amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10 Thema ist gelöst

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10  Thema ist gelöst

Beitragvon spukisputnik » 29.12.2009 15:05

Hallo,

Ich besitze ein Amilo XI1546 mit einer ATI Mobility Radeon X1800 Grafikkarte.

Leider wurde ja der Linux Support für dies Karte eingestelt.Das heist es gibt zwar noch die fglrx Treiber die aber jedoch nicht mit dem Xserver zusammen arbeiten der in den neuen Distris(bei Ubuntu seit Karmic Koala 9.10) verwendet wird.

Meine Frage ist nun hat von euch jemand Ubuntu Karmic mit dem Radeonhd oder Radeon Treiber am laufen.Denn ich habe es noch nie geschaft(noch nie heisst seit Ubuntu Gutsy 7.10) den radeon oder radeonhd ans laufen zu bekommen.Leider scheint das ein Bug im treiber zu sein und ich habe schon diverse Treads im Ubuntu Forum aufgemacht und auch schon e-mails an die radeonhd entwickler geschrieben.Leider ohne nenswerte ergebnisse.

Im Moment läuft bei mir Ubuntu Hardy Heron 8.04 ich bin absolut zufrieden damit allerdings steht im April 2010 die neue LTS Version an und ich habe wenig lust Ubuntu 10.04 dann mit dem Vesa Treiber zu geniesen.

Also Leute gibt es jemanden hier der das gleiche Notebok mit besagten treiber am laufen hat????

grüße
spukisputnik
 
Beiträge: 12
Registriert: 29.12.2009 14:49

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon hikaru » 29.12.2009 17:54

Der LTS-Support von 8.04 läuft noch bis April 2013. Du könntest dir den X-Server aus 8.04 per apt-Pinning in 9.10 holen und bei fglrx bleiben. Radeonhd ist wohl noch eine ziemlich große Baustelle und weit davon entfernt produktiv einsetzbar zu sein.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon spukisputnik » 30.12.2009 11:39

das habe ich auch schon überlegt einfach den xserver aus hardy verwenden,

nur weiss ich nicht was das für konsequenzen auf den rest von karmic hat.

grüße
spukisputnik
 
Beiträge: 12
Registriert: 29.12.2009 14:49

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon hikaru » 30.12.2009 12:32

Wenn ich das richtig sehe brauchst du doch nur xorg-driver-fglrx aus Hardy. Richtig?
Und wenn ich mir die Abhängigkeiten anschaue müsste es reichen xserver-xorg-core, x11-common und xserver-xorg-core aus Hardy zu pinnen. Den Rest kannst du durchaus aus Karmic holen.

Ich würde einfach mal eine virtuelle Maschine aufsetzen und testen ob das mit den Abhängigkeiten so funktioniert. Ein wirklicher Funktionstest lässt sich so natürlich nicht durchführen. Da müsste dann eine Parallelinstallation her. Ich habe ohnehin zwei Systeme auf der Platte und wenn ein dist-upgrade bevorsteht, teste ich auf dem zweiten System bis alles funktioniert und schwenke dann um.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon spukisputnik » 30.12.2009 14:19

Bin gerade dabei mich einzulesen was für Abhängigkeiten für den Hardy Xserver von nöten sind.

Werde dazu wahrscheinlich noch n tread im Ubuntuforum aufmachen.Wenn ich mir sicher bin das das ganze funktionieren kann werde ich die Geschichte mal ausprobieren.
Da ich ne seperate Home Partition habe und das System relativ frisch aufgesetzt ist dürfte das kein Problem sein, zur not gibt es ja noch das Partiimage aufm server :-)

Jedoch ist das ganze keine tolle Lösung.Das mit den ATI Treibern ist doch mal wieder ein klassisches Besispiel warum Properitäre Software nicht gut ist.
Das Notebook ist jetzt knapp 2 Jahre alt und nur weil der Hersteller meiner Grafikkarte meint er müsste den Support einstellen, aus was weiss ich für Gründen,
werde ich in der Auswahl meines Betriebssystems beschniten.

Ich hätte am liebsten einen funktionierenden Treiber der Open Source ist.Aber da werde ich wahrsscheinlich entäuscht werden.

So erst mal danke für die Antworten.

Ich werde sobald ich das ausprobiert habe eine Rückmeldung geben bis dahin würde ich den Tread gerne offen lassen da es sicherlich noch mehr user mit dem gleichen Problem gibt.

grüße
spukisputnik
 
Beiträge: 12
Registriert: 29.12.2009 14:49

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon mewtwo » 31.12.2009 05:58

Hm, funktioniert der radeon Treiber denn nicht? Der ist noch lange nicht so schnell wie der fglrx und kommt auch nicht an dessen Features ran (für deine Karte kann er z.b. erst OpenGL 1.4), aber es würde mich wundern, wenn er gar nicht funktioniert - hast du mal eine aktuelle LiveCD ausprobiert?
Ansonsten kannst du ja erstmal bei 8.04 bleiben und hoffen, dass der freie radeon Treiber bis Ubuntu 10.04 die Fetures lernt, die du haben möchtest.. (Ist zwar eher unwarscheinlich, dass er in nächster Zeit zum fglrx aufschließt, dafür sollte er weniger Probleme machen)
Benutzeravatar
mewtwo
 
Beiträge: 83
Registriert: 13.04.2008 02:59
Notebook:
  • Skytone Alpha 400
  • Amilo Pi 2515

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon spukisputnik » 31.12.2009 08:12

Der Radeon funktioniert überhaupt nicht.

Wenn man in www. ein bischen sucht findet man auch andere user die die gleichen Probleme haben.

Das interesante daran ist das der treiber zwar den chip erkennt (M58) aber die karte nicht.

Da heist es dann z.b in der Xorg.0log "M58 Chip at unidentified card". Laut Xorg.0log lädt er dann auch den Radeon treiber nur lande ich dann vor nem Blackscreen.

Und wie gesagt ich habe so einiges Probiert bis zu nem kleinen e-mail verkehr mit dem entwickler des radeonhd treibers.

Wie gesagt ich werde das mit dem apt-pining probieren wenn ich denn mal zeit habe.Puh voll der feiertagsstress :-)

grüße
spukisputnik
 
Beiträge: 12
Registriert: 29.12.2009 14:49

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon spukisputnik » 09.01.2010 14:42

Ich habe mal etwas gegogelt zu dem Thema und auch einen Thread im ubuntuforum aufgemacht.

Und es ist einfach so das der Versionssprung im Xserver und vor allem in daraus resultierenden abhängigkeiten so groß ist das
Ubuntu 9.10 keinenfalls stabil laufen würde.

Wie ist das hat hier irgendjemand eine X1800 oder sogar ein Amilo XI1546 mit Ubuntu 9.10 am laufen.

Es muss doch eine Möglichkeit geben, denn ich möchte im April auf jeden Fall die neue Langzeitunterstützte version von Ubuntu 10.04
nutzen.Denn ich benötige das Book dringend als Produktiv System für die Arbeit.

Grüße
spukisputnik
 
Beiträge: 12
Registriert: 29.12.2009 14:49

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon mewtwo » 11.01.2010 06:50

Was sagt eigentlich lspci -nnm | grep VGA?
Und steht was interessantes in dmesg?
Zuletzt geändert von mewtwo am 17.01.2010 16:56, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
mewtwo
 
Beiträge: 83
Registriert: 13.04.2008 02:59
Notebook:
  • Skytone Alpha 400
  • Amilo Pi 2515

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon hikaru » 11.01.2010 08:54

Kannst du bitte noch den Link zum Ubuntuforum liefern?
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon spukisputnik » 15.04.2010 17:38

Hallo Leute,

Ich werde diesen thread mal wieder aufmachen.
Hier der link zu dem damaligen thread im uu-Forum http://forum.ubuntuusers.de/topic/9-10- ... kartentre/
Ich hatte damals wieder auf Hardy downgegradet (neuinstallation :-) ).
Ich bin mit Hardy auch sehr zufrieden nur kommt in wenigen Tagen ja Ubuntu 10.04 daher möchte ich das Thema nun erneut angehen.
Ich werde heute abend mal etwas Plattz auf meiner Linux HD machen und probehalber dort einmal die aktuelle beta von 10.04 instalieren, hoffe nur das mir Grub2 da keinen Strich durch die Rechnung macht...lol.

Somit hätte ich zumindest noch das funktionierende 8.04 und könnte mit dem 10.04 solange rumexperimentieren bis ich eine Lösung habe.

Ich werde heute abend mal berichten wie das gelaufen ist.Meine Hoffnung ist ja das 10.04 mit dem radeon oob laufen wird.

Sollte jemand einen guten Tip oder ähnliches für mich haben wäre ich sehr dankbar, ansonsten bis später

grüße
spukisputnik
 
Beiträge: 12
Registriert: 29.12.2009 14:49

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon hikaru » 15.04.2010 18:43

radeonhd wird es wohl nicht mehr lange geben:
http://bugs.debian.org/cgi-bin/bugreport.cgi?bug=575226
Right, radeonhd is dying at this point.

Daher wird langfristig wohl auch deine Grafikkarte in radeon landen.

Grub2 läuft inzwischen zuverlässig soweit ich es beurteilen kann. Falls du doch lieber bei Grub (legacy) bleiben willst, kannst du ja bei der Installation von Ubuntu 10.04 das Installieren des Bootloaders überspringen und die menu.lst von 8.04 händisch anpassen.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Nokia N900
  • Dell Precision M6500
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon spukisputnik » 15.04.2010 19:09

Na ja

Ich habe weder den radeon noch den radeonhd zum laufen überreden können.

Der Traum wäre einfach eine open source treiber der funktioniert und eine passable 3d Beschleunigung mitbringt.

Nur eines weiss ich sicher das nächste notebook hat alles nur keine ATI Grafik............ :cry:

grüße

Mehr heute abend wenn ich 10.04 ausprobiere..... :shock:


Grüße
spukisputnik
 
Beiträge: 12
Registriert: 29.12.2009 14:49

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon hikaru » 15.04.2010 21:34

spukisputnik hat geschrieben:Nur eines weiss ich sicher das nächste notebook hat alles nur keine ATI Grafik............ :cry:
Das habe ich mir bei meiner letzten Notebokanschaffung auch gesagt.

spukisputnik hat geschrieben:Der Traum wäre einfach eine open source treiber der funktioniert und eine passable 3d Beschleunigung mitbringt.
Ich denke da wird bei NVIDIA in Zukunft einiges von nouveau zu erwarten sein. Im Moment scheint der aber nicht viel besser zu sein als radeonhd. Meiner Quadro FX 2800 konnte ich damit jedenfalls kein brauchbares Bild entlocken. Es sah eher wie abstakte Kunst aus. Von 3D ganz zu schweigen.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Nokia N900
  • Dell Precision M6500
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: xi 1546 und Radeonhd/Ubuntu 9.10

Beitragvon spukisputnik » 15.04.2010 23:06

Na ja zumindest kann mann sich einigermasen auf den Linux support durch Nvidia verlassen.
Ist zumindest meine Erfahrung mit den Cloused Source Treibern von Nvidia.

In meinen Desktop System rennt nun schon die 3 te Nvidia Karte ohne Probleme mit den CS Treibern von Nvidia.

Als ich mein Amilo kaufte habe ich mich informiert ob es ATI Treiber gibt nur hat mir niemand erzählt das die nach nem Jahr den Linux Support für meine Karte aufgeben.

Ich bin der Meinung das den offenen Treibern die zukunft gehört aber bis die eine entsprechende Performance erreichen werden wir mit der jetzigen Situation leben müssen.

Und wenn ich mir so ansehe was nouveau , radeon und consorten für Fortschritte gemacht haben dann bin ich zuversichtlich....


Nur leider läuft meine X1800 damit nicht.

grüße
spukisputnik
 
Beiträge: 12
Registriert: 29.12.2009 14:49
Notebook:
  • Amilo XI 1546

Nächste

Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste