amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Beitragvon Jogi59 » 30.12.2010 10:37

Hallo zusammen,

ich habe einen Amilo PA 3553, Betriebssystem Vista Home.
Folgendes Problem:
ich schalte das Notebook an, beleuchteter Schalter leuchtet, Lüfter und CD-Laufwerk laufen kurz an, der Bildschirm bleibt schwarz. Das Ganze dauert so ca. 2 Sek, dann tut sich nichts mehr, ausser der beleuchtete Anschalter, und 2 der 3 LED-Anzeigen unten rechts leuchten.
Ich habe schon den An-Ausschalter 2 Minuten ohne Netz u. Batterie gedrückt gehalten. Ohne Erfolg.
Auch habe ich versucht, mit der Recovery-CD zu starten. Auch ohne Erfolg. Die CD läuft kurz an, Lüfter geht an, und dann das Selbe, wie oben beschrieben.
Auf einem externen Bildschirm ist auch nichts zu sehen. Kein Bios, kein gar nichts.

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.

MfG
Petra
Jogi59
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2010 10:12

Re: Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Beitragvon siphon » 30.12.2010 11:01

Wenn du noch Garantie darauf hast, dann ab zu Support damit.
Wenn nicht sieht's schlecht aus. Könnte ein Grafikkarten- oder Mainboardschaden sein.
Du könntest aber mal probieren, das Notebook mit nur einem Ram-Riegel zu starten,
evtl. hat es da einen gefetzt. Aber nur, wenn du keine Garantie mehr hast(s.o.).
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Beitragvon Jogi59 » 30.12.2010 11:32

Hallo siphon,
vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Leider ist die Garantie schon abgelaufen :( .
Na dann werde ich mal einen Schrauberlehrgang machen.... :?
Ich habe nämlich noch nie meinen Schläppi auseinander genommen :|
Hoffentlich klappt es mit dem Ram-Riegel-Test....
Jogi59
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2010 10:12

Re: Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Beitragvon Jogi59 » 30.12.2010 13:44

Hallo,
ich habe die Ram-Riegel - einem nach dem anderem - getestet. Aber ohne Erfolg.
Ich bin echt für jede Hilfe und jeden Rat dankbar.
MfG
Petra
Jogi59
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2010 10:12

Re: Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Beitragvon kaiko » 30.12.2010 19:29

Jogi59 hat geschrieben:Ich habe nämlich noch nie meinen Schläppi auseinander genommen


dann geh ich davon aus das der Kühlkürper und der Lüfter voller Staub sitzen und wenn du schonmal dabei bist , gleich Wärmeleitpaste erneuern.

so... nun erstmal eine kurze Anleitung wie du den Kühler reinigst...

also... den Lüfter selber kannst du nicht ausbauen da er nicht hinter der Serviceklappe liegt. Wichtig ist beim Reinigen des Kühlkörpers, die Wärmeleitpads/-paste für CPU/GPU und Chipsatz sollten nicht beschädigt werden, im Notfall durch neue ersetzen. Den Lüfter kannst du, wenn der Kühlkörper ausgebaut ist, mit einem Pinsel und/oder durch Pusten entstauben.

Laptop umdrehen dann siehst du bereits einen Deckel der mit 9 Schrauben versehen ist, alle Schrauben entfernen und den Deckel mit etwas Kraft anheben. darunter kannst du bereits den Kühlkörper sehen er liegt im oberen, rechten Teil. Achtung! der Kühlkörper ist mit 3 silberfarbene Schrauben(als dreieck angeordnet) und 4 schwarzen Schrauben je auf Höhe von GPU und Chipsatz befestigt (je seitich davon). Wenn du alle Schrauben entfernt hast kannst du den Kühlkörper sachte entfernen. Wenn du den Kühlkörper in der Hand hältst kannst du ihn auspusten (silberfarbene Rippen) und den Lüfter siehst du auch allerdings kannst du den auch nur frei pusten (von Laptop-Unterseite in die Schlitze pusten) Hört sich komplizierter an als es ist, ich mache das so ca. alle 6-8 Wochen.

So, nun viel Erfolg beim Bauen...
Noch Fragen?.... einfach melden...gg

Wärmeleitpaste erneuern:

auf dem mittleren Chip musst du einmal auf den Chip und einmal etwas auf die Pipe auftragen da der Abstand etwas grösser ist (eigene Erfahrung).
Ich hatte nur auf die Chips aufgetragen und die Pipe wieder drauf geschraubt, zur kontrolle hab ich dann die Pipe wieder abgenommen und musste feststellen das an dieser Stelle nichts am Kühlerplättchen haftete.
versuch es erstmal einseitig wenns so ist wie bei mir dann trag an der Stelle noch etwas auf das Kühlplättchen auf damit sich die Paste verbinden kann.

Ich hatte anfangs auch bedenken ob es mit normaler WLP funktioniert, in meiner PC-Werkstatt sagte man mir das man keine Pads mehr bekommt und das es auch mit Paste geht.
Zuletzt geändert von kaiko am 30.12.2010 21:18, insgesamt 1-mal geändert.
kaiko
 

Re: Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Beitragvon Leonidas » 30.12.2010 20:29

Vergeudete Zeit. wenn noch nie einen Laptop auseinander genommen hast dann lass es sein. Nutz die Zeit sichere deine Daten verkauf das Ding und kauf dir was neues.
Die Graka oder das ganze Mainboard ist kaputt und bei Ablauf der Garantie Totalsschaden. Wenn RAM kaputt wär tut sich gar nichts. Ganz wenige Laptops haben bei mir gepiepst....

Es hilft auch keine WLP...

Kannst dir ja mal die aktuellen Beiträge anschauen.Es sind 2-3 Beiträge pro Tag mit Bildschirm bleibt schwarz...
Leonidas
 
Beiträge: 1238
Registriert: 30.11.2005 17:12

Re: Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Beitragvon kaiko » 30.12.2010 21:16

Nen Versuch ists allemal Wert, immerhin hat die Kiste mal fast 600 €uronen gekostet und nur weil der Laptop aus der Garantie ist muss man ihn nicht gleich wegschmeissen.
Ich hab ein Tutorial dazu geschrieben womit es auch eine Hausfrau ohne Computerkenntnis hinbekommt (ist nicht abwertend gemeint liebe Hausfrauen). Und wenn mein Sohn schon lesen könnte würde auch er es damit spielend schaffen.
kaiko
 

Re: Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Beitragvon Leonidas » 30.12.2010 21:37

Warum soll ein Hardwareschaden durch ein Wechsel der WLP behebbar sein?

kaiko hat geschrieben:Und wenn mein Sohn schon lesen könnte würde auch er es damit spielend schaffen.


Solche Macho Sprüche sind sinnlos und auch eine Anleitung ist nur eine Anleitung. Auch ein noch so gutes Rezept garantiert nicht für ein gutes Menü.

z.B. fehlt der wichtige Punkt elektrostatische Entladung....

Man kann den Laptop wie gesagt auch verkaufen. Ist nur meine bescheidende Meinung der nicht viel Ahnung hat.
Leonidas
 
Beiträge: 1238
Registriert: 30.11.2005 17:12

Re: Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Beitragvon kaiko » 30.12.2010 23:17

Leonidas hat geschrieben:Warum soll ein Hardwareschaden durch ein Wechsel der WLP behebbar sein?


wer sagt dir mit Sicherheit das es sich um ein Hardwareschaden handelt, Temp-Probleme können erhebliche Phänomene hervorrufen. Hatte mit meinem Pa3553 ein ähnliches Problem, kein OS ließ sich installieren, das Ende vom Lied war das ein enormes Hitzeproblem bestand. WLP erneuert und siehe da, Laptop rennt wieder.

Man kann den Laptop wie gesagt auch verkaufen. Ist nur meine bescheidende Meinung der nicht viel Ahnung hat.


sicher kann man das aber mehr wie 100 €uros wird man dafür nicht bekommen, wenn überhaupt, in dem Zustand.
Man kann auch sein Auto verkaufen weil der Auspuff kaputt ist, oder es kostengünstig reparieren.
kaiko
 

Re: Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Beitragvon An-Dr.Zej » 31.12.2010 00:31

Was auch immer du meinst.
Der Defekt wird zu 100% nicht zu beheben sein mit neuer WLP.
Denn beim erstmaligen Einschalten hat man noch keine hohen Temperaturen, selbst mit schlechter WLP. Es handelt sich dabei also um ein Hardware Problem welches so einfach nicht zu beheben sein wird.
So nebenbei: Eure Vergleiche sind hier echt der Hammer :mrgreen:

Lieber Threadstarter, verkaufe das Teil wenn du wirklich so wenig Ahnung haben solltest.
Ist in dir noch der kleine Bastler drin, so versuche es zu raprarieren. Wir werden versuchen dir soweit es geht zu helfen
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Beitragvon Jogi59 » 02.01.2011 15:02

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten. Und ein frohes, neues, gesundes Jahr :wink:
Also. Ich habe die Rückseite aufgeschraubt. Alles entstaubt. Wärmeleitpaste habe ich noch keine besorgen können, diese daher noch nicht erneuert.
Da das Gerät neu (wie hier schon erwähnt) 600 €uro gekostet hatte, werde ich es nicht einfach wegwerfen, oder so. Leider habe ich auch nicht die Möglichkeiten, irgendwie eventuelle kaputte Teile zu testen :cry:
Deshalb werde ich das Gerät wieder zusammen bauen und erstmal zur Seite stellen. Vielleicht ergibt sich mal irgendwas...

Viele Grüsse
Petra
Jogi59
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2010 10:12

Re: Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Beitragvon Jogi59 » 16.01.2011 15:44

Hallo,
ich wollte euch nur kurz berichten, dass der Amilo in einer Werkstatt zum Nachschauen war. Dort hat man festgestellt, dass es das Board erwischt hat. Höchstwahrscheinlich war die Hitze das Problem.
Die Reparatur würde über 300€ kosten, was sich nicht mehr lohnt. Wobei ein neues Board spätestens in 2 Jahren wahrscheinlich auch dran glauben würde.....
Grüsse
Petra
Jogi59
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.12.2010 10:12

Re: Amilo PA 3553 fährt nicht hoch

Beitragvon kaiko » 25.01.2011 21:52

ja das mit der hitze ist typisch für dieses gerät, deshelb sollte man den kühler ja auch öfters reinigen und die WLP erneuern. die CPU entwickelt von haus aus mehr wärme als eine intel CPU.
kaiko
 


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste