amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Netzteil + buchse durchgeschmort

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Netzteil + buchse durchgeschmort

Beitragvon ogmanolo » 19.01.2010 18:47

Hi Leute. Vor ca. einem jahr ist der laptop einfach ausgegangen. Zu dumm: ich wusste bis dato nicht das man einen laptop nicht im bett haben sollte ohne festen untersatz^^ Es ging dann einige monate so, das ich das kabel so hinklemmen musste bis es grün wurde, allerdings ist aufgrund der komischen position das kabel irgendwann hinüber gewesen. Da ich von daheim arbeite bin ich dann zu 100% wieder auf meine PC umgestiegen. Nun brauch ich aber wieder auch den laptop und hab mir somit ein neues netzteil für mein Amilo pi 2530 gekauft und naja es geht aber wie davor eben, es muss die gewisse position sein. Sprich es ist in der buchse also auch "zuviel" durchgeschmort. Finanziell will ich sowenig wie möglich ausgeben, weils grad bissl düster aussieht (das netzteil hat schon 59 + versand gekostet^^). Was ist das für ein teil was ich da ausstauschen lassen müsste + wo + wieviel würde es kosten? (keine garantie mehr)

Bitte um schnelle antwort

Danke

Manolo
ogmanolo
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.01.2010 18:43

Re: Netzteil + buchse durchgeschmort

Beitragvon Helferboss » 20.01.2010 10:13

Hallo,

wenn die Buchse durchgeschmort ist, sollte man sie austauschen bevor das Mainboard beschädigt wird. Im normalen Service-Center wollen sie dafuer gleich das Mainboard austauschen. Wer es zum 20tel Preis mag, schaut mal beim Spezialanbieter nach.
Dieser hier baut die Netzteilbuchsen auf Wunsch für 59 EUR gleich mit ein:
rozek-komponenten(punkt)de
Sehr empfehlenswert. Bei mir hat es wunderbar geklappt.
Zuletzt geändert von Helferboss am 21.01.2010 10:05, insgesamt 2-mal geändert.
Helferboss
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.01.2010 09:22

Re: Netzteil + buchse durchgeschmort

Beitragvon ogmanolo » 20.01.2010 10:31

Vielen dank für die hilfreiche antwort!

Schlag mich aber ist es die wo auch in mein pi 2530 passen würde? (pi 2530 steht war net dabei aber vlt gehts ja, bin noob^^)
Und schafft es auch so ein nichtschecker von technik wie ich das auszutauschen? :mrgreen:
Weil 59 euro is mir dann doch arg viel für so ein kleines ding. 12 euro sind super!
ogmanolo
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.01.2010 18:43

Re: Netzteil + buchse durchgeschmort

Beitragvon Helferboss » 21.01.2010 10:04

Hi,

das Laptop muss leider komplett zerlegt werden, um die Buchse einzubauen. Die ist nämlich am Motherboard angelötet und kommt als letzte aus dem Laptop raus. Als Laie sollte man es lieber dem Profi überlassen. Ich habe es selbst nicht geschafft, das Ding auseinander zu bekommen. Falls es doch gelingt muss man noch gut löten können um die Buchse auszutauschen. Ich habe gehört, dass ohne die entsprechenden Kenntnissen, kann man dabei das Mainboard zerstören.
Ob das die richtige Buchse für dein Notebook ist weiß ich nicht. Es war die korrekte für mein Lappi. Frag da einfach direkt an.
Das Link wurde leider entfernt, aber vielleicht werden die Moderatoren zumindest diesen Hinweis erlauben:

Die sind wirklich hilfreich, und wollen nicht gleich das ganze Mainboard austauschen, wie die bei Fujitsu-Siemens. Ich habe auch einen Kostenvoranschlag für den Buchsenaustausch von über 120 EUR wo anders bekommen also ist 59, meiner Meinung nach, sehr günstig.
Zuletzt geändert von notebucker am 21.01.2010 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Verdacht der unerlaubten Werbung.
Helferboss
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.01.2010 09:22

Re: Netzteil + buchse durchgeschmort

Beitragvon notebucker » 21.01.2010 10:28

Es besteht hier der Verdacht der unerlaubten Werbung, daher habe ich die konkreten Hinweise auf eine einzelne Firma gelöscht. Bitte zunkünftig die Forenregeln beachten.

Es gibt sehr viele Firmen, die Reparaturen an NBs ausführen, eine entsprechende Suche in einer der bekannten Suchmaschinen oder in einem der bekannten Internet-Auktionshäusern bietet da eine ordentliche Auswahl. Da muß wirklich nicht eine einzige Firma ganz dringend hervorgehoben werden - u sozusagen alleine die (Reparatur-) Welt retten. Und was am Ende preiswert ist, könnte auch noch fraglich sein. Nicht jeder Anbieter mit dem geringst- möglichen Preis muß ja auch gute Arbeit abliefern.

@ ogmanolo,
dein - wie es scheint - persönlicher Berater hat dich vorher leider schlecht beraten, sonst hätte er den unnötigen Kauf eines Netzgerätes verhindert, rsp. erst zu anderen Maßnahmen geraten.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste