amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Pa 1510 Probleme mit SSD, weiß keinen rat mehr.

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Amilo Pa 1510 Probleme mit SSD, weiß keinen rat mehr.

Beitragvon naplesdragon » 29.07.2010 23:25

Hallo Amilo User,

ich habe ein Problem, und zwar läuft mein laptop nicht mit der Super Talent UltraDrive GX(ME). Die platte wird zwar im BIOS angezeigt, jedoch lässt sich kein einzigstes windoze installieren: Bei der windows XP instalation ist nach dem Kopieren der datein und dem ersten neustart schluss, windows 7 sagt mir nach 27% das es ein Problem gab und ich soll doch bitte CHDSK ausführen. das problem ist, dass sich windoze an meinem großen rechner auf die SSD installieren lassen, jedoch am laptop wirds mir verweigert. DVD laufwerk dachte ich mir auch schon, aber ein tausch mit einem anderen machte es auch nicht besser. Laptop ist das altbetagte Amilo Pa 1510.

weiß hier jemand rat?
naplesdragon
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.12.2008 18:52
Notebook:
  • Spiele PC
  • AmiloPa 1510

Re: Amilo Pa 1510 Probleme mit SSD, weiß keinen rat mehr.

Beitragvon An-Dr.Zej » 30.07.2010 08:33

Ich vermute das altbekannte Problem, von der M1x3xG Serie, welche man auf den Notebook schließen könnte, dass der Controller im Laptop nicht vernünftig mit SATA II Festplatten umgehen kann.
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Amilo Pa 1510 Probleme mit SSD, weiß keinen rat mehr.

Beitragvon naplesdragon » 30.07.2010 12:55

Danke An-Dr. Zej,

Hatte gestern den Support von SuperTalent, als auch den Siemens Support angeschrieben. Super Talent riet mir von meiner Wester Digital Scorpio Black das image auf die SSD zu klonen, hab ich auch gemacht, allerdings nach dem zweiten neustart hab ich wieder Fehler beim Daten Träger ausgespuckt bekommen.
von Siemens bekam ich heute folgende antwort zu lesen:

Sehr geehrter *************,

Vielen Dank für Ihre Anfrage beim technischen Support von Fujitsu Technology Solutions.

Ihr Notebook ist nicht für eine Solid State Disc ausgelegt, die Anschlüsse und der Stromverbrauch stimmen nicht überein, deshalb lässt sich das Betriebssystem nicht installieren.

Mit freundlichen Gruessen

*******

Von Siemens fühl ich mich jetzt total verarscht, schließlich ist es ja ein Standard, und das ich dann so eine plumpe und dumme antwort bekam, naja....
Die Western Digital war auch eine SATA 2 festplatte und machte keine zicken und hatte auch einen höheren Stromverbrauch. Die SSD hat auch einen Standard SATA 2 anschluss und ist laut handbuch vollabwärtskompatibel. Der Controller ist ja meines wissens im chipsatz selbst integriert(Xpress1100).
naplesdragon
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.12.2008 18:52
Notebook:
  • Spiele PC
  • AmiloPa 1510

Re: Amilo Pa 1510 Probleme mit SSD, weiß keinen rat mehr.

Beitragvon notebucker » 30.07.2010 17:20

@ naplesdragon,
habe mal gegoogelt: Deine SSD hat 64 GB. Du scheinst inzwischen mehrfach Betriebsssteme installiert zu haben. Das bringt mich zu dem Gedanken, dass die SSD derart befüllt sein könnte, dass es Probs geben muß. Hast du jemals dafür gesorgt, dass der Inhalt komplett gelöscht wurde? Wenn ja, dann bitte genau angeben, auf welche Art u Weise/ mit welchen Befehlen/ welchem Prog das ausgeführt wurde.
Eine gänzlich andere Art von Problemen gibts bei SSDs auch: Diese Technik ist einfach noch sehr jung und vielfach macht die hochkomplexe Firmware von SSDs einfach Zicken. Und deine SSD gehört ja eh nicht zu der allerjüngsten Bauart u eine Server-SSD ist es ja auch nicht.
Die Meldung mit dem angeblich nicht passenden Stromverbrauch ist höherer Quatsch. Die SSD verbraucht definitiv weniger als eine normale NB-Hd u das kann nicht zu Probs führen. Anschluß-Probs wären eher denkbar, wie die schon angesprochenen Sata2-Unpässlichkeiten. Man weiß es nicht, glaube ich aber auch weniger, sonst hätte sich ein WinXP überhaupt gar nicht erst bis zum ersten Installations-Durchlauf bringen lassen.
Gibst im Biossetup die Möglichkeit, im Sata-Modus zwischen sim.-IDE und AHCI zu wählen u wenn ja, wie ist es bei deinem NB?
Bitte vermelde erst mal, ob u wie du die SSD gelöscht hattest.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilo Pa 1510 Probleme mit SSD, weiß keinen rat mehr.

Beitragvon naplesdragon » 30.07.2010 17:44

Also Jetzt erstmal eine Fakten Sammlung:

Die SSD habe ich gestern von der Post abgeholt. Die kapazität beträgt 128GB, hat Trim support etc.
Ich habe die SSD ins lappi eingebaut, lappi eingeschaltet, bin ins BIOS gegangen um zu schaun ob sie
auch angezeigt wird(was sie auch wurde). Dann habe ich die Windows XP CD ins laufwerk eingelegt und
bin durch den blauen installationsprozess gegangen(wurde auch formatiert und datein wurden drauf kopiert).
beim allerersten neustart ging dann garnichts mehr. Dann habe ich versucht die installation an meinem
großen rechner durchzuführen und dort gab es keine probleme(Die Windows XP CD hat bereits SATA treiber integriert).
Nachdem mir der supertalent support geraten hatte mit Norton ghost meine vorherige festplatte(im Laptop) auf die SSD
zu clonen (USB Sata adapter genommen, alte Platte(eine Western digital Scorpio Black mit Sata-2 interface) ins laptop rein,
windows welches noch auf der platte war gestartet und die Festplatte auf die SSD geklont(wurde automatisch nochmals vom programm selbst formatiert)
SSD dann nach vollständigem Prozess wieder eingebaut, und ich dachte mein problem sei weg, als ich ein startendes windows sah. dann installierte ich ein
silverlight update und wurde aufgefordert einen neustart durchzuführn. Dann kam der fehler dass der datenträger nicht gelesen werden konnte.

Mittlerweile habe ich eine weitere nachricht von Siemens bekommen, auf eine Antwort supertalents warte ich aber noch.

hier die von Siemens:

Sehr geehrter ******************,

ihr Notebook ist 2006 hergestellt worden, damals gab es kaum Festplatten dieser Art. Daher wurde eine Funktionalität mit dieser Festplatte nicht getestet und ist daher nicht freigegeben. Wir übernehmen daher keinerlei Garantie und auch keinen Support.

Mit freundlichen Gruessen

*******************

so ne frechheit hab ich mir nur gedacht
naplesdragon
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.12.2008 18:52
Notebook:
  • Spiele PC
  • AmiloPa 1510

Re: Amilo Pa 1510 Probleme mit SSD, weiß keinen rat mehr.

Beitragvon notebucker » 30.07.2010 17:57

@ naplesdragon,
ohne jetzt die erklärte Absicht zu haben, diesen Teil des Fujitsu-Supports in Schutz nehmen zu wollen: Die sollten wir am besten raus lassen. Deren Jungs vom First-Level-Support - wenn es den denn so geben sollte, also ähnlich wie zu alten FS-Zeiten - sind da sicher nicht die richtigen Ansprechpartner.
Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du beim zweiten Versuch ein Win-System gestartet und während der laufenden Win-Session mit Ghost versucht, das gerade aktive Win-System zu übertragen (auf die SSD am USB-Anschluß). Räusper, ein laufendes WinSystem.....das ist nicht gerade ein Selbstläufer. Obwohl ich einen Imager habe, der sowas auch kann, käme ich nie in Versuchung, das außer zum neugierigen Testen in der hatten Praxis so zu machen. Mein Imager - Acronis True Image - hat da einen Modus, in welchem von dieser CD gebootet wird, dann wird ein modifiziertes Linux-System gestartet, u dann gibts den bequemen Punkt: "Hd klonen" - und zwar von der einen über normalen internen Sata-Anschluß auf die andere am norm. int.S-Anschl. (dürfte man hier abkürzen: SA ???). Das habe ich schon sehr oft ausgeführt u kaum Probs dabei erlebt. Auch bei meiner SSD habe ich das schon dreimal so ausgeführt u die lief in verschiedenen PCs gleich los.
Ob das Update da was zerschossen hat - wer weiß es. Bitte lies mein voriges Posting u sei so freundlich, die beiden Fragen am Schluß zu beantworten.
gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilo Pa 1510 Probleme mit SSD, weiß keinen rat mehr.

Beitragvon naplesdragon » 30.07.2010 18:09

Sorry das ich auf deine letzten beide Punkte nicht eingegangen bin.
Im NB BIOS selber kann ich nichts verändern außer Datum, Bootreihenfolge und Passwort.
Gelöscht habe ich die SSD nicht, sondern lediglich formatiert. Die aktuellste Firmware ist auch installiert.
Ich hatte auch die XP installation am desktop durchgeführt (erfolgreich) und mit der installation die SSD
ins lappi eingebaut(ja sollte man ja eigentlich nicht machen, ich weiß). resultat war, dass ich einmal windows booten konnte,
aber dann war wieder schluss. Ein nicht kastriertes BIOS gibts ja für das Amilo Pa 1510 nicht. das da beim klonen ein fehler unterlaufen
sien könnte ist durchaus möglich, aber nie war ich weitergekommen als mit dem klonen. Laptop habe ich jetzt erstmal "stillgelegt",
ich werde mich nach einer stromsparenden HDD wohl umsehen müssen. oder ein windows vom usbstick starten(nicht installieren)
um den gewünschten effekt eines kühlen und länger mobilen lappi zu erzielen. Ich könnte eventuell meinen PC laden fragen ob die
mir das installieren, aber eigentlich bin ich nicht auf den kopf gefallen. solangsam keimt in mir der verdacht auf das es einfach nicht
miteinander kompatibel ist.

mfg
naplesdragon
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.12.2008 18:52
Notebook:
  • Spiele PC
  • AmiloPa 1510

Re: Amilo Pa 1510 Probleme mit SSD, weiß keinen rat mehr.

Beitragvon notebucker » 30.07.2010 19:26

@ naplesdragon,
naplesdragon hat geschrieben:solangsam keimt in mir der verdacht auf das es einfach nicht miteinander kompatibel ist.

Das steht leider wirklich zu befürchten. Aber bevor du alles Bemühen aufgibts, der Punkt mit dem wirklichen Löschen des SSDs ist noch nicht ganz aus der Welt. Ich würde mittels des frei verfügbaren Progs "hdderase" Vers. 4.0 die SSD komplett zurückzusetzen u dann nach der von mir beschriebenen Methode - ein Clone von einer sauber funktionierenden HD nicht unter Windows, sondern mittels Boot-CD zu erstellen. Dann wüßte man es, wenn dann die SSD immer noch nicht sicher funktioniert, muß es eine Inkompatibilität sein oder aber, wie gesagt, die SSD zickt überhaupt.
Kann man mit deinem Imager, dem Ghost, nicht auch von solcher Ghost-Boot-CD ein Clone ausführen?
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilo Pa 1510 Probleme mit SSD, weiß keinen rat mehr.

Beitragvon naplesdragon » 30.07.2010 19:53

So,

habe versucht die SSD mithilfe von Active KILLDISK zu löschen, allerdings spuckte das programm mir einen Fehler aus: LBACACHE flush: write error/.8080/LBA#003fLBACACHE flush error.8080/LBA#0001. Das Programm HDDErase 4.0 ging leider nicht(auch auf der CD dabei[ist eine ultimate boot disk oder so änlich])
Das thema SSD, Amilo Pa 1510 und Fujitsu Siemens hat sich hiermit erledigt. Kann mir jemand eine verbrauchsarme 2,5zoll festplatte empfehlen?

mfg
naplesdragon
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.12.2008 18:52
Notebook:
  • Spiele PC
  • AmiloPa 1510


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron