amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon eduard09 » 26.12.2009 17:07

Hallo,

habe heute meien neue HD3650 in mein Notebook eingesteckt. Dann habe ich von hier meine Treiber runtergeladen. Nach dem Neustart werden CPU und GPU sehr heiß, bis das Notebook abschaltet. Letzte gemessende Temp des CPUs: 77°C... GPU weis ich nicht, habe aber den Kühler angefasst und der war auch sehr heiß.

Was soll ich nun machen? Wenn ich z.B. ins BIOS gehe dann wird die CPU uch heiß und schaltet ab. Was kann amn jetzt eigentlich noch machen? Bin gerade dabei meien alte Go 7600 wieder einzubauen...

Danke für jeden Rat.

EDIT: Habe alte Go 7600 eingebaut... gleiches Problem... hä? Festplatte ist übrigens draußen.. ich dachte liegt vlt an den falschen treibern....
eduard09
 
Beiträge: 35
Registriert: 03.12.2009 20:27
Notebook:
  • Amilo 3438

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon notebucker » 26.12.2009 17:50

@ eduard09,
dein Bericht enthält in der Tat Merkwürdiges: Du startest dein NB, lässt es sofort in das BiosSetup gehen u nach wenigen Minuten schaltet das NB wegen Überhitzung aus? Und das dann auch noch mit der alten Graka, die solche Probs vorher nicht ausgelöst hatte?
Wäre das so, klingt das nach handwerklichen Fehlern beim Einbau, z.B. keine oder die falsche Wärmeleitpaste auf der CPU, oder gar falsches Anziehen der Schrauben oder falsche Montage des Kühlers über der GPU. Dass CPUs bei 77° oder kurz drauf abschalten ist auch ungewöhnlich, oder gibts da im BiosSetup da eine solche Einstellungsmöglichkeit - würde mich aber überraschen, rsp. das dürfte eigentlich nicht sein. Im Biosbetrieb sind ja noch keine Win-Treiber geladen.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon eduard09 » 26.12.2009 18:01

Noch was Merkwürdiges: Nach dem 3 oder 4 Start ist alles wieder normal (mit der alten Graka)... :?: Verstehe ich iwie garnicht aber naja...

Was soll ich jetzt mit der neuen machen? Habe jetzt die blöden Treiber gelöscht und möchte nochmal mit anderen versuchen. Genauer gesagt die hier: http://ati.amd.com/online/mobilecatalyst/

Sind das jetzt die richtigen? Übrigens beim Einbau habe ich keine Fehler bemerkt... ich habe das nämlich schon einige Male gemacht und sonst lief ja alles gut.

Werde mal gleich berichten was mit der neuen ist...

EDIT: Habe jetzt die alte reingetan und der Kühler auf GPU und CPU ist relativ warm... aber aufjeden Fall noch "aushaltbar". Aber nach ca. 3 - 4 min schaltet der ab... ich weis nicht warum. Woran kann das überhaupt liegen? Jetzt schaltet der sogar sofort ab... nichtmal das Windows Logo kommt, schon ist der aus?!

Danke!
eduard09
 
Beiträge: 35
Registriert: 03.12.2009 20:27
Notebook:
  • Amilo 3438

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon notebucker » 27.12.2009 12:59

@ eduard09,
dein Link ist nur tauglich, um sofort eine Datei runterzuladen, nicht aber, um sich auf der HP umzusehen.
Gab es vor dieser Graka-Umrüstaktion schonmal solche Probs? Falls nein - und es außerdem keinen Fehler beim Einbau der Komponenten u der Kühlung geben sollte - kann natürlich der Zufall eine Rolle spielen, nämlich dass sich ein Fehler im NB erstmals bemerkbar macht, der zwar zeitgleich mit dem Umbau stattfindet, aber sonst nichts damit zu tun hat. Wäre letzteres der Fall, müßtest du den mühsamen Weg gehen, alle nur möglichen Komponenten mit den passenden Testprogs abzugrasen, zwischendurch mal 'ne Linux-Live-Cd zu nutzen, usw.....Den Fehler wirst du schon erst beseitigen müssen, danach kannst du dann ja die neue Graka auch wieder benutzen, u. ein orig. Ati-Treiber wird dann auch passen.
Gruss, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon eduard09 » 27.12.2009 21:50

Vielen Dank notebucker! Aber habe ich habe den Fehler gefunden: Der Kühler ist nicht an die neue Grafikkarte angepasst. Ein Teilchen passt nämlich nicht und deshalb sitzt der Kühler nicht fest auf der GPU. Deshalb wird der GPU zu heiß und schaltet nach wenigen minuten ab.
Habe schon ein kleines Loch im Kühler gemacht, somit passt das Teil perfekt rein, aber der Kühler ist trotzdem noch etwas zu hoch. Jetzt möchte ich, wie es auch hier in eingien Foren beschrieben war, ein Kupferplättchen zwischen Kühler und Grafikkarte legen.
Welche Abmessungen soll das Kupferplättchen haben?

Danke!
eduard09
 
Beiträge: 35
Registriert: 03.12.2009 20:27
Notebook:
  • Amilo 3438

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon Termie » 27.12.2009 23:29

es reicht wenn das Kupferplättchen den "Kopf" des Grafikprozessors bedeckt. Auf beiden Seiten des Plättchens die Wärmeleitpaste nicht vergessen!
Benutzeravatar
Termie
 
Beiträge: 64
Registriert: 15.10.2007 20:12
Notebook:
  • Dell Studio 1747

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon eduard09 » 28.12.2009 01:14

OK dann besorge ich mir so ein Plätchen und berichte später ....
THX 4 HELP
eduard09
 
Beiträge: 35
Registriert: 03.12.2009 20:27
Notebook:
  • Amilo 3438

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon notebucker » 28.12.2009 09:40

@ eduard09,
wenn einer einen Schaden hat, können sich andere manchmal darüber freuen. So wie jetzt ich. :shock: Freude darüber, dass meine Vermutung mit dem Einbaufehler in die richtige Richtung gewiesen hat. Schau mal in der Suchfunktion unter "Dremmeln", da gibts Material. Oder schau in unseren ParadeThread: topic,26768,-Anleitung-zum-Austausch-der-GraKa-am-Beispiel-des-M1437G.html
Besorge u installiere gleich 2 Plättchen von je 0,6mm Dicke - sicher ist sicher.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon eduard09 » 03.01.2010 16:15

Hallo Community!

Ich habe den Einbau jetzt endlich geschaft. Jedoch fehler mir die Treiber für die HD3650! Ich habe schon alles was Google ausspuckt versuch, MobilityModer, Driverheaven...

Kann mir jemand weiterhelfen?

Und noch was: Da ich keine Treiber gefunden habe, habe ich Win 7 installiert, weil da ja die Treiber automatisch geladen werden. Alles funktioniert gut, bis auf die CPU. Der Prozessor wird sehr heiß. Everest und CPUCool geben falsche Werte aus. Dort steht 43° und die Temp steigt und fällt nicht. Obwohl, wenn ic hden Kühler behrühe, ich mir die Hand wegbrennen kann :D

Kann das vielleicht daran liegen, das jetzt zwar die GPU gekühlt wird wegen dem Aluminiumplättchen, jedoch jetzt die CPU zu niedrig ist, denn meine Aluminiumplatte ist nicht 0.6 mm wie es im Forum steht, sondern etwa 1 mm? Eine andere Antwort ist mir bis jetzt nicht eingefallen.

Aber ich möchte sowieso Win XP wieder drauf machen und deshalb brauche ich die Richtigen Treiber...

Danke!
eduard09
 
Beiträge: 35
Registriert: 03.12.2009 20:27
Notebook:
  • Amilo 3438

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon Possos » 03.01.2010 16:55

Ich habs dir meine Lösung schon per pm zukommen lassen.

Das der Einbau beim ersten mal nicht voll und ganz glatt läuft ist, würd ich sagen, normal.
Ich hab dann auch anfangs wieder meine 7600Go eingebaut, aber mit dem Spacer :D Da hatte ich dann Werte von nur knapp über 40°C.
Wie gesagt, ich hab bei mir 1x 1mm Spacer reingepacke.. hab sogar noch einen rumliegen^^ und Traumwerte trotz Takten zum stabilen Limit.
FSC Amilo XI1526
Intel T7600 undervolted
2x2 GB Kingston HyperX 667 CL4
HD 3650 works now perfectly :D
Possos
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.08.2009 00:04
Notebook:
  • Amilo Xi1526

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon eduard09 » 03.01.2010 17:24

Ich habe jetzt zwischen CPU und Kühler ein Messingplättchen gelegt... Die CPU wird immer noch sehr heiß. Hat sich garnichts geändert. Hat jemand noch einen Rat... hätte nie gedacht das der Umbau so ÖÄÖÄPÖÄLÖÄÖÄÖÄÄ wird! :x :x :x :x :x :x :x
eduard09
 
Beiträge: 35
Registriert: 03.12.2009 20:27
Notebook:
  • Amilo 3438

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon Possos » 03.01.2010 17:35

Messing hat eine W / (m · K) von 120. Das ist als Spacer absolut miserabel. Selbst Alu hat hingegen 221 W / (m · K). Wenn mich nicht alles täuscht sind gute WLP bei 300+, nur als Vergleich.
Kupfer ist so von käuflichen, nach silber das beste und einzigste was man da hernehmen sollte. Kupfer 370 und Silber 430 W / (m · K).
Ich hab damals ein Dachrinnenedstück ausm Baumarkt genommen. Hat mich glatt 3-4€ gekostet und gibt Platz für ca 4-5 spacer, der rest ist verbogegenes zeuch.

@ edit:
CPU hast schlampig, oder schlechte WLP genuzt.
Jedes mal wenn du die Kühler entfernst musst du die WLP neu auftragen! Setzt ich hier einfach so als Naturgesetzt gleich ;)
Dazu brauchen manche Paste eine zeitlang, bis die ihre volle Leistung bringen. Meine ist angelibhc erst nach 200 Stunden Berieb voll bereit.
FSC Amilo XI1526
Intel T7600 undervolted
2x2 GB Kingston HyperX 667 CL4
HD 3650 works now perfectly :D
Possos
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.08.2009 00:04
Notebook:
  • Amilo Xi1526

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon eduard09 » 03.01.2010 18:03

Soweit ich weis haben WLPs eine Wärmeleitfähigkeit von ca. 10 W/...

Ich benutze Arctic Silver 5 (schon fast eine Ganze Tube nur für die neue Graka varbraucht!!).
eduard09
 
Beiträge: 35
Registriert: 03.12.2009 20:27
Notebook:
  • Amilo 3438

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon notebucker » 03.01.2010 18:45

@ eduard,
ich hatte das heute schon ganz am Ende unseres Paradethreads über den Einbau einer neuen Graka in einen 1437 beschrieben:
Kühlplättchen einbauen und wohlfühlen ist nicht! Nach einer solchen Modifikation muss man sofort alles wieder auseinanderrupfen zu sehr kritisch u sehr genau kontrollieren, ob überall - also an der CPU u dem Kühler dadrüber und an der GPU u auf beiden Seiten der Plättchen u der Kühlfläche des Grafikkartenkühlers die Oberflächenstruktur der Wärmeleitpaste ganz klar anzeigt, dass überall die Flächen vollständig und gut angepresst waren. Nur nach dieser Kontrolle kann man eine Sicherheit erlangen. Immerhin ist das eine Arbeit, die man in der Regel zum allerersten Male ausgeführt hat und Fehler sind da nun mal möglich. Auf die CPU gehört kein Plättchen, weil die direkten Kontakt mit dem Kupferkühler dadrüber hat. Alles, was dazwischen ist, ist nicht etwas besser, sondern schlechter, also weg damit.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: HD3650 und CPU zu heiß (Amilo 3438)

Beitragvon Possos » 03.01.2010 18:50

Naja, das ist dann eben abhängig wie dick die eben drauf ist.
Selbe hab ich vor 5 Jahren gekauft und diverse PC's damit ausrüsten können :D und es ist immer noch zeug über.

was mir gerade einfällt, was hastn du für ein BIOS drauf? Es gibt FSC Bios die ein wenig krass mit den Temperaturen sind. Hatte selbst mal eine, da hat der Lüfter regulär erst mal bei 70°C+ erst angefangen gescheid zu blasen. Mit der ALienware ist des niht mehr das problem. Aber ka wie es da mit deinem Modell aussieht.
Die Verbindungen von dem Wärmeleiterstreben und Kühllamellen unversehrt? Als mein Kühler ausgebaut war, hab ich leider eine Strebe mal von mir verbogen ^^, aber zum glück nichts gebrochen gewesen und somit alles im grünen.

Komisch ist aber, dass der nur 43°C anzeigt. Stinkt mir nach event spinnenden fühler... Aber der dürfte beim CPU unmittelbar auf der unterseite sitzen.
Hast du schon mal "HWMonitor" als temeraturanzeiger genutzt?
FSC Amilo XI1526
Intel T7600 undervolted
2x2 GB Kingston HyperX 667 CL4
HD 3650 works now perfectly :D
Possos
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.08.2009 00:04
Notebook:
  • Amilo Xi1526

Nächste

Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron