amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Grafikkarte für Amilo Pi 1536 Thema ist gelöst

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon DerGaggy » 22.11.2010 07:58

Hallo Gemeinde,

wie ich schon in dem Thread berichtet habe, ist meine Graka defekt.

topic,31144,-AMILP-PI1536-4fach-Anzeige-auf-Display.html

Momentan wird sie gerade durch einen Reflowofen gejagt und ich bin gespannt, was heute abend passiert, wenn ich sie wieder einbaue... also drückt mir die Daumen :D

Wenn das nun nicht hinhaut, bin ich auf der suche nach einer neuen Graka für diese Kiste.
Habe dazu mittlerweile viele Beiträge gelesen und bin auch ein bißchen verwirrt, da man teilweise unterschiedliche Meinungen hört bzw. liest:

topic,19772,-Grafikkartentausch-bei-Amilo-Pi-1536.html

AUSZUG:
ohne die kühlung umzubauen und ohne temp. probs auch im hochsommer.
gf go6600
gf go6800
gf go7600
ati x700

folgendes ist auch noch möglich allerdings sollte hier die kühlung modifiziert werden da gerade die letzten beiden grafikarten die normalen kühlungsmöglichkeiten des pi 1536 überbeanspruchen und es unterumständen zum temp.bedingten abschalten kommt.
ati x1600
ati x1800
ati x1900

Da der Laptop nur zum Surfen, Mailen, Bilder anschauen gedacht ist, brauche ich keine "riesige" Graka.
Nur so wie es aussieht, werde ich froh sein, überhaupt eine zu finden.
Am liebsten wäre mir eine.. die funzt und wo ich sonst nichts machen muss.

Auf der Seite

http://www.mxm-upgrade.com/Table.html
würde es eine HD4570 spacer für 120$ angeboten.... ist schon ein gewaltiger Preis.... aber so um die 100.- muss ich wohl rechnen... :cry:
Kann ich die HD4570 so einfach einbauen?!

Nun habe ich bei ebay geschaut, bin mir aber nicht sicher, welches MXM Board ich habe.

Auf mxm-upgrade steht etwas von Type III, wenn ich nach pi1536 + mxm Board google finde ich Type II.
Kann mir jemand sagen, was ich nun habe?!

Auf ebay habe ich Grakas gefunden:
http://cgi.ebay.de/NEU-MXM-II-ATI-HD365 ... 3f01290884

Diese sind MXM II und was ich mich nun frage.. ist ob die so einfach einzubauen ist.

Ich hoffe ihr könnt mich hier unterstützen...

Falls jemand ne Graka für den Pi 1536 daheim herumliegen hat, oder evtl. sogar den kompletten Laptop, der kann sich auch gerne bei mir melden.

Danke schon mal, und ich hoffe ich habe nicht zu verwirrt geschrieben... :mrgreen:

cu
DerGaggy
DerGaggy
 
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2009 10:34

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon siphon » 22.11.2010 14:14

Das Pi 1536 hat einen MXM III Slot, man kann also III, II und Ier Karten verbauen.
Die Ati 3650 und die Geforce 8600M GT sind eigentlich problemlos verbaubar, allerdings muss
in manche Fällen ein bißchen am Heatsink gefeilt werden, da eine Spule auf der Karte etwas zu hoch ist.
Statt Wärmeleitpad nehmen viele hier im Forum ein Kupferplättchen mit Wärmeleitpaste als Transfermedium,
weils die Temperaturen niedriger hält.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon DerGaggy » 23.11.2010 17:47

Hallo Leute,

so, nun kann ich meine ergebnisse mal posten.

Ich habe die Graka durche einen Reflowofen laufen lassen mit dem Temp.Profil für bleifreies Lot.
Der BGA auf dem neben dem Grafikchip noch weiteres Vogelfutter aufgelötet ist, hat leichte Blasen geschmissen.
Da war das Tempprofil wohl ein bißchen zu warum.. jedoch hat dies erstmal nichts ausgemacht.

Die Graka habe ich gestern abend wieder eingebaut und nun läuft die Kiste wieder normal.

Ich habe noch keine Test oder dergleichen gemacht, aber zumindest habe ich keinen 4fach Bildschirm mehr

In diesem Sinne
DerGaggy
DerGaggy
 
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2009 10:34

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon DerGaggy » 03.01.2011 21:14

Hallo Leute,

so, heute kann ich euch ein Update von meiner gereflowten Graka geben..

Leider hat diese nun wieder das gleiche Problem wie am Anfang.. ich haben wieder eine Vierfach Anzeige afu dem Bildschirm..
somit hat das reflowen wohl nur was temporär gebracht, da das hauptproblem wohl am Lot liegt..

Mir ist auch aufgefallen, das der laptop sehr war im Bereich der Graka wird... das macht das Problem nicht unbedingt leichter.
Ich habe mal die Temp von der Graka auslesen wollen, jedoch hatte ich nur die Temp vom Prozzi gesehen.. die Graka wurde mir nicht angezeigt.
Ich habe vermutet das es daran lag, das wohl der Tempfühler beim Löten draufgegangen ist.
Auffällig war hier auch, das der Lüfter sehr selten gelaufen ist, obwohl die Graka meines erachtens sehr warm war. Ich konnte diese ohne Probleme durch die Tastatur bzw. durch das Gehäuse fühlen... ist das normal?!

Naja.. lange rede kurze Sinn, ich werde mir nun eine neue Graka beschaffen...
Da ich die X14oo nicht mehr bekomme, hätte ich ich mir eine von den genannten von siphon besorgt.
Ich habe da nur eins nicht verstanden:

"Statt Wärmeleitpad nehmen viele hier im Forum ein Kupferplättchen mit Wärmeleitpaste als Transfermedium,
weils die Temperaturen niedriger hält."

Nur als Verständniss... ihr nehmt das pad heraus, legt ein Kupferplättchen mit Wärmeleitpaste dafür dazwischen?!
Geht das so einfach?! Ich frag jetzt einfach mal etwas dumm..;-)

Die genannten von Siphon
Ati 3650 und die Geforce 8600M GT sind also ohne probs zu verbauen, abgesehen von evt. kleinen mechanschen modifikationen am Heatsink?!
Also keine Temperaturprobs?!

So, das wars dann erstmal.. danke schon mal für eure Antworten..

Cu
DerGaggy

P.S.: Wünsche allen ncoh ein gutes neues Jahr.
DerGaggy
 
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2009 10:34

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon siphon » 03.01.2011 21:41

Die X1400 hat gar keinen Temperatursensor, ergo kann man auch nichts auslesen.
Das mit dem Kupfer- oder Aluplättchen hast du richtig verstanden.
Das Plättchen sollte rund 0,6 mm dick sein, und leitet in Zusammenarbeit mit der
WLP die Wärme viel besser als ein Pad. So grob geschätzt würde ich sagen, dass
die Temperaturdifferenz mehr als 10°C ausmacht.
Man muss allerdings aufpassen, dass das Plättchen richtig platziert wird,
am besten man macht es genauso (etwas kleiner, damit's auch reinpasst)
groß wie das Cu-Quadrat im Heatsink,
dann bedeckt es auch sicher den GPU-Die.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon DerGaggy » 05.01.2011 14:11

Hallo leute,

so, nun habe ich mir ne Graka ausgesucht und siehe da... schon wieder ein Problem.
Meine X1400 hat auf der Platine Buchsen verlötet, an denen die Heatpipe angelötet wird... ;-)

Die Graka die ich kaufen wollte, hat soetwas nicht. wie habt ihr denn soetwas gelöst?!

http://cgi.ebay.de/ATI-Mobility-Radeon- ... 35ada40be5

Ich könnte nun aus der alten Graka diese auslöten und auf die neue auflöten..
oder gibt es da was anderes?! Ich könnte mir ne Buchse vorstellen, die wie ein T aussieht.
Die Auflage nach unten, und das Gewinde nach oben zur Heatpipe
Somit kann ich die mechanisch Anbindung zwischen Heatpipe und Graka herstellen.

Aber da gibt es doch sicherlich was fertiges oder?!

Diese Graka hätte diese Buchsen schon drinnen..

http://cgi.ebay.de/Geforce-8600M-GS-512 ... 3a61f7b1ff

Danke schon mal...

DerGaggy
DerGaggy
 
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2009 10:34

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon siphon » 05.01.2011 14:21

Das Heatsink wird da nicht draufgelötet, sondern in die Buchse geschraubt,...
Verbau die Karte ganz normal mit WLP und Kupfer und lege danach einen Schaumstoffblock
mittig auf das Heatsink. Dann schraubst du den Bodendeckel drauf, lässt aber die mittige
Schraube draußen, die den Deckel am Heatsink selbst verbindet.
Der Anpressdruck des Deckels über den Schaumstoff auf das Heatsink reicht vollkommen für einen sauberen Kontakt des
Heatsinks mit der GPU aus. Ich betreibe mein 1556 schon seit Monaten so.
Es gibt auch andere Methoden, z.B die Karte von unten mit Schrauben und Muttern
durch die (ausgeweiteten) Löcher im Heatsink zu fixieren, imo aber völlig unnötig.
Schaumstoff reicht voll und ganz und ist auch vollständig mobil einsetzbar.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon DerGaggy » 05.01.2011 14:46

Habe doch geschraubt gemeint...;-)

ok... also gar keine Schrauben zwischen Heatsink und Graka reinmachen...mmhh.. auch ne Lösung.

Welchen Schaumstoffblock hast denn da vewendet?! Der muss doch ne gewisse Temp aushalten oder
Nicht das es mir den dadurch verschmorrt.

Was hälst du denn von der 8600 die diese Buchsen schon drinnen hat?! Das wäre doch auch ne Lösung.
Der Laptop ist nur zum mailen, surfen, Bilder anschauen, schreiben gedacht, also nichts besonderes...

http://cgi.ebay.de/Geforce-8600M-GS-512 ... 3a61f7b1ff

cu
DerGaggy
DerGaggy
 
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2009 10:34

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon siphon » 05.01.2011 14:54

Ganz normaler Schaumstoff (ist per Gesetz schwer entflammbar).
Da schmort nichts.
Die 8600M GS geht natürlich auch.
Die Klammern sind abnehmbar.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon DerGaggy » 15.01.2011 14:24

Hallo Leute,

so, nun habe ich mir ne neue Graka bestellt, ein Bios update mit dem Laptop gemacht und nun ....

Nischt geht... :evil:

Es ist eine ATI Mobility Radeon HD 2600 MXM und die passt ohne Probs in meinen Laptop.
Nur wenn ich die Kiste dann starten möchte, gibt der Laptop einen Pieps von sich und das Display bleibt schwarz.

Kann ich diese Karte evtl. gar nicht bei mir verwenden?!
Oder
Ist die Graka evtl. defekt?!

Meine alte X1400 wenn ich dagegen reinbaue, geht es ohne probs.. momentan ist sogar die 4fach anzeige wieder weg... :shock:

Bitte um Hilfe, danke schon mal.

DerGaggy
DerGaggy
 
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2009 10:34

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon siphon » 15.01.2011 16:48

Die Mobility 2600 geht auch nicht im PI 1536 / 1556, das wurde hier im Forum schon mehrfach
ausprobiert und als nicht funktionierend bestätigt.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon DerGaggy » 15.01.2011 17:28

Ach du liebe kacke.. na da habe ich wohl daneben gelangt...
Ich habe gedacht, das dürfte kein Problem sein..

Naja ok.. ich werde mir mal ein paar Aussuchen was es so auf den Markt gibt.. viele sind es ja nicht und mich dann nochmal melden.. nicht das ich nochmal daneben lange.

Danke für deine Hilfe.. find ich echt klasse!!!

cu
DerGaggy
DerGaggy
 
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2009 10:34

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon DerGaggy » 15.01.2011 21:21

Sooooooooooooooo.. nun habe ich mal ein bißchen herumgesucht und siehe da, doch noch was brauchbares gefunden.
Was haltet ihr von folgenden Grakas?!

8400M
http://cgi.ebay.de/NVIDIA-GeForce-8400M ... 53e263238b

X1400
http://cgi.ebay.de/FSC-Amilo-Pi-1556-AT ... 5d2b73d6e7

8400M GT
http://cgi.ebay.de/NVIDIA-GeForce-8400M ... 5d29c17b6d

GO6600
http://cgi.ebay.de/NVIDIA-Go-6600-128MB ... hikkarten&
hash=item1e60f4d611

X600
http://cgi.ebay.de/NEU-M3438G-ATI-Radeo ... 5d275bc3de

Diese hätte ich nun zur Auswahl.

Sagt mir doch mal eure Meinung, ich hoffe noch heute..;-))))
Dann würde ich gleich eine bestellen..

Danke schon mal.

cu
DerGaggy
DerGaggy
 
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2009 10:34

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon An-Dr.Zej » 16.01.2011 01:09

Meine Meinung ist folgende: Kaufe KEINE gebrauchte Grafikkarte!
Versuche irgendwie an eine 8600M GT / GS zu kommen.

Ja und die Firma ZeyTech... hm, da will ich nicht viel zu sagen, da ich mich hier sonst problematisch geben würde.
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Grafikkarte für Amilo Pi 1536

Beitragvon DerGaggy » 16.01.2011 13:09

Habe mich gerade ein bißchen über Zey*tech erkundigt und naja.. bin nicht so begeistert was ich da so lesen...

Werde wohl noch weitersuchen müssen..:-(

Dann mal ne andere Frage:

Da der Pi1536 recht warm wird, habe ich mir überlegt, das ich den Lüfter immer etwas drehen lasse.. leider bekomme ich das nicht hin.
Habe mir Speedfan heruntergeladen und installiert und wollte nun den Lüfter etwas hochschrauben.. aber die Einstellugn dazu wird mir gar nicht angezeigt.
Wird wohl das Board nicht unterstützt...

Dann wollte ich im Bios was machen, aber auch da finde ich keinerlei Einstellugn dazu..

Geht das nicht oder was mache ich verkehrt?!

Danke schon mal für die Antwort..

cu
DerGaggy

EDIT:
Habe mich mal umgeschaut und ne 8600M kommt für mich nicht gerade in Frage, da ich nicht mehrer als 100.-€ ausgeben wollte.
Das übersteigt sonst total den Wert des Laptops.. eigentlich müsste ich den eh verkaufen und mir nen neuen kaufen:

Hier ein paar Grakas zur Auswahl.. leider auch wieder Zeytech dabei, aber diesmal Neuware...
Teilt mir doch mal bitte eure Meinungen mit.. es wird eine dieser Grakas werden.. also bitte keinen weiteren Vorschläge, sondern nur auf diese bezogen..
Vielen Dank!

X700
http://cgi.ebay.de/NEU-FSC-M1437G-ATI-R ... 53deaf5e86

X600
http://cgi.ebay.de/NEU-M3438G-ATI-Radeo ... 5d275bc3de

X1700
http://cgi.ebay.de/ATI-x1700-M66-256MB- ... 2a0bedbebe

GF GO 7400
http://cgi.ebay.de/Grafikkarte-nVidia-G ... 27b7ce4624

GF GO7600
http://cgi.ebay.de/Gateway-nVIDIA-Go760 ... 2a0bee0aa5
DerGaggy
 
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2009 10:34

Nächste

Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste