amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Notebook total tot AMILO Pa2548

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Notebook total tot AMILO Pa2548

Beitragvon löwenhertz » 04.08.2010 13:53

HILFE!!!!
Bei meinem Spezel ist das Notebook gestorben.
Da der AMILO Pa 2548 permanent entweder extrem langsam hochfuhr oder sich teilweise nicht einschalten ließ (Akku raus, Strom weg, dann gings), hat er versucht die Batterie abzustecken um das BIOS zu resetten.
Danach machte das Notebook absolut gar nichts mehr, keine Akkuladeanzeige, keine Erwärmung am Netzteil, kein Booten....
Habe die 4 Sicherungen (gelötet) bereits überprüft, sind in Ordnung, ebenso liegt Spannung am Mainboard an (20V=)
Jemand eine Idee, was es sein könnte, haben das Teil auch schon mal komplett zerlegt, alle Verbinder geprüft...
Hilfe, oder einfach nur ein kleiner Tipp wäre super.
Vielen Dank!!!
Zuletzt geändert von An-Dr.Zej am 04.08.2010 17:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Threadtitel korrigiert / angepasst
löwenhertz
 

Re: Notebooketotaltot AMILO Pa2548

Beitragvon notebucker » 04.08.2010 14:18

@ löwenhertz,
an der Biosbatterie kann es nicht liegen. Die war zwar wohl der berühmte Tropfen, der das Fass......., aber ein PC muss auch ohne BB starten können. Das sieht bitter aus, wenn die ersten Bauteile auf dem NB "hinter" dem Plusanschluss der NV-Buchse alle heile sind, ist es wegen der im Multilayout verschwindenden Leiterbahnen u des Fehlens von Schaltplänen u aus anderen Gründen kaum noch möglich, ohne Fachbetrieb/Servicepartner weiterzukommen - u die werden ggf. auch tauschen. Zweimal gabs hier im Forum den Fall, dass die im genannten Eingangsbereich liegende Spule/Drossel, die oft als Doppelspule ausgebildet ist, einen der Kontakte eingebüßt hatte - war wohl eine von vornherein schlechte, fast kalte Lötstelle.
Was ist mit der CPU? Über dieses Bauteil wird oft großzügig hinweggesehen, so nach dem Motto: Die geht so gut wie nie kaputt. Hatte gerade gestern hier einen solchen Fall, allerdings bei einem Stand-PC. Alle Sympthome deuten auf MB-Schaden, hatte auch prompt ein Neues bestellt u eingebaut u sieheda, danebengegriffen. :evil: Also überlege mal, ob sich da irgendeine Prüf- oder Tauschmöglichkeit ergibt.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Notebook total tot AMILO Pa2548

Beitragvon löwenhertz » 28.08.2010 12:38

Danke mal auf jeden Fall für die Hilfe. Der Amilo ist und bleibt tot.
Scheinbar ist das Problem sehr gut bekannt bei dieser Serie.
löwenhertz
 

Problem gelöst?
Dann markiere bitte das Thema als gelöst, indem du beim entscheidenden Beitrag auf das entsprechende Symbol klickst.


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron