amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo XI 2550 - defekte HDD - Support tauscht nicht

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Amilo XI 2550 - defekte HDD - Support tauscht nicht

Beitragvon dj-milan » 30.03.2010 18:19

Hallo liebe Amilo Gemeinde.

Heute möchte ich Euch mal meine Story mit dem Support erzählen.
Eines vorneweg: Die Geschichte hat noch kein Ende...

Mein Gerät: Amilo XI 2550, 2x250GB HDD, Win XP SP3

Ich versuche mich kurz zu fassen:

Anfang Februar fing der Laptop an, Schleifgeräusche von sich zu geben.
Hab ich das Gerät bewegt, wars weg.
Mein erste Gedanke: Lüfter.
Gerät geöffnet und gewartet, Geräusch geortet: 2te HDD
Nach ein paar Stunden war das Schleifen so laut, das ich meinen
Film nicht mehr hörte... (Der Laptop hängt per HDMI am Samsung TV LE46B650)
Und plötzlich hatte ich keine HDD2 mehr im Windows.
Nach einem Neustart war die Platte wieder anwesend, das Geräusch verschwunden.
keine 30 Minuten später, das Gleiche Spiel: Schleifen fängt leise an, wird lauter
bis die Platte aussteigt und im Windows verschwindet.
Klarer Fall, Festplatte kaputt.
Da ich meinen Film fertig schauen wollte, baute ich kurzerhand die 2te HDD aus.
Nun lief das Gerät wieder einwandfrei.
Nach 14 tagen traute ich mich tatsächlich beim Support anzurufen, um dort mein Problem zu schildern.
Noch 6 Monate Garantie, prima.
Platte wieder eingeabaut, Laptop abholen lassen.

21.02.2010 16:10:12 Workorder wurde beantragt
21.02.2010 16:11:10 in Bearbeitung
22.02.2010 12:38:31 Abholung veranlaßt
23.02.2010 18:19:31 Abholung veranlaßt
24.02.2010 12:19:42 Gerät eingetroffen
24.02.2010 14:57:36 Gerät eingetroffen
01.03.2010 08:57:34 in Bearbeitung
01.03.2010 10:41:19 Reparatur erfolgreich
01.03.2010 11:19:44 Das reparierte Produkt wurde verschickt
02.03.2010 14:19:32 Rücksendung veranlasst
02.03.2010 17:19:31 Lieferung Erfolgreich


Jawohl, nach nur einer Woche hatte ich ihn zurück!
Aber Moment, was steht da im Reperaturbericht:

(Originaltext)
HDD wird durch existierenden Raidverbund im Bios nicht angezeigt !!!
Hardwaretests i.O. Lüfter + Heatsink gereinigt. Burn In Test / 3D Mark / i.O.
Abschlusstests i.O.


Ähhhm....
Ok, testen wir mal den Laptop.
Nach 6 Stunden kam mir ein bekanntes Geräusch entgegen :cry:
Etwas angesäuert ein erneuter Anruf beim Support.
Nachdem die gute Mann meine Beschwerde aufgenommen hatte,
wurde eine erneute Abholung veranlasst.
Ich hab diesmal peinlichst genau beschrieben, was mit dem laptop los ist.
Dazu noch ein Brief in den Karton zum Laptop, mit genauer Fehlerbeschreibung.
Als ich nach einer Woche nichts hörte rief ich nochmal an.
Man sagte mir, das nach einer Reklamation das Gerät erst in die Qualitätssicherung ginge,
um festzustellen, wer geschlampt hat. Am 18.03, ist das Gerät dann endlich in der Werkstatt eingetroffen:

16.03.2010 23:00:00 Workorder wurde beantragt
18.03.2010 05:57:19 Gerät eingetroffen
18.03.2010 13:38:25 in Bearbeitung
26.03.2010 09:19:21 in Bearbeitung
26.03.2010 13:19:20 Reparatur erfolgreich
27.03.2010 06:38:18 Das reparierte Produkt wurde verschickt
30.03.2010 13:19:25 Lieferung Erfolgreich


Da isser ja endlich wieder.
Diesmal hab ich zuerst den Reperaturschein vom Karton entfernt um
erstaunt folgendes zu lesen:

(Originaltext)
Fan und Heatsink gewechselt, Windows neu installiert, Treiberupdate ok,
Bioseinstellungn ok, Hardwaretest ok, Abschlusstest ok.


Ich wusste in diesem Moment nicht, ob ich mich über die noch immer nicht getauschte HDD geärgert hab,
oder über das neu installierte Windows! :evil:
Was zum Henker treiben die denn da ????
Nach 2 Kaffee und 2 Zigaretten sitz ich nun hier und tippe Euch grade diesen Müll.
Laptop steht im Wohnzimmer mit frischem XP.
Jetzt werd ich die HDD2 mal stressen, um auf das alte Geräusch zu warten.

Fortsetzung folgt... :roll:
=====================================================================================================================

Nachtrag:

Nach einigen Stunden trat nun wie erwartet Der Fehler wieder auf.
Die 2te HDD kratzt sich einen ab. Man könnte fast meinen, da sitzt einer
drinn und bearbeitet etwas mit `ner Flex...

Ok, Anruf beim Support ist erledigt, erneute Abholung für nach Ostern veranlasst.
Ich bat die Dame am Telefon, mal nachzusehen, weswegen der Laptop denn eingeschickt wurde.
Sie sagte kurz und knapp: "Gerät friert ein, HDD2 wird nicht erkannt."
Jaaaa liebe Leute, nun wunderts mich nicht, warum die Werkstatt so handelt.
Wenn der Support meine Fehlerbeschreibung so umsetzt und weitergibt?
Jetzt frag ich mich natürlich, warum auch nach meiner Reklamation nichts aufgefallen ist?
Die gute Dame am Telefon meint, es läge nur die Reklamation auf die Reperatur vor.
Immer noch nichts von meiner Fehlerbeschreibung im 2ten Anlauf zu finden.
Und noch dazu meine schrifftlich beigelegte Fehlerbeschreibung, was ist mit der passiert?
Das konnte mir die Dame dann nicht mehr beantworten.

Es folgt also nun der 3te Anlauf. Nachdem mir die Dame am Telefon versicherte, den Text auch
wirklich abgespeichert zu haben, und ihn mir auch nochmal vorgelesen hat, wünschte ich noch frohe Ostern.
Sobald nächsten Dienstag die Workordernummer da ist, ruf ich nochmal an, und frag den text nochmal ab.
Dann geb ich dem UPS Mann abermals die Kiste mit und warte...
Zuletzt geändert von dj-milan am 30.03.2010 21:14, insgesamt 1-mal geändert.
dj-milan
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.02.2009 17:16

Re: Amilo XI 2550 - defekte HDD - Support tauscht nicht

Beitragvon An-Dr.Zej » 30.03.2010 20:39

Was für ein Geräusch? Was ist das Problem das du hast (kann deinem Text nur ein "Geräusch" entnehmen).
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3567
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Amilo XI 2550 - defekte HDD - Support tauscht nicht

Beitragvon dj-milan » 30.03.2010 20:58

An-Dr.Zej hat geschrieben:Was für ein Geräusch? Was ist das Problem das du hast (kann deinem Text nur ein "Geräusch" entnehmen).


Im Text oben steht, das die HDD2 ein Schleifendes Geräusch von sich gibt.
Mit steigender Betriebswärme wird dieses lauter, so als würde der Lesekopf irgendwo hängen.
Lesen/schreiben ist fast unmöglich, bis letztendlich die Platte nicht mehr angezeigt wird.
dj-milan
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.02.2009 17:16

Re: Amilo XI 2550 - defekte HDD - Support tauscht nicht

Beitragvon hikaru » 30.03.2010 22:04

Sind die SMART-Werte der HDD noch ok? Falls nicht, häng die an deine Beschreibung mit an! Du solltest auch darauf bestehen, dass festgehalten wird, dass das Geräusch erst nach einer gewissen Laufzeit bzw. ab einer gewissen Temperatur auftritt.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3780
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo XI 2550 - defekte HDD - Support tauscht nicht

Beitragvon WPB » 30.03.2010 22:22

Mit steigender Betriebswärme wird dieses lauter, so als würde der Lesekopf irgendwo hängen.
Lesen/schreiben ist fast unmöglich, bis letztendlich die Platte nicht mehr angezeigt wird.


Und da das einige Zeit dauert, wird das wohl einer der Gründe sein, warum der Support "erfolgreich" um den Fehler herumrepariert...

Wenn es dir möglich wäre die verdächtige HDD nativ (ohne Raidcontroller oder USB Adapter) an einen Rechner anzuschließen, könntest du mit einem Diagnosetool des HDD Herstellers mit hoher Wahrscheinlichkeit aussagekräftige Fehlercodes ermitteln. Die dienen zwar nur der direkten Garantieabwicklung von Retail Platten, würden aber auch jeden Techniker hellhörig machen.

Tur Not sollten es aber auch nur die S.M.A.R.T Werte tun, dafür könnte bereits ein USB Adapter/ externes Gehäuse ausreichend sein.
"M3 drivers have no friends"
WPB
 
Beiträge: 138
Registriert: 08.11.2007 16:55

Re: Amilo XI 2550 - defekte HDD - Support tauscht nicht

Beitragvon An-Dr.Zej » 30.03.2010 23:03

S.M.A.R.T Screenshot ausdrucken (falls Fehler angezeigt werden) und auf ein neues!
Oder mit einem Tool vom Hersteller die Platte mal auf Herz und Nieren prüfen.
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3567
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Amilo XI 2550 - defekte HDD - Support tauscht nicht

Beitragvon Tarzan » 31.03.2010 07:59

(Originaltext)
HDD wird durch existierenden Raidverbund im Bios nicht angezeigt !!!
Hardwaretests i.O. Lüfter + Heatsink gereinigt. Burn In Test / 3D Mark / i.O.
Abschlusstests i.O.

ist ja schon toll, den zurückzuschicken, wenn die HDD nicht im Bios ist.
2 min Sache das neu zu machen und zu prüfen.

Also ich würde die HDD ausbauen und testen (sollte ja ein Fehler bei rauskommen) und nur die HDD tauschen lassen.
Kannst ja selber einbauen, anstatt das ganze Lapi wieder hinschicken.
Laut Rep. Auftrag sehen die ja, das was nicht richtig war, sonst den Werkstattleiter verlangen.

Wenn man freundlich und mit Nachdruck das sagt, geht es meist auch.

Beim Test sollten fehlerhafte Sektoren beim Lesen oder schreiben auftauchen.
kauf Dir ein ext. 2,5 Gehäuse für 10 €, ob die dadrin auch so rattert beim testen.
Tarzan
 
Beiträge: 231
Registriert: 08.12.2006 14:20

Re: Amilo XI 2550 - defekte HDD - Support tauscht nicht

Beitragvon WPB » 31.03.2010 10:55

ist ja schon toll, den zurückzuschicken, wenn die HDD nicht im Bios ist.


Ist aber bei RAID Controllern, die dem eigentlichen Chipsatz nachgeschaltet sind, nicht unüblich. Genauso wie das Blocken von (Selbst)Diagnose Werten wie S.M.A.R.T.
"M3 drivers have no friends"
WPB
 
Beiträge: 138
Registriert: 08.11.2007 16:55

Re: Amilo XI 2550 - defekte HDD - Support tauscht nicht

Beitragvon An-Dr.Zej » 31.03.2010 18:44

Deswegen die HDDs einzeln testen...
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3567
Registriert: 26.07.2006 20:23


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

cron