denke eher, dass dies einer interne Rechnungsnummer entweder von MM oder der abrechnenden Bank ist.

Selbst wenn ich diesen Kontoauszug noch irgendwo habe, ist es unmöglich den noch dieses Jahr selber zu suchen, da mein restlicher Haussatnd in dem Keller meiner Ex näe Hamburg eingelagert ist.

Ich werde dieses Jahr wohl nicht mehr selber nach D kommen um dies überprüfen zu können. Baue jedoch nicht auf diese auszüge, zu vage.

Entweder die Versicherung gibt sich damit zu frieden dass mein Einbruchss- und Verlustmeldung hier vor Ort bei der Polizei unter Eid vonmir unterschrieben wurde oder Bekannte von mir müssen dies dementsprechend bestätigen.

Gruss
chuck
chuck_77
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.08.2005 22:13

Beitragvon aspettl » 06.08.2005 20:35

@chuck_77
Hast du vielleicht auch Online-Banking und kannst dort deine Buchungen ansehen? Wenn ja, könntest du dort probieren, 1,5 Jahre zurückzugehen. Schlimmstenfalls müsste sogar MM anhand der dort angegebenen Daten bei sich im System feststellen können, was unter dieser Nummer verkauft wurde. Ob die das machen ist was ganz anderes, aber ich denke ein Beleb über einen solch hohen Betrag beim MM wird die Versicherung schon überzeugen.

Weiterhin ist das mit den Bekannten auch gut: Die könnten dir schriftlich geben, dass du das Notebook dort gekauft hast.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon chuck_77 » 06.08.2005 21:44

hi Aaron,

MM schliesse ich aus.
Onlinebanking geht bei mir (Deutsche Bank) nicht so weit zurück.
Irgendwann habe ich auch mal die Kontoauszüge abbestellt da die Zusendung mir in Rechnung gestellt wurde, habe keinemehr gezogen.

Es ist nur so, der Laptop ist der teuerste Gegenstand gewesen. Wird von der Vers. gänzlich in Frage gestellt ob das meiner sei.
Ganz zu schweigen von dem restlichen Diebesgut welches ich denen Nachweisen muss.

Let´s see....Anwalt ist guter Dinge...
chuck_77
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.08.2005 22:13

Beitragvon goldenfox » 08.08.2005 22:00

Hi chuck_77,

mein Vater kennt sich beruflich mit Sach- Haftpflichtschäden aus. Der versicherung reiucht es wenn du sagen kannst ich hab das Notebook dort und dort gekauft. Wenn du den Kontoauszug nicht mehr hats frage bei der Bank nach, die protkollieren das. Auf den Auszug steht IMMER die Artikerl-Nr. drauf. Damit kann MM oder Saturn genau sagen welches Produkt das ist. Aber in der Regel reicht der Kontoauszug.

goldenfox
goldenfox
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.08.2005 23:11

Beitragvon 1101011 » 08.08.2005 22:13

und normalerweise kannst du auch zu deiner Bank gehen und sie bitten
dir ein Zettel auszustellen, um zu Belegen, daß du irgendwelches Geld überwiesen hast.
Von daher dürfte / könnte / müsste das auch beim EC Banking tuen.


Und die Bank hat deine Daten sicherlich noch.
Denn eigentlich ja so was wie Rechnungen und Vertröge.
Firmen müssen die 5 oder 7 Jahre aufheben..
(es kann ja sein, das es nur im Online Banking nicht mehr Verfügbar ist)
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste