amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Pi 2515 dreht durch

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo Pi 2515 dreht durch

Beitragvon LariLara » 01.07.2010 16:50

Hallo,

ich habe seit längerem ein grosses Problem mit meinem Amilo Pi 2515. (intel core2 duo cpu t5250)
Vor einigen Monaten fing Firefox plötzlich an, Seiten immer wieder ganz schnell zu aktualisieren. In der Statuszeile des Browsers rasten die Wörter nur so daher. Oft steht dort auch einfach "Angehalten".
Dann fingen die Symbole auf dem Desktop an, wie wild zu flackern und immer wieder zwischen dem "normalen" Symbol und dem Verknüpfungssymbol zu schwanken. Mir fiel auf, dass die CPU komplett durchdreht, wenn der Laptop mal wieder einen Hänger hat. Diese schwankt dann verdammt schnell zwischen 0 und 100.
Beim Ausführen diverser Programme wie Word oder ICQ erschien immer wieder eine Meldung aus dem Menü, meistens die Suche. Das Fenster konnte ich wegklicken, aber nach nicht mal einer Sekunde erschien es wieder.
Hin und wieder schaltet die Tastatur einfach von selbst auf capslock.
anfangs fing der laptop nur an so durchzudrehen, wenn ich bestimmte tasten, meistens die null oder die sechs betätigt habe. heute ist es zb die fünf.
mittlerweile fängt das problem aber bereits von selbst kurz nach dem hochfahren an. auf dem fujitsu siemens bildschirm am anfang lädt der ladebalken manchmal nur bis zur hälfte bzw bleibt Einfach irgendwann, wenn er voll ist, stehen, sodass ich enter betätigen muss, damit er hochfährt.
der laptop ist jetzt 2 1/2 jahre alt und vor etwa einem jahr ist mir etwas cola auf die tastatur geflossen. die habe ich aber weitestgehend abgewischt und den laptop fast zwei wochen trocknen lassen.

hijack this, system diagnostics, norton und diverse andere programme finden auch nichts und aus meinem (teils fachmännischen) bekanntenkreis hat noch niemand von diesem Problem gehört.

ich weiß ehrlich nicht mehr weiter. gerade habe ich gewiss fast ne halbe stunde gebraucht, um diesen text zu verfassen.

da die recovery-dvd-erstellung damals nicht funktionierte und ständig hängengeblieben ist, habe ich folglich auch keINE recovery-dvds.

da
LariLara
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.07.2010 16:27

Re: Amilo Pi 2515 dreht durch

Beitragvon siphon » 01.07.2010 17:33

Tja ich würde mal meinen, dass deine Tastatur hinüber ist,
und sich der Laptop nach Austausch dieser wieder normal verhält.
Du kannst auch mit einer Linux-Live CD (z.B Ubuntu) booten, (braucht keine Installation),
und dann schauen ob sich das System da auch so erratisch benimmt.
Dann kannst du ja mal versuchen die Tastatur auszubauen, und einexterne USB-Tastatur
dran zu hängen, ob das am Problem was ändert.
Außenrum "oben um die Tastatur solltest du ganz kleine schwarze Laschen ausmachen können.
Diese kann man mit einem sehr flachen, dünnen Gegenstand von der Tastatur weg nach außen drücken,
und die Tastatur dann nach oben ziehen, dass sie nicht mehr in ihre verankerung zurückschnappen.
Dann kansst du die Tastaur abheben, und das Flachbandkabel aus dem Sockel machen. (diesen vorher lösen).
Dann mit externer USB-Tastatur testen.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32

Re: Amilo Pi 2515 dreht durch

Beitragvon LariLara » 01.07.2010 18:42

Danke für die schnelle Antwort!

Ich habe soeben Ubuntu ausprobiert. Der erste Eindruck war stabil, jedoch
wurden beim Drücken der verdächtigen Zifferntasten beim Test mit Open Office auch hier
einfach Menüs geöffnet. Hierbei konnte ich zwar einfach weiterschreiben,
aber es scheint so ja tatsächlich mit der Tastatur zu tun zu haben.
Seit dem Windows-Neustart (übrigens Vista) nach dem kleinen Ubuntu-Ausflug läuft
das System aber gerade wieder stabil.
Das sollte ich vllt. auch noch erwähnen: Der Laptop läuft immer mal wieder für eine Zeit lang stabil, manchmal sogar
mehrere Tage. Aber dann geht das ständige Aktualisieren etc erneut los, bis nach einigen Tagen wieder Ruhe ist.

Werde mir die Tage dann mal eine USB-Tastatur organisieren (kann man die interne Tastatur nicht vielleicht irgendwo "ausschalten", damit
das Ausbauen nicht zwingend nötig ist?) und das Testergebnis hier berichten.

(dieser Text ließ sich übrigens ohne Zwischenfälle verfassen.)
LariLara
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.07.2010 16:27

Re: Amilo Pi 2515 dreht durch

Beitragvon siphon » 01.07.2010 21:25

Kann ich dir ehrlich gesagt nicht sagen, ob bei Nicht-Ausbau der (i.d.R) sich auf PS/2 Port befindlichen internen Tastaur, sich diese bei Anschluss einer USB-Tastaur abschaltet ( aber eigentlich schon), Weiter ist es sogar ungewiss, ob das Gerät ohne Tastaur ( ohne interne, oder USB ) booten würde (manche BIOSe zicken da) aber es ist definitiv der richtige Diagnoseweg.
Man kann das sicherlich so weiter eingrenzen, meine initiale Vermutung liegt weiter auf dem Keyboard.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32

Re: Amilo Pi 2515 dreht durch

Beitragvon Bachsau » 02.07.2010 18:39

Ich würde dir einfach raten: Bau sie aus! Vielleicht ist auch nur was unter die Kontakte gekommen, oder so.

Hatte ähnliche Probleme schon nach verschüttetem Trinken. Einfach mal raus damit, und die Tastatur im Waschbecken gut gebadet. Schau dass du auch unter alle Tasten kommst, eventuell mit 'nem Schlauch abspritzen. Anschließend gut ausklopfen und 2 Tage trocknen lassen. Ehrlich, ich mein das so. Laptop-Tastaturen kommen da drauf klar (Desktop-Tastaturen auch, aber nur Einzelteilen).
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron