amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Xa1526 startet nicht Thema ist gelöst

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo Xa1526 startet nicht

Beitragvon Trax » 19.01.2010 18:01

Nabend zusammen,

Seit gestern Abend startet mein Amilo Xa1526 nicht mehr. Wenn ich den einschalter betätige dreht sich der Lüfter kurz und das wars auch schon. Erst wenn ich etliche mal hintereinander den einschalter drücke fängt der Lüfter dauerhaft an zu drehen aber mehr auch nicht. (Hört sich dann so in etwa an als wenn ein altes Auto im Winter nen kalten Motor hat der erst durch mehrmaliges betätigen der Zündung warm werden muss bis er schliesslich dreht.)


Aber.....Prozessor ist nicht zu hören, Festplattentätigkeit auch nicht und der Bildschirm bleibt schwarz.



Hat jemand eine Idee ? :cry:
Trax
 
Beiträge: 82
Registriert: 26.11.2007 14:32

Re: Amilo Xa1526 startet nicht  Thema ist gelöst

Beitragvon notebucker » 20.01.2010 17:22

@ Trax,
Trax hat geschrieben:Aber.....Prozessor ist nicht zu hören

Wenn du von dem Geräusche hörst, ist dein NB dicht vor dem Wegwurf - das könnte ja nur ein Platzen des Gehäuses wg Überhitzung (normal wird runtergetaktet) oder Kurzschluß sein.
Ist das unter NT genauso wie nur unter Accu? Miß mal die Spannung am NT unter Belastung, also wenn es angeschlossen ist. Z.Z. scheinen sich Vorfälle zu häufen, in denen NT ohne Last prima zu arbeiten scheinen, aber unter Last eben nicht.
Wenn sich sonst nichts rührt am NB, sieht es verdammt duster aus. Wie "DerWotsen" in anscheinend gleichgelagertem Fall formulierte: Ein Fall für die Fachwerkstatt.
Du kannst nur tun, was du noch kannst, z.B. diese Komponenten einzeln ausbauen u testen, ob sich beim Einschalten irgendwas ändert: Hd, DVD-Lw, Ram - Graka weiß ich jetzt gerade nicht, ob die eingelötet ist oder nicht, schau halt mal. Und natürlich nicht den Verzweiflungsgriff vergessen, den Hardwarereset.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilo Xa1526 startet nicht

Beitragvon Trax » 20.01.2010 21:36

Es könnte gut sein das die unendliche Geschichte hier endet denn der Ärger mit meinem Laptop begann schon wenige Wochen nach dem Kauf. 100 Grad CPU Temp etc(zu der Zeit wurde auch hier im Forum hitzig über meine probleme diskutiert)........selbst eine Reparatur durch FSC brachte damals keine besserung. Nach über einem Jahr rumärgern und fachsimpeln habe ich dann von Vista auf XP gewechelt und die überhitzungprobleme waren mit einem Schlag weg.



Werde deine Lösungsansatze aber auch mal mit einbeziehen. Aus dem Gehäuse kommt manchmal ein recht merkwürdiges Geräusch was aber nach kurzer Zeit wieder verschwindet. Bisher dachte ich es käme vom Lüfter, werde aber mal versuchen die Quelle zu finden.



Aber.......es wäre ja nichts neues das sich speziell das AmiloXa1526 nach 2-3 Jahren Leidensgeschichte in Rauch auflöst :evil:
Trax
 
Beiträge: 82
Registriert: 26.11.2007 14:32

Re: Amilo Xa1526 startet nicht

Beitragvon notebucker » 21.01.2010 09:32

@ Trax,
sehr herzlichen Dank für deine Rückmeldung.
Trax hat geschrieben:Nach über einem Jahr rumärgern und fachsimpeln habe ich dann von Vista auf XP gewechelt und die überhitzungprobleme waren mit einem Schlag weg

Es gibt manchmal viele Wege zum Erfolg, und dass dieser von dir Benutzte auch dahin führen kann, muß man erst mal wissen. Dass Vista die Auslastung eines PCs stark erhöht, war weitestgehend bekannt. Dass es im Extremfall zum Erreichen der Überhitzungsgrenze führen kann - zumindest in Kombination mit der Nutzung anspruchsvoller Programme - ist nicht unbedingt das, woran man bei Hitzeproblemen von NBs gleich denkt. Also nochmal danke für deinen Bericht.
Ungwöhnliche Geräusche sind natürlich in erster Linie von bewegter Mechanik zu erwarten. Insbesondere die Lager von Lüftern können unregelmäßig, ggf. auch selten sich bemerkbar machen. Sollte das Geräusch einem Pfeifen ähneln, kommt es von Drosseln aus dem NT-Bereich. Wolln mal nicht hoffen, dass die Hd an einer Stelle einen Magnetisierungsschaden hat, u das BS versucht, durch energisches wiederholtes Zugreifen doch noch lesen zu können u dabei das Ungewöhnliche produziert.
gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilo Xa1526 startet nicht

Beitragvon Trax » 21.01.2010 14:26

Wenn es denn damals anspruchsvolle programme gewesen wären, ABER......zu der Zeit habe ich hauptsächlich das WW2 Spiel Day of Defeat gespielt welches eigentlich schon ein alter Hut ist.

"
RECOMMENDED
Windows 98/ME/2000/XP
Intel Pentium or AMD Athlon 700MHz Processor
128MB RAM
535MB Hard Disk Space
4X CD-ROM Drive
Direct3D or OpenGL 3D Accelerated Video Card
SVGA 640x480 at 16-bit color Video Card
DirectX 7
"


Von anspruchsvoll konnte da wohl kaum die Rede sein. Bei anspruchsvollen spielen war es dann noch schlimmer, obwohl es bei 100 Grad Spitze ja eigentlich kaum mehr schlimmer werden kann.Bevor die probleme anfingen hatte ich eine konstante Leistung von 100 FPS und temperaturen zwischen 50-65 Grad. Und mit einem mal hatte ich maximal 20-30 FPS und temperaturen bis zum exitus...daher 100 Grad und das Gerät schaltete sich ab. Ich nehme mal an das die niedrigen FPS durch das runtertakten aufgrund der überhitzung zu stande kame aber offenbar hat nichtmal das drosseln die steigende temperatur verhindert.

Die ganze geschichte war also sehr mysteriös...vor allem weil bei der damaligen Reparatur das Motherboard,die CPU,Lüfter und Headsink vorsorglich von FSC ausgetauscht wurden. Als ich mein NB zurück hatte waren die probleme aber nach wie vor da. Bei soviel ausgetauschten hardware muss man sich doch fragen....wo soll das problem denn herkommen wenn fast alles ausgetauscht wurde ???



Um aber mal beim Thema zu bleiben, da die Garantiezeit bereits um ist werde ich das Gerät heute mal selbst öffnen und schauen ob ich irgendetwas "entdecke".Eine Reperatur würde sich sehr wahrscheinlich nicht mehr lohnen da man das XA1526 mittlerweile "nachgeschmissen" bekommt und es eh keiner mehr haben will. Auslaufmodell eben........und für meine zwecke auch ungeeignet wie ich in den letzten 2-3 Jahren feststellen musste.
Trax
 
Beiträge: 82
Registriert: 26.11.2007 14:32

Re: Amilo Xa1526 startet nicht

Beitragvon notebucker » 21.01.2010 15:33

@ Trax,
deine Hinweise auf ungewöhnliche Geräusche u ein Teil deines letzten Beitrages lassen mich an eine NB-Komponente denken, an die man gewöhnlich nie denkt: Die Heatpipe. Ein Schaden an dem Ding wäre natürlich ganz alleine für Hitzeprobs verantwortlich. Allerdings ist ein solcher Schaden extrem selten.
Vor ca. 3 Tagen hatten wir mal hier einen solchen Fall, in dem der NB-Besitzer selbstkritisch schilderte, er habe sein NB nicht nur im Bett, sondern dort teils auch in ungewöhnlicher Lage betrieben, nämlich auf einer Seite stehend. Und schon gab es Überhitzungen, die er sich lange nicht erklären konnte. Aber eine HPipe kann ja aus irgendeinem Grunde auch "mal so" einen Defekt aufweisen, also kontrolliere mal, ob es da Knicke ode Einkerbungen gibt. Und - ach ja - schreibst du gerade vom Bett aus?
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilo Xa1526 startet nicht

Beitragvon Trax » 21.01.2010 19:14

Heatpipe oder eben "Heatsink" wurde wie schon erwähnt damals ebenfalls ausgetauscht.

Trax hat geschrieben:Die ganze geschichte war also sehr mysteriös...vor allem weil bei der damaligen Reparatur das Motherboard,die CPU,Lüfter und Headsink vorsorglich von FSC ausgetauscht wurden



Den technischen teil habe ich aufgrund der Garantie damals natürlich FSC überlassen und Softwaremässig habe ich rumprobiert was man tun kann. Brachte aber alles nichts. Denke mal das ich mein NB in absehbarer Zeit zerlegen und dann die einzelnen Komponenten bei e..y verscherbeln werde da ich nun wieder auf einen Desktop PC umgestiegen bin. Bin eigentlich sogar froh das dieses lange leiden ein ende hat da es mich in den letzten 2-3 Jahren sehr viele nerven und vor allem Zeit gekostet hat des Rätsels Lösung zu finden was mir und selbst FSC enttäuschenderweise ja nicht geglückt ist. Wenn ich nicht so ungeduldig gewesen wäre hätte ich das Gerät besser 3 mal zur Reparatur abholen lassen sollen um nach den vermutlich gescheiterten nachbesserungsversuchen dann mein umtauschrecht in anspruch zu nehmen, denn nun habe ich 1200 Euro für ein NB bezahlt mit dem 3 Monate nach kauf [September 2007] kein normales arbeiten mehr möglich war.Aber naja......da bin ich dann wohl selber Schuld.


Danke dir aber vielmals für deinen fachmännischen Rat, beim zerlegen werde ich trotzdem nebenher schauen ob mir der Fehler nicht sogar ins Gesicht springt :o
Trax
 
Beiträge: 82
Registriert: 26.11.2007 14:32

Re: Amilo Xa1526 startet nicht

Beitragvon Trax » 21.01.2010 19:47

wOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOt !!!!!!!!!!!!!!

Ich habe eben einen hardwareseset gemacht und das ding geht wieder an, was ist denn das :D :D :D :D :D


Zwar hatte er leichte anlaufschwierigkeiten aber nach 3 maligem betätigen des einschaltknopfes lief er wieder :D :D :D :D :D




Vielen dank nochmal notebucker das du dir die Zeit genommen hast mir bei meinem problem zu helfen *top*


P.S zerlegen und verscherbeln ist erstmal verschoben^^
Trax
 
Beiträge: 82
Registriert: 26.11.2007 14:32


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste