amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

M 7400 und Samsung M5P HM160HC Thema ist gelöst

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

M 7400 und Samsung M5P HM160HC  Thema ist gelöst

Beitragvon bena » 29.12.2009 23:59

Hallo,

ich habe eine neue Festplatte fuer mein Amilo M 7400 erstanden, eine Samsung M5P HM160HC (160 GB).

Leider wird die neue Platte nach dem Einbau nicht erkannt. Im BIOS hab ich den entsprechenden Eintrag PRIMARY MASTER auf AUTO stehen.
In der Anleitung steht, ich muesste eventuell hier auf USER umstellen und die Daten von Hand eingeben, und auch auf LBA umstellen.

Nun weiss ich aber nicht, wie ich die Werte wie Sektoren usw. finden soll. Sie sind weder auf der Platte noch in der Anleitung notiert. Zusaetzlich kann ich im Bereich LBA-Mode nichts veraendern, nur im Bereich darueber (den Namen hab ich leider nicht zur Hand).

Koennt ihr mir sagen, wie die Festplatte doch noch erkannt werden koennte - wenn auch vielleicht nicht die vollen 160 GB?

Viele Gruesse,
ben

EDIT: Verzeihung fuer den Doppelpost. Die Seite reagierte nicht beim ersten Absenden des Beitrags, da hab ich ein zweites Mal auf Absenden geklickt.
bena
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2009 23:43

Re: M 7400 und Samsung M5P HM160HC

Beitragvon hikaru » 30.12.2009 00:09

Die M-Serie-Amilos unterstützen nur HDDs die das SATA-1-Interface benutzen, heutige Festplatten haben aber alle ein SATA-2-Interface. Samsung-HDDs haben allerdings ein Jumperfeld auf der Konnektorseite. Dort musst du die beiden äußeren Pins mit einem Jumper verbinden um die HDD auf SATA-1-Kompatibilität umzustellen.
Im BIOS solltest du dann nichts mehr einstellen müssen.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: M 7400 und Samsung M5P HM160HC

Beitragvon bena » 30.12.2009 01:04

Vielen Dank fuer deine Antwort.

Wie du gesagt hast, habe ich die beiden aeusseren Pins (vertikal) mit einem Jumper verbunden. Die Festplatte blieb leider trotzdem unerkannt (mit Auto im BIOS).

Hab ich was falsch gemacht?
bena
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2009 23:43

Re: M 7400 und Samsung M5P HM160HC

Beitragvon hikaru » 30.12.2009 01:47

Sorry, da hab ich dich jetzt auf eine falsche Fährte geführt. Das ist ja eine PATA-Platte im M7400. Also Jumper wieder zurück. Ich sollte wohl besser ins Bett gehen. ;-)
Ich fürchte du hast hier das Problem, dass das BIOS mit HDDs über 120GB überfordert ist. Allerdings ist das wohl mit einem BIOS-Update zu lösen:
https://www.amilo-forum.de/topic,23938,-Festplatte-aufruesten-M7400.html
Ob das dann für alle HDDs >120GB gilt weiß ich nicht.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: M 7400 und Samsung M5P HM160HC

Beitragvon bena » 30.12.2009 11:14

In den BIOS Changelogs wird aber keine Veraenderung die HDDs betreffend erwaehnt. Die Version auf meinem Rechner ist R01-S0U.
Und in dem von dir verlinkten Thread erwaehnt der Ersteller sogar, dass kein BIOS-Update noetig war.

Eine andere Frage: wie macht man denn ein BIOS-Update, wenn man kein externes Floppy-Laufwerk hat?

EDIT: Das Problem hat sich erledigt, die Platte war nicht ordentlich eingebaut. Sorry fuer das Versehen.
bena
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2009 23:43


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste