amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Anzeichen für Festplattencrash

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Anzeichen für Festplattencrash

Beitragvon naraesk » 23.01.2010 01:03

Hallo,
es gibt mehrere Anzeichen dafür, dass eine der beiden in meinen Amilo Xi 2550 verbauten Festplatten bald crasht. Ein aktuelles Backup ist vorhanden, das Gerät hat auch noch Garantie, meine Probleme und Fragen sind eher anderer Art.

1) Gibt es eine Alternative zu "System nutzen, solange es funktioniert"? Kann das Gerät ja schlecht in den MediaMarkt tragen und sagen "Die Festplatte geht bald kaputt, bitte austauschen.", oder?
2) Wenn die eine Festplatte gecrasht ist, ist es möglich den Laptop nur mit der anderen Festplatte weiter zu betreiben? Also kann ich die kaputte Festplatte irgendwie deaktivieren? Oder verursache ich da möglicherweise nur noch mehr Schaden?
3) Man bekommt standardmäßig ein Ersatzgerät (MediaMarkt, wie gesagt)? Habe ich darauf auch einen festen Anspruch?
4) Grooobe Zeitspanne, wann ich mein Gerät wiederbekommen würde?

Danke. Ich stehe zur Zeit vor meinen Prüfungen und bin dafür auf meinen Laptop angewiesen. Daher wäre es für mich wichtig möglichst ohne großen Zeitverlust ein laufendes System zu haben. Wenn der Crash erst in 2,5 Wochen stattfindet, wäre das dann deutlich entspannter, aber Murphys Gesetz existiert ja nicht zu Unrecht. :D
naraesk
 
Beiträge: 32
Registriert: 19.02.2009 14:11

Re: Anzeichen für Festplattencrash

Beitragvon DerWotsen » 23.01.2010 08:14

1) Festplatte auf Fehler überprüfen (ScanDisk), wenn Fehler angezeigt werden vor Crash an Service wenden
2) ja, vorausgesetzt es ist kein Raid vorhanden, dann einfach defekte ausabauen und Sicherung auf verbliebene aufspielen.
muss natürlich draufpassen!
3) wenn der Mediamarkt das zusagt oder Du mit FTS einen entsprechenden Servicevertrag hast musst Du dort darauf bestehen
4) Festplattentausch sollte ca. 1 Woche dauern

Was hast Du denn für Anzeichen?

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640

Re: Anzeichen für Festplattencrash

Beitragvon naraesk » 23.01.2010 16:26

Danke schon einmal.
Zu den von mir als Anzeichen interpretierten Problemen: http://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?t=265365
Das dort geschilderte ist mittlerweile, 1-2 Wochen später auch noch zweimal aufgetreten. Gestern startete der plötzlich neu, danach waren die Dateien eines Musikordners beschädigt.
Wie gesagt, nachdem ich das Dateisystem reparieren lasse mit fsck, scheint wieder alles zu funktionieren, bis 2 Wochen später wieder dasselbe auftritt.

1) SanDisk gibt es nicht für Linux. Ich habe Smartmontools laufen lassen, beide Festplatten haben den Health- Test allerdings bestanden. Siehe obigen Satz.
2) Ich habe einen Faka- Raid 0. Daher ist beim Ausfall der einen Platte mein System kaputt, das ist mir klar. Aber kann ich den Laptop einfach aufschrauben und die Festplatte ausbauen, zieht das keinen Garantieverlust nach sich?
Das System hinterher wieder auf eine der beiden Platten aufspielen ist kein Problem.
naraesk
 
Beiträge: 32
Registriert: 19.02.2009 14:11

Re: Anzeichen für Festplattencrash

Beitragvon DerWotsen » 23.01.2010 16:37

Ein Ausbau der Platte ist für Garantieansprüche eigentlich unerheblich wenn Du dabei sorfältig vorgehst und nichts beschädigst. Allerdings ohne die defekte Platte im Notebook gibt es keine Neue auf Garantie.
Die muss schon mit zum Service.
Am sichersten fährst Du wenn Du im Fall der Fälle vorher den Support kontaktierst und Dein Problem schilderst.

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640

Re: Anzeichen für Festplattencrash

Beitragvon hikaru » 24.01.2010 13:00

naraesk hat geschrieben:1) Gibt es eine Alternative zu "System nutzen, solange es funktioniert"? Kann das Gerät ja schlecht in den MediaMarkt tragen und sagen "Die Festplatte geht bald kaputt, bitte austauschen.", oder?
Wenn du dort Daten der smartmontools vorlegen kannst, sehe ich da kein Problem außer der Inkompetenz der Redshirts.
Am besten machst du eine Live-Vorführung und sagst ihnen, was die Daten zu bedeuten haben.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste