amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M1437G "Hard error"

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo M1437G "Hard error"

Beitragvon Schaffi » 08.07.2010 15:30

Hallo Euch allen...

Ich habe einen Amilo M1437G, der leider nicht mehr hochfährt :( . Das heißt, er versucht Windows zu starten, danach kommt Bluescreen und Harderror (nur über ne Milisekunde) und er startet neu.
Im BIOS erkennt er nur den IDE-DVD-Brenner. Das dürfte aber an dem extra Controller für die SATA-Platte liegen.
Habe jetzt sicherheitshalber schon mal die HD ausgetauscht, ohne Erfolg. Mein Verdacht ist, daß es mir nach dem letzten Windows-Update den RAID-Controller irgendwie zerschossen hat.
Was mich halt auch ein wenig stutzig gemacht hat ist die Tatsache, daß das Ganze vor nem Monat schonmal war. Und zwar nach nem Update von Windows. Da ist er nicht mehr neu gestartet sondern in der Neustart-Maske hängen geblieben. Dann hab ich ihn einfach ausgeknipst. Danach war das mit dem Bluescreen. Hab ihn dann die Nacht durchlaufen lassen (waren dann ständige Neustarts) und am nächsten morgen "TATAAAA" isser wieder rund gelaufen.

Dann plötzlich (nach dem nächsten Windows-Update) das gleiche Schauspiel knapp nen Monat später. Jetzt fängt er sich aber nicht mehr.

Hat da jemand Erfahrungswerte???
Kanns mir den RAID komplett zerschossen haben und ich bin mit nem neuen Motherboard besser bedient (Kostet nur 35 EUR)???
Oder aber Treiber vom RAID aufspielen. Da bin ich aber noch am gucken, wie ich das ohne Diskettenlaufwerk hinbekomme..... (sollte aber im Forum beschrieben sein)

Vielen Dank schonmal vorab für Eure Hilfe, :)

Schaffi
Amilo M1437G
2,00 Ghz
2 GB Ram
Benutzeravatar
Schaffi
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.07.2010 09:35

Re: Amilo M1437G "Hard error"

Beitragvon An-Dr.Zej » 08.07.2010 22:24

Zuerst einmal: Du hast garkein RAID. Weder 1 noch 0 noch sonstwas.
Denn dazu benötigt man 2 intern verbaute Platten (was beim M1437G nicht der Fall sein kann).

Ich würde dir empfehlen die HDD und den RAM zu überprüfen.
Und das man die HDD nicht im Bios sieht, ist soweit normal.
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Amilo M1437G "Hard error"

Beitragvon 6i6i » 09.07.2010 11:19

Ich würde empfehlen net Linux LiveCD reinzuschieben und zu testen ob ein Hardwaredefekt vorliegt. Ich denke nähmlich das sich da einfach das Windows verabschieded hat.
Benutzeravatar
6i6i
 
Beiträge: 233
Registriert: 19.09.2005 15:27
Notebook:
  • M3438g

Re: Amilo M1437G "Hard error"

Beitragvon Schaffi » 09.07.2010 20:10

Das werde ich jetzt mal überprüfen. Habe mir einen Adapter für die SATA-Platte geholt und über USB erstmal die Daten gerettet.
Da der Profi ja regelmäßig Sicherungen anlegt, kann da ja nix passieren...
...blöd nur, daß ich das net bin und auch keine Sicherungen angelegt habe. :(

Ich probier jetzt einfach einmal so wie im Forum beschrieben über USB Diskettenlaufwerk die SATA-Treiber zusammen mim Windows hochzufahren, die Platte "platt" zu machen und Windows neu aufzuspielen.

Hoffentlich klappt das mit den Treibern. Beim Reparieren von Windows hat er dann zwar die Platte erkannt, aber mit reparieren war da halt irgendwie net viel.....

Naja, muß ich halt in den sauren Apfel beißen. Immer noch besser, als mein geliebtes NB aufen Schrott zu schmeißen.

Vielen Dank erstmal für die Tipps,
melde mich, wenns geklappt hat.

Beste Grüße,
Schaffi
Amilo M1437G
2,00 Ghz
2 GB Ram
Benutzeravatar
Schaffi
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.07.2010 09:35


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron