amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon STEALTH-IZ » 16.02.2011 22:10

Hallo zusammen,

ich repariere seit vielen Jahren PC und Laptop Computer und habe mich auf den Schwerpunkt Kühlung spezialisiert. Normalerweise sind Laptops so konstruiert das sich die Kühlkomponenten leicht entfernen und reinigen lassen. Warum das in regelmäßigen Abständen erfolgen muss wird in anderen Beiträgen erläutert.

Das XA 3530 ist ein extremer Hitzkopf und die Kombination der Kühlung mit drei in Reihe/Parallel verlaufenden Kühlern an einer/zwei Heatpipes ist vor allem beim Turion X2 ultra schon fragwürdig. Die Kühlung ist selbst unter optimalen Bedingungen (am Nordpol bei geöffnetem Gehäuse) überfordert und dazu braucht man den Laptop nicht mal an seine Grenzen zu führen.

Wie bereits festgestellt, wird der Laptop mit der Zeit immer heißer, was hauptsächlich an der Verschmutzung zwischen den Lamellen des Wärmetauschers sowie an der mit der Zeit porös werdenden Wärmeleitpads, die zwischen den Kühlkörpern verwendet wurden liegt (siehe das EKELBILD). Der Sinn warum der Abstand zwischen Gusskühlkörper und dem Grafikchip neben der CPU, mit Wärmeleitpaste nicht zu überbrücken ist, erschließt sich mir auch nicht. Ich habe im Gegensatz zu der hier angeboten Lösung mit dem Kupferplättchen die Begrenzungsfüße am Kühlkörper der CPU ein paar zehntel Millimeter abgeschliffen. Zum einen hat sich der Anpressdruck auf die CPU etwas erhöht und zum anderen hat sich der Abstand zur GPU verkleinert. Ich habe trotzdem ein kleines Kupferplättchen über jeden der beiden GPU eingesetzt.
Zusätzlich habe ich auf die Pipeline noch einige Rammkühler geklebt.

Ich habe den Computer bei EBAY gekauft und dummerweise ein Raucherexemplar erwischt. Ich arbeite im OP und habe schon viele komische Sachen gesehen, aber das .....

1 Ausgangssituation, bähhh.JPG


Der Lüfter und Wärmetauscher war extrem verschmutzt und verbreitete einen widerlichen Geruch. Das führte, zu dem Entschluss, … Ähhh ja Lüfter ausbauen. Der Ausbau des Lüfters ist noch um Einiges schwieriger als der Ausbau der Heatpipline. Ich habe ein paar Bilder geschossen und denke die erklären mehr als 1000 000 Worte.

Der Umbau dauert ca. 2 - 4 Stunden, und an alle die sich das Zutrauen ihr braucht Platz, Fingerspitzengefühl, Ordnung am Arbeitsplatz (z.B. 1- 30 Tupperdosen für Schräubchen und so),Geduld und ein bisschen Mut. Ebenfalls ist eine Grunderfahrung nötig z.B. das Lösen von Kabeln kann bei unsachgemäßer Handhabung die Halterung und damit das Mainboard beschädigen und den Computer zum Totalschaden machen. Merkt Euch wo welches Kabel hinkommt und wie es gesteckt wird. Ihr müsst für den Ausbau des Lüfters, den kompletten Laptop auseinandernehmen, inklusive Ausbau des Mainboards. Ich werde hier nicht alles bis aufs letzte erklären, ich hoffe dass ihr mit dem roten Faden klar kommt. Mit ein bischen Vorsicht und intelligentem Vorgehen ist das kein Problem. Falls ihr sowas noch nie gemacht habt, übt den Mainboardausbau erstmal am Laptop Eurer Eltern, Geschwister, Lebenspartner oder wen Ihr sonst so mögt.

Material:
Passende Kreuzschlitze, MP3 Player, Wärmeleitpaste (am besten Arctic Silver 5, bei www. Alternate.de), evtl. anatomische Pinze (Pinzette), Licht, Taschenlampe LED 5Volt :-), Kreditarte oder Gitarrenplectrum zum breitschmieren der Wärmeleitpaste, Schminkpinsel und kleinere Pinsel, Ohrdreckstäbchen oder Kuhtipps,... mehrere Kühetippse sind auch gut zum Entstauben, Staubsauger (Aber Vorsicht, der saugt auch lose liegende Schrauben und Bierdeckel weg). Nagellackentferner von der Frau oder Mama um CPU, GPU zu säubern.
In meinem Fall habe ich noch eine abgesägte, doppelläufige Schrotflinte auf den Tisch gelegt, ich war mir einfach nicht sicher was mir da noch so entgegenspringt, und 4 Schuss.
Lüfter müßt ihr mal im Netz schauen es gibt hier auch Alternativen, ob die besser als der Originale sind weiß ich nicht

Bauphasen
- Ich baue alle Baugruppen ab, um kein Bauteil zu beschädigen und um eine effektive Reinigung durchführen zu können.
- Stecker und Akku Raus,... dann kann man mit dem Ding aber keine Musik mehr hören!!! Darum der MP3 Player, vorher Laptop runterfahren
- Heizung anfassen
- Licht anmachen
- Heizung anfassen
- Bier aufmachen
- Heizung anfassen
- Hirn anmachen, Augen aufmachen

- Lösen aller Bodenverschlussplatten, dazu alle Schrauben lösen
- Entnehmen der Heatpipline/ Wärmetauscher, Rammspeicher, Festplatten, Rom und Lösen aller sichtbaren Kabel und Schrauben und Klebebänder die Kabel halten

Phase 1.jpg


- Oberseitig, Deckklappe oben rechts vorsichtig hochhebeln, lösen und mit Gefühl rausnehmen, vorsichtig das ist ein Kabel dran!!
- Tastatur nach hinten abkippen und entfernen, vorsichtig das ist ein Kabel dran!!
- lösen aller sichtbaren Kabel aus ihren Halterungen, lösen der sichtbaren Schrauben
- inklusive dem „Befreien von Kabeln aus ihren Verlaufshalterungen, alle Klebestreifen die auf Kabeln und Mainboardanschlüssen sind ebenfalls entfernen

Phase 1.1.jpg

Phase 1.2.jpg


Spätestens wenn ihr das Display ablegen wollt und die daran befestigten Kabel das verhindern, wisst ihr das ihr die Kabel nicht ordentlich gelöst habt. Das dreiadrige Kabel braucht ihr unter dem aufgeklebeten Flachband nur soweit durchschieben das ihr das Display ablegen könnt.

9 Display und Kabel lösex.JPG

9.3.JPG

10 Gehaüse entfernen.JPG


Beim Öffnen des Gehäuses seid sehr vorsichtig (das erfordert am meisten Geschick), beginnt am besten an der Fronseite (vergesst nicht die Leerkarte aus dem Kartenleser zu nehmen). Der Spalt, der je mehr Clips ihr öffnet immer größer wird, gewährt euch ein Blick ins Innere des Computers, kontrolliert ob es noch irgendwelche Fixpunkte durch übersehene Schrauben oder KAbel gibt.

Habt Ihr den Deckel entfernt ist das Schlimmste geschafft. Das Mainboard entnehmt Ihr wieder nachdem alle Schrauben und Klebestreifen die eine Haltefunktion ausüben entfernt wurden. Ihr müßt das Plaste des Gehäuse, an den Seiten etwas wegdrücken und dann könnt ihr das Board vorsichtig entnehmen.
Phase 3.jpg

15 Mainborad entnehmen.JPG

9.4 Bauphase.JPG


TÄTÄRÄTÄHHHH, Rückbau einfach umgedreht, und die Schmiere nicht vergessen.

Viel Spass
Dateianhänge
9.2 Kabel lösen.JPG
Zuletzt geändert von STEALTH-IZ am 21.02.2011 19:09, insgesamt 1-mal geändert.
STEALTH-IZ
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.02.2011 09:50

Re: XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon siphon » 16.02.2011 23:08

Willkommen erstmal im Forum, und Kompliment für den tollen Auftaktpost.
Sehr brauchbare Bilder :!:
Diese werden hier sicherlich noch einigen Usern von Nutzen sein.
Vorher-Nacher Temperaturvergleich wäre noch schön gewesen, aber ich vermute mal,
dass vor der Wartung unter Volllast bald die Notabschaltung eingetreten sein dürfte...
Hab deinen Post auch gleich mal weiter verlinkt an Hilfe suchende User.
Insgesamt muss man wohl konstatieren, dass es sich beim Xa 3530 um eine extrem
wartungsunfreundliche Kiste handelt.
Einen persönlichen Tip noch von mir an potentielle Nachahmer. Zum "Aufbewahren" der Schrauben benutze ich
immer einen Karton etwas größer als die des Laptops, auf dem ich sukzessive den Aufbau des Geräts skizziere, die Positionen der entnommenen Schrauben markiere, und diese dann mit Nummerierung in die Markierungen reindrücke. Notizen machen schadet für Anfänger natürlich auch nicht.
So kommt auch jede Schraube wieder sicher zurück an ihren Platz (und bohrt sich nicht ins Mainboard,
da fälschlich eingeschraubt) und man hat auch eine "chronologische" Anleitung für den erneuten Zusammenbau.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32
Notebook:
  • Amilo Pi 1556

Re: XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon STEALTH-IZ » 17.02.2011 13:05

Danke für die nette Aufnahme bei Euch, also die vorher - nachher Temperaturen,...

Betriebssystem Windows 7, CPU Auslastung im IDLE unter 3%
1 x 0,3 mm Kupfer über jede GPU

vorher idle CPU 95 Grad bis thermnukleare Temperaturen
jetzt idle CPU 60 - 62 Grad

ich wäre Euch sehr dankbar wenn wir ein paar Vergleichtest durchführen könnten:

Ausleseprogramm:
Coretemp - hier seht ihr wann die CPU in Schutzmodus geht, sprich runtertaktet auf ca 2x 550 MHz, man merkt das manchmal kaum aber beim Test ist das wichtig! über 100
Grad = Test beenden, Computer ist nicht stabil!!!
Speedfan - hier sieht man zusätzlich die Temperaturen der GPU`s

Test bei mir:
Prime: Torturetest - nach 3 - 4 min > 100 Grad und damit ist das Laptop NICHT OK
Furmark: 1280x1024 Fenstermodus, um 84 Grad stabil!!

über ein paar Ergebnisse von Euch würde ich mich sehr freuen
STEALTH-IZ
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.02.2011 09:50

XA 3530 tastatur funktioniert nicht

Beitragvon mbrueck21@yahoo.de » 15.03.2011 15:32

weiss vieleicht jemand, woran es liegen kann, wenn die tastatur an dem XA 3530 nicht mehr richtg funktioniert (nach reinigung mit sidolin, selber schuld, ich weiss). manche tasten geen gar nicht oder machen mehrere zeichen gleichzeitig. in dem beitrag oben sind ja einige schritte zum auseinanderbau erklärt, aber leider nicht, wie man die tastatur ausbauen kann.
??
mbrueck21@yahoo.de
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.03.2011 15:24

Re: XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon franencov » 06.07.2011 21:38

Hi STEALTH-IZ,
erstmal danke für den Post!
Nur leider habe ich von Laptops praktisch keine Ahnung und will nicht dass mein Unterfangen in einem Totalschaden endet, jedoch geht mir auch die stängige Überhitzung gehörig auf den Keks. Deshalb hab ich vorhin schonmal die grössten Abdeckungen abgeschraubt und hab auch gleich mein Problem bemerkt. Ich hab keine Ahnung :? ! Jedoch hab ich dein "Ekelbild" gesehen und gehe davon aus, das dieses Teil rechts vorne am Rand angebracht ist. Muss ich, nur um diesen Filter zu reinigen, den ganzen Laptop so wie du ausseinandernehmen? Ich hab mir das angeschaut und dieses kleine Kanälchen, dass davon weg geht, schaut nicht gerade danach aus, als ob es sich einfach so entfernen lässt ohne dass man den ganzen Kasten ausseinanderschrauben muss ?! Wie gesagt, ich möchte nur den Schmutz von diesem Filter (wie auf deinem 1. Bild) entfernen. Komme ich da ohne viel Aufwand ran oder ist das Teil nur das Ende eines langen Auseinanderschraubens?!

lg und danke im vorraus :D
franencov
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.07.2011 21:24

Re: XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon homer2810 » 07.07.2011 01:02

wenn du keine ahnung von pc schrauben hast würd ich dir raten die serviceklappe öffnen, den lüfter zu fixieren das er nicht mitdreht und mit einer dose druckluft von außen durch den luftaustritt nach innen richtung lüfter zu blasen und gleichzeitig mit einem staubsauger die fusseln gleich einsaugen ich weiß da brauch man 3 hände aber da kann das wenigste schief gehen. alternativ kannst den zu einem computer fachgeschäft schaffen und den reinigen lassen.
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • desktop PC
  • xi2528

Re: XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon franencov » 07.07.2011 18:19

Also,
ertsmal danke für die Antwort! Ich bin jedoch nicht komplett schraubfaul und schrauben kann ich (halt nicht an PCs) ;)
Ich möchte einfach nur dieses rot umrandete Teil ausbauen, denn dass ist doch dasselbe wie auf dem 1. Bild (oder ?).
Aber dazu muss ich offensichtlich diese kleine Röhren entfernen (ebenfalls umrandet) , kennt dafür jemand zufällig einen Trick?

Bild

mfg und danke nochmal :D
franencov
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.07.2011 21:24

Re: XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon Peking-Ente » 19.10.2011 03:11

Tolle Bilder und Klasse Umbau. Ich habe meinen Amilo nun auch umgebaut und einen Windows und Linux-Treiber geschrieben.

20111018_003.jpg

20111018_001.jpg
Zuletzt geändert von Peking-Ente am 02.01.2012 14:07, insgesamt 3-mal geändert.
Peking-Ente
 
Beiträge: 21
Registriert: 15.07.2009 15:13

Re: XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon Tobi9598 » 24.10.2011 18:47

Hallo!
@Peking-Ente
Mit welchem Befehl hast du in "TurionPowerControl" deine Lüfterdrehzahl hochgeschraubt? Oder hast du nur die automatische Lüftersteuerung ausgeschaltet?
Unter Windows 7 finde ich lediglich auch nur den Befehl "Kühler passiv"/ "Kühler aktiv"
Habe auch extreme Hitzeprobleme mit meinem XA-3530, da der CPU/GPU-Lüfter erst nach dem heruntertakten der CPU auf 500Mhz anfängt hochzudrehen und ich bisher noch keine möglichkeit gefunden habe diesen manuell vorher hochzudrehen. :(
Tobi9598
 
Beiträge: 1
Registriert: 24.10.2011 18:26

Re: XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon Peking-Ente » 24.10.2011 19:42

@Tobi: Hab dir eine PM geschickt.
Zuletzt geändert von Peking-Ente am 02.01.2012 00:35, insgesamt 1-mal geändert.
Peking-Ente
 
Beiträge: 21
Registriert: 15.07.2009 15:13

Re: XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon Peking-Ente » 03.11.2011 12:51

Ich hab jetzt auch einen Windows Kernel Treiber geschrieben und einen zusätzlichen Kühler auf den Cpu-Kühler montiert.
20111103_002.jpg

systraymenu.png
systraymenu.png (1.04 KiB) 24543-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Peking-Ente am 02.01.2012 00:38, insgesamt 1-mal geändert.
Peking-Ente
 
Beiträge: 21
Registriert: 15.07.2009 15:13

Re: XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon shorty200415 » 01.01.2012 23:25

Hallo Leute, auch ich habe das bekannte Hitze Problem, und der Lüfter dreht ständig hoch!
Bin jetzt nicht der Profi in Sachen Laptop Hardware , aber vom basteltechnischem sicher nicht so unfähig.

Nun ich habe mit so wlp oder kupferplättchen noch nie gearbeitet, aber vielleicht
Könnt ihr mir helfen und sagen was ich wo herbekomme und wo ich es anbringen muss!

Klingt alles ein bisschen laienhaft, aber ich denke mit eurer Hilfe ist das nicht allzu schwer zum schaffen!

Lg
shorty200415
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2010 21:54

Re: XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon Peking-Ente » 02.01.2012 00:36

shorty200415 hat geschrieben:Hallo Leute, auch ich habe das bekannte Hitze Problem, und der Lüfter dreht ständig hoch!
Bin jetzt nicht der Profi in Sachen Laptop Hardware , aber vom basteltechnischem sicher nicht so unfähig.

Nun ich habe mit so wlp oder kupferplättchen noch nie gearbeitet, aber vielleicht
Könnt ihr mir helfen und sagen was ich wo herbekomme und wo ich es anbringen muss!

Klingt alles ein bisschen laienhaft, aber ich denke mit eurer Hilfe ist das nicht allzu schwer zum schaffen!

Lg


Ich glaube der OP wird dir hier nicht antworten. WLP und Kupferplättchen kriegst du am besten bei E-Bay.
Peking-Ente
 
Beiträge: 21
Registriert: 15.07.2009 15:13

Re: XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon shorty200415 » 02.01.2012 08:33

Und sonst denkst du bekomm ich hier keine Hilfe?
shorty200415
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2010 21:54

Re: XA 3530 Lüfter ausbauen/ Reinigung/ Cooling

Beitragvon Peking-Ente » 02.01.2012 13:57

shorty200415 hat geschrieben:Und sonst denkst du bekomm ich hier keine Hilfe?


Kommt darauf an was für ein System du hast, aber nur mit einem Umbau wirst du nicht glücklich. Du hast ja meinen Umbau gesehen. Ich habe aber zusätzlich Treiber für den Lüfter geschrieben. Die Temps die der OP hat sind jedenfalls traumhaft. Das klappt bei mir nicht ganz. Außerdem wird der Lüfter unter Windows 7 und Linux nicht mehr unterstützt. Deshalb kann es auch gut sein, daß du kein Hardware Problem hast, sondern ein Software-Problem. Die Register zum Kontrollieren des Lüfter sind 0x93 und 0x94. 0x93 und Bit 0x16 schaltet den Lüfter auf manuelle Kontrolle. In Register 0x94 stehen die Werte für die Lüftergeschwindigkeit. 0x66 ist die maximale Geschwindigkeit und 0x7F ist die minimale Geschwindigkeit. Die Lüftersteuerung ist vergleichbar mit dem Acer Aspire TimelineX http://forum.notebookreview.com/acer/56 ... -only.html und es gibt verschiedene Möglichkeiten das unter Windows zu automatisieren (Umgangsprachlich: Tool, Driver, Utility). Um die Bits zu ändern bzw. einen anderen Wert einzugeben, im RW-Tool http://rweverything.myweb.hinet.net einfach mal auf das entsprechende Register klicken und die einzelnen Bits an-und-ausschalten.
Peking-Ente
 
Beiträge: 21
Registriert: 15.07.2009 15:13

Nächste

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron