amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon Ina463 » 01.08.2010 21:14

Hallo Ihr Lieben,

Mein ca. 3 Jahre alter Amilo Pi 1556 macht in letzter Zeit Ärger (nachdem er bisher eigentlich immer sehr stabil lief). Fing damit an, dass er plötzlich aus und dann erstmal nicht mehr anging, nun wird manchmal der Bildschirm dunkel, nix regt sich und er reagiert auf nix (nach dem Ausschalten fährt er dann wieder hoch) und er stürzt öfter ab.

Ich frage mich, ob es daran liegt, dass er zu heiß wird (so mein subjektiver Eindruck).

Habe nun mal SpeedFan installiert, bin aber auch da wohl zu ahnungslos um die Werte richtig zu verstehen (Hilfe habe ich schon gelesen aber nicht viel verstanden).
Das zeigt Speedfan grade an (wenig Belastung, nur Firefox, CPU Auslastung bei 2-5%)

GPU: 0°C
Local Temp: 57°C
Remote Temp: 65°C
Hd0: 45°C
Temp 1: 60°C
Core 0: 49°C
Core 1: 52°C
Core: 82°C (…!?!?)
Ambient: 58°C

Fans zeigt er gar nicht an.

Ist das zu warm (was sagen mir denn die Werte? Mit HD kann ich ja noch was anfangen, aber wiese 3x Core und was meint Ambient und Remote Temp.)?

Subjektiv habe ich das Gefühl, dass er von außen arg heiß ist – Hand mag man nicht mehr drauflegen und unten drunter kann man kaum noch anfassen (steht auf glatter Oberfläche).

GraKa wurde schon mal ausgetauscht – deren Temp. kann ich aber nicht sehen, oder?

Können die Probleme an der Temp. liegen? Und wenn ja, wie bekomme ich die runter (kann man beim Lüfterreinigen viel falsch machen? Wenn ja trau ich mir das nämlich eher nicht zu.

Lüfter scheint anzuspringen, geht aber, glaub ich, nicht auf die höchste Stufe – läuft nur ganz leise.

Wie wahrscheinlich aus der Frage ersichtlich, bin ich PC-technisch reichlich ahnungslos, deshalb a. sorry falls die Frage blöd und/oder an der falschen Stelle gestellt ist und b. vielen Dank für Antworten für Ahnungslose!

Vielen Dank im Voraus!

Ina
Ina463
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.08.2010 20:23

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon siphon » 01.08.2010 21:53

Remote Temp könnte der 2. Graka Sensor sein, Ambient Temp ACPI wahrscheinlich...
Nimm mal HWMonotor, dann kann man die Werte auch richtig zuordnen: http://www.cpuid.com/softwares/hwmonitor.html
Ich vermute Core 3 ist der Graka-Chip, und für idle hat die definitiv zu hohe Werte. Lüfter säubern, Wärmeleitpaste auf CPU erneuern, bei der Graka Wärmeleitpad gegen Kupferplättchen und WLP tauschen (Forensuche), und hoffen, dass die Grafikkarte nicht schon wieder einen Schaden davon getragen hat.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon Ina463 » 02.08.2010 18:11

Vielen Dank für die super-schnelle Antwort!!

Was mich wundert ist, dass der Lüfter gar nicht richtig anzuspringen scheint - jedenfalls wird er nicht laut (früher sprang der immer richtig hörbar an, wenn der Rechner fühlbar heiss wurde). Kann man irgendwie überprüfen, ob der Lüfter ok ist und ab wann der auf die höchste Stufe springen sollte?

HWMonitor probiere ich aus.

ist es denn möglich/wahrscheinlich, dass die Probleme von Überhitzung herrühren? Nachdem ich gestern gepostet hatte, genau das selbe Problem - Rechner ging einfach aus. Einige Sunden später ließ er sich wieder starten, da war aber "Core" immer noch bei 60°C.

Nochmal Danke und Grüße
Ina
Ina463
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.08.2010 20:23

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon siphon » 02.08.2010 18:34

Ina463 hat geschrieben:Vielen Dank für die super-schnelle Antwort!!

Was mich wundert ist, dass der Lüfter gar nicht richtig anzuspringen scheint - jedenfalls wird er nicht laut (früher sprang der immer richtig hörbar an, wenn der Rechner fühlbar heiss wurde). Kann man irgendwie überprüfen, ob der Lüfter ok ist und ab wann der auf die höchste Stufe springen sollte?

HWMonitor probiere ich aus.

ist es denn möglich/wahrscheinlich, dass die Probleme von Überhitzung herrühren? Nachdem ich gestern gepostet hatte, genau das selbe Problem - Rechner ging einfach aus. Einige Sunden später ließ er sich wieder starten, da war aber "Core" immer noch bei 60°C.

Nochmal Danke und Grüße
Ina



Ich habe mein Amilo Pi erst seit diesem Wochenende (es hatte ein defekte Graka, die ich ausgetauscht habe), aber ich denke das die Lüftersteuerung und die Auslösetemperaturen auch abhängig von der verwendeten Biosversion ist/sind (evtl. kann da ein "alter Hase" bezügl. Amilo Pis etwas mehr dazu sagen).
Da ich aber keine Hitzeprobleme habe, besteht hier bei mir kein Handlungsbedarf eine andere Version aufzuflashen.
Welche Version hast du drauf? Ich habe 1.23 am laufen
In deinem Fall würde ich auf alle Fälle auf Überhitzung aufgrund "überalteter" Wärmeleitpaste tippen. Diese sollte sowieso regelmäßig in einem Abstand von min. 2 Jahren erneuert werden, da sie austrocknen kann. Kann sein, dass die Lüftersteuerung dann wieder genauer arbeitet, wenn auch die gründliche Wärmeübertragung zwischen Core und Kühlkörper wieder gegeben ist. Ein halbdefekter Lüfter wäre aber ebenfalls vorstellbar, ebenso ein fehlerhaft funktionierender Controller oder Sensor.
Auf der Grafikkarte würde ich einen Kupfermod in Betracht ziehen. Die Forensuche gibt hierzu einiges her.
Weiteres später, ich muss jetzt wieder weg.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon creadle » 23.08.2010 14:01

Hallo, leider finde ich wenig zum Thema Kuperfmod, suche seit ner Stunde, aber das einzige was ich finde sind Themen wo gefragt wurde,ob der Kupermod durchgeführt worden ist

Hat jemand einen Link?

Vielen Dank
creadle
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2009 01:36

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon siphon » 23.08.2010 14:29

siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon creadle » 23.08.2010 18:47

ich habe diese Werte

Temperaturen
CPU 76 °C (165 °F)
1. CPU / 1. Kern 70 °C (158 °F)
1. CPU / 2. Kern 70 °C (158 °F)
Grafikprozessor (GPU) 72 °C (162 °F)
GPU Umgebung 61 °C (142 °F)
FUJITSU MHW2120BH 44 °C (111 °F)

Spannungswerte
CPU Kern 1.27 V

------[ Motherboard Info ]------

Motherboard ID : <DMI>
Motherboard Model : FUJITSU SIEMENS AMILO Pi 1556
Motherboard Chipset : Mobile Intel Calistoga-PM i945PM

DMI MB Manufacturer : FUJITSU SIEMENS
DMI MB Product : AMILO Pi 1556
DMI MB Version : Not Applicable
DMI MB Serial : Not Applicable
DMI SYS Manufacturer: FUJITSU SIEMENS
DMI SYS Product : AMILO Pi 1556
DMI SYS Version : Not Applicable
DMI SYS Serial : 53129146
DMI BIOS Version : 1.27


Aber das System hat in moment nur Firefox auf und ist auf Ausbalanciert

Sollte ich wohl diese blauen Pads durch Kuperblätchen ersetzten, und neue Wärmeleitpaste draufmachen (Sollte doch hauchdünn sein, oder soll man deutlich sehen das was drauf ist?
creadle
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2009 01:36

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon siphon » 23.08.2010 19:06

:shock: Nicht schlecht Herr Specht, dann wird's höchste Zeit was zu tun.

Nur das Pad auf dem Graka-Kern muss durch WLP-Kupfer-WLP Sandwich ersetzt werden, die Ram-Pads kannst du drauf lassen.
Auf der CPU natürlich auch die WLP gleich mit erneuern, und Lüfter ausbauen und säubern.
Meine Temps mal zum Vergleich:
Lüfer aus im Moment:

ACPI 50°
Kern0 48°
Kern1 45°
GPU-Core 60°

Der Lüfter geht dann bei 60° ACPI Temp an, und bei 50° wieder aus. Graka hat dann so zwischen 68 und 61 im idle.
Laste ich das System vollstens aus mit Orthos und Furmark gleichzeitig (eigentlich Hammertest, mehr Belastung geht fast nicht):
Tempmax. ACPI 72° (dritte Lüfterstufe) GPU Core 83°, Die beiden Kerne etwa 5° weniger als ACPI, also rund 67.
CPU T2500 ist mit RM Clock auf 1.125V bei 2.0 GHz undervoltet.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon creadle » 23.08.2010 19:48

Unter Volllast ist feierabend, keine 60Sekunden und das System hat 100°C und schält ab :?

Also werde ich mir mal Paste besorgen (Muss diese dünn oder dick aufgetragen werden) und Kupferplatten
creadle
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2009 01:36

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon siphon » 23.08.2010 19:58

Eigentlich gleichmäßig dünn, es muß halt alles schön bedeckt sein. Zu viel WLP drückt es sowieso seitlich raus.
Stelle aber sicher, dass das Cu-Plättchen auch 100% plan/eben ist, dann erzielst du die besten Ergebnisse.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon creadle » 23.08.2010 20:02

ok, muss ich noch die Blätchen besorgen,

Also dünne weiße Schicht draufschmieren, halt nicht so dünn dass man das Kupfer nocht sieht, denke ich mal?
creadle
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2009 01:36

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon siphon » 23.08.2010 20:08

So in etwa, so das das Kupfer noch leeeeeiiiiicht durchscheint, dann ist es gut. Allerdings willst du keine Standardpaste nehmen (die sind nämlich meistens weiß), ich würde da schon zu was Gutem greifen. Ich habe Arctic Cooling MX-2 genommen, andere nehmen Artic Silver 3 oder 5, wieder andere was ganz anderes. Auf alle Fälle keine Silikonpaste, die sind nicht besonders gut.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon creadle » 23.08.2010 21:14

Ok, also andere Kaufen, habe nur noch Silikon Paste da, gehen eigentlich Aluplätchen? diese könnte mein Schwager mir gleich zurecht schneiden
creadle
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.01.2009 01:36

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon siphon » 23.08.2010 21:20

Alu-Plättchen gehen genauso gut, ich habe selber Alu drin.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: Amilo Pi 1556 - zu heiss? Lüfter kaputt?

Beitragvon siphon » 24.08.2010 23:57

Außerdem fällt es mir gerade wie Schuppen von den Haaren...
Du hast das Bios 1.27 drauf, welches definitiv das mieseste von allen zu sein scheint
(ich hatte es noch nicht drauf, aber den zahlreichen Berichten hier zu Folge läuft der Lüfter
dauernd, tourt aber nicht mehr hoch, auch wenn die Temps in's Unerträgliche steigen).
Sofort auf 1.23 zurückflashen! Warum gerade 1.23?
Ich kann's noch nicht 100%ig verifizieren, aber ein paar andere Biosversionen (zumindest die, die ich probiert habe)
scheinen einen merkwürdigen ACPI-Bug zu haben, bei dem die ACPI-Temperatur ewig nicht mehr aktualisiert wird (sie aktiviert und steuert den Lüfter),
und urplötzlich der Sensor wieder anspringt und den Lüfter panikartig aktiviert (konnte ich beim Core 2 Duo T5500 mit 1.19 und 1.25 sehen).
Mit 1.23 tritt der Fehler nicht auf, also flashe auf 1.23 zurück.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Nächste

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste