amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes?

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes?

Beitragvon lattenkracher2004 » 26.01.2010 11:22

Hallo...
Mein XA2529 bekommt ein neues Mainboard (Grafikchip fehlerhaft=Thema bekannt) wie wahrscheinlich alle Notebooks die zu Fujitsu eingeschickt werden.
Was mich jetzt interessiert: Wird das Mainboard genau das gleiche sein wie vorher, wo zu erwarten ist, das der gleiche Fehler wieder eintritt? Oder wird ein neues überarbeitetes Mainboard eingesetzt das vom Hersteller verbessert wurde?

Hat da jemand Erfahrung?

Ich konnte es nirgens rausgoogeln oder hier rauslesen.
lattenkracher2004
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.07.2005 17:40

Re: Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes?

Beitragvon Andy63 » 26.01.2010 12:43

Hallo
Habe in meinem Gerät auf Garantiebasis,seit drei Monaten ein nagelneues Mainboard drin.Funktioniert tadellos.
Dienstags wurde es von DHL abgeholt,am selben Samsrag hatte Ich das Gerät repariert zurück! :shock:
Auf ein Informationsschreiben stand nur das,das Mainboard ausgetauscht wurde.
M.f.G
AMILO PI 3525
Andy63
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.09.2009 18:55
Notebook:

Re: Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes?

Beitragvon lattenkracher2004 » 26.01.2010 13:03

du glückspilz... :D
meines ist schon seit 8.12.09 beim hersteller...lieferschwierigkeiten...
aber dennoch ist meine frage noch nicht beantwortet :(
lattenkracher2004
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.07.2005 17:40

Re: Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes?

Beitragvon fiatpanda » 26.01.2010 13:42

Vor kurzem wurde bei mir auch Mainboard inkl. Grafik gewechselt (Xa2529).

Hab nur 4 Wochen gedauert.

Davor wurde mir ein gebrauchtes (AUS DEM XA2528!!!) eingebaut, USB ging immernoch nicht und außerdem hatte ich ne andere Seriennummer im BIOS als davor.

Dann wieder zurück, warten...warten und dann endlich wieder da mit NIEGELNAGELNEUEN Mainboard mit neuer Graka. Hatte auch wieder meine Seriennummer drin.

Nun weis ich auch nicht ob ich das gleiche, fehlerhafte, Mainboard bekommen habe. Meine Garantie läuft bis April 2010.

Wurde schon 2x Mainboard gewechselt, beim dritten mal hab ich einspruch auf Geld Rückgabe, das aber sehr wenig bring (oder verstehe ich es nur falsch : werden pro Monat 3% des Kaufpreises abgezogen oder wie )?
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes?

Beitragvon lattenkracher2004 » 26.01.2010 14:22

so wie ich es verstanden habe ziehen die 3% vom originalpreis pro genutzten monat ab, wenn etwas fehlt beim zurückschicken. das teilte mir notebookbilliger mit. das sind deren erfahrungswerte. :?
mir haben sie 380€ geboten. ist auch ein witz. ich will aber kein geld. brauche mein notebook zurück, weil ich die festplatten nicht sichern konnte.
eines ist sicher. von fujitsu kauf ich nix mehr.
na mal sehen wann ich es bekomme.
lattenkracher2004
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.07.2005 17:40

Re: Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes?

Beitragvon fiatpanda » 26.01.2010 16:05

Also wäre dass bei mir so ?

979€ Kaufpreis im April 2008.

Sagen wir 22Monate bis Februar. Also wären dass 979€ - 66% = 333€ ?

Ist ja blöd obwohl der Preis an sich nicht schlecht ist. Bei eBay gehen die dinger schon mit 250€ raus.

Ist egal wie verschliessen der Akku ist ?

Hab alles da (Tasche,Netzteil, selbstgebrannte DVDs, Akku).
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes?

Beitragvon lattenkracher2004 » 26.01.2010 16:16

wahrscheinlich wäre dass so...ja...ganz schön scheisse
ich warte bis ich es wiederbekomme und nutze es so lange bis es vollkommen im arsch ist...dann hau ich es weg...
lattenkracher2004
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.07.2005 17:40

Re: Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes?

Beitragvon fiatpanda » 26.01.2010 17:20

Man kann leider die GPU nicht backen, da sie verlötet ist.

Ich hab mal bei YouTube ein Video gefunden, wie man ne verlötete "GPU" backt ohne die auszubauen.

Man deckt alles gut mit Alu-Folie ab so dass man nur die GPU sieht. Dann geht man mit nem Heißluftfön drann und macht gewisse bewegungen.

Muss dieses Video wieder suchen.
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes?

Beitragvon JetLaw » 26.01.2010 23:43

Also das mit den 3% ist nicht wirklich sicher ,müßte man sich mal in ner Verbraucherzentrale informieren die haben ja nen Urteil vor dem europäischen Gerichtshof erwirkt.
Ihr müßt auch bedenken das wenn ihr das Gerät zu Fujitsu schickt ihr nicht die gesetzlichen Gewährleistung in Kauf nehmt sondern die freiwillige Hersteller Garantie. Also rein rechtlich könnte man dann mit Sicherheit nicht vom Kaufvertrag zurücktreten denn das läuft über die Gewährleistung.

Man könnte sich auch an Fujitsu direkt wenden und vielleicht ein anderes NB bekommen. Einer hier aus dem Forum hatte nen Xi2528 und hat nachdem 3 mal etwas mit war ein Xi2550 bekommen also nen besseres
JetLaw
 
Beiträge: 768
Registriert: 24.02.2008 15:18
Notebook:
  • Amilo Xa2528

Re: Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes?

Beitragvon lattenkracher2004 » 17.02.2010 15:30

ich hatte heute ein längeres gespräch mit der beschwerde-hotline von fujitsu. ein ganz sachlichses gespräch mit einer netten dame.
die mainboards auf die wir so lange warten, kommen nur sporadisch in ganz kleinen liefermengen. die mainboards sind nicht verbessert worden, sondern die gleichen wie vorher. der fehler wird wieder auftreten, es ist nur eine frage der zeit. teilweise haben sie notebooks schon wieder zurückbekommen die gerade in reparatur waren. es wird noch ewig lange dauern und keine ende nehmen. sie können eben nur immer die akuten fälle priorisieren.
lattenkracher2004
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.07.2005 17:40

Re: Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes?

Beitragvon fiatpanda » 17.02.2010 15:39

Ja und jetzt ?

Meine Garantie läuft im April ab !

Das da nix unternommen wird.

Kann man nach der Garantie iwie Kulanz anfordern ?

Bei mri wurde das MB schon 2x gewechselt.

Und wenn man diesen Thread zeigt, wieviele das SELBE Problem haben.

Aber was geht genau an den MBs kaputt, außer die festgelötete (welcher Idiot [sry der Ausdruck] kommt auf die Idee, eine GPU ANZULÖTEN ????) GPU flöten geht ?

Bei mir wurde 2x wegen eines defekten USB Ports gewechselt (Wackelkontakt - 2x der gleiche). Hatte nie ein Graka Defekt (ich zock nie).

Wenn ich mich nicht täusche, wurde es sogar 3x gewechselt, den ganz am Anfang (wo ich noch keine Ahnung von dieses Problem wusste und ich nicht wusste das die GPU angelötet ist), musste ich mein Xa2529 wegen den AudioBuchsen einschicken. Da stand auf dem Lieferschein GRAFIKKARTE GEWECHSELT, d.h. das MB wurde also auch gewechselt, also jetzt insgesamt 3x. Und das ist mri jetzt aufgefallen.

Hab ich noch Anspruch auf ein anderes NB bzw. Geld ?
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes?

Beitragvon murdock04 » 17.02.2010 16:44

Na toll. Meine Garantie läuft im August ab. Das heißt, wenn ich das Gerät wiederbekomme (falls das bis August überhaupt möglich ist) brauch ich nur noch drauf zu warten, dass das MB abermals den Geist aufgibt und ich es dann wegwerfen kann.

Schöne Aussichten.

Geht da nichts mit Garantieverlängerung? Zumindest auf das Mainboard? Kann ja nicht sein dass man uns hier bewusst ein fehlerhaftes Teil einbaut.
murdock04
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.12.2008 13:41

Re: Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes

Beitragvon fiatpanda » 11.06.2010 17:22

Mir ist was aufgefallen...heute.

Ich wollte die Seriennr. ablesen und mir ist da ein Aufkleber aufgefallen. Den hatte ich nie zuvor gesehen. Wahrscheinlich wurde der bei der letzten Reparatur hingeklebt. Da steht eine Nummer (wahrscheinlich eine Seriennr.) und danach "XTB72". Das Board des Xa2529 ist doch das "XTB71", oder ? Somit habe ich die 2. Version, stimmts ?
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40

Re: Neues Mainboard mit alten Fehlern? oder ein Verbessertes

Beitragvon fiatpanda » 14.06.2010 14:56

ICH HAB DIE NEUE VERSION DES BOARDES WO DIESER FEHLER BEHOBEN WURDE !!!!!!!!!

XA2529 - Board Nr. "XTB72".

Ich hab in der Mail nachgefragt.

Ich hab so geschrieben :

Hallo,
ich hab viel gelesen über das Xa2529. Und oft kommt es vor, das die Grafikkarte (GeForce 8600M GS) kaputt geht. Leider ist die GPU onboard, also leider nicht auswechwelbar. Ich habe weitergelesen, und da stand, dass viele NVIDIA GPUs betroffen sind, auch von anderen Notebookherstellern. Garantie ist bei mir abgelaufen.

Ich habe dann gehört, dass für das Xa2529 ein neues Board hergestellt wurde. Bei mir wurde das Board gewechselt, und mir ist ein Aufkleber aufgefallen, der vor der Reparatur nicht drauf war. Da steht ´´XTB72´´. Soweit ich mich erinnern kann hies das alte Board ´´XTB71´´. Habe ich also das neue drin ?
Zum Glück habe ich noch kein GPU ausfall gehabt, aber was ist wenn ? Gibt es Kulanz ? Ich habe noch gelesen, das FTS gegen NVIDIA geklagt hat und erfolgreich war. Stimmt das ?


Danke für die Antwort.


Dazu die Antwort :
Sehr geehrter Herr XXXXXXX,

in Ihrem Fall ist die neue Boardrevision bei der Reparatur eingebaut worden.

Zu Ihrer Anfrage nach einer Kulanz können wir Ihnen mitteilen, daß wir jede Anfrage einzeln und sorgfältig prüfen.

Ihre Anfrage nach einem Prozess und dessen Ausgang können wir Ihnen nicht beantworten.

Mit freundlichen Gruessen

YYYYYYYYYYYYYYYYYYY



dann hab ich geantwortet :
Hallo,

danke für die Superschnelle Antwort.

Also ist dass bei mir sicher, dass ich dieses Problem mit der GPU nicht
haben werde ?
Danke


die Antwort dazu :
Sehr geehrter Herr XXXXXXXXX,

mit der neuen Revision besteht das Problem nicht mehr. Jedoch sollten darauf geachtet werden das das Bios auf dem aktuellen Stand ist.

Mit freundlichen Gruessen

YYYYYYYYYYYYYYYYYYY



WOW ich bin erleichtert !!!!!!!!
fiatpanda
 
Beiträge: 696
Registriert: 20.01.2009 19:40


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste