amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Grafikprobleme M1437G, eine klein Leidensgeschichte

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

Grafikprobleme M1437G, eine klein Leidensgeschichte

Beitragvon nicobaer » 28.07.2010 18:44

Hallo zusammen,
ich hab mir gedacht, ich schreib mal meine Geschichte mit meinen Grafikproblemen auf.
Nach einer Neuanschaffung hatte ich ein altes, aber wunderbar funktionierendes LapTop ( M1437G) über. Ich hab in den letzten Jahren hier und da mal dran geschraubt, aber es lief immer wie die Wutz. Da eine Bekannte sowas wie ne Internet fähige Schreibmaschine für kleines Geld sucht, hab ich ihr die Maschine für ebensolches überlassen. Damit begann ein Nervenkrieg zwischen mir und dem sch.... LapTop.
Zwei Tage später kam der erste Hilferuf. Streifen im Display! Bin hingefahren und hab direkt gesehen, das die GraKa das zeitliche gesegnet hat. Kein Problem, hatte mal auf EBay ein Gerät als Ersatzteilspender ersteigert. Also LapTop einpacken und Karte zu hause tauschen. Gesagt, getan und läuft wieder. LapTop zurück und nach drei Tagen der nächste Anruf. Nix geht mehr.
Wieder hin und angeschaut. Der Bildschirm ist hellgrau. Bleibt er auch nach mehreren Versuchen des Neustarts. Also wieder mitgenommen und hier im Forum mal gesucht. Hab dann erstmal den Akku ausgebaut, Netzstecker gezogen und den Startknopf 20 sec gehalten. Nix. Am Bildschirm gewackelt. Nix. Grafikkarte raus, in anderes LapTop rein, funktioniert. Na denn, ran an den Inverter. Mein Teilespender musste mal wieder herhalten und wurde seines Inverters beraubt. Der wurde verpflanzt, und siehe da: alles läuft prima. Auf Grund der Uhrzeit hab ich dann das Ding nicht wieder zusammen geschraubt, morgen ist auch noch ein Tag. Am nächsten Tag alles zusammen geschraubt, Testlauf: hellgrauer Bildschirm. Mehrere Bier getrunken und unter lauten Flüchen die Zeit herbeigewünscht, als Computer noch höllenlaute 386er Desktop PCs waren.
Diesmal den Forum Tipp mit dem externen Monitor berücksichtigt. Auf dem war dann ein glasklares Bild zu sehen, was mich aber auch nicht wirklich weiterbrachte.
Hab mich dann zu einem radikalen Schritt entschlossen, die GraKa wieder ausgebaut, gereinigt und mit neuer Wärmeleitpaste wieder eingebaut. Jetzt sollte das BIOS noch geflasht werden, also wieder hochfahren und siehe da: ein Bild auf dem TFT. Hab dann noch das BIOS geflasht, weiss aber immer noch nicht warum er wieder problemlos läuft. Nun denn, offensichtlich ist bei diesem Problem des hellgrauen Dauerbildes Geduld wichtiger als alles andere.
das war vor zwei Wochen, und seitdem hab ich nix mehr gehört. Läuft also wieder wie eh und je.
Als Fazit kann ich nur jedem empfehlen, der ein älteres Gerät noch länger betreiben will, sich bei EBay einen teilespender zu organisieren und daran mal das schrauben zu üben.
Falls allerdings jemand weiss, warum nur der Aus - und Wiedereinbau der Grafikkarte mir wieder zu klarer Sicht verholfen wäre ich für einen Hinweis immer dankbar.
Viel Spass noch beim basteln
nicobaer
nicobaer
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.01.2008 22:21

Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron