amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo LI 3910

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo LI 3910

Beitragvon uss33 » 19.04.2011 22:51

Hallo, ich habe einen Amilo li 3910 und der macht seit kurzem folgendes problem:
Beim aufstarten wenn das Siemenslogo kommt bleibt es stehen und geht nicht weiter!!! unten links steht F 2 für Bios F12 für Boot etc.
Ich kann drücken was ich will es macht keinen wank.

Wenn ich nochmals starte und die Taste Esc drücke startet das ohne ( Siemneslogo ) und ich sehe was gestartet wird.
RAM, HDD, DVD-ROM, Keyboard , Mauspad das alles startet..............aber dann bleibt er stehen!!
Ich habe auch versucht mal ohne HDD und DVD zu starten und habe auch die Wirelesscard ausgebaut um zu sehen was abgeht.
Aber es bleibt immer beim gleichen.
Habe auch schon die RAM und eine andere CPU vom gleichen Typ ausgewechselt
CMOS Batterie habe ich schon für ca. 12 Std. vom Board abgehängt.
Gibt es einen Service Trick mit einer Tastenkombination oder so wo ich das BIOS reseten kann ?
Danke für die Antworten
uss33
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.09.2008 12:28

Re: Amilo LI 3910

Beitragvon Retrostyle » 20.04.2011 18:33

Ich vermute eher ein Hitzeproblem durch mit Staub zugesetzten Kühlern. Woran es auch liegen könnte, wäre defekter RAM bzw. RAM-Slot (Lötstellenbruch).
Eigenes:
Lifebook E8010/E8020/C1110
Betreut:
Lifebook E7010
Gesucht:
Lifebooks: HDD-Tray E7010, LCD-Scharnier-Abdeckung E8020, Akku mit Restkapazität E8010/E8020
Retrostyle
 
Beiträge: 82
Registriert: 05.09.2010 20:24

Re: Amilo LI 3910

Beitragvon uss33 » 23.04.2011 11:14

Hallo, nein der Lüfter und Lamellen sind völlig Staubfrei. Die Temp. ist auch normal wenn ich den laufen lasse daher nicht übermässig heiss ( müsste ja automatisch abstellen )
Die 2 RAM Slots habe keine kalten Lötstellen, denn ich kann abwechslungsweise am oberen und unteren Slot ein Riegel einstecken und er gibt mir auch in der Anzeige die RAMgrösse voll an. Wie kann ich denn das BIOS RESETTEN und mit welcher einer evt. Tastenkombination. ( CMOS , Batteri alles schon abgehängt über längere Zeit ! ) Danke
uss33
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.09.2008 12:28

Re: Amilo LI 3910

Beitragvon homer2810 » 23.04.2011 16:04

bios reset machst indem du akku netzteil entfernst und powerknopf 15 sec drückst
homer2810
 
Beiträge: 779
Registriert: 28.12.2010 11:11
Notebook:
  • xi2528

Re: Amilo LI 3910

Beitragvon uss33 » 25.04.2011 10:17

Danke für den Tipp Homer 2810.
Leider bleibt es gleich mit dem Ergebnis. Was könnte ich noch machen ? Gibt es eine möglichkeit via USB Stick das BIOS neu einzulesen. Bei Acer Notebooks geht das und ASUS auch.
Es gibt ja im BIOS einen festen Teil der nicht gelöscht werden kann. Da ja die Anschlüsse bei Start angezeigt werden ,glaube ich nicht das da BIOS eine Macke hat und so sollte es doch möglich sein das BIOS Werkseitig wieder zurückzustellen oder.

Noch jemand einen TIPP. Danke zum voraus.
uss33
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.09.2008 12:28


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron