amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

M 7405 ist wohl endgültig hin... evtl. Akku? Thema ist gelöst

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

M 7405 ist wohl endgültig hin... evtl. Akku?  Thema ist gelöst

Beitragvon m_7405 » 31.07.2010 11:49

Liebes Forum,

erstmal hallo in die Runde - ich war hier vor fünf Jahren, als das Notebook neu war, schonmal unterwegs, habe aber einen neuen Account erstellt, da ich meine Anmeldedaten verschusselt hatte.
Es scheint, als wäre mein gutes altes Amilo M 7405 endgültig hin. Vorgestern ging es einfach nicht mehr an :( es leuchtet auch keine der Leuchten links unten, egal ob HD, Strom o.ä. Ich habe den Hardwarereset versucht - nichts. Aufgeschraubt, RAM gecheckt - das wars auch nicht (war eh nur ein Strohhalm, an den man sich klammert, denn dann müßte eigentlich beim Booten ein Lichtlein leuchten?). Eine letzte, verzweifelte Frage: Das Akku als Ursache sollte man ja ausgeschlossen haben, wenn man das Teil ohne Akku ans Netzteil hängt, und es dann auch nicht geht, oder?
Schade. Das Teil ist zwar von 4/2005, also nicht das jüngste, aber es hat immer funktioniert, vor einem halben Jahr habe ich die alte 40GB gegen eine 120er getauscht und war der Meinung, jetzt könnte es noch ein, zwei Jährchen gehen. Ich mag die ganzen neumodischen Spiegeldisplaybreitbildfilmgucknotebooks nicht besonders...

Traurige Grüße,
Stefan
m_7405
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2010 11:19

Re: M 7405 ist wohl endgültig hin... evtl. Akku?

Beitragvon notebucker » 31.07.2010 18:15

@ m_7405,
das sieht wirklich nicht gut aus, evtl. hilft wirklich nur noch ein Wunder. Ein solches ist einer Handvoll Usern gelungen, nachdem sie die Biosbatterie ausgebaut u dafür gesorgt hatten, dass wirklich alle Spannungen weg sind (z.B. Kontakte der BB kurzschließen u warten). Aber das ist auch nur eine gesteigerte Form des schon ausgeführten Hardwareresets. Wenn ein Ram derart defekt sein sollte, dass es jegliches Lebenszeichen eines NBs lahmlegt, reicht ja das komplette Ausbauen. Und wenn du schon mal dabei bist, dann auch noch die Hd u das DVD-LW. Wie gesagt, alles nur in der Hoffnung auf Wunder. Ein defekter Akku braucht ebenfalls nur abgenommen zu werden. Bei der Gelegenheit, es gibt ja im Bereich von Fehlern bei Computern nichts was es nicht gibt. Wie wäre es damit: Der A ist vollständig entladen und nun hat auf einmal das externe NT einen Schaden? Dieses mit Strom zu versorgen, ohne das NB angeschlossen zu haben u dann die (Leerlauf-) Spannung zu messen, ist kein Beleg. Der Defekt am NT kann sehr wohl so sein, dass nur bei Last (NB-Anschluß) die Spannung zusammenbricht.
Bleibt nicht viel zum Prüfen, falls du nicht zufällig das ganze NB zerlegen u am Eingangsbereich der Niedervolt-Spannung auf dem MB nach z.B. zerschossenen Sicherungen suchen willst.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: M 7405 ist wohl endgültig hin... evtl. Akku?

Beitragvon m_7405 » 31.07.2010 18:45

Hallo notebucker,

erstmal danke für die ausführliche und schnelle Antwort! Du hast u.U. auch richtig gelegen; mir ist das mit dem Netzteil dann auch am späten Nachmittag als rettende Idee gekommen; ich habe dann mal das (vom Durchmesser des Anschlußs so halbwegs passende) Netzteil des HP-Deskjets drangehalten (richtig draufgepaßt hats nicht) und, welch Wunder, das Teil bootete :D
Anschließend habe ich dann das Originalnetzteil nochmal angeschlossen, und jetzt läuft er wieder. Wie gesagt, ich hatte ihn heute vormittag mal komplett auseinandergeschraubt, HD raus, DVD raus, RAM gecheckt etc. - zumindest äußerlich schien alles O.K. zu sein. Seltsam, aber egal - hauptsache, es läuft! Vielleicht taugt der Trick mit dem Netzteil ja als Tipp für vergleichbare Fälle - ich hoffe weiterhin auf eine lange Zeit mit dem M 7405.

Vielen Dank nochmal, schöne Grüße,
Stefan
m_7405
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2010 11:19

Re: M 7405 ist wohl endgültig hin... evtl. Akku?

Beitragvon notebucker » 31.07.2010 19:00

@ m_7405,
Glückwunsch erstmal zum vorläufigen Erfolg!
Dein Bericht weist evtl. auf einen ganz alten, ganz klassischen Fehler hin, welcher geeignet ist, an den Tod eines PCs zu glauben: Kontaktprobleme! Das war z.B. früher mal ein ganz heißer Tipp: Die Rams, die früher schon mal Simms oder Sipps hießen, auszubauen, die Kontakte mit einem harten Radiergummi oder auch gleich mit Schmirgelpapier zu bearbeiten ------ und gucke mal da! Den Tipp mit dem Schmirgelpapier bitte nur sachte verfolgen, sonst hat man die Hauchvergoldung komplett auf dem Teppich.
Bei der Schilderung, ein anderes als das genau passende NT zu nehmen, und dann auch noch mit unpassendem Stecker, bin ich zusammengezuckt. Hatte schon zu oft Leute bei mir, die dieser Art ihr NB gehimmelt hatten. Also: Vorsicht am Stecker ! Und bei der Gelegenheit denke auch mal gleich nach, ob auch alle Daten gesichert sind.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: M 7405 ist wohl endgültig hin... evtl. Akku?

Beitragvon m_7405 » 31.07.2010 20:30

Hallo,

ja, es dürfte ein Kontaktproblem gewesen sein - das RAM wars wohl eher nicht, denn beide Riegel und der Steckplatz sahen (wie auch der ganze Rest) gut aus. Im übrigen keine Sorge: das letzte Backup war erst eine Woche alt, der Datenverlust an der guten alten Surfmaschine hätte sich in Grenzen gehalten.

>Bei der Schilderung, ein anderes als das genau passende NT zu nehmen, und dann auch noch mit unpassendem Stecker, bin ich zusammengezuckt.

Ganz wohl war mir auch nicht - aber wie gesagt, als letzte Rettung fand ich das nicht so abwegig und der Erfolg rechtfertigt die Mittel (oder so ähnlich).

Schönen Abend,
Stefan
m_7405
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2010 11:19


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste

cron