amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

TUT Kühler/Lüfter reinigen bei AMILO Pa3553 Thema ist gelöst

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

TUT Kühler/Lüfter reinigen bei AMILO Pa3553  Thema ist gelöst

Beitragvon kaiko » 30.12.2010 20:58

Einleitung:
Beim Amilo Pa3553 ist ein Dauerproblem der Kühler/Lüfter der regelmäßig verstopft ist.
Hier ein kleines Tutorial wie man das Problem beheben kann.

Vorweg etwas Rechtliches:
den Kühlkörper auszubauen, um ihn zu reinigen, kann FTS euch nicht mit Verlust der Garantie ankreiden da er sich hinter der Serviceklappe befindet (bezieht sich auch auf RAM und Festplatte)

so... nun erstmal eine kurze Anleitung wie ihr den Kühler reinigt...


also... den Lüfter selber könnt ihr nicht ausbauen ohne Garantieverlust da er nicht hinter der Serviceklappe liegt. Alles was hinter der Serviceklappe liegt könnt und dürft ihr (fachgerechte Handhabung vorausgesetzt) auswechseln/reinigen. Wichtig ist beim Reinigen des Kühlkörpers, die Wärmeleitpads/-paste für CPU/GPU und Chipsatz sollten nicht beschädigt werden, im Notfall durch neue ersetzen.
Den Lüfter könnt ihr, wenn der Kühlkörper ausgebaut ist, mit einem Pinsel und/oder durch Pusten entstauben.

Durchführung:
Laptop umdrehen, dann seht ihr bereits einen Deckel der mit 9 Schrauben versehen ist, alle Schrauben entfernen und den Deckel mit etwas Kraft anheben. Darunter könnt ihr bereits den Kühlkörper sehen er liegt, im oberen, rechten Teil.
Achtung! der Kühlkörper ist mit 3 silberfarbene Schrauben(als Dreieck angeordnet und mit Zahlen von 1-3 gekennzeichnet, bitte Reihenfolge einhalten) und 4 schwarzen Schrauben je auf Höhe von GPU und Chipsatz befestigt (je seitlich davon). Wenn ihr alle Schrauben entfernt habt könnt ihr den Kühlkörper sachte entfernen.
Wenn ihr den Kühlkörper in der Hand haltet, könnt ihr ihn auspusten (silberfarbene Rippen) und den Lüfter seht ihr auch, allerdings könnt ihr den auch nur frei pusten (von Laptop-Unterseite in die Schlitze pusten). Hört sich komplizierter an als es ist.
Ich mache das so ca. alle 6-8 Wochen, im Sommer öfter.

Wärmeleitpaste/Pads erneuern:
Auf dem mittleren Chip müsst ihr einmal auf den Chip und einmal etwas auf die Pipe auftragen da der Abstand etwas größer ist (eigene Erfahrung).

Ich hatte nur auf die Chips aufgetragen und die Pipe wieder drauf geschraubt. Zur Kontrolle hab ich dann die Pipe wieder abgenommen und musste feststellen das an dieser Stelle nichts am Kühlerplättchen haftete.
Versucht es erstmal einseitig. Wenn´s so ist wie bei mir dann trag an der Stelle noch etwas auf das Kühlplättchen auf damit sich die Paste verbinden und die Wärme ordentlich abgeleitet werden kann.

Ich hatte anfangs auch Bedenken ob es mit normaler WLP funktioniert. In meiner PC-Werkstatt sagte man mir das man keine Pads mehr bekommt und das es auch mit Paste geht.

Viel Erfolg, danach sollte der Lüfter wieder schnurren wie ein Kätzchen und vor allem nicht ständig Aufjaulen
kaiko
 

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste