amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

M3438G mit SSD ?

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Re: M3438G mit SSD ?

Beitragvon Fluorchlor » 09.01.2016 01:08

Hallo,

sorry wenn ich mich hier noch einmal einklinke,
aber ich habe mir extra aufgrund dieses Tipps für meinen Amilo 3438G eine Intenso Top 256 GB gekauft,
die vom System beim besten Willen nicht erkannt wird.

Ich habe sowohl eine Win7- als auch eine Win8-Installation angestartet und versucht, die nötigen Raid-Treiber zu installieren im Windows-Setup,
aber die Platte wird nicht erkannt. Auch eine Formatierung auf einem anderen Rechner brachte keine Besserung.

Ich bin mir nicht sicher, welche Treiber nun wirklich geladen werden müssen, damit der Rechner die SSD erkennt.

Über einen weiteren Tipp wäre ich Euch sehr dankbar.
Fluorchlor
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.01.2016 01:03

Re: M3438G mit SSD ?

Beitragvon TheChemist » 09.01.2016 22:42

... ich hatte bei meinem Amilo einfach die vorher installierte HDD auf die SSD geklont. Neuinstallation von Windows 7 und allen Treibern ist so eine Sache, da gab es zuvor auch mit der HDD ein paar Hürden wegen fehlender Treiber. Also: Wenn die alte HDD mit der Systempartition noch verfügbar ist, diese mal auf die SSD klonen ...
TheChemist
 
Beiträge: 69
Registriert: 13.02.2006 23:50
Notebook:
  • FSC Amilo M3438G

Re: M3438G mit SSD ?

Beitragvon windsor » 10.01.2016 09:44

die intenso sollte ohne zusätzliche treiber erkannt werden, bei mir war das jedenfalls so. ich habe nichts geklont, sondern auf die fabriksneue intenso sowohl windows 7 als auch ubuntu jeweils von dvd ohne einbindung zusätzlicher treiber neu installiert. war allerdings ein 128 GB modell, wüsste aber nicht, warum es bei 256 GB anders sein sollte.
windsor
 
Beiträge: 9
Registriert: 21.05.2010 20:42

Re: M3438G mit SSD ?

Beitragvon DD13 » 10.01.2016 13:29

Ich kann auch nur beitragen, dass die Intenso bei mir sofort erkannt wurde. Allerdings glaub ich Du willst einen Cleaninstall von einem Installationsmedium machen. Und hier waren damals nur bei den Original XP Medien die benötigten Treiber schon eingebunden. Für eine andere Installation WIN7/8 musst Du das entweder selbst basteln oder wie hier schon genannt ein Image von Deiner alten HD
ziehen und auf die Intenso clonen. Hat bei mir einwandfrei funktioniert. Empfehlenswert ist danach das Paragon Alignment Tool, wenn man feststellt, dass da Alignment auf der SSD nicht stimmt. Klar kann man das auch mit hin und herschieben der Partitions "händisch" machen, aber ehrlich so wars viel komfortabler. Man wird ja gemütlich mit der Zeit...
DD13
 
Beiträge: 88
Registriert: 17.09.2005 19:46
Notebook:
  • M1437G

Re: M3438G mit SSD ?

Beitragvon DD13 » 21.03.2019 08:41

@2xstudent

Hast Du eine Crucial SSD ausprobiert? Ich habe mir jetzt auch eine besorgt und die wird, trotz angeblicher Kompatibilitätsfreigabe durch Crucial, nicht erkannt....
DD13
 
Beiträge: 88
Registriert: 17.09.2005 19:46
Notebook:
  • M1437G

Re: M3438G mit SSD ?

Beitragvon thora » 23.03.2019 10:11

Ich würde mir einen CD Caddy besorgen und das CD/DVD Laufwerk ausbauen und die SSD in den Caddy einbauen.. Ich denke mal, der M3438G hat einen IDE Port für das Laufwerk und der wird somit nicht am VIA RAID Controller hängen Zwar werden solche CD Caddy langsam seltener und damit etwas teurer, aber ein Versuch wäre es wert. Nötig ist aber dann auf jeden Fall eine Neuinstallation der SSD. Ob er dann vom "Quasi DVD-SSD Laufwerk" bootet, kann ich natürlich nicht versprechen.

I
thora
 
Beiträge: 123
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Fujitsu Lifebook E782
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Re: M3438G mit SSD ?

Beitragvon hikaru » 26.03.2019 10:01

thora hat geschrieben:Ich würde mir einen CD Caddy besorgen und das CD/DVD Laufwerk ausbauen und die SSD in den Caddy einbauen..
Das wird möglicherweise nicht funktionieren.
In meinem Si 1520 habe ich einen Caddy [1] und drei verschiedene HDDs funktionieren darin problemlos. Zwei verschiedene SSDs wurden zwar erkannt und waren sogar bootfähig, warfen allerdings am laufenden Band Protokollfehler, die ich so interpretiere, dass die SSDs ATA-Kommandos nutzen, welche über das PATA-Interface nicht (sauber) übertragen werden. Das Ergebnis war immer ein Einfrieren des Systems, meist schon bevor es komplett durchgebootet war.
Die SSDs funktionieren zumindest im Si 1520 problemlos am SATA-Interface des Festplattenschachts.

[1] https://geizhals.de/akasa-n-stor-ak-oa2 ... 22914.html
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Thinkpad T530
  • Thinkpad T430
  • Cubieboard 2
  • Desktop
  • Nokia N900
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: M3438G mit SSD ?

Beitragvon thora » 27.03.2019 08:58

Gut zu wissen, ich hatte nur gedacht, das wäre eine einfache Alternative zu den lahmen Raid-Controllern der Amilos, egal ob jetzt von VIA, oder wie bei den XI 2528 und XI 2550 von JMicron. Dann kann ich mir die Arbeit sparen, eigentlich ärgerlich, weil beide Raid-Controller ja den Trim-Befehl nicht beherrschen.
thora
 
Beiträge: 123
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Fujitsu Lifebook E782
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Vorherige

Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron