amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

7640 friert ein - nix geht mehr

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

7640 friert ein - nix geht mehr

Beitragvon wiegald » 17.06.2010 16:16

Hallo.

Mein 7640 macht mir zu schaffen. Neuerdings friert es ein, ohne irgendwelche besonderen Beanspruchungen.
Anschließend will ich es neu starten, jedoch bleibt das Bild schwarz und kommt nicht einmal bis zur BIOS Anzeige.
Nur über einen Reset (15sec. Powerknopf drücken) komm ich dann ab und an wieder weiter.

Was kann es sein?

Grüße
wiegald
 
Beiträge: 11
Registriert: 04.12.2007 20:29
Notebook:

Re: 7640 friert ein - nix geht mehr

Beitragvon notebucker » 22.06.2010 14:35

@ wiegald,
wiegald hat geschrieben:Was kann es sein?

Leider vieles. Wird wohl ein Hardwareprob sein, klingt z.B. nach Grakaschaden, aber anderes ist halt auch möglich. Versuche erst mal, das NB über eine Linux-Live-CD in Betrieb zu nehmen. Danach wären Ram- u Hd-Test die Möglichkeiten, welche man selbst noch am einfachsten ausführen kann.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: 7640 friert ein - nix geht mehr

Beitragvon wiegald » 22.06.2010 21:41

Hallo und Danke für die Antwort.

Ja das hatte ich auch schon unter Verdacht.
Habe in den letzten Tagen jedoch den RAM, die Festplatte und sogar Prozessor getauscht und die w-lan Karte abgesteckt. Alles ohne Erfolg. Überhitzung scheidet ebenso aus. Alles sauber und frei von Staub.

Hängt sich ja selbst ohne Belastung auf.
Ein Bekannter meint die Lötstellen seien nicht die besten bei den alten Notebooks. Eventuell irgendwo ein kleiner Riss oder so.
Ist da was bekannt? Bringt hier Nachlöten was oder doch neues Mainbord - was kostet das - Händlerempfehlungen?

Grüße Wiegald
wiegald
 
Beiträge: 11
Registriert: 04.12.2007 20:29
Notebook:

Re: 7640 friert ein - nix geht mehr

Beitragvon notebucker » 23.06.2010 09:28

@ wiegald,
Habe gerade mal die Suche bemüht und zwei Threads ausgeschaut. In einem wird auch auf GrakaSchaden hingewiesen, im zweiten wird von einer Wunderheilung berichtet:
post,172551.html?#p172551
post,166957.html?#p166957
Die Graka ist übrigens on-board, also nicht einzeln zu tauschen.
Viele Möglichkeiten bleiben nach deinen Vorarbeiten nicht mehr, das DVD-LW kann auch für Kummer sorgen u einen NB-Start verhindern.
wiegald hat geschrieben:Überhitzung scheidet ebenso aus.

NIcht so ganz, für eine Überhitzung einer angeschlagenen Graka rsp. diverser Kontaktprobleme von Lötstellen im Bereich der Graka braucht es keinen Win-Start und 20 min Power-Spiel, dafür reichen bereits einige Sekunden - und schon verweigert das Bios die Weiterarbeit.
Generell würde ich aber nicht sagen, das bei älteren NBs die Lötstellen die Hauptursache sein müssen. Möglich ist ein Kontaktproblem aber schon, siehe zweiter Link. Wäre ein Riss da, wird der nicht zu finden sein, es sei denn, die Beschädigung der Hauptplatine z.B. durch einen Stoß oder Fall des NBs wäre sehr heavy und offensichtlich. Probiere noch das Abklemmen des DVD-LWs u als Letztes den Einsatz einer Linux-Live-Cd. Empfehlungen für den Kauf von Ersatzteilen kann ich dir nicht geben, vielleicht hat da jemand anders Erfahrungen oder Hinweise.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste