amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Reraturzeitüberschreitung

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon lattenkracher2004 » 20.01.2010 17:51

Mein XA2529 ist seit 6 Wochen in der Reperatur...Diagnose: Mainboard ist kaputt und bestellt. Liefertermin unbekannt...zum ausrasten.
Keiner kann dort eine vernünftige Auskunft geben.
Habe ich das Zauberwort "Reraturzeitüberschreitung" ins Spiel gebracht: Bitte setzen sie sich mit ihrem Händler in Verbindung. Habe ich gemacht und folgende Nachricht bekommen:

Wir werden den Rücktritt vom Kaufvertrag beim Hersteller Fujitsu Technology Solutions wegen Überschreitung der Reparaturzeit einleiten. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich der Kaufbetrag um die Nutzungszeit reduziert.
Bitte übermitteln Sie mir eine Angabe über die Vollständigkeit des Zubehörs (Cd's, Netzteile, Handbücher, Tasche, etc.). Bitte beachten Sie, dass bei Unvollständigkeit der Ware, dies der Hersteller in Abzug bringt. Aus Erfahrungswerten kann ich Ihnen mitteilen, dass dies ca. 3 % vom Kaufpreis beträgt, je genutzten Monat. Diese Information wird für die technische Rücknahme beim Hersteller benötigt. Sobald ich diese erhalte, werde ich Ihren Anspruch an die Firma Fujitsu Technology Solutions weiterleiten.


Die Gutschrift wird unter Vorbehalt ausgestellt. Gerne werden wir Ihnen den Betrag auf Ihrem Kundenkonto für eine Neubestellung zur Verfügung stellen. Schauen Sie doch einfach mal in unserem Shop vorbei, da ist bestimmt etwas Interessantes für Sie dabei. Wenn Sie eine Auszahlung wünschen, teilen Sie uns bitte Ihre Bankdaten mit und wir werden diese dann für Sie veranlassen.

Da in der Vergangenheit, trotz der Genehmigung für den Rücktritt, Notebooks repariert an Kunden versendet wurden, möchten wir an dieser Stelle auf Ihre Mitwirkungspflicht aufmerksam machen. Da wir in Vorleistung für den Hersteller gehen, möchten wir Sie bitten uns unverzüglich mitzuteilen, wenn das Notebook trotz einer erstellten Gutschrift bei Ihnen eintrifft.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.


Was soll ich dazu sagen?
Zuletzt geändert von hikaru am 21.01.2010 10:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Farb- und Größentags entfernt; Quote-Tags gesetzt
lattenkracher2004
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.07.2005 17:40

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon DerWotsen » 20.01.2010 18:35

Annehmen, auf einem funktionierenden Gerät ohne Abzug bestehen oder lassen und warten.
Die Mail ist das übliche Prozedere wie schon oft vorgekommen.

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon hikaru » 21.01.2010 10:47

lattenkracher2004 hat geschrieben:Gerne werden wir Ihnen den Betrag auf Ihrem Kundenkonto für eine Neubestellung zur Verfügung stellen.
Da würde ich nochmal nachhaken falls es soweit kommt. Wenn die Gutschrift tatsächlich auf ein "Kundenkonto" von FTS kommt ist das de facto eine Markenbindung in Form eines Gutscheins, da du mit dem Geld dann nur FTS-Produkte kaufen kannst. Ich weiß nicht ob das rechtens ist. Einlassen würde ich mich darauf nicht.
Und Ruhe geben würd ich erst nach schriftlicher Bestätigung der Rückzahlungsmodalitäten (vorzugsweise per Post, aber zur Not auch per eindeutig FTS zuordenbarer E-Mail). Auf keinen Fall würde ich sowas telefonisch oder per Chat klären.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon PappaBaer » 21.01.2010 11:22

Bei den XA2528 und XA2529 gibt es anscheinend zur Zeit wirlich ein Lieferproblem.
Ich warte für einen Kunden mittlerweile seit 10 Wochen auf ein XA2528-Mainboard und stehe in regem Kontakt mit dem Eratzteil-Lager von FTS. Ein Liefertermin ist weiter wohl nicht bekannt.

Ansonsten würde ich in diesem Falle auch sagen: Bedingungen für die Rücknahme noch mal deutlich erklären lassen und ggf. klären und dann das Angebot annehmen. Ansonsten wirst Du evtl. noch weitere sechs Wochen oder mehr warten.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6410
  • Lifebook E-8110

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon fiatpanda » 21.01.2010 14:09

Also vor 2-3 Monaten hab ich auch mein Xa2529 eingeschickt.
Mainboard defekt.

Nach 4 Wochen hatte ich ein nigelnagelneues Mainboard drin.
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon lattenkracher2004 » 21.01.2010 14:43

Ich habe soeben eine neue Information von der Fujitsu-Support-Hotline bezüglich des nicht lieferbaren Mainboards bekommen.
Jetzt soll ich mich noch ca. 14 Tage gedulden. Dann sollen die Teile eintreffen. Aber zusichern wollte man das nicht.
Dann habe ich nochmal angerufen und einen anderen Mitarbeiter an der Strippe gehabt und der erzählte mir das Selbe.

Nachtrag:
Also das Angebot mit der Gutschrift kommt nicht von Fujitsu, sondern vom Händler wo ich es gekauft habe.
lattenkracher2004
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.07.2005 17:40

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon hikaru » 21.01.2010 15:18

lattenkracher2004 hat geschrieben:Nachtrag:
Also das Angebot mit der Gutschrift kommt nicht von Fujitsu, sondern vom Händler wo ich es gekauft habe.
Das ändert aber nichts am Grundproblem. Du könntest die Gutschrift dann nur bei diesem Händler einlösen.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon lattenkracher2004 » 23.01.2010 09:48

hallochen...

fujitsu hat mir 380€ geboten. :|
dennoch brauche ich meine festplatten, weil ich die vorher nicht sichern konnte. die schicken sie mir aber lassen mir nur 10 tage zeit alles zu sichern und wieder zurück zu schicken, sonst krieg ich das geld nicht.
der händler (notebookbilliger) meinte das nur fujitsu sich so anstellt in solchen sachen. und ausgerechnet das xa2529 das modell ist, dass die meisten probleme macht.

die bauen mir ein neues mainboard ein.
jetzt stell ich mir die die frage ob sie das gleiche fehlerhafte mainboard einbauen wie vorher, nur halt neu, oder ein verbessertes mainboard das keine probleme mehr macht. ob der hersteller die fehler behoben hat...

also ich kauf nie wieder fujitsu. ist schon das 2. notebook was mir kaputt geht.
lattenkracher2004
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.07.2005 17:40

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon fiatpanda » 23.01.2010 11:38

jetzt stell ich mir die die frage ob sie das gleiche fehlerhafte mainboard einbauen wie vorher, nur halt neu, oder ein verbessertes mainboard das keine probleme mehr macht. ob der hersteller die fehler behoben hat...


Das würde ich auch gern wissen. Ich hab ein neues Board bekommen. Außerdem stand VGA gewechselt, auf dem Zettel. Hab ich ein verbessertes oder das gleiche Board bekommen ?

Auch mein letzter Fujitsu. Wollte mir fast ein Fujitsu Netbook kaufen, zum Glück hab ich mir ein Acer Aspire One geholt.

Acer hat auch keine Hitzeprobleme und keine Lüftungsschlitze unterm Notebook, d.h. man kanns ruhig auf dem Schoß oder im Bett benutzen !
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon lattenkracher2004 » 04.02.2010 20:32

Ich hatte exakt vor 14 Tagen (20.01.10) die Information von Fujitsu, dass mein Mainboard vom Hersteller am 03.02.10 geliefert wird.
Heute (03.02.10) habe ich erneut beim Fujitsu-Support angerufen und in Erfahrung gebracht, dass der Termin nicht eingehalten werden kann und der Liefertermin weiterhin unbekannt ist. "Bitte haben sie noch etwas Geduld" sagt sie am Tel.
Mein Notebook befindet sich schon seit 08.12.09 in Reparatur und meine Geduld ist am Ende.

Jetzt habe ich erfahren, dass es auch möglich ist, ein anderes gleichwertiges Notebook im Austausch zu bekommen. Diese Möglichkeit würde ich evtl. auch in Anspruch nehmen, wenn man mir ein wirklich gleichwertig ausgestattetes Notebook gibt, in dem man meine Festplatten einbaut und mir im Austausch gibt.

Auf die Summe von 380€ möchte ich micht nicht einlassen.
Mal sehen welche Antwort ich bekomme und die mir vorschlagen.
lattenkracher2004
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.07.2005 17:40

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon fiatpanda » 04.02.2010 21:29

Also 380€ ist ein guter Preis.

Ich hab Xa2529 bei ebay für 250 (gute nicht defekte) ausfallen sehen.

Also für 500€ bekommt man ein super Notebook (+ 120€) und wieder 2 Jahre Garantie UND bessere Hardware, wie zB. der neue Core i3 oder i5.
Der Dual-Core i3 mit integrierter Grafik GMA4500HD ist ein super teil. Ich denk es wird Hybrid Grafik geben (ATI/NVIDIA + GMA4500HD).

Ich weis nicht ob ich das hier sagen darf aber ein Fujitsu werde ich mir nie wieder kaufen.
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon lattenkracher2004 » 04.02.2010 21:39

ja das ist alles gut und schön...aber ich konnte meine daten nicht sichern weil ich nicht mehr ran kam...ich will hauptsächlich meine festplatten aus dem notebook...ein neues kauf ich eh dann bald :)

bitte hier mal klicken und lesen: http://forum.ts.fujitsu.com/forum/viewt ... 62&t=41610
lattenkracher2004
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.07.2005 17:40

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon fiatpanda » 04.02.2010 22:00

Dann fordere deine HDD zurück.

Haben die dir Geld angeboten ?

Wenn Ja, dann würde ich zustimmen und die Festplatten zwecks Datensicherung anfordern.
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon lattenkracher2004 » 05.02.2010 21:33

die festplatten hab ich schon einmal angefordert...da war fujitsu dagegen. dann hat der händler vermittelt und die wollten mir die dann doch schicken, aber nur für 10 tage zum datensichern und dann wieder zurückschicken.
geld und festplatten haben die nicht angeboten. aber das werd ich mal prüfen und berichten. :!:
lattenkracher2004
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.07.2005 17:40

Re: Reraturzeitüberschreitung

Beitragvon Leonidas » 05.02.2010 22:09

Reraturzeitüberschreitung? Ist wohl so wie deine Datensicherung... Ja hoffentlich kriegst deine wichtige Daten und hoffentlich kommst dazu diese zu sichern.
Leonidas
 
Beiträge: 1238
Registriert: 30.11.2005 17:12

Nächste

Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron