amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo L 7300

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

Amilo L 7300

Beitragvon Dennis » 08.01.2005 19:19

Ich habe das Notebook bei notebooks-billiger.de gekauft. Ich vermute, dass es das Gerät noch nicht sehr lange gibt, denn ich habe im Netz recht wenig darüber gefunden. Deshalb war es ein Sprung ins kalte Wasser. Das Notebook hat einen Celeron M 1500Mhz verbaut, 256 MB RAM, WLAN, DVD+RW und das alles auf einem VIA-Chipsatz.

Windows XP

Zu Win XP gibt es nicht viel zu sagen. Installiert, FSC Treiber-CD rein, alles läuft. Kurz Test vom Netzwerkinterface und WLAN -> Keine Probleme. Grafik ebensowenig, Chipsatz passt, alles läuft flüssig. Für Windows-User also nur zu empfehlen. Mein Problem (oder Glück ?): Ich benutze kein Windows. Also weiter mit Linux:

Fedora Core 3

Die Installation kein Problem. Erstes Problem: Der Soundtreiber. Zwar wird er erkannt, der Treiber ist aber nicht kompatibel, daher kommt nur Schrott aus den Lautsprechern. Dies lies sich unter Fedora lösen durch das Update der Alsa-Libs, seither läuft alles rund mit dem Sound. Nächstes Problem: Die Netzwerkkarte. Sie wird auch durch einen Via Standarttreiber eingebunden, jedoch funktioniert sie nicht richtig. Pingzeiten zwischen 80 und 20000 ms im LAN (!), Downloads aus dem Netz bei 2Mbit im Durchschnitt bei 20kb/s. Ob das Problem durch den neuen Kernel gelöst wurde weiß ich nicht, da ich mich zuerst mit dem nächsten Problem (WLAN) beschäftigt habe. Es ist ein RT2500 Chip verbaut, dessen Treiber unter der GPL freigegeben wurden. Jedoch wollte kein Tarball bei mir funktionieren, dies führte immer zum Absturz. Also den Treiber aus dem CVS gezogen was auf Anhieb funktionierte. make, make install, depmod -a, Karte eingerichtet.
Grafik: Es gibt ein OpenSource Projekt für die unichrome Karte, jedoch muß dafür der Xorg neu gebaut werden, was bei mir im Moment keine Priorität hat. Der Vesa-Treiber funktioniert im 2D-Bereich zu Genüge. Man muß jedoch einen Standart-LCD-Bildschirm (1024x768) auswählen. Der DVD+RW Brenner wird unter k3b nicht erkannt, da ich aber im Moment eh keine Rohlinge hab wird dieses Problem auch verschoben. Daher zum nächsten und zum gravierendsten: Der Chipsatz.
Verbaut ist ein VIA PN800, der im Moment nur von Windows XP unterstützt wird. Das heißt für mich im Moment, dass alles ein wenig zäh läuft, sobald starke Plattenzugriffe stattfinden. Also extreme Hänger beim Kopieren und gleichzeitigen mp3-Hören. CPU-Lastige Anwendungen machen weniger Probleme.

So das wars mal, bei Interesse halt ich euch gerne auf dem Laufenden. Bei Fragen zu Linux und dem Notebook grad kurz ne PN oder so.

Viele Grüße,

Dennis
Dennis
 
Beiträge: 45
Registriert: 06.01.2005 19:33
Wohnort: 75328 Schömberg
Notebook:
  • Fujitsu-Siemens L7300

Beitragvon Dennis » 10.01.2005 12:05

Es geht weiter.

Das Problem mit dem Netzwerktreiber weiß ich inzwischen zu umgehen, man kann beim booten acpi (acpi=off) ausschalten, dann funktioniert der Netzwerktreiber. Dieses Problem taucht wohl öfters in Verbindung mit bestimmten Kernelversionen auf, warum weiß ich leider noch nicht. Nachteil natürlich: Keine ACPI-Funktionen, also nichts für den mobilen Einsatz.

Ich habe RPM's gefunden für einen X-Server mit Unterstützung für die S3 Unichrome. http://washington.kelkoo.net/epia/ man muß noch ein Dri Modul bauen und dann sollte es gehen.
Dennis
 
Beiträge: 45
Registriert: 06.01.2005 19:33
Wohnort: 75328 Schömberg
Notebook:
  • Fujitsu-Siemens L7300

Beitragvon Dennis » 11.01.2005 17:05

So, 3d-Unterstützung läuft bisher nicht, da der Unichrome Pro noch nicht unterstützt wird. CD's brennen funktioniert. DVD's nicht, der Brenner behauptet die DVD+R's wären schon beschrieben (sind sie aber nicht).
Dennis
 
Beiträge: 45
Registriert: 06.01.2005 19:33
Wohnort: 75328 Schömberg
Notebook:
  • Fujitsu-Siemens L7300

Beitragvon Bogo » 07.05.2005 15:33

Deine Probleme wundern mich. Ich verwende SphinxOS und habe absolut keine Probleme - sogar das WLAN kann ich benutzen.
Bogo
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.02.2005 19:12

Beitragvon Dennis » 08.05.2005 11:56

WLAN kein Problem, stimmt. 3D wird noch nicht voll unterstützt. Das einzige was mit wirklich Sorgen macht ist der DVD Brenner, der nicht mal unter Windows brennt. Ich habe langsam die Vermutung, dass er gar keine DVD's brennt bzw. kaputt ist.
Dennis
 
Beiträge: 45
Registriert: 06.01.2005 19:33
Wohnort: 75328 Schömberg
Notebook:
  • Fujitsu-Siemens L7300

Beitragvon Bogo » 08.05.2005 13:34

Also Dennis ich glaube auch das dein Brenner eine Macke hat, den mein Amilio brennt unter XP und SphinxOS ohne Probleme. Das einizge was ich an Problemen hatte was eine defekte Ralink Karte die aber innerhalb der Garantiezeit ausgewechselt wurde.
Bogo
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.02.2005 19:12

Beitragvon Dennis » 08.05.2005 21:15

Hab auch noch Garantie. Die stellen sich aber immer quer und meinen das liegt am Linux...
Wasn eigentlich SphinxOS ? Auch ein Linux ? Wenn ja wäre ein lspci nett :)
Dennis
 
Beiträge: 45
Registriert: 06.01.2005 19:33
Wohnort: 75328 Schömberg
Notebook:
  • Fujitsu-Siemens L7300


Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste