amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Problem mit Amilo A-1667G

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Problem mit Amilo A-1667G

Beitragvon cybermoses » 13.06.2010 14:48

Hallo Zusammen!

langsam bin ich mit meinen Nerven und meinem Geld am Ende!
Habe ein Amilo-A Notebook welches immer dann einen schwarzen Bildschirm zeigte, wenn ich Windows normal startete. Anfangs lief es auch normal - nach einbau einer neuen HD und einer Neuinstallation.
Doch plötzlich kein Bild mehr ab dem Willkommensbildschirm, nur noch im abgesicherten Modus. Habe dann hier im Forum über die Grafikprobleme mit der ATI-Karte gelesen und mit über "E"bay eine Ersatzkarte besorgt.
Nach dem Wechsel leif das Gerät ca. eine Woche, danach das gleiche Problem wieder. Grafikkarte reklamiert (immer nur im Tausch gegen die vorhandene). Getauschte Karte wieder eingesetzt, läuft - aber nur für zwei Tage.
Der Verkäufer tauscht wieder, diesmal aber will er das Notebook komplett haben und anderen Fehler auszuschließen. Ich erhalte das Notebook, es funtioniert für ca . 3 Stunden, dann der gleiche Fehler wieder - jetzt geht aber gar nichts mehr, kein Bild auch kein Booten!

Jetzt gehe ich nicht mehr von einem Grafikkartenfehler aus, sondern bestelle mir über "E"bay gleich ein neues Mainboard. Beim öffnen des Gerätes sehe ich ein Siegel auf der Grafikkarte (bei der Verschraubung).
Muß aber alles demontieren und wechlse das Mainboard. Aber auch nach dem wechsel bootet das Notebook nur sporadisch, aber immer nur bis Willkommensbildschirm, danach schwarz! Aus- Einschalten hinundher, dann gehts mal wieder an.

Was kann das nur sein??? Bitte um eure Hilfe sonst muß ich das Dinge in den Eimer treten!!!
cybermoses
 
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2008 10:05

Re: Problem mit Amilo A-1667G

Beitragvon notebucker » 13.06.2010 17:17

@ cybermoses,
um Probleme mit dem Betriebssystem (Welches läuft auf deinem NB ?) auszuschließen, würde ich eine Linux-Live-CD besorgen (ggf. über einen inetfähigen PC), u diese vom DVD-LW booten u - falls möglich - längere Zeit u auch mehrfach laufen lassen. Schwarzer Bildschirm - da denkt man auch an Inverterprobleme, allerdings würde das BS dann weiter laden. Sind die verwendete HD und auch das Ram mit entsprechenden SpezialProgs schon getestet worden?
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Problem mit Amilo A-1667G

Beitragvon cybermoses » 13.06.2010 21:25

Hi und danke für die Antwort!

OS= Windows XP, was anderes geht ja auch off. nicht
HD ist neu und das Notebook startet/bootet auch ohne HD nicht.
Irgendwie denke ich da an einen Kombinationsfehler, da das Notebook - scheinbar je nach Laune - mal einfach nicht angeht bzw. bootet oder wenn es bootet nur WIndows im abgesicherten Modus verträgt (=VGA Standardtreiber).
RAM wurde mit Spezialtool getestet OK! und würde ausserdem Systemabsturz bzw. Böuescreens bringen oder Systemeinfrieren.

Zum Thema Inverter würde ich zustimmen wenn da nicht diese Sache mit dem abgesicherten Modus ginge, was mich aber wieder auf einen Kombinationsfehler führt.

Vieleicht habe ich irgendwas übersehen, oder es liegt wirklich immer noch an der Grafikkarte?
cybermoses
 
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2008 10:05

Re: Problem mit Amilo A-1667G

Beitragvon notebucker » 14.06.2010 10:31

@ cybermoses,
znächst: Deine Art der Berichterstattung ist für mich verwirrend widersprüchlich:
cybermoses hat geschrieben:HD ist neu und das Notebook startet/bootet auch ohne HD nicht.
cybermoses hat geschrieben:..wenn da nicht diese Sache mit dem abgesicherten Modus ginge,

Gehe bis auf weiteres mal davon aus, dass das NB im abgesicherten Modus zuverlässig startet. Falls das nicht so sein sollte, präzisiere deine Beschreibung bitte, damit wir nicht auf Raten angewiesen sind. Die Lage ist eh' schon etwas unübersichtlich: Du scheinst also bis jetzt mindestens 3 verschiedene Grakas und zwei verschiedene MBs "im Spiel" gehabt zu haben. Leider hast du auch nicht gesagt, welche Grakas denn da eingetauscht wurden. In diesem Bereich könnten Probleme auftauchen, weil dein NB laut diesem Thread nicht alles verträgt: post,189248.html?#p189248
Bitte teile mir mal per PN mit, aus welchen Quellen/welcher Auktion die Grakas und das neuere MB stammen, da muß keineswegs alles im grünen Bereich sein.
Vielleicht war es ja auch von vornherein ein Grakaproblem, und es kam in der Folge zu Montagefehlern - ist hier oft genug dokumentiert worden. Dass der abgesicherte Modus funktioniert wäre ein Fingerzeig auf Grakaprobs.
Was war jetzt eigentlich mit Linux-Live? :?: Das müßte doch dann auch funktionieren - also bitte diesen Test nachholen u berichten. Übrigens kann auch ein Controllerfehler oder ein Defekt am DVD-LW sowohl das Übersehen des Bios-Tests verhindern oder auch für Abstürze verantwortlich sein.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Problem mit Amilo A-1667G

Beitragvon cybermoses » 14.06.2010 19:07

an notebucker:

also noch einmal der Reihe nach:

1) Habe das Notebook von einem Bekannten übernommen, nachdem Windows XP nicht mehr starten wollte. Er hatte es schon zu FSC.Support geschickt und die hatten einen Mainboarddefekt diagnostiziert.
Nachdem das NB aber soweit lief dachte ich zuerst an eine Fehldiagnose und prüfte das System mit TooStar 3,5 mit dem Ergebnis: HD mit Warnmeldung und fehlerhaften Sektoren, alles andere absolvierte die Tests ohne Fehler.
2) Also HD burhc eine Neue ersetzt und Windows XP neu aufgespielt. Alles ohne Probleme und funktionabel für ca. zwei Wochen, danach ´gings los mit den Blackscreens unter Windows, dann beim starten etc.. , nur der abgesicherte Modus ging noch.
3) Augrund der Symptome und den dazu passenden Berichten hier im Forum, bin ich dann von einem Defekt der Grafikkarte ausgegangen und habe bei "E"bay eine Grafikkarten-Reparatur gekauft.
4) Habe im Tausch die gleiche (ATI X700) GK erhalten und eingebaut.
5) Von da an gings los: Das NB funzte für einige Tage, danach wieder Blackscreens unter Windows oderauch zunehmend beim Start
6) Habe dann die GK wieder getauscht (insges. 3x) dun immer wieder das selber Spiel. Beim letzten Tausch habe ich das NB samt GK eingeschickt und "repariert" zurückerhalten. Das hielt dann sogar für nur zwei Starts!
7) Dann habe ich (aufgrund der Diagnose vom FSC-Support) doch das MB gewechselt - jedoch ohne Erfolg! - Im Gegenteil!
8) Seither macht das Diong was es will: Es bootet mal bis Windows "Willkommen" danach Blackscreen, oder es bootet gar nicht, auch kein Bootscreen, abgesicherter Modus auch nur sproadisch möglich, nach einem Bios.-Resett bekommt man dann wieder einen Bootscreen, mehr ist nicht mehr möglich, auch kein Mini-OS oder Linux, kein CD-Boot!

Ich denke es wird wohl doch die Grafikkarte sein und nicht das Board!

DAs andere kommt per PN! ..... und danke erstmal!
cybermoses
 
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2008 10:05

Re: Problem mit Amilo A-1667G

Beitragvon notebucker » 14.06.2010 23:02

@ cybermooses,

habe deine PN eben um 22:30 Uhr gelesen u bin dem Link in die Bucht gefolgt zu einer Firma aus Bremen, die NBs "scheckt" und die Zahl zweistellige Zahl im Namen spielt da auch eine Rolle.
Ich denke, cybermooses, du weißt es inzwischen selbst: Diese Firma hat z.Z. ihre Auktionsangebote komplett eingestellt und die Bewertungen sprechen eine ausreichend deutliche/ rote Sprache. :evil: Da bist du wohl auf ein Schrott-Nest getreten.
Und was lernen wir jetzt daraus? Es steht zu befürchten, dass Viele daraus nichts lernen, denn billig muß ja auch gut sein - und schließlich, so sagt sich der durch Einkäufe bei einer anderen, großen Firma gewiefte Tiefstpreiseinkäufer, "bin ich ja nicht blöd".
Selbst habe ich bislang nach solchen Erfahrungen meinen Anwalt bemüht oder bin auch alleine in die juristische Schlacht gezogen - bislang immer mit Erfolg. Aber ganz ehrlich, in diesem Fall der vielen Grakas und sonstiger Aktivitäten würde ich mir ausnahmsweise überlegen, zum Einen, ob da wohl überhaupt noch was zu holen sein wird, zum Anderen, ob ich das bislang "eingesetzte" Geld nicht tatsächlich als Spielgeld betrachten und meine Nerven u Zeit schonen, rsp. sparen würde. Da graut es mich, in diese Bewertungen zu schauen. :evil:
Hoffentlich lesen das auch andere, die glauben, für ein Taschengeld an Artikel zu kommen, für die man beim orig. Hersteller ein paar Hundert Euro herblättern muß.
Nochmal ehrlich: Es tut mir leid für dich, dass du solche Erfahrungen sammeln mußtest. Die Kiste halte ich für total verfahren. Wenn mir das passiert wäre, würde ich jetzt einen Schlußstrich ziehen und das Ende des Schreckens ausführen.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Problem mit Amilo A-1667G

Beitragvon cybermoses » 09.07.2010 22:38

Hi!

Hier nochmal mein aktueller Stand. NAchdem ich soviel in die Reperatur meines Notebooks investiert habe, will ich einfach nicht aufgeben.
Nachdem das Mainboard nicht defekt ist habe ich doch wieder die GK im Visir. Nun habe ich von einem freundlichen User eine Geforce Go6600 256MB erhalten, welche ich eingebaut habe.
Zugegeben nur mit WLP´s aber die Temperaturen waren (gemessen unter Windows) von GPU 45C und CPU 50C ok!
Dann ist mir aufgefallen, dass die CPU nur mir 800Mhz taktet (auch mit NT). Also habe ich die aktuellen Prozessortreiber runtergeladen und installiert.
Neustart - Ende am Willkommensbildschirm !!! SCHEI:::E !!! - die aAus ruckelt und fährt kurz über den Bildschirm - automatischer Neustart oder gleich ganz aus.
Kein Booten von WIndows mehr möglich, auch nciht abgesichert, oder in der letzten funz. Version. Auch Knoppix startet nicht.
Mit Toolstar TestOS 3.5 das System gebootet und durchgecheckt - keine FEHLER!!! CPU im Stresstest nur 43C warm -
- Festplatte ist neu
- GK ist neu
- Mainnoard neu

was zum Himmel hat das Ding?

Danke, wenn noch jemand einen Tipp hat


PS: Sende die Tage noch die Fehlermendung von Linux-Setup
cybermoses
 
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2008 10:05


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste