amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo 1437 - bitte um Erfahrungen

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

Amilo 1437 - bitte um Erfahrungen

Beitragvon Fried_Chicken » 23.08.2005 16:28

Hallo zusammen!

Wie lange hält der Akku in dem Amilo 1437 wirklich?

Macht es einen riesen Unterschied in der Laufzeit ob nun die 1.7cpu oder die 2.0-er verbaut ist?

Ich habe irgendwo gelesen, wenn man das Amilo während des Betriebs runtertaktet, es dann mit 700mhz läuft und es bis zu 3.5 Stunden hält...


Danke!
Fried_Chicken
 
Beiträge: 21
Registriert: 22.08.2005 13:51

Re: Amilo 1437 - bitte um Erfahrungen

Beitragvon aspettl » 23.08.2005 16:31

Fried_Chicken hat geschrieben:Macht es einen riesen Unterschied in der Laufzeit ob nun die 1.7cpu oder die 2.0-er verbaut ist?

Dürfte nicht. Die Maximalspannungen beider CPUs sind gleich. (Außer man verwendet Tools wie RM Clock.)

Fried_Chicken hat geschrieben:Ich habe irgendwo gelesen, wenn man das Amilo während des Betriebs runtertaktet, es dann mit 700mhz läuft und es bis zu 3.5 Stunden hält...

Bestimmt nicht. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Fried_Chicken » 23.08.2005 16:35

Was "bestimmt nicht"? Gibt es den 700Mhz Modus gar nicht oder hält er keine 3.5 Stunden?
Fried_Chicken
 
Beiträge: 21
Registriert: 22.08.2005 13:51

Beitragvon aspettl » 23.08.2005 16:41

Die 3,5 Stunden.
Normalerweise geht ein Pentium M nur auf 800 MHz herunter, hier wird durch die Flüstertaste glaube ich aber noch zusätzlich der FSB gesenkt.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Fried_Chicken » 23.08.2005 17:47

Kann man das 1437 auf einer weichen Oberfläche (z.B Bett) laufen lassen ohne das es Schäden davonträgt...? Wo ist der Lüfter befestigt?
Fried_Chicken
 
Beiträge: 21
Registriert: 22.08.2005 13:51

Beitragvon supergianni » 24.08.2005 17:43

Der Lüfter sitzt (mit Blick auf das Gerät) in der rechten, hinteren Ecke und zeigt nach unten. Hier saugt das Notebook Frischluft an und bläst sie an der Rückseite neben dem Akku wieder ab.

Bin mir nicht sicher, ob man das Gerät bei voller Leistung aufs Bett stellen sollte. Im gedrosselten Modus könnte das eher gehen, aber trotzdem denke ich dass man die Temperaturen im Auge behalten sollte, zumindest anfangs...
supergianni
 
Beiträge: 44
Registriert: 12.08.2005 11:14

Beitragvon IceDT » 25.08.2005 00:32

ich bin am überlegen ob ich mir das 1437 kaufen soll und da wollt ich wissen ob des für aktuelle spiele und auch für künftige spiele ausreicht oder ob da die grafikkarte nich mehr gut genug dafür ist??
würdet ihr mir dafür eher das 3438 empfehelen? ich persönlich würd nämlich das 1437 bevorzugen aufgrund des preises und der größe bin aber ziemlich unschlüssig
danke für eure meinung..
IceDT
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.08.2005 00:22

Beitragvon aspettl » 25.08.2005 00:51

Kommt darauf an, was für Spiele. Im Moment ist die X700 in Notebooks aktuell, eine schnellere Geforce 6800 ist da teuer. Ob sich das lohnt musst du wissen. Ganz abgesehen davon gibt es bei FSC kein 15"/15.4" mit Geforce 6800.

Allgemein zum Thema M1437:
topic,2680,-Testbericht-Amilo-1437G-von-Media-Markt.html
topic,2325,-Amilo-M-1437G.html

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon supergianni » 25.08.2005 08:46

@IceDT:

Zum Spielen ist das 1437G meiner Meinung nach bestens geeignet. Im Moment spiele ich u.a. Battlefield 2, FarCry, Boiling Point, Panzers Phase 2, HL2. Läuft alles in 1024x768 (wenn die Widescreenauflösung nicht verfügbar ist) oder 1280x800 bei 32 Bit. Sonstige Einstellungen auf "hoch" bis maximal (FarCry sieht unglaublich geil aus.. ;-) ).

Ich hatte bis jetzt noch nie schwerwiegende Performanceeinbrüche, die den Spielspass getrübt hätten.

In wie fern die x700 auch für zukünftige Spiele geeignet ist, wird sich zeigen müssen. Hier ist eine Vorhersage schwierig. Aber die nächsten 1 bis 1,5 Jahre wirst du auf dem Gerät bestimmt alle kommenden Spiele zum Laufen bringen, evtl. mit dem ein oder anderen Kompromiss beim Setup.

Ich bereue meinen Kauf nicht.
Notebook: FSC Amilo M1437G
Ausstattung: Centrino 2,0 GHz, 2MB Cache, 2 x 512 MB DDR2-RAM, Radeon Mobility X700 (GPU: 350@420Mhz;RAM: 300@390Mhz) 128 MB, 80 GB HDD (5400 rpm), DVD+RW
Betriebssysteme: Windows XP Professional SP2
supergianni
 
Beiträge: 44
Registriert: 12.08.2005 11:14

Beitragvon Heini_net » 25.08.2005 09:03

supergianni hat geschrieben:@IceDT:

Zum Spielen ist das 1437G meiner Meinung nach bestens geeignet. Im Moment spiele ich u.a. Battlefield 2, FarCry, Boiling Point, Panzers Phase 2, HL2. Läuft alles in 1024x768 (wenn die Widescreenauflösung nicht verfügbar ist) oder 1280x800 bei 32 Bit. Sonstige Einstellungen auf "hoch" bis maximal (FarCry sieht unglaublich geil aus.. ;-) ).

Ich hatte bis jetzt noch nie schwerwiegende Performanceeinbrüche, die den Spielspass getrübt hätten.

In wie fern die x700 auch für zukünftige Spiele geeignet ist, wird sich zeigen müssen. Hier ist eine Vorhersage schwierig. Aber die nächsten 1 bis 1,5 Jahre wirst du auf dem Gerät bestimmt alle kommenden Spiele zum Laufen bringen, evtl. mit dem ein oder anderen Kompromiss beim Setup.

Ich bereue meinen Kauf nicht.


ich bereue meinen kauf auch nicht.

habe hierbei Variante mit 2 ghz und 1 GB Ram... das einzigste was etwas zu klein geraten ist, ist die Laufzeit des Akkus.. werd mir wohl den größeren zusatzakku mit 6600mAh holen.
Heini_net
 
Beiträge: 197
Registriert: 09.08.2005 06:39
Wohnort: hier

Amilo M1437G

Beitragvon UltraNegativator » 05.09.2005 23:03

Grüzi,

bin das erste mal hier :shock: , aber lese schon seit 3 Wochen mit...

Hier nun meine Erfahrungen mit Amilo 1437g (1,73GHz, 1024MB, ATI Mobile X700):

Das wichtigste, das Notebook ist sowas von leise, der Lüfter läuft fast nie, im Office nach ca. 1 Stunde nur paar Sekunden (deswegen ja auch die Heizung unten rechts)... Ich glaube das Notebook ist extra so gebaut, mehr Hitze dafür weniger Lärm... Sogar bei Spielen läuft es relativ leise... Was ich jedoch mit der Hitze bemängeln muss, ist dass die Hitze genau da entsteht, wo die Fernbedienung ist... nicht so gut, wenn es immer da bleibt, denn die Batterie mag doch keine Hitze. Ich nehme deswegen die Fernbedienung immer raus. Beim schreiben stört es schon etwas.

Auch wenn der Lüfter nicht läuft, hört man immer ein rauschen, als ob doch ein Lüfter läuft, zwar leise aber hörbar. Und wenn man genau hinhört, kommt es direkt links unten, wo die Festplatte sitzt. Tja, das ist der Preis für Festplatten mit 5400 U/Min. Wenn es im Raum leise ist, dann nervt es schon leicht, vor allem wenn man weiß, dass dies die Festplatte. Naja, immer noch besser als die Festplatte, die im Notebook davor war, der hatte immer dieses Pfeiff-Geräsch gehabt. War ziemlich nervig.

Habe hier gelesen, dass das Notebook fiepen soll. Bin diesem nach gegangen und habe das Corpus Delicti gefunden. Beim Hochfahren hört man es kurz und dann kurz wieder nicht und dann permanent (jedoch wirklich ganz leise). Es ist der Bildschirm. Immer wenn der Bildschirm angeht kommt das fiepen. Wenn man den Bildschirm nun ganz hell macht, dann hört man es nicht mehr und in der mittleren Einstellung hört man es am meisten (d.h. wirklich sehr leise und nur wenn kein Geräusch im Raum ist). Wer das Geräusch nicht hört, einfach mit dem Ohr hinten auf den Bildschirm legen und dann sollten es alle hören :shock:

Das Wichtigste am Notebook: Der Akku. Als ich den Verkäufer im Mediamarkt gefragt habe, wie lange den der Akku hält, habe ich als Antwort bis zu 4 Stunden bekommen. Tja, ich glaube der Verkäufer hat mich wohl falsch verstanden, er meinte wohl die Aufladezeit des Akkus, während das Notebook an ist. Der Akku hält ca. 2,5 Stunden im Office-Betrieb und da ist es eigentlich egal, ob die Lüfter Taste gedrückt ist oder nicht, da dadurch zwar der FSB von 133MHz auf 110MHz runtergeschraupt wird und der CPU statt 800MHz mit 660MHz läuft, die Spannung aber wohl nicht mit runtergeschraubt wird, weil dies offiziel von Intel nicht unterstützt wird. Aber im diesem Modus läuft der Lüfter fast nie.

Habe das Notebook neu aufgesetzt, da ich eine Partition für Falsch halte, da ich immer 4 Partitionen einrichte: System, Programme, Auslagerung für Windows und Auslagerung für Photoshop usw. sehr zu Empfehlen.

Was mir am Notebook nicht gefällt:
-Die Aufhengung des Bildschirmes (nur einmal links und ganz rechts, dazwischen frei... hoffe dat Ding bricht nicht vorher ab)
-Die Tastatur finde ich zu schwammig und zu langer Druckweg, aber die Return-Taste ist schön groß und die meisten Zeichen sitzen auf den richtigen Plätzen.
-USB, DVI, Firewire und Netzwerk Anschluß ist rechts, sehr störend für mich, da ich dort die Maus habe. Am besten sollten solche Anschlüsse hinten sein.
-DVD-Brenner links ist viel zu schwammig und geht nicht immer ohne zu fummeln zu und beim hochheben drückt man das Laufwerk nach oben, wodurch es eher noch mehr klemmt usw... Anscheinend denken viele Notebook Hersteller wohl nicht nach, dass Notebooks gerne immer mitgeschleppt wird und somit sehr oft hochgehoben werden.

Fazit: Trozt Mängel ein sehr leises und relativ schnelles Notebook für wenig Geld. Hätte ich noch mehr Zeit gehabt, dann hätte ich mir das Notebook mit AMD 64 4000+ geholt (habe den im Leipzig gesehen und das ist schnell), da ich Intel mit seiner Monopol Stellung und Umgang mit Konkurrenz nicht mag. Auch mag ich nVidia nicht (siehe Akte nVidia), deswegen kam der 1439 für mich nicht Betracht.
So genug geschrieben.

Freundliche Grüße
UltraNegativator
UltraNegativator
 
Beiträge: 23
Registriert: 05.09.2005 21:40

Beitragvon Fried_Chicken » 06.09.2005 12:47

Danke für den Bericht.

Das Fiepen ist bei meinem Display nicht. Bei mir ist es ein angeschlossenes USB-Gerät welches vermutlich das NT zum fiepen bringt. Wenn ich das NB jedoch in den Schlaf geschickt habe und wieder aufgewacht habe, ist das Fiepen für immer weg, bis zum nächsten Neustart...
Fried_Chicken
 
Beiträge: 21
Registriert: 22.08.2005 13:51

Re: Amilo M1437G

Beitragvon jv96 » 22.11.2005 03:11

UltraNegativator hat geschrieben:Grüzi,

Das wichtigste, das Notebook ist sowas von leise, der Lüfter läuft fast nie, im Office nach ca. 1 Stunde nur paar Sekunden (deswegen ja auch die Heizung unten rechts)... Ich glaube das Notebook ist extra so gebaut, mehr Hitze dafür weniger Lärm...
UltraNegativator



hallo
da ich gerne in der Nacht arbeite, suche ich mir ein Notebook,das sehr sehr leise ist.

Läuft der Lüfter im Office Bereich erst nach 1Stunde?kann jemand diese Aussage nochmal bestätigen?

woowwww super,wenn es so ist.eigentlich wann ist der Lüfter nochmal im Betrieb nach diese 1Stunde,danach auch nach 1Stunde oder doch 20-30 Minuten

Vielen Dank für die Antworten
jv96
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.11.2005 03:04


Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste